Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zauberstäbe

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Magie, Zauberei

Zauberstäbe

04.11.2007 um 19:34
der Thread wurde von mir "bereinigt"


melden
Anzeige

Zauberstäbe

16.11.2007 um 18:36
xDDDD also tut mir leid ich hab mir das durchgelesen und ihr seid ja echt davon überzeugt und kommt noch mit chemie und physik an^^

bindungsenergie der e- ??? aaah der zauberstab funzt also ab delta EN>1,5 ????


melden
gyurica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

10.01.2008 um 15:57
RedBaron90 schrieb am 16.11.2007:und kommt noch mit chemie und physik an
Ich versteh dein Problem gerade nicht...


melden

Zauberstäbe

02.09.2008 um 11:02
Ich glaub nicht, dass Magie etwas mit Physik und Chemie (und Wissenschaft im Allgemeinen) zu tun hat !
Obwohl, kann man eigentlich doch nicht so genau wissen...


melden

Zauberstäbe

02.09.2008 um 11:13
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die Dummheit der Menschen. Obwohl, beim Universum kann man es doch nicht so genau wissen....


melden

Zauberstäbe

05.09.2008 um 09:30
Hat jemand sonst noch Erfahrungen mit Zauberstäben oder wisst ihr noch weiteres darueber?


melden
granulat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

09.09.2008 um 13:27
Ich denke den SPruch gab es schon mal:

WIllst Du mal meinen Zauberstab sehn? Der sprüht bei entsprechenden Berührungen weiße Schlacke von sich.


melden
granulat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

09.09.2008 um 13:27
Und wie von Zauberhand verdoppelt und 3facht er sich noch OO


melden

Zauberstäbe

09.09.2008 um 20:41
Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich darunter verstehen soll, aber wenn es das ist, was ich denke, ist es ekelhaft und man koennte solche "Sprueche" auch sein lassen:(


melden
dagaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

10.09.2008 um 02:14
@Lastrael: ignorier doch son Gelaber einfach ;) Mit Zauberstäben habe ich noch keine praktische Erfahrung aber ich denke mal dass sie eher symbolischen Wert haben. Zum Beispiel in "weißmagischen" Ritualen könnte man damit einen Schutzkreis ziehen. Keine Ahnung, was man damit machen soll.. bündeln? Was denn? Energien bündeln geht ohne Stab. Aber sehr vieles hat Symbolcharakter und wird in seiner magischen Wirkung überbewertet. Sorry wenn das zu nüchtern klingt

Zu der Sache mit der Physik. Sehr viel in der Magie lässt sich physikalisch oder chemisch erkären. Auch Psychologie spielt eine wichtige Rolle. Genauso viel lässt sich aber auch nicht naturwissenschaftlich erklären. So what

gruß Dagaz


melden

Zauberstäbe

10.09.2008 um 03:28
Hi Lastrael !

Als Zauberstab eignet sich alles, was sich schwingen läßt...

Besonders gut funktionieren Stäbe aus lebendem Holz, - Zweige also,
von Haselnuß, Weide und bestimmten Nadelhölzer...

Auch "tote" Stäbe tun ihren Dienst gut, besonders dann, wenn sie von hoher Estetik sind, so das der Anwender eine persöhnliche, positive Beziehung dazu aufbauen kann.

Aber Letztenendes kommt es garnicht auf den Stab an, -
er ist nur Symbol für die magische Handlung an sich, -
kann dem Anwender den GLAUBEn stärken und den angesprochenen Gegenständen,
oder die angesprochne Personen darauf aufmerksam machen, -
das sie sich grade "mit dem Falschen angelegt haben"...

Notfalles, - wenn kein Zauberstab zur Hand ist, - oder die Magie im Verborgenen gewirkt werden soll, reicht auch eine Geste, - ein Fingerschnippen, - Fingertrommeln, -
selbst ein Blinzeln kann genügen !

Hauptsache der MAGIER ist sich seiner Sache sicher,
GLAUBT an die Wirksamkeit seiner Handlung und ist voll der Über-zeugung an die
Ver- wirk-lich-ung</b< seiner Tat !
( s. a. Hebr. 11.1 ! )


Möge DIE MACHT mit UNS (, - Zauberstabschwingern -, ) sein !

MIKESCH


melden
accrec
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

11.09.2008 um 08:29
emanon, eines meiner lieblings Einstein-Zitate und vorallem so wahr. ;)

granulat, lass doch mal die Magieinteressierten zufrieden. Von dir liest man hier nur Unfug. Fremden Leuten eine Diskussion zu versauen ist doch unterste Schublade, zudem unhöflich und respektlos. Finde dich selbst, damit du auch mal etwas ausgeglichener wirst.

Egal was dir dazu auch einfällt, ich - und hoffentlich auch alle anderen - werde(n) nicht darauf eingehen.

Solltest du Hilfe brauchen, melde dich gerne per PN.


Zum eigentlichen Thema:

Was macht einen Stab oder ähnlichen gegenstand zu einem Zauberstab?
Die Nutzung als solchen an sich oder gehört da mehr zu?

Mal als Beispiel: Ein Aluminium Teleskopschlagstock.
Grundsätzlich erfüllt er ja die Definiton eines Stabes.

Ich bin Neuling auf diesem Gebiet, also habt bitte etwas Rücksicht mit mir. :)


melden
dagaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

11.09.2008 um 13:47
Was macht den Stab zum Zauberstab?
→ Der Gedanke an das, was du mit ihm tun möchtest. Und die Tatsache dass du damit nichts anderes machst. Da ginge rein theoretisch auch ein Teleskopschlagstock, wenn du zu ihm eine magische Beziehung herstellen kannst.


melden
accrec
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

11.09.2008 um 15:37
Verstehe. Vielen Dank. :)


Ich hoffe mir ist noch eine kleine Frage erlaubt:

Macht das Volumen (Sprich ob großer Stab oder kleines Stäbchen) etwas aus?
Also, ich komme darauf, weil oben die Rede von Energiespeicherung war.
Da wäre ja logisch: Größerer Stab, mehr Speicher-Volumen. Oder lieg ich da ganz falsch?


Novizenhafte Grüße :D


melden

Zauberstäbe

12.09.2008 um 02:09
Hi Dagaz !
dagaz schrieb:Und die Tatsache dass du damit nichts anderes machst.
Richtig, - das hatte ich vergessen, zu erwähnen, - ...

Wenn man sich einen Stab, ob nun einen Teleskop-zeigestab für die Wandtafel
von Woolworth, -
oder einen "bei Vollmond, im Frühnebel und mit einem Sichelmesser geschnittenen"
Haselzweig besorgt hat, -
dann muß man ihn noch geistig für seine Aufgabe "weihen"...
-Da reicht es aber schon, sich halt fest vorzunehmen, ihn als Zauberstab zu benutzen.-

Dann sollte man ihn auch möglichst ausschließlich für diese Funktion benutzen !

Man kann nicht den ganzen Morgen mit dem Zeigestab in einem stressigen Seminar
"herumfuchteln", - und dann erwarten, das man damit am Abend noch MAGIE wirken
kann, die frei ist, von den negativen Energien des Seminars...

Andererseits kann man sich aber z.B. auch einen besonders schönen Bleistift "weihen"
und damit in z.B. in einer Dienstbesprechung "herumspielen", - nur, wenn es dann etwas aufzuschreiben gilt, nimmt man halt den Füllfederhalter dazu !...

- So kann man den Verlauf der Besprechung völlig unauffällig "mitgestalten",
indem man mit dem Bleistift Piktogramme auf´s Papier "kritzelt" und braucht sich
nicht in langen Streigesprächen mit Vorgestezten zu verausgaben.

Jeder kennt z.B. den Satz : "Nun mach aber mal `nen Punkt !",
wenn das Gegenüber kein Ende im Redefluß findet...

Da malt man sich halt mit dem Bleistift einen fetten Punkt auf´s Papier, -
unterstreicht ihn zweimal und blickt dann den Redner an...

Allerdings ist solche MANIPULATION Anderer mit äußerster Zurückhaltung zu betreiben,- da sie ja gegen deren freien Willen eingesetzt wird !!

Sie ist eigentlich nur als Notwehr zu verstehen, - wenn man selbst in einer ohnmächtigen Position ist und ungerechtfertigt gequält wird, oder,-
um das gesamte Diskussionsklima zu verbessern...

Aber dies sollte ja auch nur ein Beispiel sein...

Also, ihr könnt euren Zauberstab ruhig Abends auch nehmen und zum Blumenanbinden
in den Blumentoop stecken, - nur, dann müßt ihr euch Morgens einen Neuen suchen...

Die Blumen und euer Erfolg beim ausüben MAGISCHER Praxis werden es euch danken !... ; )


Möge DIE MACHT mit UNS sein !

MIKESCH


melden

Zauberstäbe

12.09.2008 um 02:59
P.S :

Ich hab nochmal einen alten Beitrag von mir "rausgekramt", -
der könnte in diesem Zusammenhang auch noch von Interesse sein... .

Hi@All !

MAGIE ist weder schwarz noch weiß !

Aber die Wertung die die Menschen ihrer Auswirkung beimessen
ist freundlicher oder unfreundlicher.

Jede Tat fällt auf Dich zurück !

Segen oder Fluch kehren zu Dir zurück, früher, oder später...

Gegen Karma kann man sich nicht "schützen", es ist wie beim Billiard,
der Ball der gegen die Bande prallt, wird zurück geschleudert.

Die ganzen "Schutzzauber" der "Schwarzmagier" bewirken nur,
das sie über "mehrere Banden" spielen.

Und dann trifft sie die Reaktion möglicherweise erst im nächsten Leben
und weil sie sich nicht mehr an ihre Tat erinnern können,
fangen sie dann an über die "Ungerechtigkeit" der Welt
oder ihr hartes Schicksal zu jammern...

Mein Rat an alle Hobby-"Magier" :

Hüte Dich davor :

Alles begehren, was Du siehst, -
ales zu glauben, was Du hörst, -
alles zu sagen, was Du weißt, - und :

Alles zu tun, was Du kannst !!

Möge DIE MACHT mit Euch sein !

MIKESCH


melden

Zauberstäbe

12.09.2008 um 05:04
@ Lastrael:
Lastrael schrieb am 02.09.2008:Ich glaub nicht, dass Magie etwas mit Physik und Chemie (und Wissenschaft im Allgemeinen) zu tun hat !
Ach nee, und wie sollte sie sich dann in unserer Welt bitteschön auswirken können, ohne auf die Physik zuzugreifen??? Falls es sie denn so, überhaupt gibt. -Man versteht Verschiedenes unter diesem Begriff.


melden
Teutomas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

27.01.2009 um 10:48
@Lastrael

Ich weiß darüber lediglich, daß ein Zauberstab aus Haselholz hergestellt sein muß.
Von Esche hab ich noch nichts gehört, ist doch Werkzeugholz.
Und Weide ist selbst als Brennholz unbeliebt. Pappel nicht, weils gerne fault.
Nadelhölzer harzen alle, selbst Kiefer.


melden

Zauberstäbe

19.02.2009 um 23:56
zauberstäbe stellt man aus ebereschenholz her


melden

Zauberstäbe

21.02.2009 um 00:48
Zauberstäbe sind nur eines der beliebtesten Sammelobjekte um energie zu speichern.

ob man sie aus ebernholz, esche, Buche, Trauerweide oder aus nem Bleistifft macht ist total egal


auch beliebte sammelobjekte sind:

Ringe
Flöten
Handschuhe (echt leder)
Schwerter
Dolche



diese gegenstände kann man auf verschiedene Wege schaffen.


melden
breimarder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

21.02.2009 um 13:57
@Lastrael
Hallo an alle,
habt ihr Erfahrungen mit Zauberstäbe?
Ich meine es ehrlich, das Thema ist keine Veräppelung!
Ich freue mich auf interessante und ernste Antworten...
Vielen Dank!
Ciao
Lastrael


>>>----- perverso!!


melden

Zauberstäbe

21.02.2009 um 15:16
Theoretisch kann auch eine eben abgebrochene Radioantene als Zauberstab dienen, selbstverständlich wird man damit nicht annähernd den selben Effekt erzielen wie mit einem geweihten Stab aus 5 verschiedenen Materialien, aber wenn gerade nichts anderes zur Hand ist....


melden
die_strafe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

21.02.2009 um 18:19
>>kann dem Anwender den GLAUBEn stärken und den angesprochenen Gegenständen,
oder die angesprochne Personen darauf aufmerksam machen, -
das sie sich grade "mit dem Falschen angelegt haben"...<<


muahahahaa, DAS klingt aber voll nach ner Überdosis Harry Potter


melden
atlan2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

21.02.2009 um 19:08
tja meinen selbst aus haselnussholz geschnitzt mit pentagram hab ihn schon 25 jahre
verziert an die wand gehängt da gabs noch keinen potter aber ich vermute mal das
sie die Energie speichern und abgeben können und das man sich wohlfühlt wenn man ihn berührt und sich eigene konzentrationsübungen dabei ausdenkt oder ihn als medium benutzt - der eine hat ihn und der andere steht auf potter !!!


melden

Zauberstäbe

23.02.2009 um 02:18
ich finde in edelsteinen kann man gut energie speichern.

hab mal in einen alten Drummstick einen Rubin eingelassen und das hat sau gut geklappt.






wüste jemand wie und ob man bei musik instrumenten bestimmte wirkungen mit bestimmten melodien bewirken kann,
quasi wie bei den dutzenden Legend of Zelda teilen ?


melden

Zauberstäbe

24.02.2009 um 12:01
Lastrael schrieb am 19.10.2007:Ich meine es ehrlich, das Thema ist keine Veräppelung!
@breimarder
Zu deinem Wissen:
Ich habe gemeint, dass es keine Veräppelung ist,
weil manche nicht an Magie glauben und denken, dass die Sache mit Zauberstäben Schwachsinn ist!

Wer hier auf komische Gedanken kommt bist definitiv du!


melden
Anzeige

Zauberstäbe

24.02.2009 um 12:05
@Astaroth666
Man kann sich durch bestimmte Melodien in Trance versetzen, das ist klar,
aber gibt es auch andere Wirkungen?
Gute Frage... :)
Würde mich auch sehr interessieren!
Lastrael


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt