Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zauberstäbe

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Magie, Zauberei

Zauberstäbe

04.06.2009 um 20:51
Zauberstäbe sind wie bereits erwähnt Symbolik


melden
Anzeige

Zauberstäbe

17.06.2009 um 17:19
@PriesterinG

Ein gewisser Hauch an Wahrheit ist schon dabei:
Ich glaube, ein Zauberstab hat das selbe Prinzip wie ein Transformator. Er bündelt deine Energie und verstärkt sie um einiges.

Der restliche Hokus-Pokus aus den Filmen ist unsinn ;)


melden

Zauberstäbe

27.06.2009 um 23:10
Meinen erfahrungen nach stimmt schon alles was hier drin steht. Das ganze ist nur eine Symbolik die dir beim zaubern eine Psychische Stütze ist da er für dich ein Symbol verkörpert.

Dagegen kann ein Zauberstab auch wie ein Amulett genutzt werden. Du kannst ihn (Vorausgesetzt er erfüllt die bedingungen eines Amulettes) mit magischen Zaubern belegen. Such doch einfach mal nach magischen Gegenstände oder Gegenstände verzaubern. Da wirst du sehr interessante Sachen finden.

Ein Beispiel hierzu wäre http://www.hexen.org/drachen/drachenmagie.html . Dort steht beschrieben wie du ein Amulett mit einem Drachen verbinden kannst (Hab mir das nur durchgelesen). Wenn dein Zauberstab die selben bedingungen erfüllt sollte es auf ihn übertragbar sein.
Wer andere erfahrungen damit gemacht hat soll dies hier bitte posten damit ich mein wissen ergänzen/korregieren kann.


melden

Zauberstäbe

27.06.2009 um 23:15
Ich will einen Zauberstab, mit einer Phönix-Feder. Und genau dieser Phönix hat zwei Federn gelassen, eine für meinen Zauberstab, und die andere für den bösen schwarzen Magier mit roten Augen und Kugelnase der immer tz tz tz macht. Ich bin nämlich die gute Waldfee, die aussieht wie tz rückwärts...
Jemand eine Idee?


melden

Zauberstäbe

28.06.2009 um 08:57
Hallo,

hört sich zwar ein bißchen crazy an, aber....

als ich ein Kind war, war mein Vater ziemlich viel im Ausland unterwegs unter anderem auch oft bei Indiandern in den USA

naja, andere Kinder bekommen eine Puppe vom Vati geschenkt wenn er unterwegs ist, ich bekam einen Zauberstab von den Indianern

den ich jetzt schon 20 Jahre habe

er hat für mich eine ganz besondere bedeutung

und ab und zu zaubert er auch noch eine runde mit mir :)

lg stefanie244


melden

Zauberstäbe

28.06.2009 um 09:11
"und ab und zu zaubert er auch noch eine runde mit mir"


stufenlos verstellbar ?


melden

Zauberstäbe

28.06.2009 um 09:15
ja was glaubst du denn, die amis waren uns von der technik immer schon einen schritt voraus.....

nein, scherz beiseite.....

ist nicht verstellbar,

für mich ist er halt ein besonderes stück, der für mich immer schon einen eigenen zauber ausgestrahlt hat.


melden

Zauberstäbe

28.06.2009 um 09:40
hehehe, das glaub ich,
die "Talismänner" gehören dann einfach mit zur Familie...


melden

Zauberstäbe

28.06.2009 um 10:40
@nachbar

bestens formuliert....

ein besonderes Mitglied aus meiner Talismannfamilie

vorallem, weil mein Vater leider nicht mehr lebt.....:(

aber da kommt mir gleich noch was anderes in den Sinn

warum heißt es eigentlich Talismann und nicht Talisfrau?

Weiß das jemand?


melden

Zauberstäbe

10.07.2009 um 20:02
@Stefanie244
Talisman wird übrigens mit einem n am Ende geschrieben;
außer du meinst was anderes...
Lastrael


melden

Zauberstäbe

10.07.2009 um 21:10
Wikipedia: Talisman


melden
der-heiler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

11.07.2009 um 01:24
@Lastrael
Hi,

Ich nutzte meinen zauberstab selten bis garnicht. Er kann gut energie kanalisieren, aber sonst ist nicht viel dahinter.
Es ist ein netter partygag, aber viel kann man nicht machen.

Tipp:
Ein zauberstab kann besser arbeiten, wenn im wahrsten sinne des wortes, dein blut dranklebt. Wenn die Spitze angeflammt ist, kann das auch was bringen.


MfG Der Heiler


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

11.07.2009 um 21:39
Wie ich schon erwähnt habe, muss man den Zauberstab aus einem selbstersuchten
und gefällten Baum selber schnitzen und zwar bei Vollmond.
Und wenn ihr gerade dabei seit macht auch ein bisschen Brennholz, weil der Winter kommt bestimmt.
Und der Baum ist nicht ganz umsonst gestorben.


melden
der-heiler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberstäbe

12.07.2009 um 02:12
@Winchester
Eigenbau ist schon gut. Bei Vollmond muss es nicht sein. Wenn man tagtyp bist, müsste bei vollmond besser sein. Als nachttyp bei neumond.


melden

Zauberstäbe

12.07.2009 um 04:33
Auf meinen bisherigen Streifzügen durch die Rubrik Magie sind mir Zauberstäbe im Zusammenhang mit den Wiccas aufgefallen. Wiki meint dazu, dass Zauberstäbe von ihnen zur Lenkung von Energien benutzt werden. Das deckt sich mit etlichen Beiträgen die von Bündelug und Kanalisation der Energien sprechen.

Erstaunlicherweise nocht nicht verlinkt, obwohl es einige zusätzliche Informationen zur Moderne enthällt:

Wikipedia: Zauberstab

Viel mehr als das bereits im Tread erwähnte gibt es für den Einstieg ins Thema wohl nicht. eine Bemerkung am Rande: Beschreibungen von Ritualen, die man auf Friedhöfen durchzuführen habe sind meiner Meinung nach Quatsch. Einerseits sollte man sich fragen, wieso dadurch irgendeine Steigerung der erwünschten Wirkung zustandekommen soll, andererseits ist es schlich und einfach auch eine Störung der Totenruhe. Ebenso sollte man natürlich einen Zauberstab mit Blut weihen. Wieso auch, worin verbirgt sich die Absicht desjenigen, der einen solchen Vorschlag macht?


melden

Zauberstäbe

12.07.2009 um 04:34
Ebenso sollte man natürlich einen Zauberstab nichtmit Blut weihen...


melden

Zauberstäbe

12.07.2009 um 11:21
Hallo,

nach dem ich viel sinniges, unsinniges, lachhaftes, ernstes und unglaubwürdiges auf engsten Raum gelesen habe. Möchte ich meinen Senf auch noch dazu geben.

Die Annahme Magie sei ein Farbenspiel ist eine Illusion, so wie Gewehr das erst in Menschenhand zur Waffe wird. Unter Magie ist die Veränderung der Welt durch Herbeirufung einer höheren Macht oder Mächte zu verstehen. Meist verknüpft der Magier eine persönliche Motivation dahinter.

Nun zur Frage was denn ein "Zauberstab" sei, ich Glaube den Begriff Fetisch nicht gelesen zu haben. Der Zauberstab ist ein magische Fetisch. Wikipedia wird den unwissenden dazu aufklären. Wie die Kirche ihre Reliquien hat, so fertigt der Magier seinen Fetisch oder Zauberstab. Es werden auch Schwerter oder spezielle Masken benutzt.

An christlichen Reliquien erkennt man auch die Funktion magischer fetische. Deren Sinn der Glaube, besser das Mem, ist die Magie die die damit verbundenen Hoffnungen verwirklichen lässt.

Der Magier muss seinem Fetisch auch eine höhere Macht geben, deshalb die Weihung oder "Aufladung" seines Objektes. Im Prinzip geht der Magier eine Beziehung mit "seinem" Fetisch, Zauberstab ein.

Was die "Blutweihe" betrifft, so ist nicht die Frage ob dieser Akt eine für uns ethisch nicht korrekten Form besitzt. Als zu verstehen was der Magier mit diesem Weihungs - Ritual verbintet. Ich denke nichts allgemeingültig positives.

Die Komplexität der Magie, der magischen Meme wird an solchen, für mich unsinnigen, Ritualen erkennbar. Die magischen Meme halten sich hartnäckig in den Köpfen. Und hier zeigt sich warum Blut verwendet werden soll. Was aber wenn man sich steigern möchte ?

Sollte dann rituell geopfert werden, nur damit eine starke Kraft frei wird ? Die nur dazu dient das Mem, Ritual an sich, zu polarisieren und zu verbreiten. Der eigentliche Wille des Magiers verkommt zur unwichtigen Handlung.

Ich persönlich halte nichts von Zauberstäben. Schließlich, das sollte jeder Magier wissen, ist die Energie, die man zur Erfüllung persönlicher Belange benutzt, besser aufgehoben wenn man sie direkt in seine Ziele investiert. Geht arbeiten anstatt um nach Geld zu zaubern.

Als Schlußbetrachtung sollte ich vielleicht erwähnen, das es in der Magie darum geht seinen "wahren" Willen zu erkennen. Damit wir nicht als "Sklaven" magischer Meme, oder irgendwelcher verkorksten Ansichten durch die Welt gehen.


melden

Zauberstäbe

12.07.2009 um 12:14
Nun gut, Wiki schreibt nichts von Fetisch, ist ja egal, ist einfach ein zusätzlicher Denkansatz. Dass aber der Zauberstab mehr symbolischen Charakter hat, das wurde schon klar genug geschrieben.

@chutullu2

Diese Diskussion ist allgemeiner gehalten:

Diskussion: Was ist Magie?

Ich bin gespannt, ob es bei den Zauberstäbe noch etwas Weiterfürhendes anzumerken gibt, oder ob nur noch allgemeingeültige Wiederholungen kommen :).


melden

Zauberstäbe

12.07.2009 um 18:09
@Fuchs76

wer suchet der findet, Wikipedia: Fetischismus_(Religion).

Weiterhin unterstellst du mir ich würde nur eure Wort in Sätze gepackt wiederholen und solle mich doch lieber heraushalten wenn Daddy's eine Unterhaltung führen ?

Du hast weder über Meme geschrieben noch deren Funktion in der Magie herausgearbeitet und in diesem Zusammenhang nicht auf den Stab in Form eines magischen Fetisches hingewiesen.

Weiterhin schrieben alle über den flachen Dualismus der Magie, den es in dieser Form nicht gibt. Und der fälchlische Gedanke ein Zauberstab ist zwingend notwendig um "magisch" zu handeln.

Aber zurück zum Stab, er solle aus einem Haselzweig geschnitten werden und mit einem selbstgezogenen Kupferdraht durchstochen werden. Das ist die üblichste Form. Da ein Teil moderner Magie auf Elemente zurückgreift. Feuer, Erde, Wasser, Luft.

Das Schmieden des Kupfers benötigt Feuer und das Erz wird aus der Erde gewonnen, der Haselnuss Strauch wächst am liebsten am Wasser und benötigt Luft zum wachsen. Das fünfte Element ist der Magier ...

Wolltest du das hören ? Weiterhin ist es von Belang das in mancher Asiatischen Art von Magie, welche oft auch als Sport betrieben wird, der Stab nicht als Verlängerung des Geistes, sondern des Armes gesehen wird.

Somit ist ein Stab nur ein Objekt zum Erhalt eines Gedankens. Er solle Helfen zu fokusieren, eine klaren Gedanken zu formulieren. Wie eine Brille, die man zum sehen brauch.

Warum benutzt man ihn in der praktischen Magie ? Weil es immer so war, denken die meisten, weil man mit ihm "Potter" mäßige Magie verbindet ? Alles Quatsch, weil uns ein Mem und ein bereits gedachter Gedanke dazu zwingt.

Irgendwann hat jemand diese Hilfsmittel zum fokusieren benutzt und wir machen es wie die Affen nach - ist das ein wahrer Wille ? Hier solltest du dich mal mit Memen und dem Memplex auseinandersetzen. Falls du es nicht findest hier gleich die Adresse : Wikipedia: Meme

Das hat nichts mit "Was ist Magie" zu tun, sondern sind meine Gedanken über den Zauberstab und hier sind wahrscheinlich manche enttäuscht. Den es gibt kein geheimes Wissen, sondern nur die Feststellung das viele es tun weil sie ein verklärtes Weltbild im Kopf haben.

So und jetzt lasse ich die Daddy's fleißig weiterdiskussieren und überlasse euch euren Gedanken wieder. Magie ist Aufklärung, dumm wenn manche nichts damit anfangen können.


melden
Anzeige

Zauberstäbe

12.07.2009 um 20:29
@chutullu2
chutullu2 schrieb:Weiterhin unterstellst du mir ich würde nur eure Wort in Sätze gepackt wiederholen und solle mich doch lieber heraushalten wenn Daddy's eine Unterhaltung führen ?
Bevor ich weiterlese, gleich hier mal, Du hast das ganz falsch verstanden, im Gegenteil, ich habe ja geschrieben, dass gerade Du einen neuen Ansatz in die Diskussion gebracht hast. :)


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt