Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rückführung in ein früheres Leben

608 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Früher, Rückführung
Ilvy89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 10:17
@EDGARallanPOE
Natürlich hat nicht jeder Mensch schon einmal gelebt :)

Aber die die es schon mal haben, merken es denke ich.. und daraus entspringt danna cuh das Interesse. Das hat was mit alten und neuen Seelen zu tu (wenn dir das was sagt).

Nun aber zu deiner Frage:

1. Rückführung:

Es war um 900 herum (wikingerzeit)

Ich war eine Frau und befuhr mit meinem Mann zusammen als Fischer die See.

2. Rückführung:

Im Jahr 1290

Ich würde sagen, diese leben spielte sich eher in Asien ab.

Ich war ein Mann und wohnte in einem etwas gehobeneren Haus mit vielen Frauen

3. Rückführung;

Im Jahr 1596

Ich war wieder eine frau und es spielte sich dort ab wo ich zur zeit auch lebe.

Es war mir immer komisch, wieso ich zu meinem Heimatort eine solche enge Verbindung habe. Und besonders zur Burg welche dort steht. Wenn ich die Burg besuchen gehe, habe ich immer die Bilder aus dem früheren Leben vor Augen. Ich kann sehen,w e es früher dort aussah, welche Menschen auf der Burg gewohnt haben und und und.


melden
Anzeige

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 10:28
Danke für deine schnelle und offene Antwort.

Das man in Reinkarnationen auch das Geschlecht wechselt, hatte ich jetzt noch gar nicht in meinen Überlegungen drin.

Da muss ich jetzt erstmal dran knabbern.
Ilvy89 schrieb:Natürlich hat nicht jeder Mensch schon einmal gelebt :)
Gut...das würde dann bedeuten, dass bei einer Vielzahl von Menschen erst ein Lebenszyklus vorläge in den sie zurückgeführt werden können, oder sogar das gar keine Rückführung möglich ist, weil es der erste Zyklus ist den sie aktuell durchlaufen.


melden
Ilvy89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 10:31
@EDGARallanPOE
Ja so kann man das denke ich sagen.

Wie gesagt. Erkudnige dich mal über Alte und Neue Seelen. Das erklärt das eigentlich ganz schön finde ich.

Ich fand die Erfahrung prima und würde es immer wieder tun.


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 10:43
@Ilvy89
Falls du es bereits schon mal erzählt hattest, sei so gut und schick mir einen Link.
Wenn nicht, wie umfangreich ist so eine Rückführung?
Nehmen wir die Wikingerzeit.
von wann bis wann hast du gelebt, wie hast du geheissen?
In welchen Dorf, welcher Stadt hast du gelebt, oder auf welcher Insel?
Hattest du Kinder?
Wie sah deine Kleidung aus ect.?


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 12:03
@Ilvy89
Jetzt wuerde mich mal total interessieren, was jemand, der Rueckfuehrungen verkauft, jemandem sagt, der noch nie gelebt hat! "Oh, tut mir leid, sie sind das erste mal auf der Welt, hier haben Sie Ihr Geld zurueck", oder wird da TROTZDEM ne Rueckfuehrung gemacht und irgendwie aufgefuellt?


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 12:18
@Alari

Der Rückführungs-Therapeut wird sich doch auf jeden Fall seine Arbeit bezahlen lassen.

Wenn du das Gehirn in Hypnose (oder Trance) aufforderst in die Vergangenheit zu gehen und sich zu erinnern, dann wird es das auch tun - egal ob es sich tatsächlich an was erinnert oder nicht.


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 12:19
@Tajna
Auf gut Deutsch, jegliche Rueckfuehrung ist ohnehin total nutzlos und ohne jede Aussagekraft.


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 12:30
@Alari

Die erste Frage wäre, ob es einer Person gelingt / gelingen kann echte Informationen aus der Vergangenheit / aus einem früheren Leben oder aus dem Leben von Vorfahren zu erhalten.

Die nächste Frage wäre dann, ob das, was in der hypnotischen Trance erlebt wird echte Informationen oder Phantasien oder eine Mischung aus beidem beinhaltet.

Manche Rückführungs-Therapeuten gehen ja so weit, dass sie zugeben, dass die in der Hypnose erlebten Erinnerungen an die Vergangenheit falsch sein können.
Sie behaupten dann aber, dass diese Phantasien trotzdem eine wesentliche Bedeutung für das aktuelle Erleben ihrer Klienten hätten und daher die "Rückführungstherapie" als solche gerechtfertigt wäre.


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 12:30
Alari schrieb:Auf gut Deutsch, jegliche Rueckfuehrung ist ohnehin total nutzlos und ohne jede Aussagekraft.
Würd ich so nicht sagen. Ich persönlich glaube auch nicht daran, dass die Leute sich an "echte" Leben erinnern (hab ich hier im Thread an anderer Stelle etwas näher erklärt).
Wenn aber jemand aus diesen Trancen etwas Hilfreiches für sein aktuelles Leben mitnehmen kann, warum nicht?


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 12:31
@Alari
Es gibt so viel, wass wir über zurückliegende Jahrhunderte nicht wissen.
Wäre am Rückführungsgedöhns etwas dran, dann würde es schon lange wissenschaftlich genutzt. 

Mal was Erhellendes dazu, die Ausbildung zum Rückführungstherapeuten: 
Die Schule für Therapeutisches Arbeiten bedient sich nicht nur der klassischen Ausbildungsinhalte, sondern komplettiert die Ausbildung mit Elementen aus der familientherapeutischen Aufstellungsarbeit, sowie der Archetypenlehre mit Hilfe der psychologischen Astrologie.
Auf dem Level der Astrologie sortiere ich auch das Rückführungsgedöhns ein.
Der Therapeut erlernt den archetypischen Symbolgehalt seelischer Landschaften zu erfassen und somit den Klienten prozessorientiert in tiefere Schichten seines Unterbewusstseins zu führen. Hier beginnt die Schattentherapie. Alle angehenden Therapeuten durchlaufen so einen  ganzen Therapiezyklus von 20 Sitzungen, innerhalb dessen sie lernen den Schatten, also die ausgegrenzten Persönlichkeitsanteile, herauszuarbeiten, ins Bewusstsein zu heben und Möglichkeiten der Versöhnung zu finden.
http://www.katrin-meilicke.de/ausbildung.html

Ich sehe es auch so, dass es unbedingt notwendig ist einen Schatten zu haben, um dafür Geld auszugeben.

Die Ausbildung kostet übrigens 3000.-€
Eigentlich ein Schnäppchen. :D


melden
Ilvy89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 12:36
@EDGARallanPOE
Du bekommst noch eine Ausführung :)

@Alari

Ich denke Seelen die das erste mal hier wandeln, wissen das irgendwie und somit kommt bei diesen Menschen vielleicht auch nicht wirklich der Wusch auf so was zu tun.

Ich bin davon überzeugt, dass nichts ohne Grund geschieht. Und wenn jemand die Ambition hat, so eine Rückführung zu machen, dann hat das mit Sicherheit seine Gründe... welche auch immer.. das ist denke ich immer individuell.

Es ist schwierig für mich das hier alles so niederzuschreiben wie ich es meine... aber wenn man sich vielleicht bisschen mit den Dingen beschäftigt kann man sich seine eigene Meinung dazu bilden.

Es ist ein Thema mit dem vielleicht auch nicht jeder was anfangen kann.

Ich kann nur für mich persönlich sprechen und sagen, es hat mir viel gehlfen.
Ich konnte inige Seelenanteile von mir befreien und /oder richtig zuordnen.


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 12:38
Zyklotrop schrieb:Wäre am Rückführungsgedöhns etwas dran, dann würde es schon lange wissenschaftlich genutzt.
Lol. Wär für die Geschichtswissenschaft super. Dann bräuchten wir keine Quellen mehr und müssten auch nicht Zeugs wie Latein, Altgriechisch oder Ugaritisch lernen :D


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 12:49
@hallo-ho
Das wäre natürlich super, aber darum scheint es gar nicht zu gehen.
Ebenfalls geht es in dieser Ausbildung nicht darum, historisch belegbare Leben zu erforschen, sondern es geht hinab, auf den Grund der menschlichen Seele, hin zur Essenz unseres menschlichen Daseins...

Der Therapeut ist kein „Heiler“. Er ist ein Wegbegleiter durch die seelischen Landschaften. Ein Vermittler, unterwegs im diplomatischen Dienst zwischen Ego und Seele....

Um sich auf dem Parkett der inneren Bilderwelten sicher bewegen zu können, vermitteln wir die Grundlagen des Horoskops, das die inneren Figuren repräsentiert, und damit das zeitlose Muster der Seele.
Ect
aus http://www.katrin-meilicke.de/ausbildung.html

Da gibt es nichts Mysteriöses, das ist Esoterik in Reinkultur.


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 12:50
@Zyklotrop
Hab ich schon verstanden, war nur so eine Idee von mir ;)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 13:42
Ilvy89 schrieb:Es war mir immer komisch, wieso ich zu meinem Heimatort eine solche enge Verbindung habe. Und besonders zur Burg welche dort steht. Wenn ich die Burg besuchen gehe, habe ich immer die Bilder aus dem früheren Leben vor Augen. Ich kann sehen,w e es früher dort aussah, welche Menschen auf der Burg gewohnt haben und und und.
der entscheidene Punkt bei Ilvys Rückführungen war ja, dass sie unterbewusste Ängste mit sich trug die mit ihrer Rückführung aufgeklärt wurden. Dies wurde mit den geschehnissen der früheren Leben erklärt. Allein diese Ängste aufzulösen, macht das Geld schon wieder wert.

Natürlich könnte jetzt ein @Zyklotrop oder @Alari
  sagen, dass die Rückführungen unterbewusste Ängste hervorkriechen ließen, die dann ein großes Thaterstück spielten, um diese Ängste aufzulösen. Aber ehrlich gesagt find ich das tatsächlich eher abwegiger als tatsächliche frühere Leben.
aber das ist natürlich Glaube, wie man das ganze bewertet. Auf jeden Fall hats ihr was gebracht.

@EDGARallanPOE

Ein Unterscheidungskriterium für deine Studien könnte vielleicht noch sein, ob diese Rückführungen sich tatsächlich als Erinnerungen anfühlen oder nur wie ein fiktiver Traum wovon man ja nun jeden Tag irgendwelche hat. Halte ich jedenfalls für relativ wichtig. Denn es müsste sich einfach anders anfühlen, kann man ja ansich selbst ausprobieren, wen man sich an tatsächliche Ereignisse zurückerinnert.


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 13:48
@Dawnclaude
Gern kannst du jetzt die Rückführung als Psychotherapie durch Laien verkaufen, das stört mich überhaupt nicht.
Du mutmasst ja schliesslich hier nur rum.
Es scheint aber Einigkeit darüber zu bestehen, dass es mit vorangegangenen Leben recht wenig bis garnichts zu tun hat.
Es ist ein weiteres Model für Esoteriker Geldquellen zu generieren.
Steht also etwa auf dem Level der Astrologie und der Homöopathie.
So lange da keinem Menschen mit geschadet wird, ist es mir egal.
Die Probanden versenken ihr Geld ja schliesslich freiwillig.


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 13:58
Also...jetzt muss ich mal eine Geschichte rauslassen.

Diese Geschichte hat mich über Jahre verfolgt. In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen, kam sie immer mal wieder hoch.

Heute bin ich mehr oder weniger hier in diese 2 Reinkarnationsthreads, aus Interesse reingeschlittert und auf einmal kam mir wieder spontan diese Geschichte in den Kopf.


Hintergrund

Ich bin ein (laut meiner Frau pathologisch veranlagter) Sammler. In unseren Kellerräumen türmen sich Relikte meiner Kindheit, ergänzt durch gezielte Zukäufe als Erwachsener.

Modelleisenbahnen, Modellautos, Comics und Klebebilder-Alben sind meine Haupt-Sammelgebiete. Alles fein säuberlich eingetütet, in Folie eingeschweißt und beschriftet, wie sich das für einen ordentlichen Sammler gehört.

Bei mir hat sich die Sammel-Leidenschaft so ab dem 20. Lebensjahr entwickelt, das war Anfang der 90er Jahre.

Ich hatte das große Glück, das nahezu alle meine Spielsachen in den Kellern meiner Eltern und Großeltern eingelagert waren. Diese bildeten den Grundstock meiner heutigen Sammlung.

Als ich alle meine Klebebilder-Alben die ich als Kind besaß aus einem Karton holte, merkte ich sofort das eins fehlte. Als Thema hatte dieses Album hauptsächlich zivile Privat-Pkw, einige Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr, sowie einen kleinen Teil militärischer Nutzfahrzeuge. Das Album war vollständig mit Bildern beklebt. Trotz intensiver Suche war es nicht ausfindig zu machen.

Was mich auch immer verwirrt hat, ohne das ich es jemals richtig einordnen konnte, dass ich eine sehr intensive Erinnerung an dieses Klebebild Album habe. Das warme Grün des Umschlages. Das rauhe Papier der Innenseiten. Den Gesichtsausdruck des Polizisten, der mit seinem Käppi stolz neben seinem Einsatzwagen steht. Das Bild das dieses Motiv zeigt, habe ich meiner Erinnerung nach als letztes eingeklebt. Und ich erinnere mich auch noch das ich das letzte Bild an einem Osterfest eingeklebt habe und es noch Ärger gab, weil ich noch am Rumtüteln war, obwohl Oma mit dem Kaffee auf uns wartete und Mutti drängelte.

Und nun kommt der Haken an der Geschichte.

Ich begann meine Erinnerung anzuzweifeln. Irgendetwas war an dieser Erinnerung gefühlsmäßig nicht stimmig. Durch die intensive Beschäftigung mit meinen Sammelgebieten, bin ich in der Lage jeden gängigen Autotyp zeitlich relativ genau einzuordnen.

Für Klebealben gilt : Technische Inhalte bilden immer den Ist-Zustand ab. Wenn ein Album Mitte der 70er Jahre erscheint, werden darin die Modelle der letzten 5 Jahre gezeigt.

Und das ist der Stolperstein meiner Erinnerung. Die Fahrzeugmodelle in dem Album, von denen ich einige in meiner Erinnerung jederzeit abrufen kann, sind durchgängig Modelle der späten Fünfziger bzw. frühen Sechziger Jahre.

Als Schulkind wuchs ich aber in den späten Siebziger Jahren auf was nicht zu den Modellen passen würde.

Im Gegensatz zu Comics oder Büchern werden Klebealben, nicht Jahre später nochmals in einer zweiten Auflage auf den Markt gebracht.


Jetzt gerade frage ich mich ernsthaft, ob diese geschilderte Erinnerung aus einem vorherigen Leben stammen könnte. Ich wäre dann ein kleiner Junge gewesen der um 1950 herum geboren worden wäre. Irgendwann Mitte der Sechziger Jahre infolge von Unfall oder Krankheit verstorben....um gleich zu Beginn der 70er wieder an den "Start" zu gehen.

Komischer Gedanke....So recht vorstellen kann ich es mir aber nicht.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 15:04
EDGARallanPOE schrieb:Was mich auch immer verwirrt hat, ohne das ich es jemals richtig einordnen konnte, dass ich eine sehr intensive Erinnerung an dieses Klebebild Album habe. Das warme Grün des Umschlages. Das rauhe Papier der Innenseiten. Den Gesichtsausdruck des Polizisten, der mit seinem Käppi stolz neben seinem Einsatzwagen steht. Das Bild das dieses Motiv zeigt, habe ich meiner Erinnerung nach als letztes eingeklebt. Und ich erinnere mich auch noch das ich das letzte Bild an einem Osterfest eingeklebt habe und es noch Ärger gab, weil ich noch am Rumtüteln war, obwohl Oma mit dem Kaffee auf uns wartete und Mutti drängelte.
Das sind dann aber die einzigen erinerungen, die dir geblieben sind? und kennst du diese erinnerung auch schon als von früher?
Naja wie eben schon erwähnt, so etwas fühlt sich ja nicht wie eine fiktive erinnerung an einen traum an, sondern eine reale Erinnerung oder?
Dementsprechend wäre es für dich vielelicht tatsächlcih mal gut eine rückführung zu machen, um dich vielleicht an weitere Details zu erinnern. Deine Rückführung scheint dann auch nicht auf einem Scheiterhaufen zu enden, könnte also angenehm sein. :D


melden

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 17:14
@Dawnclaude

So eine Rückführung ist aber nicht viel wert, wenn mit der Methode nur das Gehirn dazu gebracht wird, sich etwas zusammenzufantasieren.
Und das tut es, es macht - so gut, wie es geht (hier ist die Einschränkung) - das was ihm in der Hypnose vorgegeben wird.

Auch die Vorstellung so ein Pseudotherapeut könnte mittels Hypnotherapie bei mir bisher unbewusste Ängste hervorbringen, finde ich gruselig.
Ebenso wie die Vorstellung, dass dieser Therapeut mich natürlich leicht dazu bringen kann, zu glauben, die Behandlung hätte was gebracht.


melden
Anzeige

Rückführung in ein früheres Leben

06.03.2017 um 17:58
Glaubt hier auch jemand an Vorführungen in spätere Leben?


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt