Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was versteht ihr unter Magie?

477 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Magie, Glaube, Realität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 03:56
Eulen sind wie grüne Zwerge
meist sind sie riesig denn sie stehen auf Bergen


melden
Helel Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 03:59
@Putana Das Wort du sagst mir denoch nicht. verwende doch ein Akronym


melden

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 04:00
@DeArziel

Ja der Affe. Auch wenn er nur als Symbol dient. Der Mensch macht sich Gedanken über Dinge, die eh passieren , so wie sie passieren sollen (geschehen).
Das hält ihm davon ab, sich auf sich selbst zu besinnen.


melden

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 04:01
@DeArziel
Du willst, dass ich was singe
doch was macht die Drossel, wenn die Elster sie versucht zu zwinge


melden

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 04:38
seht ihr lieben Leute
Oh wie ich singe
und wie er krächtz
weil er elsterhaft eben nach der Weisheit lechzt
Ein Narr der Eulen kennt und sie einfach nur als Weisheit nennt
ein Acronym, dann hat das alles hier ein End
doch wil ichs tun mit Drosselart
also wie jener den man kennt mit Bart ;o) :

zereisst die Stille jener Eulenschrei
zeigt sich unter "bösartig" allerlei
Eulen sind mir immer wieder wie ein Gral
ich schau oben rein und sehe meine Stadt in jenem Tal
dabei bleib ich mir selbst ein Traumgesicht
trinke und ersterbe mit jenem Licht
erwache, denn Dein Vater rief Dich @DeArziel : "Unerschütterlich!"


melden

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 11:39
Hallo @nytron

Ich denke, du hast mich missverstanden.

Magie ist, wie alles, nur eine Definition.

Magie wird zum Beispiel mit Visualisation in Verbindung gesetzt, die Dinge 'ermöglicht'.
Heute sagen aber schon Neurowissenschaftler, dass wir unsere Welt im Kopf zusammensetzen.

Es ist dasselbe.
Nur wird in etlichen Jahren einer etwas bewegen und wird es als magischen Willen bezeichnen.
Und der Neurowissenschaftler nennt es vielleicht Neurokinetik.
Und nur weil die Wissenschaftler da das Monopol haben, wird es nicht als Magie akzeptiert, auch wenn Menschen das vielleicht schon Jahrtausende vor der Geburt der Wissenschaft nutzten.

Was die Beweise betrifft, so finde ich das immer toll, weil die wenigstens Skeptiker überhaupt einen Beweis, der nicht nach ihren Regeln läuft, akzeptieren können, obwohl ja gerade sie keine Regeln aufsetzen, weil sie von Magie keine Ahnung haben.

Schulterzuckende Grüsse

Shade


melden

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 13:04
@nytron
Zitat von nytronnytron schrieb:Kein Wissenschaftler den ich kenne interessiert sich für solche Belange, einfach aus dem Grund weil sie ein ganz anderes, komplizierteres Bild von der Welt haben als der Durchschnittsbürger und "Magie" schnell als unlogisch identifizieren können.

Das mag bei dir so sein, da du nur das glaubst, was du glauben willst. Das nennt man Selbstsuggestion.

Aber soll das mich jetzt überzeugen? Ich kann das jetzt nicht bestätigen, weil ich da andere Erfahrungen gemacht habe ;).
Zitat von moire:
Und du behauptest entgegen unserer Überzeugung, dass es sie nicht gibt. Also beweise uns das doch bitte.
Zitat von nytron:
Da merkt man dass Du keine Ahnung von Wissenschaftstheorie hast.
Sorry. Studier du doch bitte erst mal Mathematik, (was du gesagt hast, dass du es machen willst), bevor du hier andere belehren willst :D.

Eine Theorie muss man erst mal wiederlegen bevor man sagen kann, dass es nicht stimmt.

Für dich klingt das vielleicht abenteuerlich, das ist aber dein Problem :D.

Das ist nicht so, dass mal alles einfach so mal beweisen kann. Das wirst du aber auch noch herausfinden, wenn du in deinem Studium bist ;).

Du wirst dich damit abfinden müssen. Selbst die Analysis macht Annahmen (Axiome) ohne Beweis, wie Assoziativgesetz und Distributivgesetz um zwei Beispiele zu nennen. Die sind zwar logisch man könnte aber auch andere Annahmen machen, wobei die Mathematik dann ganz anders aussehen lassen würden.

Da hat @Moire im Moment mehr Ahnung, was logische Beweisführung angeht. Du kannst die Magie nunmal auch nicht wiederlegen ;).


2x zitiertmelden

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 14:24
@walter_pfeffer
Sorry. Studier du doch bitte erst mal Mathematik, (was du gesagt hast, dass du es machen willst), bevor du hier andere belehren willst .

Eine Theorie muss man erst mal wiederlegen bevor man sagen kann, dass es nicht stimmt.

Für dich klingt das vielleicht abenteuerlich, das ist aber dein Problem .
Falsch, eine Theorie kann nur falsifiziert werden, d.h. ihr Anwendungsbereich ist dann eingeschränkt.
Ich denke ich weiß schon was ein Beweis ist da ich die meisten Sätze eben auch versuche selbst zu beweisen ;)
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Das ist nicht so, dass mal alles einfach so mal beweisen kann. Das wirst du aber auch noch herausfinden, wenn du in deinem Studium bist .
Was man beweisen kann weiß ich schon relativ gut und auch das die Mathematik auf Grundaxiomen aufbaut war mir schon seit Jahren klar, ebenso wie der gödelsche Unvollständigkeitssatz.
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Du wirst dich damit abfinden müssen. Selbst die Analysis macht Annahmen (Axiome) ohne Beweis, wie Assoziativgesetz und Distributivgesetz um zwei Beispiele zu nennen. Die sind zwar logisch man könnte aber auch andere Annahmen machen, wobei die Mathematik dann ganz anders aussehen lassen würden.

Da hat @Moire im Moment mehr Ahnung, was logische Beweisführung angeht. Du kannst die Magie nunmal auch nicht wiederlegen .
Ist mir nicht neu.
Logische Beweisführung deduziert sich aus der Theorie zur mathematischen Logik (Prädikatenlogik, Aussagenlogik, Aussagenkalkül,...), Bücher dazu hab ich schon durchgearbeitet.

Fazit:
Belege zur Magie gab es keine Neuen, aber das war nicht anders zu erwarten.


1x zitiertmelden

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 14:34
@walter_pfeffer
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Das mag bei dir so sein, da du nur das glaubst, was du glauben willst. Das nennt man Selbstsuggestion.

Aber soll das mich jetzt überzeugen? Ich kann das jetzt nicht bestätigen, weil ich da andere Erfahrungen gemacht habe .
Hui, Selbstsuggestion, na ganz toll :), nee da würde ich eher sagen eine Tatsache, da einige Verwandte von mir eben auch Wissenschaftler sind und es sind allesamt Atheisten und da gibt es keinen der einfach so an Dinge glaubt die niemand belegen kann ;)


1x zitiertmelden

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 14:59
@nytron
Zitat von nytronnytron schrieb:Falsch, eine Theorie kann nur falsifiziert werden, d.h. ihr Anwendungsbereich ist dann eingeschränkt.
Ich meine das aber nicht im mathematisch korrekten Sinne mit widerlegen, sonst würde ich das anders schreiben, sondern umgangssprachlich.

Wenn du Fachchinesisch sprechen willst, kannst du in ein Mathematikforum gehen :D.

Du kannst es eben nicht falsifizieren.
Zitat von nytronnytron schrieb:Ich denke ich weiß schon was ein Beweis ist da ich die meisten Sätze eben auch versuche selbst zu beweisen
Du scheinst nicht zu verstehen, was ich sagen will. Es geht nicht darum, dass die Magie bewiesen wird, sondern, dass du im Umkehrschluss sie auch nicht widerlegen bzw. falsifizieren kannst.
Zitat von nytronnytron schrieb:Ist mir nicht neu.
Logische Beweisführung deduziert sich aus der Theorie zur mathematischen Logik (Prädikatenlogik, Aussagenlogik, Aussagenkalkül,...), Bücher dazu hab ich schon durchgearbeitet.

Fazit:
Belege zur Magie gab es keine Neuen, aber das war nicht anders zu erwarten.
siehe oben
Natürlich kann man Magie bis jetzt nicht beweisen. Aber es geht mir darum, dass du einfach
frech behauptet hast, dass es sie nicht gibt, obwohl du das auch nicht verifizieren kannst.
Zitat von nytronnytron schrieb:Hui, Selbstsuggestion, na ganz toll , nee da würde ich eher sagen eine Tatsache, da einige Verwandte von mir eben auch Wissenschaftler sind und es sind allesamt Atheisten und da gibt es keinen der einfach so an Dinge glaubt die niemand belegen kann
Was soll ich dazu sagen?
Das sind deine Erfahrungen und du hast schon gesagt, dass Erfahrungen für dich nicht als Beweis zählen.
Es ist jetzt nicht so, dass sowas widerlegt ist, nur weil deine Verwandten nur das glauben, was sie belegen können.
Und nur weil die jetzt Atheisten sind muss das nicht sein, dass es alle Wissenschaftler sind.

Ich meine du hast du die Mathebücher durchgelesen, dann müsstest du doch wissen das solche Schlußfolgerungen im Allgemeinen falsch sind.^^
Zitat von nytronnytron schrieb:Ein wahrer Wissenschaftler in Bereich der Physik wartet auf die Ergebnisse des LHC und überlegt sich neue Konzepte in der Mathematik.
Das kann ich auch nicht bestätigen. Die mathematischen Konzepte gibt oft schon Jahre bevor die Physik die Beweise dazu liefert. Da einfach jeder der erste sein will.

Beispiel die Lorentztransformation gabs auch schon bevor die Relativitätstheorie entwickelt wurde.


1x zitiertmelden

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 15:17
@walter_pfeffer
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Du scheinst nicht zu verstehen, was ich sagen will. Es geht nicht darum, dass die Magie bewiesen wird, sondern, dass du im Umkehrschluss sie auch nicht widerlegen bzw. falsifizieren kannst.
Ist das nicht klar ? Es ist eben wie die Angelegenheit mit dem fliegenden Spaghettiemonster.
Zitat von blueavianblueavian schrieb:siehe oben
Natürlich kann man Magie bis jetzt nicht beweisen. Aber es geht mir darum, dass du einfach
frech behauptet hast, dass es sie nicht gibt, obwohl du das auch nicht verifizieren kannst.
Ich hatte ja auch begründet, wie ich zu diesem Schluss komme.
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Was soll ich dazu sagen?
Das sind deine Erfahrungen und du hast schon gesagt, dass Erfahrungen für dich nicht als Beweis zählen.
Es ist jetzt nicht so, dass sowas widerlegt ist, nur weil deine Verwandten nur das glauben, was sie belegen können.
Und nur weil die jetzt Atheisten sind muss das nicht sein, dass es alle Wissenschaftler sind.

Ich meine du hast du die Mathebücher durchgelesen, dann müsstest du doch wissen das solche Schlußfolgerungen im Allgemeinen falsch sind.^^
Korrekt, der allgemeine Schluss ist nicht richtig, nur ist es in vielen Fällen so.
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Das kann ich auch nicht bestätigen. Die mathematischen Konzepte gibt oft schon Jahre bevor die Physik die Beweise dazu liefert. Da einfach jeder der erste sein will.

Beispiel die Lorentztransformation gabs auch schon bevor die Relativitätstheorie entwickelt wurde.
Es gibt auch jetzt schon Konzepte zur QFTG, da man nun theoretisch nicht mehr weiterkommt, werden neue experimentelle Befunde analysiert.

Damals gab es auch noch Bereiche in der Mathematik welche die Physik noch nicht integriert hatte, heute eigentlich nicht mehr. D.H. physikalische Grundlagenforschung ist nun eng mit mathematischer Theoriebildung verknüpft.


melden

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 15:29
@nytron

Gut dann sind wir soweit einer Meinung. Es kam mir eben nur so vor, als wenn du jetzt deinen Glauben jedem aufdrängen willst.

Aber gut, dass das nicht so ist.
Ich glaub eben an was anderes, weil ich andere Erfahrungen gemacht habe und ich mich nach meinen Erfahrungen orientiere.


melden
Helel Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was versteht ihr unter Magie?

09.01.2011 um 21:20
@Putana entschuldige aber du gehörst nicht zu uns du verstands garnich was ich meinte, statt desen verlierst du dich in Gedichtsreimen. trotzdem lg.


melden

Was versteht ihr unter Magie?

10.01.2011 um 01:23
@DeArziel
Wenn Du nur eine Spur die Zeichen deuten könntest würdest Unmengen aus den Gedichtreimen erlesen können, denn sie sind reine grüne Sprache und absolut nichts anderes. Dort findest Du weit mehr als nur eine Antwort auf Deine unterbelichteten Fragen, die nicht wirklich weitreichende Gedanken verraten , sondern nur Geschwurbel sind in meinen Augen.
Als ob Du Junge iwas von der Eule wüsstest. Mann Oh Mann musst Du noch viel viel lernen.
Kos bedeutet auch Becher und Eule und steht auch für Gral, aber mach Dir nichts draus
zu "Euch" gehöre ich eh niemals, denn für mich gibt es keine Liga.


1x zitiertmelden

Was versteht ihr unter Magie?

12.01.2011 um 10:40
@Putana
@DeArziel

ich verfolge euren streit jetzt seit einer ganzen Weile. Ich find ihn amüsant wenn ich herlich bin.
Aver ja ich frage mich auch gerade, wer 'wir' sind.


melden

Was versteht ihr unter Magie?

12.01.2011 um 15:05
@Zerox
Aber ja ich frage mich auch gerade, wer 'wir' sind.
*g* Ich befürchte das sind DeArziel und jehne, die so plötzlich aufgrund ein paar PNs mit ihm "Friede" geschlossen haben. ;) Jedenfalls ist das meine Vermutung...

Interessant finde ich eher, dass beide gleichermaßen so absolut wissend sind, dass sie es nicht nötig haben, erklärende Worte einzuwerfen... Frei nach dem Motto "Werfen wir mit Fachwissen um uns! Wer zuerst Anhänger erhält, hat gewonnen!" ;)


1x zitiertmelden

Was versteht ihr unter Magie?

12.01.2011 um 15:07
@Moire
Zitat von MoireMoire schrieb:"Werfen wir mit Fachwissen um uns! Wer zuerst Anhänger erhält, hat gewonnen!"
Ja das hat was, aber dann wären beide bei einem Unentschieden.

und so Fachwissentlich ist das nur etwas, hat man etwas Ahnung weiß man zumindest ein bisschen worums geht ^^


1x zitiertmelden

Was versteht ihr unter Magie?

12.01.2011 um 15:15
@Zerox
Zitat von ZeroxZerox schrieb:und so Fachwissentlich ist das nur etwas, hat man etwas Ahnung weiß man zumindest ein bisschen worums geht ^^
Jain. ;)
Also, im groben und ganzen glaube ich zu ahnen, worüber die zwei diskutieren. Ich gebe zu, mit der grünen Sprache konnte ich mich leider noch nicht weiter auseinandersetzen.
Mich stört halt, dass man oberflächlich immer so in etwa weiß, worum es geht. Aber keiner versucht das mal für Laien zusammen zu puzzeln.
Ja, klar, ich weiß, welche Bedeutung die Eule hat - schon allein, weil man es fühlen kann, wenn man das Wort nicht nur mit den Augen liest. Aber was soll damit jemand anfangen, der in Punkto Selbsterkenntnis und dem daraus resultierenden Drang zum Hinterfragen und Lernen noch nicht so weit fortgeschritten ist?
Ich meine, ich habe das Glück, dass ich nicht allein beim lernen bin, und gewonnenes Wissen und Fragen ausdiskutiert werden können.
Aber wenn ich mir überlege, wie ich geschaut hätte, wenn ich dass hier vor ein oder zwei Jahren gelesen hätte... Ja, also ich hätte ganz schön blöd aus der Wäsche geschaut. Und damals dachte ich auch schon, dass ich wenigstens an der Oberfläche des Wissenspools gekratzt hätte...


melden

Was versteht ihr unter Magie?

12.01.2011 um 15:18
@Moire

Ja die beiden machen es den normalen Menschen nicht leicht, aber da sie es nicht per PN austragen, ist es wenigstens unterhaltsam für uns, wie die beiden erst komplett aneinander vorbeireden, sich dann vertragen, dann PN'en und sich dann im Th wieder anzicken ;)
ich find das macht Allmy zu einem großen Spielplatz, eine sachliche Konfrontation kriegen die beiden ja wenigstens noch hin, das geht meistens ja shcon schief.


melden

Was versteht ihr unter Magie?

12.01.2011 um 15:18
@Moire

Ja die beiden machen es den normalen Menschen nicht leicht, aber da sie es nicht per PN austragen, ist es wenigstens unterhaltsam für uns, wie die beiden erst komplett aneinander vorbeireden, sich dann vertragen, dann PN'en und sich dann im Th wieder anzicken ;)
ich find das macht Allmy zu einem großen Spielplatz, eine sachliche Konfrontation kriegen die beiden ja wenigstens noch hin, das geht meistens ja shcon schief.


melden