weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

341 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Gefühle, Manipulation, Empathie, Haarp, Fische, Zeitalter, Neptun, Empath
Zerox
Diskussionsleiter
Profil von Zerox
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

11.09.2011 um 14:16
@ramisha
Ja sicher sollte jeder für seinen eigenen Mist verantwortlich gemacht werden - alerdings wenn er für den Mist, der zum Beispiel durch Schicksasschläge endsteht nichts kann, weil jemand gestorben ist zum Beispiel, na, wie willste denjenigen dann zur Verantwortung ziehen frag' ich mich da.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

11.09.2011 um 14:28
@Zerox
Ich denke jetzt in größeren Dimensionen und nicht innerfamiliär!

Wie will man Menschen für Greuel an der Menschheit verantwortlich
machen, auf die sie gar keinen Einfluss haben? Wie auf Tierquälerei,
die sie nicht befürworten oder schon überhaupt nicht fördern?

Ich wehre mich, mich des Misthaufens anzunehmen, gegen den ich
mich mein Leben lang erfolglos gewehrt habe oder von dem ich u.U.
garnichts wusste!

Und niemand, noch nicht mal irgend ein Gott, könnte mit das zum Vorwurf machen.
ICH bin nicht meines Bruders Hüter - wo steht das, ihr Bibelfesten!


melden
Zerox
Diskussionsleiter
Profil von Zerox
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

11.09.2011 um 17:50
@ramisha
ramisha schrieb:Ich denke jetzt in größeren Dimensionen und nicht innerfamiliär!
ramisha schrieb:Wie will man Menschen für Greuel an der Menschheit verantwortlich
machen, auf die sie gar keinen Einfluss haben? Wie auf Tierquälerei,
die sie nicht befürworten oder schon überhaupt nicht fördern?
Das Leben bedarf den Tod der Andere....
Denk' mal drüber nach ;)
Jeder trägt Schuld an allem, jeder von uns ist 'schuldg' alleine dadurch, dass er lebt auf den Schmerzen der Mutter bei der Geburt aufgebaut. Der erste Atemzug deines Lebens beruht also auf einer 'Sünde'!
ramisha schrieb:ICH bin nicht meines Bruders Hüter - wo steht das, ihr Bibelfesten!
Ich bin nicht 'Bibelfest' sorry, falsche Stelle :)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

11.09.2011 um 18:30
@Zerox
Das Leben bedarf nicht des Todes des Anderen ...

Jeder ist sich selbst verantwortlich und wenn er meint - auch seinem Gott!

Die Schmerzen bei der Geburt meiner Kinder habe ich mir selbst auferlegt
und ich wusste von Anfang an davon und der erste selbständige Atemzug
meiner Kinder war für mich ein Wunder und erfüllte mich mit Freude.

Und ich bin bibelfest - auch oder gerade als Atheist!


melden
Zerox
Diskussionsleiter
Profil von Zerox
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

11.09.2011 um 18:37
@ramisha
ramisha schrieb:Das Leben bedarf nicht des Todes des Anderen ...
Du hast den Satz anscheinend nicht ganz verstanden wie mir scheint. Was leonardo Da Vindi damit sagen wollte, war doch einiges abstrakter als zuerst angenommen, weil der Satz doch so simpel scheint.
Doch dein Leben, dein Essen & Trinken, die Häuser in denen du lebst, alles von menschen gebaut,, auch mit Qual und Pein und nun sind sie vielleicht tot.
Wo würden wir enden wenn alle Menschen unsterblich wären. Dann wären wir icht bei 7 Milliarden sondern bei 7 Trillionen oder mehr ^^
Du lebst, du stehst und du gehst auf den Knochen gefallener Menschen, seien es Soldaten, Hebammen, Mörder und so weiter.
ramisha schrieb:Jeder ist sich selbst verantwortlich und wenn er meint - auch seinem Gott!
Wie genau meinst du das mit 'auch sein Gott'?
ich steh' grad auf'm Schlauch, mal wieder, sorry :D
ramisha schrieb:Die Schmerzen bei der Geburt meiner Kinder habe ich mir selbst auferlegt
und ich wusste von Anfang an davon und der erste selbständige Atemzug
meiner Kinder war für mich ein Wunder und erfüllte mich mit Freude.
Ach, du bist eine Frau? Das hätt' ich nicht gedacht, hab mich grad schon gewundert, was der Satz im Mund eines Mannes für einen Sinn macht :D
Naja, sicherlich hast du dir diese auferlegt, das wusstest du ja, aber deine Kinder, die geboren wurden, durch deine Schmerzen, werden durch eine 'Sünde' geboren mal hart gesagt.
Ob sie das wussten, oder entscheiden konnten bevor sie geboren wurden, ist mal eine ganz andere Frage...
ramisha schrieb:Und ich bin bibelfest - auch oder gerade als Atheist!
Hmh ja, ich dachte du meinst damit richtig religiös, das bin ich nämlich auch nicht.
Aber an die 613 Ge- und Verbote der Thora, die Gesellschaftsregeln, die ein zusammenleben möglich machen und Ordnung schaffen sollen, an die halt' ich mich auch!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

11.09.2011 um 19:13
@Zerox
Vielleicht verstehst du mich eher, wenn ich mich als Atheist zu erkennen gebe.

Die "Todsünde" ist für mich keine Sünde. Ohne sie wären wir nicht!
Und egal ob Bibel oder Thora - was nützt dir das noch so fromme Buch, wenn nicht
danach gelebt wird, wenn seine Thesen verdreht und umgekehrt werden, oder
wenn sie gar ganz der Menschlichkeit widersprechen?

Und wer sagt was von Unsterblichkeit? Ist es nicht ein Ziel, hier so zu leben,
dass du gehst und für dich sagst: Es war gut!

Wie wenigsten wissen, wann, kaum einer weiß wie, aber alle wissen,
dass sie sterben müssen! Und zu gehen mit einem guten Gewissen
ist schon der halbe Weg.


melden
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

11.09.2011 um 19:43
@Zerox
Zerox schrieb:Und wenn man gerade den verliert den man liebt, also den Menschen den man am meisten bräuchte, na dann gute Nacht, das ist ein grausames Übel kann ich da nur sagen
Wem da nicht die Tränen in den Augen stehen....


melden

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

11.09.2011 um 20:18
@ramisha

mein gleichnis lasse ich so stehen, jeder darf denken, was er will und ich verstehe dich auch, wenn du sagst, dass du den kampf gegen den misthaufen nicht mehr aufnehmen kannst.
Man kann dich natürlich nicht für das Leid der Menschheit oder der Tierbevölkerung verantwortlich machen, allerdings schon für jede Situation in welcher du Leid mehrst.
ramisha schrieb:Und egal ob Bibel oder Thora - was nützt dir das noch so fromme Buch, wenn nicht
danach gelebt wird, wenn seine Thesen verdreht und umgekehrt werden, oder
wenn sie gar ganz der Menschlichkeit widersprechen?
Sie geben dir die Möglichkeit ein gutes Leben zu führen ohne alle schmerzhaften Erfahrungen noch einmal zu machen
Zerox schrieb:Etappenweise hat niemand immer ein leichtes Leben, das stimmt, aber insgesamt können die Meisten doch über recht wenig klagen. Alles was ich von Freunden und Bekannten höre was sie an Problemen mit sich herumtragen, die sie schwer belasten sind meist wirklich nur Kleinigkeiten, die durch andauerndes Grübeln und Überlegen unnötig hochgepusht werden.
Schmerz ist niemals objektiv ;)


melden
Zerox
Diskussionsleiter
Profil von Zerox
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

12.09.2011 um 13:57
@ramisha
ramisha schrieb:Und wer sagt was von Unsterblichkeit? Ist es nicht ein Ziel, hier so zu leben,
dass du gehst und für dich sagst: Es war gut!
Naja, eigentlich schon aber...
ramisha schrieb:Wie wenigsten wissen, wann, kaum einer weiß wie, aber alle wissen,
dass sie sterben müssen! Und zu gehen mit einem guten Gewissen
ist schon der halbe Weg.
...ich lebe mein leben immer so, dass ich sagen könnte, dass ih ein relativ Gutes Gewissen habe, weil ich 'versucht' habe alles richtig zu machen, was natürlich nicht wirklich immer klappt :D Aber ich arbeite doch nicht hin, dass ich ein gutes Gewissen habe wenn ich sterbe, weil ich's im nächsten Leben, auf der nächsten Welt bereuen könnte oder so! Das find' ich absurd. Klingt mir zu sehr nach einer 'Pseudo-Reinheit'.

@marco63
marco63 schrieb:Wem da nicht die Tränen in den Augen stehen....
das tun sie, zuhauf kann ich dir sagen, in dem Sinne, einfach Cheers :bier:

@fluegellos
fluegellos schrieb:Schmerz ist niemals objektiv ;)
Hmh, haste natürlich Recht mit, dennoch - die meisten Menschen klagen zuviel darüber, dass dsie sich (im übertragendem Sinne) keinen I-Pod kaufen konnten sondern nur einen Arcos MP3Player und schmeißen den ihren Eltern zum Dank noch an den Kopf, verstehste was ich damit meine?
Das ist doch nicht's essenzielles sondern eigentlich total unwichtig!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

13.09.2011 um 09:48
@Zerox
Wenn ich mit reinem Gewissen sterben möchte, dann nicht, "um in einem nächsten Leben
nichts bereuen zu müssen", sondern um hier nach meinem Ableben niemanden zu hinterlassen,
bei dem ich mich besser zu Lebzeiten hätte entschuldigen sollen.

Es geht mir nicht um eventuelle Strafe, sondern eher darum, dass keiner im Zorn an mich denkt.

Doch um mir das abzukaufen, müsste man mich und meinen bisherigen Lebensweg
zumindest annähernd kennen.


melden
crime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

13.09.2011 um 09:57
@Zerox

also ich kann mir seit geraumer Zeit meine Müdigkeit nicht erklären.
Kälteempfinden habe ich auch festgestellt, war ganz oft so, dass ich mir Badewasser einließ um mich wieder auf zu wärmen, weil es so eine innere Kälte war ...


melden
Zerox
Diskussionsleiter
Profil von Zerox
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

13.09.2011 um 16:04
@ramisha
Achso, dann hatte ich das falsch verstanden - die meisten meinen das so, deswegen dacht' ich zuerst, dass du ebenso dazu gehörst.

Man müsste dich und deinen Lebensweg kennen? Wie meinst du das?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

14.09.2011 um 14:17
@Zerox
Man muss nicht unbedingt mein ganzes Leben kennen, aber das, was ich
von mir gebe, weil es meine innerste Überzeugung ist, würde ich einem
20jährigen nicht abkaufen, weil einfach die Lebenserfahrung fehlt und
auf Bla-Bla hinausläuft, nur weil es sich vielleicht gut anhört.


melden
Zerox
Diskussionsleiter
Profil von Zerox
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

14.09.2011 um 15:11
@ramisha
Das würde ich nicht sagen, ich bin 17 und? wirke ich wie blabla? ^^


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

14.09.2011 um 15:30
@Zerox
Dann bist du für dein Alter recht "abgeklärt", andererseits glaub nicht,
dass auf jede Thematik unbedingt eingegangen wird - weder durch mich,
noch durch andere User. Z.B. die 613 Ge- und Verbote der Thora sind
deine ureigenste Angelegenheit, in die ich mich in keiner Weise
einmischen würde
1. wegen Null Ahnung und
2. wegen Null Interesse
Wenn sich jedoch jemand berufen fühlt, seine Gefühle und Erfahrungen
mitzuteilen - bitteschön - was der geneigte Mitdiskutant daraus macht,
bleibt ihm überlassen: Ob er es als salbungsvolles Geschwätz abtut
oder als bereichernd inhaliert.


melden
Zerox
Diskussionsleiter
Profil von Zerox
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

15.09.2011 um 18:02
@ramisha
Ja, will ich doch hoffen, abgeklärt zu sein ;)
Die Thora und die Bibel gehen auf absolut jedes Thema uneingeschränkt ein, wenn man's auch erst al mit der Kabbala entschlüsseln muss, so ist doch in beiden Büchern alles erklärt (zumindest viele mir wirklich nichts ein, was dort nicht steht).
Ich kann ja nicht entscheiden, wie mein gegenüber meine Worte auffasst und könnte ich das, wären es manipulative Kräfte für die ich mich außerordentlich schämen würde.


melden

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

15.09.2011 um 22:09
@Zerox
Zerox schrieb:Die Thora und die Bibel gehen auf absolut jedes Thema uneingeschränkt ein, wenn man's auch erst al mit der Kabbala entschlüsseln muss, so ist doch in beiden Büchern alles erklärt (zumindest viele mir wirklich nichts ein, was dort nicht steht).
Gegen Einfallslosigkeit ist glücklicherweise ein Kraut gewachsen ;)

Wie wäre es mit dem nächsten Fußball-Weltmeister?
Oder der einheitlichen Feldtheorie, auch "Weltformel" genannt?
Oder dem Wetter Anfang August 2012?


melden
Zerox
Diskussionsleiter
Profil von Zerox
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

16.09.2011 um 11:45
@geeky
geeky schrieb:Gegen Einfallslosigkeit ist glücklicherweise ein Kraut gewachsen ;)
ich hielt dich für ziemlich Intelligent, deshalb dachte ich mir dass du dir denken könntest, dass beide Bücher natürlich nur die Thematiken behandeln, die auch damals behandelt wurden und keine Prognosen für jeden Tag in der Zukunft bis ins Jahr 2000000000 angeben, aber dass du das nicht verstanden hast wundert mich dann doch. Vielleicht aber lässt du dein Provozierendes Off-Topic lieber sein oder liest vorher mal gründlicher und denkst logisch darüber nach, dass Religiöse Bücher bestimmt nicht die Fußballweltmeisterschaft behandeln, die sie damals gar nicht hatten, da ja noch nicht mal das Spiel zur damaligen zeit erfunden war, danke ;)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

16.09.2011 um 16:30
@Zerox
Es ehrt dich, dass du von manipulatven Kräften nichts hältst,
vorausgesetzt, dass sie dir überhaupt eigen sind.

Andererseits halte ich von Thora und Bibel nichts, da diese Bücher
Religionen zuzuschreiben sind und nach meiner Meinung nur dazu
dienen, die Menschheit zu verdummen und sich gefügig zu machen.


melden
Anzeige
Zerox
Diskussionsleiter
Profil von Zerox
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie Neptun in den Fischen die Empathen verändert-Erfahrungsberichte!

16.09.2011 um 17:15
@ramisha
ramisha schrieb:Es ehrt dich, dass du von manipulatven Kräften nichts hältst,
vorausgesetzt, dass sie dir überhaupt eigen sind.
Sonst könnte ich das nicht beurteilen schätze ich mal.
ramisha schrieb:Andererseits halte ich von Thora und Bibel nichts, da diese Bücher
Religionen zuzuschreiben sind und nach meiner Meinung nur dazu
dienen, die Menschheit zu verdummen und sich gefügig zu machen.
Das sind die Menschen, die sich durch die Lehren und die daraus folgende Macht der Bücher korrumpieren lassen und anfangen zu manipulieren. Die Bücher selbst tun einem ja nichts ^^


melden
156 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden