Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kontakt zu meinem verstorbenen Vater

24 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Kontakt, Verstorbene ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kontakt zu meinem verstorbenen Vater

30.06.2012 um 18:02
Zitat von NesireNesire schrieb:Gläserrücken ist sehr weit verbreitet, und viele Anfänger wenden diese Form von Geisterbeschwoerung an. Viele wissen nichtmal wie es funktioniert, was sie überhaupst machen, oder was es für Folgen haben kann.
Wohl wahr gesprochen!
Zitat von NesireNesire schrieb:Im Fernsehn gabs doch auch mal so ein hübsches Viedeo, von einer Gruppe Mädchen. die dies mit Münzen getestet hatten, diese haben rumgelacht und rumgealbert. Jedoch nichts ernst genommen, nicht daran geglaubt und keine Energien eingesetz.
Egal, wieviel "Energie" man einsetzt ... es ist und bleibt ein Spiel des Unterbewusstseins auf Basis des Carpenter-Effekts!

Dieses Video finde ICH sehr lehrreich!

Youtube: Ouija board revealed!
Ouija board revealed!
Zitat von NesireNesire schrieb:Meiner Meinung nach eine Schande für die Esoterik
Esoterik ist auch wieder so ein Thema, über das Ich jetzt lieber nichts falsches sage, bevor wieder represalien gegen Mich drohen! ^^


Ich halte Mich dann doch lieber an die wissenschaftlich rationale Seite der Erklärungskette! ;)


melden

Kontakt zu meinem verstorbenen Vater

30.06.2012 um 18:44
@Nesire
Zitat von NesireNesire schrieb:Das Glas, ist nur ein Glas, jedoch dient es als eine Art Bannkreis
Genauso wie dus beim Dämonenbeschwoeren verwendest, jedoch muss hierbei ein bessere Ritual vollzogen werden, um die Kreatur zu bannen
Deshalb heist es auch, man sollte das Glas niemals umdrehen, weil man so die Ketten des beschworenen Wesens oeffnet und es somit frei ist
Dazu kann ich nur sagen Es findet nur in unserem Köpfen statt!


Hier Mal etwas zum Nachlesen;

1. hoher Erwartungsdruck
Man hat vielleicht schon einmal vom Gläserrücken gehört, von Freunden oder Bekannten. Diese haben dann über ihre erstaunlichen Erlebnisse mit diesem Spiel berichtet und vielleicht ihre Gefühle dabei beschrieben. Spielt man nun selber, so erwartet man das, was einem erzählt wurde oder wünscht sich zumindest, dass irgendetwas Unheimliches dabei passiert. Durch diesen, ich nenne es inneren „Erwartungsdruck“ konzentriert sich erstens die Gruppe deutlich mehr auf das Spiel und zweitens handelt vielleicht das Unterbewusstsein einfach spontaner, um diesem Erwartungsdruck nachzugeben, indem es Bewegungen ausführt, die man vielleicht gerade gar nicht machen will. Durch das dramatisch inszenierte Formulieren von „magischen“ Beschwörungsformeln und Umgebungseinflüssen, wie zum Beispiel Kerzenlicht im Dunkeln, wird dieser Erwartungsdruck noch verstärkt.

2. Aufbau des Spielbretts
Die Gleitoberfläche für das zentrale Element des Bretts (das Trinkglas) ist sehr glatt und bietet somit kaum Widerstand. So kann es passieren, dass allein durch das Gewicht der auf dem Glas liegenden Fingern und durch Armbewegungen oder „Zurechtrücken“ des Armes einzelner Spieler eine zufällige Bewegung ausgeführt wird, die dem Rest der Gruppe signalisiert: „Es funktioniert.“ Dadurch werden zuvor skeptisch gesinnte Menschen vom Funktionieren des Spiels überzeugt, was die Motivation und Konzentration der Gruppe weiter steigert.
*---------------------------------------*-------------------------------------*------------------------------*

Der Kohnstamm-Effekt (oder Kohnstamm-Phänomen) beschreibt eine unwillkürliche Anspannung der Muskulatur nach vorheriger intensiver Muskelanspannung. Der Begriff geht auf den deutschen Neurologen und Psychiater Oskar Kohnstamm (1871–1917) zurück, der ihn 1915 einführte[1]. Bei einem konzentrierten Denkvorgang oder einer Meditation können Muskeln kleinste Ruck- und Zuckbewegungen durchführen, welche mit gedanklichen Inhalten und Vorstellungen unbewusst koordiniert sind. Die kleinsten muskulären Bewegungen sind gut messtechnisch erfassbar und können auch von einzelnen Personen gefühlt werden.
Der Kohnstamm-Effekt spielt möglicherweise zusammen mit dem Carpenter-Effekt eine Rolle bei der Entstehung der Bewegungen von Wünschelruten bei Rutengängern.
Wikipedia: Kohnstamm-Effekt
http://www.ta7.de/txt/mystik/myst0037.htm


Beim Ideorealgesetz handelt es sich um eine psychische Gesetzmäßigkeit; damit wird nicht nur das (ungewollte, automatische) Mitvollziehen einer Bewegung bezeichnet (Carpenter-Effekt), sondern darüber hinaus auch Gefühlsansteckung, Ausdrucksübertragung, ideomotorische Vorstellungen und ideomotorische Handlungen sowie Suggestion und Hypnose.
Das Ideorealgesetz wurde von Willy Hellpach als Erweiterung des Carpenter-Effektes definiert.
Wikipedia: Ideo-Realgesetz
Wikipedia: Willy_Hellpach


Denke das sollte klar machen das deine "Warnungen" an falschen Person gerichtet war :}


melden

Kontakt zu meinem verstorbenen Vater

03.07.2012 um 13:52
Hallo @Senseless. !

Mittlerweile "Kontaktaufnahmeversuche" gestartet?
Wenn Ja, mit welchem Erfolg?


melden

Kontakt zu meinem verstorbenen Vater

04.07.2012 um 11:28
@Senseless.
Zitat von du_selbstdu_selbst schrieb am 23.06.2012:Hast du's schon mal auf dem Friedhof versucht? Einfach ein paar Blumen mitbringen und dich ans Grab setzen.
Ja, und gern auch mit ihm reden. Muß ja nicht zu hören sein, falls du Angst hast, daß man dich schief anschaut. Das bleibt dann zwar ein Monolog, aber so kannst du zumindest Kontakt zu ihm herstellen.
Für den umgekehrten Weg ist es leider zu spät. Egal, was andere dir in dieser Frage einzureden versuchen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Esoterik: Geister?! Bitte um jemanden, der sich auskennt...
Esoterik, 12 Beiträge, am 28.06.2019 von Tom_GHNRWUP
Misterygirl95 am 21.05.2019
12
am 28.06.2019 »
Esoterik: Wäre ein Lebensfilm vor der Geburt realistisch?
Esoterik, 4 Beiträge, am 06.06.2019 von Materianer
Sascha81 am 03.06.2019
4
am 06.06.2019 »
Esoterik: Mädchen erscheint nachts im Friedhof
Esoterik, 18 Beiträge, am 14.05.2018 von BonhamCarter
BonhamCarter am 09.05.2018
18
am 14.05.2018 »
Esoterik: Könnte es sein, dass im Jenseits das nächste Leben ausgelost wird?
Esoterik, 15 Beiträge, am 09.02.2018 von Dawnclaude
Sascha81 am 29.12.2017
15
am 09.02.2018 »
Esoterik: Läuft nach dem Tod das Leben noch mal im Schnelldurchlauf ab?
Esoterik, 6 Beiträge, am 29.05.2018 von ReconsiderBaby
Sascha81 am 28.05.2018
6
am 29.05.2018 »