Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

1.158 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Mathematik, Mathe, Unrecht

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:44
@Shionoro
aber im Studium, oder war das grd nicht Thema?....


melden
Anzeige

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:44
@Shionoro
Naja ist schon mehr als 10 Jahre her als ich in die schule, aber ich kann wirklich sagen das wenn du in Mathe abgekackt hast, dann habe ich den eindruck konnste alles andere abhacken...


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:44
tris schrieb:Also so wie ich @Rho-ny-theta verstanden habe, waren das Problem die drei verlorenen Mathejahre, weil die an der Uni vorausgesetzten Mathematikkenntnisse dann eben deshalb zu hoch für sie lagen.
In 3 Jahren hat sie etwas nicht lernen können, natürlich fehlt dann was, wenn die 3 Jahre fehlen!
Wenn sie in den 3 Jahren Mathe gehabt hätte, hätte sie den Stoff - den sie gebraucht hätte - ja größtenteils gelernt?

@Rho-ny-theta
Ja, ich meine eigentlich nur, auf wissen bzw. können bezogen: 3 Jahre etwas lernen > 3 Jahre etwas nicht lernen.

Hätte sie Mathe gehabt, hätte sie das was sie nachlernen musste ja schon in der Schule gehabt und hätte höhsten wiederholen müssen oder nur bestimmte Themen lernen die unbekannt sind aber der gesamte Oberstufenstoff ist übel!

xD


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:45
@Agent_Elrond
Agent_Elrond schrieb:Es wird immer mehr.
Wo am meisten?

Leute, die früher ein Abitur oder die Matura gemacht haben, die hatten relativ hohe Ansprüche zu erfüllen UND konnten nicht dauernd alles in Taschenrechner tippen...


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:45
@Agent_Elrond

im studium auch weniger, da machste im bachelor erstmal deine grundlagen, dein ana 1 bis 3, bissl numerik, bissl stochastik und noch ein paar andere grundlegende sachen.

Da wirst du nicht plötzlich mit 100 sieten herleitungen vom fermatschen satz konfrontiert.

@Flatterwesen

ich mein, mit einer 5 kommste immernoch durch, auch durchs abi


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:46
Shionoro schrieb:wir müssen unsere klausuren großteils ohne alles bestreiten, da bleibt mir nix anderes übrig :p
Du machst ja auch Mathe und keine Naturwissenschaft, da ist das "Lernziel" auch ein anderes.

Für Naturwissenschaftler ist Mathe nur ein Mittel zum zweck.


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:46
hm wo hab ich Studium gelesen, moment...


melden
SKEPTIKER123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:46
@Shionoro

Die "Ohne-Alles"-Variante führt natürlich dazu, dass die Klausur weniger in die Tiefe geht und eben mehr nach allgemeineren Zusammenhängen gefragt wird, weil niemand erwarten kann, dass du von Satz 1.1.1.1.1.1.1 bis Definition 4.8.3.9.2.4.1 alles drauf hast - so sollte eine Klausur meines Erachtens auch tatsächlich aussehen. Dafür kann man euch Mathematiker durchaus beneiden: Dass ihr nämlich tatsächlich in die Tiefe geht und auch die Zeit dafür habt alles haarklein und sauber auszuführen. "Mathematik für Physiker" schmeißt dir in vier Semestern einen halben Mathe-Bachelor an die Ohren, obwohl die meisten Inhalte nur für die zwei, drei Leute von Relevanz sind, die irgendwann in die mathematische Physik gehen (Originalzitat des Dozenten...) :troll:


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:47
@C8H10N4O2

is mir schon klar, aber die physiker dürfen heir genausowenig skripte mitnehmen in die klausuren, und die müssen ähnliche sachen in ihren mathe klausuren tun wie wir.


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:47
@Shionoro
Shionoro schrieb:Das MAthestudium kann man eigentlich komplett ohne vorwissen anfangen.
Große zahlen gibts eh nich, mathematiker können alle selber nich so top kopfrechnen :p

Steht auch alles nochmal ganz klein im skript erklärt wie man rechnet, da ist ja sogar plusrechnen und multiplizieren definiert :)
Gut, beim Mathestudium kann ich nicht mitreden. Bei mir war es BWL und da wurde selbst bei der Mathematik-Grundlagenveranstaltung davon ausgegangen, dass du deine Kollegstufen-Analysis gut draufhattest.

@C8H10N4O2
C8H10N4O2 schrieb:In 3 Jahren hat sie etwas nicht lernen können, natürlich fehlt dann was, wenn die 3 Jahre fehlen!
Wenn sie in den 3 Jahren Mathe gehabt hätte, hätte sie den Stoff - den sie gebraucht hätte - ja größtenteils gelernt?
Okay, mea culpa, hatte dich falsch verstanden.


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:49
@SKEPTIKER123

Ja, wenn man auf tiefe steht, die hat man in mathe durchaus wenn man will.
In physik is hier auch so mehr 'die funktion ist stetig da wo sie stetig sein sol...glauben sie mir'

Is allerdings auch mal ganz schön^^

@tris

Was sich die meisten leute die BWL machen wollen leider nicht klarmahen, da gehen viele rein die mit mathe nix anfangen können


melden
SKEPTIKER123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:56
@Shionoro

Irgendwo muss man ja Abstriche machen: Die Kunst der Physik ist es ja die Dinge so weit als möglich zu vereinfachen, aber gleichzeitig sicherzustellen, dass das Ergebnis noch irgendwie von Relevanz für die Problemstellung ist ... ;) Ein gutes Händchen für Mathematik ist absolut elementar, speziell auch was die praktischen Rechenmethoden angeht.

Der Mathematiker freut sich die Fouriertransformation als solche zu definieren und ihre zentralen Eigenschaften vollkommen abstrakt im Rahmen der Lebesgue'schen Integrationstheorie zu untersuchen, von L2-Räumen und Distributionen zu schwafeln, und was weiß ich nicht noch. In der Physik hingegen kann es passieren, dass man so eine Fouriertransformierte auch tatsächlich einmal ausrechnen muss - oder zu erkennen, dass diese Operation eine Wellenfunktion vom Orts- in den Impulsraum (und umgekehrt) transformiert.


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:57
@SKEPTIKER123

ich kritisier das ja auch nicht :p

Würde ich andere fächer ritisieren wollen, dann würde ich das vom standpunkt der philosophie aus tun, das macht viel mehr spaß


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:57
@SKEPTIKER123
SKEPTIKER123 schrieb:dass diese Operation eine Wellenfunktion vom Orts- in den Impulsraum (und umgekehrt) transformiert
AUFHÖREN! :cry:


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 17:58
@Shionoro
Man muss dazu sagen, im Mathestudium muss man auch einiges stupide Büffeln.

Diverse Sätze muss man eben kennen, will man sie später wieder verwenden und zumindest die Ansätze für Beweise wurden bei uns auch immer gefordert, aber eine Professorin hatte es treffend formuliert, indem sie meinte, dass man in der Mathematik wohl insgesamt am wenigsten Vokabeln zu lernen hat, es aber einer unerreichten Gründlichkeit bedarf, um diese Vokabeln dann stets in einen Zusammenhang mit allen anderen setzen zu können.


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 18:00
@BlackFlame

hm, also ich bin jetzt in semester 4 und hab noch nie irgendwas wirklich auswendig gelernt.
Vor der klausur mach ich mir immer karteikarten, aber die guck ich dann nie durch, das is mehr so ne gewissensbefriedigung.


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 18:01
tris schrieb:Okay, mea culpa, hatte dich falsch verstanden.
habe einen verwirrenden Satz geschrieben - sorry.
SKEPTIKER123 schrieb:dass diese Operation eine Wellenfunktion vom Orts- in den Impulsraum (und umgekehrt) transformiert
Thawra schrieb:AUFHÖREN! :cry:
Hör auf @SKEPTIKER123 du bringst @Thawra zum weinen !!!


melden
SKEPTIKER123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 18:02
@C8H10N4O2
@Thawra

Mir war nicht klar, dass ich einen derartig wunden Punkt treffen könnte ... :troll: Gut ... Guuuuuuut ;)


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 18:05
@SKEPTIKER123

Ich hab da mal als Wahlfach Bildverarbeitung genommen.... seitdem bin ich traumatisiert.

Use of Fourier transformation chest radi


melden
Anzeige
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

13.04.2013 um 18:06
@Shionoro
Also gerade im ersten Semester musste ich zumindest schon manches auswendig lernen, um den Satz von Bolzano-Weierstrass, den Satz von Weierstrass oder die diversen Reihenkonvergenzkriterien plus ihre jeweiligen Beweise im Kopf zu haben. Oder auch um die Gruppenbegriffe und ihre Eigenschaften immer abrufbereit zu haben.

Letztlich ist das vergleichsweise nur wenig, wenn man in andere Studienfächer schaut, aber grundlegend merkte ich schon sehr deutlich, wann ich etwas nur auswenig lernte und wann ich versuchen musste, ein tieferes Verständnis zu entwickeln.
Letzteres kommt im Schulunterricht offenbar prinzipiell zu kurz. (Um mal wieder aufs Thema zu kommen. ^^ )


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Affekthandlung67 Beiträge
Anzeigen ausblenden