Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

1.226 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Terror, Boston, Marathon, Bombenanschlag

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 10:47
@fr2xedom
jepp..das fängt hier in DE schon an ;)
aber das auszuführen wäre dann wirklich OT :D


melden
Anzeige
fr2xedom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 10:51
@nataS

Muss ich dir auch recht geben! ;)


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 11:33
@nataS
nataS schrieb:Nun hält die ganze Welt den Atmen an, aber wenn´s in den o.g. Ländern mal wieder dutzende "zerreißt" gibt´s nen Zweizeiler.
Menschen erster und Menschen zweiter Klasse, sag ich nur.
interessant. ging mir ähnlich, als ich las, dass eine gemeinde bei bremen einen "runden tisch gegen rechts" organisiert hat, nachdem mehrere türkischstämmige jugendliche daniel s. zu tode geprügelt hatten.

gewissermaßen geht es mir auch so bei der überrepräsentierten berichterstattung, den gedenkverantsaltungen, den strassennamenänderungen, anti-rechts-demos etc. im fall des nsu.

wen interessiert da die unbedeutende oma, die wegen 20 euro erschlagen wurde? zweizeiler! ein kurzer aufschrei das wars. nur wenns nazis gewesen sind, dann ist hier wieder der teufel los.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 11:34
@Chiliast
dazu fällt mir noch eins ein ...


melden
fr2xedom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 11:35
@nataS

Na, weil die ja die Attentäterin sein muss! Sieht man doch direkt ;) Die oder eine Koreanerin!


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 11:36
@nataS


warum nimmt daniels mutter nicht an nsu-opfer-gedenkveranstaltungen teil? fragen über fragen...

daniels mutter


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 11:37
@Chiliast
naja...sie ist ja selber auch betroffen von dem Schicksal. Das kann ich schon verstehen. WÜrde ich wahrscheinlich aus psychologischer Sicht nicht anders machen.
Aber Deine Frage ist durchaus berechtigt.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 11:44
@nataS
genau. ein feiertag (bzw. offizieller trauertag) muss her.

nennen wir das kind doch beim namen:

für dich sind opfer von islamismus, sozialistischen systemen, prügelnden migrantengangs etc. mehr oder weniger uninteressant, weil sie deiner überzeugung "im wege stehen". möglicherweise sind sie deiner meinung nach sogar die logische folge aus zuvor erfahrenen repressionen (s. bild). somit quasi legitim.


halten wir fest. es gibt menschen für die man mehr trauert und und menschen für die man weniger trauert. ist vielleicht sogar menschlich.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 11:48
Chiliast schrieb:für dich sind opfer von islamismus, sozialistischen systemen, prügelnden migrantengangs etc. mehr oder weniger uninteressant, weil sie deiner überzeugung "im wege stehen". möglicherweise sind sie deiner meinung nach sogar die logische folge aus zuvor erfahrenen repressionen (s. bild). somit quasi legitim.
Was?? Nein....für mich sind alle Bluttaten schändlich, es macht für mich keinen Unterschied, ob es nun einen Moslem, Ami, Deutschen etc getroffen hat.
Ich verurteile Gewalt in jeglicher Hinsicht.
Chiliast schrieb:halten wir fest. es gibt menschen für die man mehr trauert und und menschen für die man weniger trauert. ist vielleicht sogar menschlich.
so will uns das Instrument der Presse das weis machen.
Aber vllt. solltest Du Dir erstmal meine Beiträge zu diesem Theme hier im Thread anschauen,d amit Du weißt, was ich meine.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 12:03
Bin zur Einsicht gekommen, dass es daran liegt, dass es indirekt uns selbst trifft.
Wir können uns mit den Amis halt besser identifizieren, als mit diesen für uns seltsamen Leuten aus unbedeuteten Staaten, mit ihrer seltsamen Religion.
Wir sind halt alles kleine egositische Rassisten.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 12:03
Ab in den Verschwörungsbereich..., husch husch.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 12:12
Glünggi schrieb:Bin zur Einsicht gekommen, dass es daran liegt, dass es indirekt uns selbst trifft.
Wir können uns mit den Amis halt besser identifizieren, als mit diesen für uns seltsamen Leuten aus unbedeuteten Staaten, mit ihrer seltsamen Religion.
Ist doch eigentlich ganz simpel:
Passiert so etwas in Ländern des Mittleren Ostens o.ä. so ist das normal
Passiert so etwas in Ländern des Westens o.ä. so ist das schrecklich

Diese egoistische und unfaire Unterscheidung wird nun mal getroffen, auch deshalb weil die USA sicherheitstechnisch als gleich dem deutschen Standard gelten. Passiert dort also etwas, so ist es nicht unwahrscheinlich das in Deutschland (oder Holland, Frankreich, etc) auch etwas passiert. Und das macht natürlich Angst.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 12:12
Hat jemand den Film "Four Lions" gesehen?

Da plant eine Gruppe Islamisten einen Anschlag auf den London Marathon. (das ganze ist eine sehr britische schwarze Satire auf den isl. Terrorismus)

Aber ich kann mich des Verdachts nicht erwehren, das irgendeine unkreative Terrorgang sich hier mal wieder an einer unfreiwilligen Vorlage bedient hat.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 12:20
@Chefheizer
Ja wie gesagt.. wir können uns wohl besser damit identifizieren.
Der Fairness halber muss man auch erwähnen dass in etwa beim Attentat in Oslo ähnlich intensiv berichtet wurde... zumindest hierzulande... wies in der USA war weiss ich nicht.
Irgendwie scheint einfach noch ein rassistisches Denken vorhanden zu sein in unseren Köpfen.
Wir denken irgendwie in Kulturkreisen, das schlimme dabei ist, dass wir diesen Kreisen einen Wert beimessen. Solange wir das tun, sind wir empfänglich für rassistisches Gedankengut.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 12:22
Das eine normal, das andere schrecklich ist kompletter Humbug, beides ist schrecklich. Das eine ist normal, das andere unnormal und daher auch relevanter. Das braucht einem niemand einzureden, es ist logisch.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 12:23
@Glünggi
Ich würde es nicht einmal als rassistisch werten - der überwiegende Teil der Menschen kennt halt nur die eigene Nachbarschaft. Ist vollkommen normal.
Kultur ist schön, aber manchmal auch unnützer Ballast.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 12:27
Die Menschen interessiert das, was für sie relevant ist, oder sie direkt betreffen könnte oder betrifft.
Daher ist ein Anschlag in einem westlichen Land für "uns" natürlich berichtenswerter als ein Anschlag in einerm fernen Land, wo kaum jemand hinreist, weil es ein Krisen/Kriegsgebiet ist.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 12:30
@Chefheizer
Ja ok.. die Ignoranz spielt sicher auch eine tragende Rolle dabei.
Die Kultur wird erst zum Ballast, wenn man gewisse Kulturen für wertvoller erachtet als andere.
Kultur ist für mich Dekoration das Fundament ist der Mensch. Viele sehen es halt umgekehrt.
Das ist ja nicht nur hierzulande so, sondern eigentlich Weltweit.... ist quasi eine menschliche Eigenschaft. Alles muss kategorisiert werden... und wenns mal nicht in ne Schublade reinpasst , dann wirdse halt mit Gewalt da reingepresst und die Enden die rausschauen abgeschnitten.
Liegt wohl daran, dass wir uns selbst für das Zentrum des Universums halten.


melden
Anzeige

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

16.04.2013 um 12:38
Ergänzend ..sorry:
Das Hauptproblem hierbei ist einfach, dass wir alles aus unserer Perspektive betrachten und uns selbst nicht als Teil des Ganzen wahrnehmen. Es geht immer nur darum. ob es mich selbst tangiert... und wenn es mich nicht tangiert, dann ist es auch nicht von Interesse.


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden