Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

1.226 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Terror, Boston, Marathon, Bombenanschlag
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 13:24
@querdenkerSZ

Klar , dass nicht jeder Winkel in und um Boston genau lückenlos überwacht wird. Aber sie haben sie ja trotzdem gefunden, sei es drum von welcher Ladenkamera, Besucherkamera oder sonstiger Kamera ,sie denen auf die Spur kamen.
Also ist es in gewisser Hinsicht doch lückenlos überwacht, sonst hätten sie die Attentäter ja nicht ausmachen können.


melden
Anzeige

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 13:28
@Maverick119

Das war an der Ziellinie eines gut besuchten Marathons, klar das dort überall Kameras aufgestellt waren und die Besucher ihre Kameras auf die Ziellinie hielten.

Deswegen jetzt auf eine lückenlose Überwachung in den USA zu sprechen, finde ich ziemlich übertrieben.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 13:30
@Maverick119
hast Du zufälligerweise mal mitgelesen wie das war , wo und wie die Typen erwischt wurden ?


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 13:52
@D4VE
D4VE schrieb:Das war an der Ziellinie eines gut besuchten Marathons, klar das dort überall Kameras aufgestellt waren und die Besucher ihre Kameras auf die Ziellinie hielten.

Deswegen jetzt auf eine lückenlose Überwachung in den USA zu sprechen, finde ich ziemlich übertrieben.
Jetzt spiel doch die Überwachung in den USA nicht einfach so herunter. Selbst in Deutschland wird doch schon sehr viel überwacht.
Geh doch allein mal in einen Supermarkt und sieh nach oben.
Glaubst du denn ernsthaft in der BRD wirst du nicht überwacht?
Btw: Ich geb dir mal ein Beispiel:
Ich hab mich mal in einer Shopping Mall beworben und habe mitbekommen, was da so alles überwacht wird.
Menschenskinder, wenn Du in dieser Mall draussen sitzt an einem Tisch und einen Teller Pommes bestellt hättest, hätte ich dir von oben sagen können, wieviele Pommes nun genau noch auf deinem Teller liegen und wieviele du schon gegessen hast.
Ghe doch mal in einen Supermarkt nehmen wir mal als Beispiel einen Rewe Markt. Hast du jemals bemerkt , wieviel Kameras dir dort beim Einkaufen zuschauen ?
Sagen wir mal so, in den USA gibt es mindestens doppelt wenn nicht noch mehrere Kameras.
Dort soll nun ein Attentäter von einer Terrorgruppe angehalten werden einen Terrorangriff auszuführen und danach bleibt er in der Stadt ?
Sorry: Allein mir fehlt der Glaube , dass das so abgelaufen sein soll.
MfG:
Mav


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 14:00
Hallo,
ich wollte auch mal meinen Senf dazu geben.
Mir schwirren da gerade so ein paar fragen im Kopf rum.

Wenn die beiden die Bomben gelegt haben weil sie sich nicht integriert fühlten wieso dann bei nem Bostoner Marathon? Dort wo überall Kameras und Sicherheitskräfte rumwuseln. Wäre da nicht ein "ruhiger Moment" sinnvoller gewesen?

Wenn es aus Hass auf Amerika gewesen ist, wieso dann bei dem Marathon und nicht z.B beim Weißen Haus?!
Wieso lebten/leben die beiden dann seit 2002(?) in Amerika? Nur um ne Bombe hochgehen zu lassen? Ist das nicht ne bisschen zu langwierige Aktion?

Fragen über Fragen...vielleicht werfe ich in meinem Kopf auch nur alles zusammen und es macht eigentlich garkein Sinn :D
lg


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 14:15
@Glünggi
Die Medien bringen auch nur das zuoberst wovon sie sich Auflagen versprechen. Unsere Gesellschaft ist gegenüber solchen Nachrichten aus dem Nahen Osten und dem arabischen Raum abgestumpft.
Und ich anerkenne missbilligend diesen Umstand.
Ich sehe das teils eher als etwas ganz normales an. Im Nahen Osten passiert sowas einfach viel zu oft, das die Menschen eben dagegen abstumpfen, nicht nur hier, sondern auch vor Ort.
Nebenbei bin ich mir auch gar nicht sicher ob das nicht so gewollt ist, das von dort so wenig in den Medien auftaucht. Allein die wenigen Terroranschläge wie der vom 11/09 haben bei vielen Leuten einen sehr schlechten Eindruck bzgl. des Islam/Muslime hinterlassen. Würden da jeden Tag über neue islamistisch motivierte Anschläge aus dem Nahen Osten berichtet würde das wohl regelrecht Hass schüren, der sich womöglich an den hier lebenden Muslimen entladen könnten und das versucht man wohl zu vermeiden.
3 Jahre davor hat mich eine tunesische Muslimin entjungfert.
Davon ausgehend das sie wohl nicht deine Ehefrau ist, hoffen wir mal das sie das nicht mit ihrem Leben bezahlen musste.
Aber das sieht halt jeder anders... für viele sind die Vereinsfarben halt wichtig.
Wichtig oder nicht ist etwas Subjektives. Stell dir anhand deines Beispiels mit dem Verein vor, du bist in einem solchen Verein bsp. Kegelverein und nun stirbt ein anderes Vereinsmitglied das du nicht kanntest oder vielleicht kanntest aber nicht mochtest.
Das du im selben Verein bist wie derjenige war macht eben einen Unterschied, man wird im Verein darüber sprechen und vielleicht sogar geschlossen zu seiner Beisetzung gehen, selbst wenn man es will wir man sich dem kaum vollkommen entziehen können.
Stirbt hingegen jetzt jemand im Tischtennisverein, den im Kegelverein keiner kennt...
Es bringt ja jetzt auch nichts uns die Sichtweise gegenseitig aufdrücken zu wollen.
So unterschiedlich sind unsere Sichtweisen teils gar nicht, du solltest nur nicht unbedingt, meine Versuche die Situation wie sie sich darstellen zu erklären mit meiner eigenen Sichtweise verwechseln. Für mich persönlich zählt auch das Wesen jedes einzelnen und wichtig sind mir vorallem Familie und Freunde, der Rest der Menschheit ist mir gleich unwichtig/wichtig. Für Vereine, Religionen und Co. hab ich sowieso nichts übrig, ich bin da lieber frei und unabhängig, plane meine Aktivitäten und bestimme was ich machen und was nicht selbst.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 14:16
@Succubus_kiss
Beim Boston Marathon, weil es eine Großveranstaltung ist und man seinem Hass entladen kann , indem man Bomben hochgehen lässt ,um Aufmerksamkeit zu erregen, um damit berühmt zu werden. Vermutlich fühlten die sich aufgrund ihrer mangelnder Integration ausgegrenzt und das entlud sich dann irgendwann in Hass. Wer weiss schon genau , was in solch einem kranken Gehirn wirklich vor sich geht.
Hass auf Amerika glaube ich nicht. Die waren von der Herkunft Tscheteschenen. Wenn dann müssten sie gegen Russland eine Abneigung haben. Wieso sind sie dann in die USA eingereist , wenn sie das Land hassen würden ?
Ich glaube wirklich, dass das nur an mangelnder Integration lag.
Ich glaube auch nicht an eine islamistische Terrorgruppe als Anstifter. Sonst wären die entweder eliminiert worden , oder ausser Landes gebracht worden, nach dem Anschlag.
Die haben sich vielleicht nur ein wenig an islamistischer Weltanschauung orientiert,sich da informiert , aber ich glaube nicht an einen Beteiligung, oder an eine Anstiftung.
Das passt einfach nicht ins Bild.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 15:26
@Maverick119
Maverick119 schrieb:Ghe doch mal in einen Supermarkt nehmen wir mal als Beispiel einen Rewe Markt. Hast du jemals bemerkt , wieviel Kameras dir dort beim Einkaufen zuschauen ?
Ich habe mal in einem gearbeitet, also ja. ;)

Dennoch ist die Stadt nicht ein Supermarkt, ist logisch, dass in einem Supermarkt Kameras hängen, da wird ständig geklaut. Genauso ist es bei z.B. Tankstellen und co..

Ich spiele es nicht herunter, aber es gibt immer Ecken die unbewacht sind, sogar relativ viele. Nicht jede Kamera filmt in bester Qualität, so dass teilweiße nur eine kurze Entfernung überwacht wird, den Rest erkennt man vor lauter Pixeln gar nicht mehr.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 15:46
@Maverick119
We dahinter steckt ,ust unklar. Möglich ,dass es zwei islamistisch verstörte Einzeltäter waren. Aber genausogut möglich ,dass hier wie bei NSU nicht alleine gearbeitet wurde. Jedenfalls spricht alles für einen islamistischen Hintergrund der Tat ,angeregt im besten Fall durch das entsprechende Gefasel im Netz ,aber dieser Tamerlan soll ja auch im Ausland gewesen sein ,mal abwarten was da noch kommt.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/attentat-in-boston-fbi-hatte-tamerlan-zarnajew-schon-2011-im-visier-a-895518.html



@saba_key
Wenn ich mir mal überlege ,was passiert wäre , wenn ein fundamentalistischer Christ bei einer Feier in Kairo zwei solche Bomben gezündet hätte ,und was mit ihm selbet ,wenn sie den dann später bekommen hätten ,ertrage ich die feiernden Amis ganz gut ,die sich diszipliniert freuen ,dass der Idiot dingfest ist und nicht ihn und unschuldige Glaubensgenossen lynchen.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 17:00
Vielleicht waren es auch zwei Jungs, die eine Bombe gebastelt haben und mal gucken wollten, wie die Wirkung ist.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 17:08
Jetzt wissen die zwei es ... @klausbaerbel


melden
7.62
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 17:51
Und um es mal ganz überspitzt auf den Punkt zu bringen, ist die Angelegenheit in ein paar Monaten auch wieder vergessen..


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 20:56
@Luminarah

Ich bin auf dem Ast, dass nich Böse gegen Gut agiert, sondern dass das Schauspiel Böse gegen Böse aufgeführt wird. Das klingt natürlich unglaublich. Hat man nicht die Bilder des älteren Bruders gesehen, mit den Einschußwunden? Ist er nicht tot?

Es sind a) mal Bilder und b) was heißt schon tot, zunächst nur für uns nicht mehr physisch ansprechbar, aber die Person ist vielleicht noch "da".

Hier ist ein Blick in dieses Buch empfehlenswert. Ich glaube nicht, dass Scientologen sich damit Hunderte und Tausende von Stunden beschäftigen, wenn da kein wahrer Kern drin steckt, der mit allerlei Märchengeschichten außenrum getarnt wird.

Der beste Krimi des Jahres 2013 - gratis(Blog von saba_key)


melden
Bubba78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 21:43
In den Medien wurde immer behauptet, ein Video zeige wie einer der Verdächtigen seinen Rucksack am Tatort absetzt oder zurücklässt. Dann werden Videoaufnahmen gezeigt, aber nicht die Szene, die diese Behauptung untermauern könnte.

Somit eine Frage in die Runde: Kennt jemand das angebliche Beweisvideo? Ist da was auf Youtube, wo ich mich überzeugen könnte?


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 21:54
@Sanguinius
Sanguinius schrieb:hoffen wir mal das sie das nicht mit ihrem Leben bezahlen musste.
Nein musste sie nicht.... inzwischenzeit ist sie das 2.x geschieden... und lebt noch ;)

Den Rest lass ich mal so stehn ;)
----------------------------------------

Zu den Kameras noch ein interessanter Artikel:
http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/Schluesselrolle-der-Ueberwachungskamera/story/17494806


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 22:53
Das FBI möchte den mutmaßlichen zweiten Täter ohne Anwalt verhören.
Ich dachte, der Junge ist US-Staatsbürger und genießt US-Bürgerrechte?


melden
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 22:58
Schätze mal, im Boston Fall gibt es bald weitere Tote....
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/zarnajews-mutter-die-beiden-wurden-hereingelegt-das-fbi-...
Wenn die schwierigen Eltern so weiter machen, wird sich das FBI das nicht gefallen lassen, oder?

Wie ist eure Meinung? Wegen einem Anschlag die gesamte Infrastuktur einer 600.000 Einwohner Metropole lahm legen?
http://www.welt.de/politik/ausland/article115427305/Niemand-hat-ueber-Terrorismus-gesprochen.html
Wann hat es das je gegeben?
"Boston ist die größte Stadt in Neuengland und Hauptstadt des Bundesstaates Massachusetts an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Boston ist eine der ältesten, wohlhabendsten und kulturell reichsten Städte der USA."
Quelle: Wikipedia: Boston
Vortex78 schrieb:Das FBI möchte den mutmaßlichen zweiten Täter ohne Anwalt verhören.
Ich dachte, der Junge ist US-Staatsbürger und genießt US-Bürgerrechte?
Will jemand meine Meinung hören?
Egal.
In Boston wird die Übernahme einer Stadt geprobt. Übergeordnetes Szenario: Das "was passiert wenn" im Falle eines Bürgerkrieges. KOPP (u.a.) hatten recht !!!


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 23:07
Alter Schwede, kann man mal BITTE das Verschwörungsunterforum für diese Scheiße nutzen?


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 23:10
@Herbert41

Das in Boston zugleich der Ausnahmezustand geübt wurde, kam mir auch schon in den Sinn. Bei zukünftigen Szenarien könnte wieder sowas umgesetzt werden und 10.000 SWATs durchkämmen irgedwelche Wohnungen und nehmen Menschen mit, die irgendwie verdächtigt werden. Nettes Szenario!

Interessant auch, dass die Russen bereits 2011 spitz bekommen haben, dass mit dem großen Bruder etwas nicht stimmt und wohl die US-Behörden gefragt haben, ob der zu denen gehört. Das FBI habe ihn angeblich überprüft und nichts auffälliges feststellen könne. Klar! Bei eigenen Agenten kann man auch nichts feststellen.

@SethSteiner
Du hast Quellen, dass die Tat bewiesen und die beiden verurteilt deswegen sind? Vielleicht laufen die wahren Mörder oder Auftraggeber noch ins Fäustchen lachend rum?


melden
Anzeige

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

20.04.2013 um 23:10
@Herbert41

Dass Eltern die Beiden für unschuldig halten, ist nicht ungewöhnlich.
Der ältere Bruder hatte sich allem nach zu urteilen radikalisiert, der jüngere vermutlich Mitläufer.
Wenn man so etwas wie die Einnahme einer Stadt proben will, muss man nichts "inszenieren", sondern lediglich auf eine passende Gelegenheit warten, oder Panik ohne jede Ursache verbreiten. Das ist einfach. So, schönes Wochenende noch!


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden