Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

1.226 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Terror, Boston, Marathon, Bombenanschlag
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 15:52
Gwyddion schrieb:Die Attentäter von Boston gaben einen Fliegenschiß auf die Grundrechte der Opfer.
In meinen Augen haben sie also selbige gegenüber der Gesellschaft auch verwirkt.
Dazu muß aber erstmal feststehen, daß sie die Täter sind. Eine Vernehmung ohne Anwalt signalisiert dieselbe "Rechtssicherheit" wie bei der Inquisition im Mittelalter: das war ja (den Quellen nach) zum Großteil auch "Wille des Volkes" - wobei sich so mancher Inquisitor "im Namen des Rechts" die Taschen voll gemacht hat.... Beim A.H., dessen voller Name verpönt ist, war's übrigens genau so: Wie viele Juden wurden wohl ohne Anwalt verhört (und verurteilt) ?
Maverick119 schrieb:Willst du zu solchen Methoden zurück
Ich glaube, niemand will zu diesen Dingen zurück. Aber ...irgendwie... ist der Trend da. Wenn's Ausländer oder Außenseiter sind, ist eigentlich schon der "Beweis" da. Jeder, der so denkt und fühlt, sollte sich die Frage selbst stellen: "geht's eigentlich noch ?".

Andererseits werden auch immer mehr Ausländer ins Land gelassen, obwohl man die "ethnische Unverträglichkeit" des Multikulti-Zwangs längst erkannt hat (bzw. erkannt haben müßte). Schäubi als "deutsches Urgestein" gilt nicht gerade als "Fan schwarzer Haare und dunkler Hautfarbe", und dennoch hat gerade er die Weichen für eine noch höhere Ausländerquote gestellt. Ich habe nichts gegen Ausländer, und habe viele Freunde in anderen Kulturen. Aber bei dieser Konstellation: "Deutsches Urgestein" ./. "Multikulti-Fan" hätte Heinz Erhardt, würde er noch leben, die korrekte Aussage auf der Zunge "Ein Schelm wer böses dabei denkt". Ich finde es einfach nur traurig (und sehr bedenklich), daß viele Bürger Heinz Erhardt heute als "Verschwörungstheoretiker" bezeichnen würden :(


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 15:56
@Maverick119
soll die polizei jetzt nur noch einen polizisten für jeden terroristen losschicken? o_0
das hier ist kein conterstrike, immerhin ging es um mindestens 2 personen die schusswaffen und sprengsätze hatten.


melden
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:03
@interrobang
interrobang schrieb:soll die polizei jetzt nur noch einen polizisten für jeden terroristen losschicken? o_0
das hier ist kein conterstrike, immerhin ging es um mindestens 2 personen die schusswaffen und sprengsätze hatten.
o_0
orange
Verwunderung, Erschrockenheit, Unverständnis...

...ist nicht angebracht. "Die Polizei" hat eine ganze Metropole mit über 600.000 (sechshunderttausend) Einwohnern "auf Eis" gelegt, und die Infrastruktur ausgeschaltet - für "zwei Terroristen".

Wie viele "Polizisten pro Terrorist" waren dafür wohl erforderlich?

1.000 ?
20.000 ?
100.000 ?
....


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:08
@Herbert41
also findest du es negativ das die regierung diese bedrohung ernst nihmt und viel im den schutz ihrer bevölkerun investiert? :D


melden
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:11
@interrobang
interrobang schrieb:also findest du es negativ das die regierung diese bedrohung ernst nihmt und viel im den schutz ihrer bevölkerun investiert?
Rede doch nicht so einen Stuss! Wenn du meinst, daß ich das "finde", kannst du mir/uns bestimmt auch die Stelle nennen, wo ich das geäußert habe, vlt. habe ich ja Gehirnausfall und sehe es daswegen nicht ;)


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:13
@Maverick119

Streitlust?
Ansonsten kann ich mir nicht erklären, warum Du mir folgendes unterstellst:
Maverick119 schrieb:Du würdest wohl gerne die Wild - West Methode wieder einführen nach dem Prinzip Auge um Auge , Zahn um Zahn ?
Maverick119 schrieb:Ansonsten könnte man sie, bzw. den noch lebenden vermeintlichen Attentäter auch gleich am nächsten Baum aufknüpfen. Willst du zu solchen Methoden zurück
So ist das halt, man mag die Rechte vermeintlicher Attentäter halt lieber schützen, anstatt bei einem derartigen Anschlag, die Hintergründe zu erfahren um vlt. noch schlimmere Attentate zu verhindern.

Und in diesem Fall.. wo man noch nicht genau weiss ob man es mit Einzeltätern oder mit einer Gruppe von vlt. sogar Terroristen zu tun hat, sind auch die 10.000 Mann durchaus vertretbar.
Aber man hat ja gut reden, wenn man tausende Kilometer entfernt am Rechner das Weltgeschehen verfolgt und dabei ausblenden möchte, das es auch in unseren Breitengraden durchaus mal knallen kann. Siehe Breivik.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:15
@Herbert41

Deine Beispiele in Ehren.. aber weder Juden oder aber vermeintliche Hexen haben vorher Anschläge auf Zivilisten in einer derarten perfiden Art und Weise verübt.

Man kann natürlich auch jeden Verbrecher in Watte packen.. ^^


melden
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:19
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Deine Beispiele in Ehren.. aber weder Juden oder aber vermeintliche Hexen haben vorher Anschläge auf Zivilisten in einer derarten perfiden Art und Weise verübt.
Das wurde denen aber unterstellt ^^
Gwyddion schrieb:Man kann natürlich auch jeden Verbrecher in Watte packen.. ^^
Schon mal gelesen, was ich -vorgestern glaube ich?- geschrieben habe (Thema Zypern oder so...): Sofas raus aus den Gefängniszellen. Ich bin keiner, der Verbrecher auf Daunen gebettet sehen will. Es muß aber erstmal feststehen, daß ein "potentieller Verbrecher" die Tat begangen hat. Wir bewegen uns gar nicht so gegenteilig, wie es den Anschein hat, sondern reden -etwas- aus verschiedener Perspektive.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:20
@Herbert41

Nur war es jedem halbwegs gebildeten Menschen damals ersichtlich, das da nix war.
Und in Boston gingen Bomben hoch. Immer noch ein Unterschied wie ich finde.


melden
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:27
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Nur war es jedem halbwegs gebildeten Menschen damals ersichtlich, das da nix war.
Was meinst du, das Mittelalter oder die 88-Aera?
Die Menschen haben aber mitgemacht - wohl vorwiegend aus Angst
Gwyddion schrieb:Und in Boston gingen Bomben hoch. Immer noch ein Unterschied wie ich finde.
Jaaa. Und woher wissen wir das? Aus den Medien!

Damals (im Mittelalter) war das aber noch nicht so mit den für jedermann verfügbaren Medien. Es wurde von Mund-zu-Mund verbreitet (von den kleinen und teuren Ausgaben der ersten Zeitungen mal abgesehen). Das Spektrum der Verfälschung und Hinzudichtug war einfach höher. Und wenn die Hexen geflogen sind, kurz bevor die Rinder eingegangen sind (wahrscheinlich an dem Mutterkorngift LSD), dann war das für die Leute so etwas wie ein Anschlag. Hinzu kommt, daß sich auch die Menschen von dem Roggen ernährten, der das Mutterkorn mehr oder weniger enthielt, daher unbewußt (das damals noch unbekannte) LSD zu sich nahmen und somit hinreichend "ernstzunehmende Zeugen" vorhanden waren, welche die Hexen tatsächlich "fliegen" gesehen haben.

Beim Hitler mögen es wieder andere Aspekte gewesen sein, z.B. die Angst, der nächste zu sein...


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:32
Ich finde es unglaublich, dass meine so eindeutige Ironie nicht erkannt wurde. Ein indianischer Geist, der Besitz von zwei Tschetschenen ergreift um Rache zu üben? Und erstaunlicherweise wird dann noch gesagt, das gehört hier ja nicht her? Wow, einfach nur wow. Ich würde nun allerdings wirklich wiederholt die Moderation auffordern hier mal eine Säuberung durchzuführen, da diese penetrante Vertretung von Positionen der Verschwörung so einfach nicht geht. Mir ist es unverständlich, wie man diese Peinlichkeiten solange zulassen kann, dass es sogar nötig wird solche Posts zu verfassen, die trotz aller Bemühungen nicht mal als Unsinn erkannt werden. Diese ernstgemeinte Trollerei von Leuten, die sich scheinbar aus unserer Realität verabschiedet haben, sind im falschen Unterforum unterwegs. Bereinigt das endlich mal.


melden
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:33
SethSteiner schrieb:Ich finde es unglaublich, dass meine so eindeutige Ironie nicht erkannt wurde.
Nochmal: Wenn Menschen sterben, ist Ironie fehl am Platze!


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:34
@Herbert41
Die Ironie bezog sich auf betimmte Posts und deren absurde Theorien. Nicht auf die Anschläge, die waren nur das Topic.


melden
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:40
@Sixtus66
Sie sagt:
SethSteiner schrieb:Ich würde nun allerdings wirklich wiederholt die Moderation auffordern hier mal eine Säuberung durchzuführen, da diese penetrante Vertretung von Positionen der Verschwörung so einfach nicht geht. Mir ist es unverständlich, wie man diese Peinlichkeiten solange zulassen kann, dass es sogar nötig wird solche Posts zu verfassen, die trotz aller Bemühungen nicht mal als Unsinn erkannt werden. Diese ernstgemeinte Trollerei von Leuten, die sich scheinbar aus unserer Realität verabschiedet haben, sind im falschen Unterforum unterwegs. Bereinigt das endlich mal.
und DAS ist hart, die eigene Meinung zum allgemeinen Standard machen zu wollen... und dann noch mit so einer "Intensität" hinter der Idiologie zu stehen (ich behalte besser für mich, welche politische Einstellung ich mit derartigem Verhalten in Verbindung bringe)

Fazit:
Ich gehe mal davon aus, daß wir in gewissem Sinne aneinander vorbei reden. Möglicherweise kann man das aufklären und zu einem normalen Miteinander zurückführen. Ich vertrete nur eine Meinung, wie jeder andere auch. Ich unterstelle nicht, daß meine Meinung "die richtige" ist. Man kann mir das aber -vorausgesetzt ich bin im Unrecht- mit menschlichen Worten "beibringen". Ich bin nicht der Meinung, daß "eine Säuberung durchzuführen" etwas ist, was nach der 88-Aera im deutschen/europäischen Sprachgebrauch auch nur ansatzweise noch Existenzberechtigung hätte.


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:42
Nein, du vertrittst keine Meinung. Alles was du postest ist "mi, mi, mi die Massenmedien, es ist alles ganz anders, wir wissen gar nichts, ihr seid alle verblendet und informiert euch gar nicht richtig und überhaupt, 88 aufpassen!". Dein Geschwätz ist im falschen Thread.


melden
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:43
SethSteiner schrieb:Nein, du vertrittst keine Meinung.
Doch, ich vertrete ein: meine :)
SethSteiner schrieb:88 aufpassen
Ja, und? WEN willst du denn "wegsäubern" ? Menschen die nicht deiner Meinung sind, die dir nicht nach dem Mund plappern? Das Thema geht bis auf Caligula zurück, und wahrscheinlich bis Adam+Eva


melden

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:49
Herrin, bist du überzeugend. Und da du auch so gut lesen kannst, beantworte ich auch deine Frage: Deine und auch meine Kommentare und alle anderen Kommentare bis hin zu dem Punkt, wo über das Thema gesprochen wird, ohne Verschwörungen, in 88 verschlüsseltes Heil Hitler, Geister und sonstigen Quatsch. Dementsprechend sollte dir auch auffallen, dass es nicht um wen sondern was geht.


melden
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 16:53
SethSteiner schrieb:Geister und sonstigen Quatsch
Helheim hast du doch eingeworfen ...

Ja ok, lassen wir es dabei, ich bin nicht auf Streit aus :)
[Ende OT]


melden
Bubba78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 18:12
Darwin, danke für das Video!
Man erkennt deutlich, dass die Reste vom Rucksack, dem Rucksack des einen Typen zuzuordnen sind und das der Typ nach der Explosion ohne Rucksack gefilmt wurde.

Somit ist mir dieser Mann verdächtiger, als der 19-Jährige.


melden
Anzeige
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bombenanschlag auf den Boston Marathon

21.04.2013 um 18:39
@interrobang
interrobang schrieb:soll die polizei jetzt nur noch einen polizisten für jeden terroristen losschicken? o_0
das hier ist kein conterstrike, immerhin ging es um mindestens 2 personen die schusswaffen und sprengsätze hatten.
Aber 9000 Mann braucht man da dazu und dann passieren noch solche Ermittlungspannen ?
"So hatten Polizeieinheiten die Straßenzüge von Watertown zwar minutiös durchkämmt, das Boot jedoch, in dem sich der mutmaßliche Attentäter versteckt hielt, wurde nur oberflächlich überprüft. Lediglich durch den Hinweis des aufmerksamen Hausbesitzers konnte Zarnajew schließlich gestellt und verhaftet werden."
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_63057068/boston-anschlag-die-grausame-jagd-der-taeter.html
Dazu eine ganze Stadt unter Hausarrest gestellt.
Ich finde auch interessant :
"Bei einer Schießerei mit der Polizei wurde ihm in die Kehle geschossen, schreibt der "Spiegel".
Nach einem Bericht des TV-Senders CBS könnte der aufgespürte mutmaßliche Attentäter vor seiner Festnahme einen Selbstmordversuch unternommen haben. Demnach vermuten die Ermittler, dass sich Zarnajew eine Pistole in den Mund gesteckt und abgedrückt haben könnte. Das hätte die Analyse seiner Wunden ergeben. Fakt ist, dass Zarnajew viel Blut verloren hat, die Zunge sei verletzt, er könne nicht sprechen, berichten Ermittler. "

Soll man das denen abkaufen ?
Die hatten zwar Ahnung von Sprengsätzen, aber dann soll der zu dumm gewesen sein, sich eine Kugel durch den Schädel zu jagen und warum wurde seine Zunge verletzt ?
Das finde ich äusserst suspect.
Will da etwa jemand verhindern , dass der sprechen kann ?


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden