weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

422 Beiträge, Schlüsselwörter: Suizid
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

07.08.2016 um 18:51
Die Mutter einer Klassenkameradin war irgendwann tot (9. oder 10. Klasse). Ich weiß nicht, warum, aber irgendwie dachte ich immer an Selbstmord. Ihre Eltern wollten sich wohl scheiden lassen... Außerdem wollte sie nicht über die Totesursache reden (verständlich, geht niemanden was an) und reagierte auf das Thema gereizt (als es um Sterbehilfe im Koma ging und jemand meinte, Leute im Koma durch Selbstmordversuch sollte man sterben lassen, meinte sie:" Spinnst du, was, wenn sie das bereuen?!", total gereizt... ) Wer weiß? :/


melden
Anzeige

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

09.08.2016 um 07:54
Meine Mutter leider, da war ich 14 Jahre alt. Sie hatte starke Depressionen. Am Anfang war ich mh, sauer auf sie, wieso läßt sie uns alleine.

Aber mit der Zeit dann wandelte sich dies einfach in Trauer. Ich denke, jeder von uns hat schon mal sehr düstere Gedanken gehabt.
Sie dann umzusetzen, ist natürlich was ganz anders.

Gruß

Shining


melden

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

09.08.2016 um 08:54
Jap... Mein damaliger bester Freund hat sich auf nem Feld erschossen. Er war damals 20.

Und der Bruder eines Klassenkameraden hat sich aufgehängt...

Ist aber beides über 10 jahre her.


melden

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

20.08.2016 um 15:58
Mein Freund (Ex, On/Off) hat sich am 07.07.2016 mit einem Revolver auf dem Schiessplatz (Stand de Tir, Reims) erschossen.
Er verstarb dann am 10.07. im Krankenhaus, weil die lebenserhaltenden Geräte abgestellt wurden da er hirntot war. (Ich hätte das NIE zugelassen)

Seine Familie und ich stehen immernoch unter Schock. Ich kann mit dieser Situation auch gar nicht umgehen. Ich wäre lieber mit ihm gegangen.
Bin derzeit auch verstärkt auf der Suche nach Medien, Menschen die mit Geistern in Kontakt treten können (obwohl ich dem bisher kaum Interesse noch Glauben geschenkt hab).
Seitdem er tot ist habe ich jegliche Hoffnung auf eine Zukunft verloren.

William war 28 Jahre alt, kam aus einem tollen Elternhaus, war berufstätig, trank weder Alkohol, rauchte oder konsumierte Drogen.
Er war einfach von Traurigkeit zerfressen und fühlte sich in seiner Haut nicht wohl.


melden

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

20.08.2016 um 18:35
@lunatic_figure
Hallo du!!!
Bitte hol dir Hilfe, und rede darüber. Es gibt im Buchhandel gute Trauerbuecher, um die Zeit bis zu einer Therapie zu überbrücken. Im Hospiz gibt es extra Trauergruppen mit Menschen, die auch einen großen Verlust erlitten haben. Nur Mut und vergrabe dich nicht. Sage dir, jetzt erst recht, mich ziehst dadurch nicht runter. Mache dich frei von Schuldgefühlen und stürze dich ins Leben.
Raffe dich auf und gönne dir schöne Dinge und Unternehmungen.
Mein Freund hat sich 1997 vom Hochhaus gestuerzt.
Du bist es wert!!! Zurzeit ist noch alles schwarz und du hast es nicht leicht, wenn Garnichts geht, geh in die Psychosomatische Klinik oder Psychiatrie. Hast du Ansprüche auf ne Kur oder kannst dir Urlaub gönnen, fahre weg, vielleicht ans Meer oder in die Berge.
DAS Leben geht weiter und es wartet eine Zukunft auf dich, nur kannst Du sie grad nicht sehen. Das ist ganz normal und nur eine Phase der Trauer.
Den ersten Schritt hast Du schon getan und dich hier geöffnet. Großes Lob und Anerkennung dafür. Weiter so...

Nehme dich ganz lieb in den Arm....
Du bist nicht alleine und wirst es schaffen!!!


melden

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

04.09.2016 um 17:54
Hallo zusammen,

verloren habe ich keinen Menschen durch Selbsttötung, allerdings kann ich da einmal von mir sprechen.

Ich habe mit 16 einemal versucht, mir das Leben zu nehmen. Allerdings wachte ich dann aus dieser Situation auf, fuhr ins KH und wurde dann in die Psychiatrie gefahren.
"Was hab ich getan? Wie peinlich ist das denn?" das waren meine Gedanken danach.

Heute bin ich 40 und habe, für MEIN Empfinden, schon so viel Schei..e geschaufelt, das ich glaube mir ein Urteil über meine Vergangenheit und meine Zukunft bilden zu können.
Jetzt habe ich auch noch die Liebe meines Lebens verloren. Seit Tagen "fesseln" mich wieder diese Gedanken, das ich einfach des Lebens (sofern ich das so betiteln kann) und des vergebenen Kämpfens, müde geworden bin.
Ich möchte auch sagen, jeder Mensch hat eine andere Kapazität, das Schlechte im Leben, zu ertragen. Aber: Es gibt bei Menschen, die lieber ihrem Leben ein Ende setzen, als zu pokern ob es doch noch besser wird, einen Auslöser für dieses Handeln. Der Tropfen, der das Fass zum überlaufen bringt.

Warum ich hier schreibe, obwohl ich keine Lust mehr habe? Ich bin Moslem. Und ich habe, ganz gleich vor welcher, einen heiden Respekt vor Religionen. Warum ist nicht Thema hier. Und da es im Islam eine Sünde ist, die schwer geandet wird, und ich nicht weiß, ob IMMER eine Strafe folgt, lasse ich es.
Ihr mögt lachen, aber ich will damit sagen:
Ich bin auch hin- und hergerissen. Manchmal glaube ich, ich muss noch ein paar Dinge regeln, ehe ich gehen kann.
Aber meine Hand lege ich für mich nicht ins Feuer. Und an andere Menschen denkt man natürlich nicht, oder die wenigsten tun es, ehe man sich dazu entschließt, sich selbst zu erlösen.

Lg


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

04.09.2016 um 18:00
Ein früherer klassenkamerad, der sich erhängte als er erfuhr das seine frau eine andere beziehung hat.

Seine beiden kinder waren da schon etwa 14 und 16.

Viele hatten danach das gefühl es hätte nicht sein müssen.


Ein paar jahre vorher war er es hauptsächlich, der es managte das man sich nach 20 jahren zu einem klassentreffen zusammenfand.


melden

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

04.09.2016 um 18:07
Hab auch schon manchmal ueber Selbstmord nachgedacht, aber es schnell wieder verworfen, weil ich davon ueberzeugt bin, dass wir uns irgendwann wieder in derselben Situation befinden werden(glaube an Wiedergeburt) und das Problem loesen muessen(Aufgabe).
Kann aber gut verstehen wenn man sich nach einem Ende sehnt..
(Sorry wegen Offtopic)


melden

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

04.09.2016 um 19:29
@aero: Ja, das kenne ich irgendwie - ich bin auch sehr auf guten Kontakt mit Freunden und Familie.

@oscura: Das ist, neben dem Gedanken der Strafe im "Jenseits" auch so etwas, was mir durch den Kopf geht: was, wenn wir uns alle wiedersehen WÜRDEN, ich aber meine Strafe abhocken müsste?


Ausserdem: ich habe eine Sterbegeldversicherung, aber da muss man aufpassen, das die auch zahlen. Könnte bei Selbsterlösung heikel werden. Bei Unfall zahlt die das Doppelte und sofort.

Ich hab die Versicherung auf ihren Namen (Begünstigte) und meine Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung auch.
Da sie Türkin ist, und weiss, wie meine Bestattung mal aussehen und ablaufen soll/ muss.

Also wie gesagt: Ich habe das Gefühl, ich muss noch bisschen was erledigen und dann mal sehen.
Ich sage niemals nie.

Es kann einfach über einen.kommen. Jeder, der diesen Schritt wagt, hat seinen Beweggrund.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

04.09.2016 um 19:58
@naznik

Derjenige von dem ich da berichtete das er ein paar jahre vor seinem selbstmord das klassentreffen gemanagt hatte, hat da extra für das klassentreffen alle namen, adressen und telefonnummern aufgeschrieben und für jeden teilnehmer fotokopiert.


Er hätte dann doch mal bevor er sich zu diesem schritt entschieden hat, andere anrufen können. Wenn man so lange jahre in der schule alles gemeinsam erlebt hat, die stärken und "schwächen" eines jeden kennt, kann man sich auch dazu durchringen darüber mit anderen zu sprechen.

Gerade hatten wir uns erst alle wieder gesehen. Daduch hätte ihm das eigentlich noch leichter fallen müßen.

Auf andere art, zum klassentreffen ging es ja auch den kontakt zu den anderen wieder aufzunehmen.



Aber ich bin ehrlich, zum einen steckt man da nicht drin wie der volkmund sagt.

Und zum anderen, wer wendet sich mit persönlichen intimen problemen an einen früheren schulfreund zu dem er emotional eigentlich gar keinen bezug mehr hat um über solche themen zu reden ?


melden
Micho1981
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

04.09.2016 um 20:35
Ja kenn auch 4 Menschen die sich leider umgebracht haben.

Mein Onkel hat sich erhängt mit jungen Jahren..

Von einem Guten Freund der Vater hat Sich erschossen .

Ein Schulfreund hat sich auch erhängt .

Und Naja mein Vater hat Sich eigentlich Totgetrunken bis er aufgehört hatte. aber da wahr schon Zuviel kaputt im Körper.

:(


melden

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

04.09.2016 um 21:00
@aero: Genau. Das ist eben das Problem. Und dazu kommt noch, daß man auch heute noch, ein Tabuthema aus suizidalen Gedanken macht.
Wenn ich meinen Freunden erzählen würde, wie ich über das Leben denke, dann hätten die kein Verständnis und würden Kommentare abgeben, die ich nicht hören will.

Eine einzige Freundin weiss davon. Wir reden da offen drüber. Toll findet sie meine Einstellung na klar nicht, aber sie toleriert und versteht es.

Ich würde es sogar vermissen, nicht mehr depressiv zu sein.
Nur KANN man sich nicht schleifen lassen. Arbeit, Kinder und sonstige Verpflichtungen.

Alles ein Zwiespalt...


melden

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

04.09.2016 um 21:03
@Micho1981: Das tut mir leid für dich :-) Darf ich fragen, wie es dir heute damit geht? Hast du Verständnis für diese Menschen?


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

04.09.2016 um 21:07
@naznik

Danke für deine netten worte....:)

Ich hoffe auch das es für dich einmal besser wird....lg...


melden
Micho1981
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

04.09.2016 um 21:29
@naznik
ja ich habe für jeden einzelnen Verständnis , Jeder hatte seine Gründe (denke ich mal) , ob Banal oder nicht. Hab viel darüber nachgedacht über alle. auch so in den Familien . Ich glaub bei den meisten bei uns in der Familie war es der Druck der sich aufbaute. Naja sehe es an mir. irgendwann kann man nicht mehr. und Muss einfach ein neues Leben anfangen. Lieber mit 35 eine 180 Grad Kehrtwende als mit 50 im Rollstuhl oder mitm Rollator zum einkaufen... :)


melden

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

04.09.2016 um 22:29
@all: Ich möchte mal sagen, daß ihr eine total tolle Einstellung, obwohl der ein oder andere bereits böse Erfahrungen machen musste.

Wenn man nahestehenden Menschen helfen möchte, in welcher Form auch immer, dann sollte man eben auch so ein Verständnis haben. Denn wenn es weiterhin verpöhnt und tabuisiert wird, die Gesellschaft auf diese Menschen verächtlich schaut, dann kann man ihnen nicht verübeln, das sie sich niemandem anvertrauen und sie denken, es würde keiner verstehen.

Und zum Thema Therapeuten :
Das ist leichter gesagt als getan. Bei mir ist es so, ich stecke in einer akuten Phase. Ja, wegen meiner Traumfrau mit der es nie wieder ein "wir" gibt.
So. Und bis man einen Termin hat, muss man weiter funktionieren. Dann dauert es, bis man medikamentös eingestellt ist.
Also ist der Ungedultsfaktor da der Gegner.

Ich gönne es niemamdem, sich in solchen Zwiespalten zu befinden.


melden

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

05.09.2016 um 00:29
Anmerkung: Nicht NUR wegen verlorener Liebe. Ich habe unendlich viel Mist geschaufelt im Leben. Aber das ist ein anderes Thema :)


melden

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

05.09.2016 um 12:29
@naznik
Ich denke nicht dass wir die "Strafe" im Jenseits "abhocken" muessen, ich glaube auch nicht an Strafe im herkoemmlichen Sinne.Wir alle tragen die Verantwortung fuer unsere Taten und die Strafe kann dann eben sein, mit den Konsequenzen zu leben, z.b.im naechsten Leben oder auch bereits im jetzigen.
Die Hoelle ist kein externer Ort, eher ein Bewusstseinszustand, denke ich.


melden

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

05.09.2016 um 12:32
@Oskura: Sehr interessante These. Und das in etwa, mit den Konsequenzen im nächsten Leben, dass schreckt mich echt ab.
Keine Ahnung wie lange (noch), aber ich habe da echt Respekt vor :-/


melden
Anzeige

Habt ihr Freunde/Verwandte/Bekannte, die Selbstmord begangen haben?

06.09.2016 um 08:18
Mein bester Freund hat sich mit 16 Jahren das Leben genommen. Er hat sich vor den Zug geworfen.
Bis heute stellt sich die Frage nach dem Warum. Hatte ihn 2 Tage zuvor noch getroffen und nichts bemerkt.
Er hinterließ keinen Abschiedsbrief.


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden