Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

42 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Stress ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
SOAK ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

01.08.2013 um 23:08
Ich gehe Angeln gegen den Stress.
Das ist auf wunderbare Art und Weise langweilig, man sitzt in der Natur und muss an gar nichts denken.

Und ApnoeTauchen! Wenn man in Siegburg (Tauchturm) mal ohne alles auf -25m ist, dann hat man den Kopf wunderbar leer.

Was macht ihr gegen den Stress?


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

01.08.2013 um 23:14
Stress ist nicht gleich Stress!
Es gibt den guten Stress, den sogenannten Eustress, der spornt an, und dann gibt es noch den sogenannten Disstress, der macht krank.

Mediziner unterscheiden entsprechend zwischen positivem Eustress und krankmachendem Disstress. Bei beiden Formen erleben wir körperliche Signale wie Herzklopfen oder Unruhe. Positive Belastungen regen den Körper zu höherer Leistung an und erzeugen ein Hochgefühl und Zufriedenheit wie z. B. nach einer bestandenen Prüfung. Negative Belastungen führen auch zur körperlichen Anspannung. Wird Sie aber dauerhaft aufrechterhalten und erfolgt keine Entspannung, kommt es zu Leistungsabbau, Unkonzentriertheit und infolgedessen zu Krankheiten

http://www.kkh.de/index.cfm?pageid=4348


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

01.08.2013 um 23:17
Gehirn: Durch akuten Stress (Cortisol) kann sich dein Hippocampus verkleinern, was zur Folge hat, dass du Stress nicht mehr so gut abbauen kannst und das dein Arbeitsgedächtnis und dein örtliches Vorstellungsvermögen nicht mehr so gut wie früher funktionieren.


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

02.08.2013 um 08:06
Kommt ganz auf den Stress an. Es gibt ja schliesslich auch positive Formen. Ich bin eigentlich ziemlich stressresistent. Unter Extrembelastungen habe ich ein Verschwinden des Hungergefühls, gelegentliches Sodbrennen oder Durchfall-Attacken erlebt. Letzteres war vor allem dort unschön, wo das nächste unzerstörte Klo meilenweit weg war. Nach extremen Stressphasen habe ich gelegentlich Migräne. Das war's dann aber auch schon, Herr Doktor.


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

02.08.2013 um 10:21
@all

ich habe voll den stress,weil der TE sichhier davon geschlichen hat!

das gibt jetzt voll die anzeige wegen körperverletzung! :troll:


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

02.08.2013 um 11:35
Manchen schlägt Stress auf den Magen, z.B. mir
Andere fangen regelrecht an zu fressen, stopfen wahllos in sich hinein.


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

02.08.2013 um 12:06
Ich habe Haarausfall bekommen


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

02.08.2013 um 12:27
@Transcend

Hier kannst du dich informieren.

http://www.uni-due.de/imperia/md/content/aktion_no_stress/no_stress_ppp_senf.pdf


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

02.08.2013 um 12:41
Magenschmerzen und kaputte Nerven das kann durch Dauerstress auch passieren :-(


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

31.01.2021 um 01:35
Ich bin nicht besonders stressresistent, egal ob positiv oder negativ. Mir schlägt das schnell auf den Magen oder ich kann nicht schlafen, weil ich zu viel nachdenke. Der Schlafmangel verursacht wiederum Migräne und bringt meinen Schlafrhythmus durcheinander. Teufelskreis.


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

31.01.2021 um 21:33
Ich kann sehr viel Streß ertragen.
Körperlich oder psychisch hat sich das noch nie groß bemerkbar gemacht bei mir.
Mehr als schlaflose Nächte passiert da nicht


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

31.01.2021 um 22:54
Stress ist bei mir irgendwie kaum ein Thema, es sei denn, jemand setzt mich konkret unter druck und dann kann es je nach gegenüber sein, das ich schnell Einbreche oder es als Motivierend und Inspirierend wahrnehme.











925


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

01.02.2021 um 16:25
Ich habe sehr viel Stress momentan, weil sich alles noch einspielen muss, die Dinge geklärt und vieles noch durchgestande. Doch das hat Spuren hinterlassen. Körperlich macht es sich bei mir eher bemerkbar, Ausschläge, Migräne, CMD, harmlose Herzrhythmusstörungen bzw Extraschläge, Gastritis, Reizdarm, Darmprobleme bis zu einer Analfissur im Inneren Bereich mit sehr starken Blutungen, wo ich in der Notaufnahme, fast stationär aufgenommen wurde. Sobald ich alles durch habe, werde ich etwas kürzer treten und nur das machen was mir Freude bringt. Man hat nur eine Gesundheit, meine bricht weg, so langsam. Aber ich halte durch, bis alles geschafft ist.


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

02.02.2021 um 13:04
Also ich krieg denn starke Rücken-/Schulterschmerzen und Herpes/Pebben an die Lippen..gedanklich bin ich dann auch total drüber. Hab mit den Jahren Strategien und kleine "Anleitungen" entwickelt, die mich dann aus so ner Phase rausholen - bis zur nächsten Stressreaktion :D

Nachtrag: ab und an auch Durchfälle oder Verstopfung und Appetitlosigkeit...^^

Ich hab aber die letzte Woche mal so richtig begriffen, dass ich aber auch ein sehr launenhafter Mensch bin (also es ist schon in meiner Persönlichkeit mehr oder weniger verankert)...seit ich das mehr auf dem Schirm hab, akzeptiere ichs auch ein wenig mehr, wenn es mir mal nicht gut geht. Und ich nehme immer mehr positives aus solchen Phasen mit, fürs nächste mal..


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

05.06.2021 um 19:32
Also bei mir wirkt sich das auf mein Essverhalten aus. Ich esse dann nämlich nicht und Haarausfall bekomme ich


1x zitiertmelden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

06.06.2021 um 13:56
Eines meiner Hauptsymptome unter Stress ist extreme Appetit- oder eher Hungerlosigkeit. Ich esse dann manchmal mehrere Tage absolut nix und das komplett ohne ein kleinstes Hungergefühl. Nach mehreren Tagen esse ich dann nur, um keine körperlichen Schäden zu erleiden. Und selbst da bekomme ich die Nahrung kaum runter und reagiere dann auf die erzwungene Nahrungsaufnahme zu der schon bestehenden Appetitlosigkeit mit starker Übelkeit. Wäre der Stress bei mir chronisch, könnte ich glaube ich ohne Probleme ohne jegliches Hungergefühl verhungern. Kann nicht verstehen, wie die Leute unter Stress mehr essen wollen und können, was man ja heutzutage oftmals hört. Oder dass sie bewusst etwas suchen, was bei ihnen den Hunger dämpft. Eigentlich alles, was bei mir den Hunger verstärkt, hilft mir psychisch und ebenso ist mein Hunger umso stärker, je besser es mir psychisch geht.


melden

Stress - welche Auswirkungen auf den Körper?

06.06.2021 um 15:02
Zitat von Lottchen2017Lottchen2017 schrieb:Lottchen2017
Das tut mir leid zu hören. Die Haare brauchen gute Nährstoffe. Spurenelemente, Vitamine usw.
Geb mal bei Google “Wichtige Nährstoffe für Haare ein“.
Ich habe vor einem halben Jahr meine Ernährung 180° umgestellt, nach einigen Wochen lesen über Haare und was die brauchen
Und wichtig was mann nicht essen sollte, zB Milch aus dem Geschäft. Da fehlt zB durch die Herrstellung ein Enzym und diese Milch ist schwer verdaulich und unterstützt Entzündungsquellen usw.
Wichtige Nahrungsmittel die ich generell jeden Tag esse und vorher nie sind
Haferflocken, Spinat, Roggenbrot anstatt 405 Weizenprodukte, und zB gerne Kiwis und Karotten zwischendurch.

Stress nimmt dir Nährstoffe die du gewiss nur in mangelnder Form im Körper hast und der Körper bringt die an lebenswichtige Stellen.
Deine Haare sind nicht lebenswichtig und deshalb machen sich mangelernährung dort als erstes bemerkbar.
Nach jahrelanger Note 6 Ernährung kann ich das unterschreiben.
Im letzten halben Jahr meiner Umstellung sind deutlich wieder Haare gewachsen wo vorher keine mehr waren. Das ist ein Prozess der sehr lange dauert. Unterschiede stellte ich nur in Abständen von 2~3 Monaten fest.
Die Nährstoffe müssen erstmal zur Haarwurzel und dann bis oben aus dem Kopf hinaus wachsen.
Bis du etwas merkst dauert es aller mindestens 3 bis 4 Monate.

Stresserfahrung
Stress durch zuviel und zulanges Computerspielen(früher)
Auswirkung: Nerfen
Stress durch extrem zuviel Sport über einen sehr langen Zeitraum
Auswirkung: Nerfen (Zentrales Nerfensystem vermutlich irreparable Schäden zum Teil, vermute ich)
Stress(heutzutage) durch Arbeiten ggf über 12 Strunden
Auswirkung: Nerfen, Wahrnehmungsstörung soziale verarbeitingstörung, gereiztheit
Da ich aber gerne Arbeite, arbeite ich etwas langsamer, mit mehr kleinen Pausen.
Wasser trinken, nur morgens einen Kaffee( muss man sich erst drann gewöhnen aber sehr viel besser als Kaffee all Day long)
Obst zwischendurch ist das beste gegen Stress und unkonzentriertheit was man von Außen zufügen kann.

Guter Stress und schlechter Stress ist beides die selbe Nerfenbelastung für den Körper.
Nach einem stressigen Tag Computer zu spielen ist nicht entspannend für eure Nerfen.
Laut Heavy Metall hören
generell akustische Signalle, Musik Radio etz sind immer Stress.

Gegen Stress hilft nach 20 Jahren selbstzerstörung meiner Meinung nach nur Ruhe.
Wenn die Arbeit stressig ist und zwar ständig und sehr belastend, sollte das um der eigenen Lebensqualität und Gesundheit wegen nach gegebenen Möglichkeiten geändert werden.
Das Umfeld, kann auch Belastend sein.
Menschen die einen belasten aus dem Umfeld entfernen. Leicht gesagt aber vermutlich das schwerste für alle denke ich mal, besonders wenn es Freunde oder Familie ist oder der Partner.

Zweimal die Woche eine halbe bis eine Stunde durch die Natur gehen oder je nach fitness leicht Joggen ist sehr gut.
Durch sport wird auch Stress abgebaut wenn mann nicht gerade wie verrückt Gewichtheben macht 6 Tage die Woche 2 Stunden lang denn sowas macht einen kaputt.

Die Wichtigsten Dinge in Stichworten:
Lebenswandel/Tagesablauf,
Ernährung,
gesunde Bewegung.

Als Abschluss noch eine Bemerkung zur Ernährung.
Hier bitte alles genau überprüfen.
Habt ihr ein Mangel zB an Vitamin C,A,E,B, Magnesium, Zink, Kupfer etz. Usw.
Habt ihr nur eines dieser Nährstoffe dauerhaft nur mangelhaft in eurem Körper kann das eure Kraft deutlich reduzieren, eure Konzentration stark beeinflussen oder ihr seid morgens schon müde oder schlecht gelaunt.
Ich gehe als nicht Fachmann sogar soweit und sage das manche die gelegentlich Depressionen haben die wegen mangelnder Nährstoffe im Körper haben zB Vitamin D !!
Sonnenvitamin oder gute Laune Vitamin wie ich es nenne :)

Angst ist auch Stress. Wenn jemand eher sensibel ist und feinfühlig für den ist Working hard for the Money ganz gewiss eine starke Belastung.

Gesundheit hat man nur einmal.
Damit spielt man nicht. Schlaganfall Herzinfarkt und so Sachen bekommen Leute schon mit in ihren 20.ern. Also nix mit das kann mir doch vor 45 nicht passieren.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?
Menschen, 78 Beiträge, am 15.10.2021 von kittyka
kittyka am 10.10.2021, Seite: 1 2 3 4
78
am 15.10.2021 »
Menschen: Stimmung total im Keller
Menschen, 125 Beiträge, am 11.10.2021 von Doors
allstar1997 am 11.04.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
125
am 11.10.2021 »
von Doors
Menschen: Umgang mit Leistungsdruck
Menschen, 40 Beiträge, am 29.04.2018 von gruselich
symbiotic am 23.04.2018, Seite: 1 2
40
am 29.04.2018 »
Menschen: Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...
Menschen, 616 Beiträge, am 30.04.2018 von Becky
Lichtstrahl am 02.03.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 28 29 30 31
616
am 30.04.2018 »
von Becky
Menschen: Hass auf Weihnachten
Menschen, 245 Beiträge, am 27.05.2018 von Interesse_01
UnderBlackSun am 23.12.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
245
am 27.05.2018 »