weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist meine Ernährung "gesund"?

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Essen, Lachen, Trinken, Tanzen, Singen, Springen

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 12:06
@Blackbeast

Ja aber schau wenn wie es so genau nehmen, woher weisst du das Du keine Mangelerscheinungen hast, mit allen Spurenelementen versorgt bist, das der Elektrolythaushalt stimmt und das alles?
Das liest du weder mit der einen noch mit der anderen Methode ab.

Arikado sollte dringend zur Bodyimpedanzmessung ein großes Blutbild anfertigen lassen und auch eine Darmspiegelung in Erwägung ziehen. :P


melden
Anzeige
Blackbeast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 12:12
@jimmybondy

Das große Blutbild wäre die Idee... ;o)

Hmm... ich persönlich, bin der Meinung meinen Körper zu kennen und ihn ausreichend zu versorgen. Sicher kann man das nicht bei einer Messung ablesen, aber das habe ich ja auch nie behauptet...
Eine Ernährung muss, meiner Meinung nach, den Lebensumständen angepasst sein damit keine Unterversorgung entsteht... aber wie gesagt, dass ist mein ganz persönliches Ding!!!


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 12:34
Also ich teile mir das nicht genau ein. Ich finde zu sagen, dass man jeden Tag seine Vorgaben hat z. B. 2 Brötchen mit Käse oder so und danach ein Müsli usw. nicht sehr abwechslungsreich.

Ich versuch einfach darauf zu achten mehr frisches und weniger Kohlenhydrate zu essen, denn Kohlenhydrate sind nichts anderes als Zucker. Viele Joghurtprodukte und Säfte haben versteckte Zuckerbombem intus.

Am besten isst man was einem schmeckt, treibt Sport und versucht das alles nicht zu übertreiben.


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 13:01
@ophelia88
Du weißt aber scon , dass in so einem fertigen Smoothie auch ein Haufen Zucker drin ist. Wenn man den trinken will selber machen oder noch besser das Obst gleich ganz essen, da wird man von auch satt.

@Arikado
Auf den ersten Blick sieht das ja alles Gesund aus, aber Obst am Abend, sollt man lieber durch Salat tauschen. Bei Joghurt kommt drauf an was für einer. Bei dem Saft ist es das selbe wie mit dem Obst, hat auch Zucker drin.

Nicht alles was man meint ist gesund und wo einen über Jahren begebracht wird, dass es ungesund ist hat sich als falsch herausgestellt.

Im Studentenfutter sind ja auch Rosinen drin, dort ist auch Zucker drin.

Was ist du denn am WE wenn du da Mittags nicht im Restaurant essen kannst?


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 14:13
@Makrophage
Makrophage schrieb:Wie kommst du denn darauf, wo habe ich das behauptet? Du reisst meine Aussage völlig aus dem Zusammenhang. Ich habe das nur in Bezug auf den Säure-Basen-Haushalt geschrieben. Bitte achte auf den Kontext.
weil du geschrieben hast "egal was man isst"



Hallo @Eire

Natürlich meinte ich selbstgemachte Smoothies,es wäre ja blöd fertige zu kaufen.Es gibt hunderte von Rezepten und meistens sind 90% aller smoothies auch ganz lecker.


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 14:50
@ophelia88
Dass habe ich geschrieben:
Makrophage schrieb:...aber diesen Unsinn mit der basischen Ernährung und dem angeblichen Gleichgewicht braucht wirklich kein Mensch.

Das regelt unser Körper ganz von allein, egal, was man isst.
Nirgendwo habe ich behauptet, man bleibt komplett gesund, egal, was man isst. Nirgendwo habe ich zum Konsum von Junk food aufgerufen.
Das kommt vom selektiven Zitieren und aus dem Zusammenhang reissen.


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 14:57
@Makrophage

Eine basische Ernährung ist eine BESTIMMTE Ernährung.Wenn du danach "egal was" schreibst denke ich mir sofort du meinst alles,auch Junk Food.Ist ja aber jetzt geklärt,regt dich nicht auf,alles ok


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 17:50
@Eire

Der Zucker ist vorallem dann ungesund, wenn dem Essen isolierter Zucker zugesetzt wird - und das betrifft dann nicht nur den üblichen Haushaltszucker, sondern auch andere Zuckerarten wie Fruktose oder Getreidesirup etc.

Wenn du dagegen Obst isst, nimmst du nicht nur Zucker auf sondern gleichzeitig auch Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe etc. auf.
Das ist dann gesund und lässt sich nicht durch grünen Salat ersetzen.

Ein anderer Aspekt ist, dass der Mensch nicht an den Konsum von großen Mengen von Kohlehydraten angepasst ist, z.B. spielen Getreide erst seit ca. 5000 Jahren eine wesentliche Rolle bei der Ernährung des Menschen, auch Obst war in vielen Gegenden der Erde nur saisonal und nicht ganzjährig erhältlich.

Daraus könnte man ableiten, dass der Mensch grundsätzlich weniger Kohlenhydrate essen sollte.
Das würde bedeuten, dass man nicht nur den Konsum von isoliertem Zucker einschränken sollte, sondern auch den Konsum von Getreideprodukten, Reis, Kartoffeln und anderen stärkehaltigen Pflanzen.


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 19:57
Tajna schrieb:Daraus könnte man ableiten, dass der Mensch grundsätzlich weniger Kohlenhydrate essen sollte.
Das würde bedeuten, dass man nicht nur den Konsum von isoliertem Zucker einschränken sollte, sondern auch den Konsum von Getreideprodukten, Reis, Kartoffeln und anderen stärkehaltigen Pflanzen.
Was völlig falsch wäre - denn auch Vollkorn ist KH und wovon hier die Rede ist, ist hoher und niedriger glykämischer Index.

Frische Lebensmittel, wenig Convenience-Produkte, den 'Schrott' nur in Maßen und Bewegung, können schon viel zu einer gesünderen Lebensweise beitragen.

Man sollte sich halt generell mit gesunder Ernährung beschäftigen und vielleicht ein paar Dinge, die man sonst so zu sich nimmt, mit gesünderen Alternativen austauschen. Dann sollte man eine Ernährungsform wählen, die man auch ein Leben lang beibehalten kann und möchte - aber nicht alles, was Weißmehl oder Zucker an sich ist, komplett verteufeln.


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 21:16
@Arikado Die Cola nicht jeden Tag und nen bisschen mehr Gemüse dann passt das schon. Schlecht ist die Ernährung nicht und ganz ehrlich wenn du wirklich eine Meinung hören willst dann geh lieber zu Ernährungsberatung.


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 22:06
@ophelia88
ophelia88 schrieb:Gesund sieht anders aus.
Reis und Kartoffeln jeden Tag? Wenig Gemüse,künstliche Cola,künstlicher Saft,Studentenfutter...
Ich esse nicht jeden Tag Reis und Kartoffeln. Ich esse abwechseln mal Kartoffeln, mal Reis und mal Teigwaren (zum Mittagessen).

Und selbst wenn ich mal mehrere Tage nacheinander z. B. Reis zum Mittagessen essen würde, was sollte daran schlimm sein?

Und was spricht gegen das Studentenfutter? Ich übertreibe es ja nicht (eine Handvoll pro Tag) und Nüsse sollen doch gesund sein.
ophelia88 schrieb:Wie wärs mal mit Quinoa,Fisch,ein paar Tage Fleischpause,ab und zu Matcha-Tee,Cola weglassen,Saft durch smoothies ersetzen,auf Fertigprodukte verzichten,Studentenfutter durch frische Feigen ersetzen,gleichmässig Wasser über den Tag trinken,mehr Putenfleisch anstatt anderes Fleisch...
Läuft Puten und Poulet auf das Gleiche hinaus, oder ist eins von beiden besser?
Dass Fisch und Geflügel gesünder ist als rotes Fleisch, habe ich bereits festgestellt.


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 22:08
@Tajna

Ja, ich esse Fisch. ;)


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 22:10
@gastric
gastric schrieb:Mittags: restaurant ist immer etwas schwierig. Jeden tag fleisch muss ebenfalls nicht sein. Hat das ding denn keine vegetarischen hauptmahlzeiten? Da sollte eigentlich mehr mit gemüse gearbeitet werden.
Doch, aber die sind meistens sehr dürftig. Die machen dann nicht etwas mit einer grossen Auswahl an Gemüse, sondern grillierten Käse oder so etwas.^^
Da ich bereits viel Milch trinke und auch Joghurts gerne mag, brauche ich nicht auch noch Käse.


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 22:27
ok, ich gebs zu ich bin Veganerin, aber ich bin auch gleichzeitig Oecotrophologin also antworte ich Dir trotzdem mal..
ich hoffe meine Meinung ist trotzdem gefragt


Zum Frühstück esse/trinke ich (bei mir zu Hause):

-2 kleine Brötchen mit Erdbeerkonfitüre - (am besten Vollkorn, wie wäre es mit einem gesünderen Aufstrich)
-3 dl Trinkmilch (ok)

Zum Mittagessen esse/trinke ich (in einem Restaurant):

-1 Süppchen (kommt halt darauf an welche Suppe, Gemüsesuppe wäre natürlich toll)
-1 (grüner oder gemischter) Salat (mir franz. Sauce) (sehr gut)
-Hauptgang (meistens etwas mit Kartoffeln oder Teigwaren oder Reis und dazu Fleisch; leider gibt's da nur selten noch Gemüse dazu) (nicht jeden Tag Fleisch, lieber mehr Gemüse, Vollkornnudeln)
-als Getränk nehme ich meistens 3 dl Mineral oder ein Fläschchen Cola Zero (Wasser ist natürlich gut, Cola weniger)

Zum Abendessen esse/trinke ich (wieder Zuhause):

-ein kleines Fläschchen Fruchtsaft (Orangensaft oder Multivitamin) (ok)
-ein Joghurt (biite keinen Joghurt wählen mit 0,3 % Fett, lieber 1,5%)
-eine Banane (sehr gut)
-einen Apfel (sehr gut)
-eine Handvoll Studentenfutter (sehr gut)

Fazit:
Vollkornprodukte wählen
mehr Gemüse
weniger Fleisch
nicht nur Apfel und Banane, auch mal anderes Obst
Cola lieber weglassen (Kaffee?)


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 22:44
@YvonneS

Was ist denn ein gesunder Aufstrich?

Und wieso ist Joghurt mit höherem Fettgehalt besser?


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 22:46
bei einem Jogurt, der nur 0,3 % Fett hat, wurde nicht nur das Fett zerstört, sondern auch die fettlöslichen Vitamine.

Ein gesünderer Aufstrich wäre z. B ein selbstgemachter Avocado-Aufstrich oder sowas. Oder ein Butterbrot mit Tomaten drauf vielleicht? Dann hättest du schon mal eine Portion Gemüse


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 22:48
@YvonneS

Mein Joghurt hat 3.5% Fettanteil in der Milch.
Ist das jetzt zu viel?^^

Wären z. B. Schwedenbrötchen besser als zwei Vollkornbrötchen, oder ist das etwa das Gleiche?


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 22:51
Ja, 3,5% ist ok!

Schwedenbrötchen ist doch aus Weißmehl oder? Vollkorn wäre schon die bessere Wahl, hat mehr Mineralstoffe


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 22:53
Die DGE (deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt folgende Nahrungszusammensetzung:

30 % Kohlenhydrat-Gruppe, 26 % Gemüse, 17 % Obst, 18 % Milchprodukte, 7 % Tierische Proteine (Fleisch, Fisch, Ei etc.), 2 % Öle und Fette

Der Gemüseverzehr ist also noch ausbaufähig bei Dir


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 22:55
@Arikado
KOmmt drauf an .. sind schwedenbrötchen mehrkorn- oder vollkornbrötchen?

3,5% fett sind btw bestens


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 23:00
YvonneS schrieb:18 % Milchprodukte, 7 % Tierische Proteine (Fleisch, Fisch, Ei etc.), 2 % Öle und Fette
Müsste man das jetz eigentlich penibel trennen oder fallen in die 7% tierische proteine schon die proteine aus den 18% milchprodukten? Und mit den fetten ja das gleiche oder denk ich da gerade zu kompliziert :ask:


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 23:02
richtig, blöd formuliert, aber die 7% Proteine betreffen nur Fleisch, Fisch und Eier, Milchprodukte zählen extra


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

30.08.2013 um 23:12
Schade. Hätte mich sonst mal interessiert, wie man das umsetzen sollte :D


melden

Ist meine Ernährung "gesund"?

03.10.2013 um 22:01
Ich bin's wieder. :D

Also, mittlerweile habe ich meine Ernährung etwas modifiziert.

Zum Frühstück esse ich neuerdings leckere Haferflocken.

75 g Haferflocken + 100 g Natur Joghurt + 2 Teelöffel Honig = leckeres Frühstück.
Dazu schiebe ich mir meistens noch eine Frucht, z. B. eine Banane.

Das Mittagessen nehme ich im Restaurant zu mir. Ich habe ein Restaurant entdeckt, das etwas gesündere Kost anbietet (auch mit etwas Gemüse). Dort gibt's ein Süppchen, einen grünen oder gemischten Salat und dann einen Haupt(ab)gang mit einer Stärkebeilage (Kartoffeln oder Reis oder Teigwaren), Fleisch und oftmals auch Gemüse.

Am Abend esse ich dann Brot (+ Aufstrich), trinke dazu Muhmilch und esse noch 1-2 Früchte.

So wie ich das einschätze, decke ich meinen täglichen Bedarf an Milchprodukten, stärkehaltigen Produkten, Fleisch und Früchten. Das Gemüse kommt wohl etwas zu kurz - komme nur auf 2 und nicht auf die empfohlenen 3 Portionen.

Na ja.


melden
Anzeige

Ist meine Ernährung "gesund"?

03.10.2013 um 22:42
@Arikado
Um eine klare Einschätzung zu treffen bräuchte man erstmal Gewicht, Größe, Alter und den täglichen Kalorienverbrauch....


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden