weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

467 Beiträge, Schlüsselwörter: Muslime, Schwimmen, Klage, Schwimmbad, Schwimmunterricht

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 14:32
wichtelprinz schrieb:Nein aber das Gehäuchle es sei ein unglaublich wertvoller Teil im Schulaltag zur Integration und für den Gemeinschaftsinn ist wohl nichts weiter als Minderwertigkeitskomplexe vor anderen Kulturen.
Da muss ich Dir leider sagen, dieser fehlende Minderwertigkeitskomplex der anderen Kulturen, hat im letzten Jahr einigen von ihnen den Ertrinkungstod beschert.


melden
Anzeige

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 14:33
@slider
Jo es wird wohl auch vermittelt das es nackte Menschen gibt, anschauu gsunterricht braucht wohl keinen - ausser natürlich für Musline die brauchen eine staatlich angeordnete Therapie -.-


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 14:35
@Frau.N.Zimmer
Frau.N.Zimmer schrieb:Da muss ich Dir leider sagen, dieser fehlende Minderwertigkeitskomplex der anderen Kulturen, hat im letzten Jahr einigen von ihnen den Ertrinkungstod beschert.
Jo klar, Deine Tochter hat im Schwimmuntericht gelernt übers halbe Mittelmeer zu schwimmen - aber es zeigt halt schon wie armseelig argumentiert wird. Auch da scheinen mir die Sozialkompetenzen in der Schule nicht ganz durchgesickert zu sein, aber hauptsache Seepferdchen auf der Badehose -.-


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 14:39
@wichtelprinz
Jo klar, Deine Tochter hat im Schwimmuntericht gelernt übers halbe Mittelmeer zu schwimmen - aber es zeigt halt schon wie armseelig argumentiert wird. Auch da scheinen mir die Sozialkompetenzen in der Schule nicht ganz durchgesickert zu sein, aber haultsache Seepferdchen auf der Badehose -.-
Nö. Meine Tochter hat ihr Seepferdchen mit 4 gemacht . Und für Dich bin ich froh, dass Du so eine hohe Sozialkompetenz^^ hast und nicht nur hier rumtrollst :D


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 14:47
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Deine Intuitionen im Scheimmbad interessiert kein Schwein. Sowie wie schaftst Du es soviel zu texten aber nichrs zu sagen? Schnallst ja nicht mal das "Länderspezifisch" die Bundesländer betraf.
WTF? Schleimbad? Intuitionen? :D

Ließt du eigentlich, was du so antwortest oder haust du nach Lust und Laune einfach irgendwas in die Tasten?
Du machst einen reichlich verwirrten Eindruck.

Dein Diskussionsstil wirkt so, als ob man sich mit dir über Käse unterhält und du auf einmal lautstark anfängst, dich über Maulwürfe im Garten zu beschweren. Vollkommen zusammenhanglos und sinnbefreit.
wichtelprinz schrieb:Aber schön haben wir darüber geredet das die Schulen wieder einen Auftrag zur Erziehung einer kultur deutschen Jugend angehalten werden -.-
Schulen hatten schon IMMER auf einen erzieherischen Auftrag!
Würde ich nicht grad in einer Bibliothek sitzen, würde ich mich wohl lauthals vor Lachen kugeln :D
Keine Ahnung, was heute mit dir los ist...


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 14:47
@wichtelprinz

Ich bin einfach der Meinung, dass Kinder die volle Vielfalt der Gesellschaft in der sie leben kennenlernen müssen. Wie können sie sich sonst zu selbstbestimmten Individuen entwickeln?
Einer einseitige Indoktrination durch die Eltern muss entgegen gewirkt werden ... egal welcher Richtung.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 14:50
@Kc
Kc schrieb:Vollkommen zusammenhanglos und sinnbefreit.
Das kommt ganz auf die Sichtweise an. Im thematischem Sinne, ja, aber wenn man man nur mal die Inhalte und den Ton dieser Postings liest, dann ist es klar: hier will jemand andere verletzen. Der Sinn besteht im Ablassen von Aggressionen und Beleidigungen. Für diesen Zweck ist jedes Thema an sich komplett egal.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 14:55
@Frau.N.Zimmer
Na klar, darum beteitet es mir auch Sorge wenn Minderwertigkeitskomplexe zu Aussagen wie, Deutscher Schwimmuntericht würde das Drama am Mittelmeer eindämmen, rauskommt -.-

@Kc
Sind Dir die Argumente ausgegangen oder warum begnügst Dich mit so unterirdischen Argumentationen? Erklär doch lieber das was ich Dich gefragt habe. Wie kann es sein das es einen vermeindlichen staatlichen Lehrplan gibt der Badeunterricht vorsieht aber Länder beabsichtigen das aus dem Lehrplan zu streichen?
Und Kc, meinst jetzt echt hättest mich mit diesem unsachlichen Schwall irgendwie beeindruckt?

@off-peak
Oja und besonders Dich der hier irgendwas von illegalität Blafaselt bei Dispensen vom Schwimmunterricht wegen nicht körperlicher Beschwerden.


Schon noch doof wenn man sich nicht immer hinter Papa Staat verstecken kann -.-


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 15:18
wichtelprinz schrieb:Na klar, darum beteitet es mir auch Sorge wenn Minderwertigkeitskomplexe zu Aussagen wie, Deutscher Schwimmuntericht würde das Drama am Mittelmeer eindämmen, rauskommt -.-
Was willst Du jetzt mit dem Mittelmeer :ask: Muss man das noch verstehen?

Ist zwar von 2012, die Situation ist heute aber nicht besser, sondern eher schlechter geworden.

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article106397997/Immer-weniger-Kinder-koennen-schwimmen.html

Da kann man um jede Unterrichtsstunde in der Schule froh sein.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 15:33
Oha, jetzt wird hier einfach über zig Seiten Contra gegeben? Wie ist es denn in der Schweiz?

Du bist doch Eidgenosse. Wie sieht die SChweiz das denn. Und naja wie hier einige gesagt haben, vielleicht ist ein Westlich Liberales Land was Männer und Frauen perse vordem Gesetz gleichstellt, nicht der richtige Ort das Mädchen klassisch zu erziehen.

Und die Argumentation ist ja eh unter aller Kanone. Weißt du der Schwimmunterricht ist so ähnlich wie auch die Unbedenklichkeitsprüfung bei Marktzulassungen einfach eine Fürsorgepflicht des Staates.

Eine Liberale Gesellschaft ist noch immer keine Anarchistische. Sprich kann nicht jeder einfach machen was er will.

Solche Leute verbauen ihren Kindern damit auch noch die spätere Teilnahme in der Gesellschaft indem sie ein möglicherweise ungesundes Verhältnis zum Rest der Gesellschaft entwickeln.

Aber ich denke für die Tochter haben die Eltern eh schon alles durchgeplant. So klingt das jedenfalls.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 17:27
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Sind Dir die Argumente ausgegangen oder warum begnügst Dich mit so unterirdischen Argumentationen? Erklär doch lieber das was ich Dich gefragt habe. Wie kann es sein das es einen vermeindlichen staatlichen Lehrplan gibt der Badeunterricht vorsieht aber Länder beabsichtigen das aus dem Lehrplan zu streichen?
Und Kc, meinst jetzt echt hättest mich mit diesem unsachlichen Schwall irgendwie beeindruckt?
Weißt du, das funktioniert vielleicht bei anderen Leuten.

Rumpöbeln und Brabbeln in der Hoffnung, dass sich der Gegenüber auf`s eigene Niveau herabbegibt, wo man ihn dann mit seiner Erfahrung schlagen kann.
Blöderweise funktioniert das beim mir nicht :D

Was du treibst, sieht man übrigens auch gut bei VTlern, die sich einer pseudowissenschaftlichen Ausdrucksweise bedienen, um Eindruck zu machen.

Falls es dir entgangen sein sollte: ,,Der Staat" sind nicht nur Angela Merkel, Sigmar Gabriel und Wolfgang Schäuble.
,,Der Staat" sind auch nicht nur Bundesminister und Bundesbehörden.

Zum Staat gehören, neben vielen anderen Dingen, auch Ministerpräsidenten, Landesminister, Landesbehörden und Landesparlamente.
Die einzelnen Länder haben diverse Kompetenzen an den Bund übertragen, andere haben sie behalten.
Darunter auch die Kompetenzen im Bildungsbereich.
Man spricht sich allerdings ab, dafür gibt es die Kultusministerkonferenz. Sinn dahinter ist unter andere, dass man auch aus Bayern nach Hamburg ziehen können soll und trotzdem weiter dort auf die Schule kann, ohne nochmal X Klassen wiederholen.
Oder man zwar in Bremen sein Abitur machen kann, aber in Leipzig oder Berlin studieren.

Es werden Bildungspläne und Lehrpläne abgesprochen.

Bei einigen Bereichen können die einzelnen Länder noch mehr für sich selbst entscheiden, bei anderen müssen sie sich strikter an die gemeinschaftlichen Absprachen halten. Daher sind die Pläne ähnlich, aber nicht absolut gleich.

Gesetzgebungskompetenz im Bildungsbereich hat in jedem Fall JEDES Bundesland in seinem Gebiet.
Gesetzgebungskompetenz hat nicht nur der Bund.
Was der niedersächsische Kultusminister erlässt, ist genauso legitim, wie ein Bundesgesetz.

Jetzt mal zu deinem Link über MeckPomm:

Dort hat sich das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, die zuständige Behörde, nicht einfach gesagt:,,Ach, scheiß drauf, Schwimmen brauchen wir nicht als Unterricht, mag eh keiner, weg damit...".
Es hat auch kein Moslem gesagt:,,Da darf mein Kind nicht mitmachen", geklagt und sich durchgesetzt.

Der Grund für die Herausnahme aus dem Lehrplan liegt in ZU WENIG GELD!

Deshalb hat man den Plan angepasst !

Und das wiederum ist kein Beweis dafür, dass Schwimmunterricht generell unwichtig ist oder so, sondern vielmehr eine äußerst bedenkliche Situation hinsichtlich des Niveaus in dt. Schulen.
Nicht nur im Schulsport fehlt Geld, leider auch in zahlreichen, anderen Fächern.
Nicht besonders gut, wenn man eine Bildungsnation sein will.
wichtelprinz schrieb:Und Kc, meinst jetzt echt hättest mich mit diesem unsachlichen Schwall irgendwie beeindruckt?
Nein, denke ich nicht. Aber ich persönlich amüsiere mich gewaltig darüber, dass du hier die Intelligenzbestie mit den tollen Argumenten abgibst, aber nicht selbst erkennst, was für einen Quatsch zu verzapfst :D


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 17:29
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Wie kann es sein das es einen vermeindlichen staatlichen Lehrplan gibt der Badeunterricht vorsieht aber Länder beabsichtigen das aus dem Lehrplan zu streichen?
Finanzielle Gründe.

Weiss nicht für was du dich so ins Zeug legst.
In meiner Schulzeit hatte ich ein Mädchen aus kinderreicher Familie von strenger Freikirche in Klasse.
Wäre es nach den Eltern gegangen, wären die Kinder religionstechnisch von Lager, Schwimmunterricht, Badibesuche, etc. weggeblieben.
Dank der Schulpflicht konnten sie dran teilnehmen, in unmöglicher Kleidung zwar, (mit Wollstrümpfen und langen Röcken zum schlitteln etc.), aber sie waren dabei und sehr froh drüber.

@Frau.N.Zimmer
Frau.N.Zimmer schrieb:Da kann man um jede Unterrichtsstunde in der Schule froh sein.
Ja!


@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Wie ist es denn in der Schweiz?
Kantonal unterschiedlich. Geldbussen!
In Basel 2012
Der Schulrat darf Bussen von bis zu 5000 Franken aussprechen.
http://www.bzbasel.ch/basel/baselbiet/muttenzer-muslime-riskieren-alles-wegen-schwimmunterricht-121907433

Es handelt sich bis jetzt nur um Enzelfälle, aus Splittergruppen ultrakonsevativer Familien oder radikalgläubiger Phase Jungendlicher aus moderatem Elternhaus.
Handschlag-Verweigerung
Diskussion im Aargau: «Das Problem sind Splittergruppen, die es in jeder Religion gibt»
http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/diskussion-im-aargau-das-problem-sind-splittergruppen-die-es-in-jeder...
Andersgläubige Schüler hätten Lehrer in den letzten Jahren immer wieder mal vor Herausforderungen gestellt, sagt Jürg Brühlmann, Geschäftsführer des Dachverbands Schweizer Lehrerinnen und Lehrer. «Muslimische Mädchen wollen etwa nicht von einem Mann im Turnen unterrichtet werden, nicht am Schwimmunterricht teilnehmen oder keine gemischten Badis besuchen.» Brühlmann berichtet von Vätern, die sich dem Elterngespräch mit Lehrerinnen verweigern: «Entweder setzt sich die Lehrerin dann durch und führt das Gespräch alleine oder halt im Beisein einer männlichen Lehrperson.»
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/31500290

Ich halte es mit der Muslimin Elham Manea:
Soll der Staat per Gesetz gegen Burka, Kopftuch und Schwimmunterrichtsver­bote vorgehen?
Das sind heikle Themen und oftmals Grenzfälle. Man sollte versuchen, Men­schen­rechte und Gleichstellung als die Leitprinzipien zu befolgen. Beim Kopf­tuch kann man sagen, die Frau hat ein Recht sich zu kleiden, wie sie will. Doch Frauen verhüllen mit dem Kopftuch auch ihre sexuellen Reize. Ein Kind ist jedoch keine Frau und soll Kind bleiben dürfen. Die Schule sollte deshalb von Kopf­tüchern frei sein, auch deshalb, weil damit ein hoher sozialer Druck einhergeht. Das gilt genauso für den Schwimm­unterricht. Wenn ein Mädchen mit 16 oder 17 einen Ganzkörper­schwimmanzug tragen will, dann ist das kein Problem, Hauptsache sie macht mit.
https://www.amnesty.ch/de/ueber-amnesty/publikationen/magazin-amnesty/2010-2/schweiz-und-islam


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 17:33
@lilit
lilit schrieb: Beim Kopf­tuch kann man sagen, die Frau hat ein Recht sich zu kleiden, wie sie will. Doch Frauen verhüllen mit dem Kopftuch auch ihre sexuellen Reize. Ein Kind ist jedoch keine Frau und soll Kind bleiben dürfen. Die Schule sollte deshalb von Kopf­tüchern frei sein, auch deshalb, weil damit ein hoher sozialer Druck einhergeht. Das gilt genauso für den Schwimm­unterricht. Wenn ein Mädchen mit 16 oder 17 einen Ganzkörper­schwimmanzug tragen will, dann ist das kein Problem, Hauptsache sie macht mit.
Gratulation an die Schweizer!


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 17:40
@Frau.N.Zimmer
Ja, wir haben nebst paar ganz netten Eingeborenen auch grossartige Ein- und Zu- Wander,er/innen!
:D


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 17:41
@Kc
Kc schrieb:Was du treibst, sieht man übrigens auch gut bei VTlern, die sich einer pseudowissenschaftlichen Ausdrucksweise bedienen, um Eindruck zu machen.
jo klar aber Dein Schwall an Mutmassungen was Badeunterrrichtsdispensen alles für unabsehbare Folgen haben, von Diskriminierungslegitimitation über geschlechtlich getrennter Schulunterricht bis hin Verbot von Biologieunterrricht ist natürlich ein sozialwissenschaftlich breit Abgestützer Standpunkt. -.-

@lilit
Lilit, die Schweiz hat sogar Bauvorschriften für Minarette in ihre Verfassung aufgenommen. Das nenne ich mal Minderwertigkeitskomplex in Höchstform. Oder andere nennens gepflegter Rassismus - darum ja auch der Erfolg der AfD, der billigen SVP Kopie. Kein wunder erteilt man der Europäischen Bevölkerung kein Stimmrecht. Es würde wahrscheinlich nicht so dem Image dienen XD


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 17:44
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Lilit, die Schweiz hat sogar Bauvorschriften für Minarette in ihre Verfassung aufgenommen. Das nenne ich mal Minderwertigkeitskomplex in Höchstform.
Hier gehts aber um obligatorischen Schwimmunterricht.
Nicht um einen Kirchturm.
Hat das Kind eine Wasserallergie, kann es immer noch ärztlich psycho- oder physiologisch freigestellt werden.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 18:02
@lilit
lilit schrieb:Hier gehts aber um obligatorischen Schwimmunterricht.
hört sich süss an dieser obligatorische Schwimmunterricht, ist sicher was für die Verfassung -.-

Schon noch traurig wenn man sich nur noch mit dem Zwang einer 13 Jährigen Muslimin selbst zu Definieren vermag.
Ich mein, die kann soviel gute Noten in wichtigen Fächern schreiben wie sie will, integriert ist sie natürlich nur wenn sie halbenakte Junges gerne und ohne Vorbehalte ankuckt -.-

Wir können also davon ausgehen das reiche Muslime, Juden, Katholiken ect pp eine Privatschule leisten können in dem so läuft wie sie sich vorstellen.
Wir können auch weiter feststellen das die Sitte obligatorischer Badeunterricht auch eine frage des Geldes ist.
Desweiteren muss man den sauholen Spruch des Richters mal zu Gemüte führen,
Ypsi schrieb: "Man habe sich Deutschland als Hauptlebensmittelpunkt ausgesucht und muss sich somit an die Sitten und Gepflogenheiten anpassen"!
Der Gute Mann spricht von Deutschland. In dem es aber so ist das das Dorf 5km daneben in einem anderen Bundesland liegt und keinen Schwimmunterricht mehr anbietet - warum auch immer.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 18:07
@wichtelprinz
Schön noch traurig wenn man sich nur noch mit dem Zwang einer 13 Jährigen Muslimin selbst zu Definieren vermag.
Ich mein, die kann soviel gute Noten in wichtigen Fächern schreiben wie sie will, integriert ist sie natürlich nur wenn sie halbenakte Junges gerne und ohne Vorbehalte ankuckt -.-
Warum sollte sie Vorbehalte haben? Unterstellst Du einem Kind sexuelle Gelüste? Die Jungs sind in der Grundschule höchstens 10 Jahre alt? Und daran stört sich eine 13jährige? Hallo? GRUNDschule...


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 18:08
@Frau.N.Zimmer
Frau.N.Zimmer schrieb:Unterstellst Du einem Kind sexuelle Gelüste?
Sie ist 13 und in der Pupertät entwickelt sich normalerweise Sexualität. Was lernt ihr eigentlich in der Schule ausser baden?


melden
Anzeige

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

17.05.2016 um 18:12
@wichtelprinz

Extra für Dich - GRUNDschule :) Da is sie 13, die Mitschüler höchstens 10! Was können die dafür, wenn da ne Pubertierende Fantasien hat? ABER, ich denke die Fantasien kommen von den Eltern der Pubertierenden.


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
JC lehnt Umzug ab?68 Beiträge
Anzeigen ausblenden