weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kollektivstrafe erlaubt?

167 Beiträge, Schlüsselwörter: Strafe, Kollektiv

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 13:12
@25h.nox
25h.nox schrieb:das passiert aber nur bei extrem unfähigen lehrern
Das die schüler einen starken zusammenhalt haben ist nicht die schuld oder der verdienst des lehrers, jedenfalls nicht immer. Viele lehrer versuchen ja auch den teamgeist zu starken oder teamfähigkeit aufzubauen ohne zu wissen das sie sich damit ins eigene fleisch schneiden
25h.nox schrieb:welcher lehrer macht sowas? wie inkompetent kann man sein? man muss die gruppen dynamik nutzen...
Mehr als genug
für den lehrer ist es am besten wenn es nur viele kleine gruppen gibt und keine große
nach dem motto "divide et imperam"


melden
Anzeige
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 14:17
ich habe mal im Rechtsforum nachgeschaut und bin auf folgende Antwort gekommen :
In NRW sind Kollektivstrafen nach §53 SchulG NRW verboten.
Wo der TE wohnt weiß ich natürlich nicht.


melden

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 14:36
Kollektivstrafen können sehr effektiv sein, sind aber nur sinnvoll wenn wirklich ein recht großer Teil der betroffenen sich falsch verhalten hat. Wenn 50% der Schüler den Unterricht stören, könnte man über eine Kollektivstrafe nachdenken. Die Strafe sollte mit einer zu erbringenden Leistung kombiniert werden, so muss der Schüler z.B. ein 3 Seitiges Stundenprotokoll verfassen welches er/sie von seinen Eltern unterschreiben lassen soll und welches benotet wird.

Bei uns hat in der Regel die bloße Androhung einer Kollektivstrafe wie ein zusätzlicher Test für Ruhe gesorgt, falls es aus dem Ruder lief. War aber nur selten nötig, in der Regel wurden die Störer individuell bestraft, allerdings recht hart, was schnell Wirkung zeigte.


melden

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 14:45
@Kybernetis
Kollektivstrafen können sehr effektiv sein, sind aber nur sinnvoll wenn wirklich ein recht großer Teil der betroffenen sich falsch verhalten hat.
Nein, sie sind nie sinnvoll. Unterm Strich bleibt immer die Tatsache, dass Leute für etwas bestraft werden, das sie nicht getan haben. Das ist mit meinem Gerechtigkeitsempfinden nicht zu vereinbaren und auch nicht mit allgemeingültigen Rechtsgeboten. Bloß weil man damit ein gewünschtes Ergebnis erzielen kann, sind Kollektivstrafen noch lange nicht legitim. Genausogut könnte man Folter rechtfertigen.


melden

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 15:56
@John_Doe_1974
das stimmt
die meisten würden alles gestehen und erfinden noch mehr, um die folter aufhören zu lassen


melden

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 18:06
Unsinn


melden
Phönix23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 18:24
Mein Sohn ist 12 Jahre alt und wenn er mir mal erzählen sollte das er eine Strafe bekommen, sprich die ganze Klasse eine Strafe bekommen hat, nur weil zwei den unterricht gestört haben und andere nichts dazu können, bin ich schneller in der Schule als der Lehrer/in gucken kann. Werde mir gleich den Schuldirektor vorknöpfen und ihn fragen was er für ein unqualifiziertes Personal er auf Schüler loslässt. Mein Sohn wird für nichts bestraft was ein anderer angestellt hat. Wenn nicht bewiesen werden kann wer von zwei oder mehreren Beschuldigten der wahre Schuldige ist, im Zweifelsfall für den oder die Angeklagten. Darüber gibt es gar nichts zu diskutieren, daher falls mal der Fall sein sollte das mein Sohnemann zu unrecht für etwas verantwortlich gemacht wird wozu er nichts kann, geht er mir den nächsten Tag nicht mehr in die Schule, sprich werde ihn in eine andere Schule anmelden und den Vorfall gleich schildern was in der letzten Schule passiert ist. Ich habe einen ganz lieben Jungen, wenn er ein Raudi wäre, dann kann er von dem Lehrer ruhig ein paar auf den Deckel bekommen(schimpfen), aber das ist er nun mal nicht, daher würde ich mir das nicht gefallen lassen, auch wenn andere Eltern darüber hinwegsehen würden.


melden

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 18:37
@Phönix23
solange du ihn nicht aus was rauspaukst, worin er wirklich verstrickt war.
sowas hab ich schon mehrmals erlebt und es hat mich jedes mal aufgeregt


melden

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 19:16
Viele vertun sich da gewaltig, der kleine Prinz zuhause ist ein ganz anderer Junge als in der Schule. Privat das liebste Kind, kann ein Satansbraten in der Schule sein...


melden
Phönix23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 19:50
das ist klar blutfeder.

@Kybernetis

Es spielt keine Rolle was ich glaube. Wenn der Übeltäter nicht festgestellt werden kann, ist es unverantwortlich die ganze Klasse dafür zu bestrafen. Der Lehrer der das macht hat seinen Beruf verfehlt, ganz einfach. Wenn dann auch noch der Schuldirektor das tolerieren würde, werde ich nicht zögern das Publik zu machen, sprich vor Gericht ziehen, und ich glaube nicht das ein Richter zustimmt eine ganze Klasse zu einer Strafe verurteilen für die Tat eines einzelnen oder zweien. Wenn er das doch machen sollte, tolerieren sollte das Lehrer so handeln dürfe, werde ich mir nicht verkneifen können ihn zu Fragen, ob er auch so Angeklagte schuldig spricht, die mit einem Geschehen nichts zu tun haben?! Wie gesagt, darüber braucht eigentlich nicht diskutiert zu werden, daher kann ich mir nicht vorstellen das eine Klage vor Gericht abgeschmettert wird oder der Fall verloren gehen würde. Wir leben in Deutschland und nicht in einem Land wo es für Schüler noch die Prügelstrafe gibt wenn sie sich nicht benehmen.


melden

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 20:41
@Phönix23

Mach dich nicht lächerlich. Wie gesagt, solange es weniger als 50% der Klasse sind die den Unterricht stören, würde ich auch keine Kollektivstrafe erheben. Erst wenn diese kritische Masse erreicht wird, muss hart durchgegriffen werden, sei es durch einen Test oder durch Strafarbeiten, schließlich muss der Stoff nachgeholt werden...


melden
Phönix23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 20:52
Dann sei froh das du kein Lehrer bist und nicht meinen Jungen unterrichtest, denn wenn du so handeln würdest (etwas mehr als 50 % der Klasse, in etwa 80 %)stören den Unterricht, mein Junge nicht darunter ist, dann könntest du dir gleich eine Abmahnung von deinem Vorgesetzten abholen, und wenn der sich auch quer stellt, würden wir uns vor Gericht sehen, und spätestens da wird dir dich die Gerechtigkeit einholen. Man bestraft nicht alle für etwas was nur 80 % der Schüler angestellt, verantwortlich sind. Wer sich mit seiner Aussage lächerlich gemacht hat, ist schwer zu übersehen. Wer meint sich über das Gesetz stellen zu müssen und einfach mal so alle Kinder einer Klasse zu bestrafen für dinge die nur 80 % der Schüler verantwortlich sind, der scheitert spätestens an mir, wenn er das Pech hat das mein Bub in seiner Klasse geht und genau das passiert.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 20:58
Kybernetis schrieb:Mach dich nicht lächerlich. Wie gesagt, solange es weniger als 50% der Klasse sind die den Unterricht stören, würde ich auch keine Kollektivstrafe erheben.
weil du den sinn einer kollektivstrafe nicht verstanden hast. bei 50% störern sind einfache kollektivstrafen nicht mehr sinnvoll, da es keinen konstruktiven gruppenkern mehr gibt den du zur durchsetzung der regeln einspannen kannst.
Kybernetis schrieb:Erst wenn diese kritische Masse erreicht wird, muss hart durchgegriffen werden, sei es durch einen Test oder durch Strafarbeiten, schließlich muss der Stoff nachgeholt werden...
bei 50% störern und mehr bringen strafen gar nichts, da muss aners gehandelt werden.
Phönix23 schrieb:Dann sei froh das du kein Lehrer bist und nicht meinen Jungen unterrichtest, denn wenn du so handeln würdest (etwas mehr als 50 % der Klasse, in etwa 80 %)stören den Unterricht, mein Junge nicht darunter ist, dann könntest du dir gleich eine Abmahnung von deinem Vorgesetzten abholen, und wenn der sich auch quer stellt, würden wir uns vor Gericht sehen, und spätestens da wird dir dich die Gerechtigkeit einholen.
"gerechtigkeit"
Phönix23 schrieb:wenn er das Pech hat das mein Bub in seiner Klasse geht und genau das passiert.
dein sohn heißt bub? dann würde ich ihn nicht ie schule wechseln lassen, solange er mit der klasse zurecht kommt, bei solchen namen können kinder sehr grausamsein, besonders zu schülern die die schule wechseln


melden
Phönix23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 21:20
@25h.nox

Wie sollte denn da gehandelt werden ohne das die Nichtstörer mit hineingezogen werden?

Mein Sohn heißt lass dir nichts gefallen wenn dir jemand Unrecht antut, und wenn es der liebe Gott persönliche ist:-)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 21:27
Phönix23 schrieb:Wie sollte denn da gehandelt werden ohne das die Nichtstörer mit hineingezogen werden?
die nichtstörer werden da natürlich mit hineingezogen, da ein neues klassengefüge aufgebaut werden muss und auch das vertrauen zum lehrer eine baustelle ist. ne projektwoche kann da helfen, und dabei müssen natürlich alle mit dabei sein.

kollektiv bestrafungen sind nur effizient wenn es eine kleine gruppe von schuldigen gibt.
und um da nicht in schwierigkeiten zu kommen macht man normal unterricht, bestraft nur die schlimmsten störungen und gibt dann das nicht geschafte als hausaufgabe auf.
sobald die schüler merken das die menge ihrer freizeit vom vorran kommen im unterricht abhängt regeln die das schon mit den störern


melden

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 21:31
Bei Kollektivstrafe fallen mir auch Fahrkartenkontrollen in Bus und Bahn ein. Hat einer kein Ticket oder will es nicht zeigen / nicht zahlen, wird eben nicht weitergefahren (bis die Polizei eintrifft). Das zieht dann den Zorn der Mitreisenden auf den "Übeltäter" und oft überlegt er es sich dann doch anders. :-)


melden
Phönix23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 21:43
@deja-vu.

Noch besser. 80 % der Fahrgäste haben kein Ticket, drum werden jetzt alle Fahrgäste bestraft, auch die die ein Ticket haben. Wer kollektiv straft, der gehört in die Psychatrie, auch die, die das befürworten, oder in eine Zeitmaschine gesetzt und 300 jahre in der Vergangenheit zurückgefahren und rausgeschmissen:-)))


melden
Phönix23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 21:47
@25h.nox

Zum Glück bist du kein Politiker. Man bestraft niemand für die Taten anderen, egal in welcher Form.Eine Klasse ist zwar eine Gemeinschaft, aber nicht in diesem Falle. Bist du aus der Gegenwart oder Vergangenheit? wir haben 2013 und nicht 1899


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

16.09.2013 um 21:55
Phönix23 schrieb:Man bestraft niemand für die Taten anderen, egal in welcher Form.
tut man bei kollektivstrafen auch nicht. störer haben in der regel rückhalt in der gruppe, der wird durch kollektivstrafen zerstört. man bestraft also das unterstützen des negativen verhaltens.wenn keiner mehr über die reingerüfenen bemerkungen lacht wird der störer es recht schnell aufgeben.


melden
Phönix23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

17.09.2013 um 01:47
Was heißt denn hier unterstützen? Warum sollen Kinder die nichts dafür können wenn ein paar Raudis den Unterricht stören dann das nichtgeschaffte(durch die Störer) als Hausaufgabe bekommen? Es gibt Lehrer die lassen sich auf der Nase herumtanzen und Lehrer bei denen gespurt wird und sich keiner traut den Unterricht zu stören. Da bin ich bestimmt nicht der Einzige der das weiß. die Lehrer die es nicht schaffen Kinder die sie unterrichten und auch die Störer, haben ihrem Beruf verfehlt und sollten eine Umschulung machen und keine Kollektivstrafen aussprechen, weil sie unfähig sind Kinder zu unterrichten ohne das der Unterricht von ein paar Störenfrieden nicht richtig voran kommt. Wenn mir mein Sohn erzählt das er mehr Hausaufgaben machen muß als üblich, nur weil der unterricht von Mitschüler die sich daneben benahmen nicht richtig vorankam, würde ich es ihm nicht erlauben diese Extraaufgaben zu machen, und wenn der Lehrer dann am nächsten Tag ihn Fragen würde wieso er nicht die Hausaufgaben gemacht hätte, mein Sohn sagen soll das er mich bitte mal anrufen sollte. Wenn ich für Pilot nicht geeignet bin, darf ich kein Flugzeug fliegen. Wenn ich als Lehrer nicht geeignet bin weil ich für meine Person keinen Respekt bekomme von den Schülern, dann darf ich diesen Beruf nicht mehr ausüben, sprich verboten werden das diese Lehrer unterrichten dürfen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

17.09.2013 um 05:24
Phönix23 schrieb:Was heißt denn hier unterstützen?
weil sein maul halten wenn der lehrer fragt wer hinter seinem rücken reingerufen hat oder papier geworfen hat ganz klar unterstützung des störers ist.
Phönix23 schrieb:Warum sollen Kinder die nichts dafür können wenn ein paar Raudis den Unterricht stören dann das nichtgeschaffte(durch die Störer) als Hausaufgabe bekommen?
weil sie sonst im stoff zurückfallen und sehr mies in den nächsten klausuren abschneiden werden?
Phönix23 schrieb:Es gibt Lehrer die lassen sich auf der Nase herumtanzen und Lehrer bei denen gespurt wird und sich keiner traut den Unterricht zu stören.
in welcher welt lebst du? lehrer bei dennen sich keiner traut?
Phönix23 schrieb:die Lehrer die es nicht schaffen Kinder die sie unterrichten und auch die Störer, haben ihrem Beruf verfehlt und sollten eine Umschulung machen und keine Kollektivstrafen aussprechen, weil sie unfähig sind Kinder zu unterrichten ohne das der Unterricht von ein paar Störenfrieden nicht richtig voran kommt.
und wer unterrichtet dann die kinder? lehrer ist kein so begehrter job seit dem nicht mehr sofort verbeamtet wird, vorallen in den wichtigen fächern ist es schwer überhaupt lehrer zu finden.
mathe, chemie, biologie,physik, informatik, die das studieren können sich im grunde aussuchen wo sie arbeiten, die schullaufbahn ist da wenig verlockend.
Phönix23 schrieb:Wenn mir mein Sohn erzählt das er mehr Hausaufgaben machen muß als üblich, nur weil der unterricht von Mitschüler die sich daneben benahmen nicht richtig vorankam, würde ich es ihm nicht erlauben diese Extraaufgaben zu machen, und wenn der Lehrer dann am nächsten Tag ihn Fragen würde wieso er nicht die Hausaufgaben gemacht hätte, mein Sohn sagen soll das er mich bitte mal anrufen sollte.
und das hift deinem sohn? wer zu mami und papi läuft bei den kleinsten problemen hats anschließend bestimmt so viel leichter beim lehrer, und auch die direktoren haben von helikoper eltern mittlerweile genug. die sind für den schulbetrieb ähnlich schädlich wie eltern die morgens gar nicht aufstehn.
Phönix23 schrieb:Wenn ich als Lehrer nicht geeignet bin weil ich für meine Person keinen Respekt bekomme von den Schülern, dann darf ich diesen Beruf nicht mehr ausüben, sprich verboten werden das diese Lehrer unterrichten dürfen.
hey, zahlen wir den lehrern doch das 3 fache, vlt finden wir dann genug leute die von den kindern respektiert werden, nur für nen dach reicht das geld dann nicht mehr, aber freiluftklassen sind ehh modern...


melden

Kollektivstrafe erlaubt?

17.09.2013 um 08:14
@Phönix23
Kybernetis schrieb:sei es durch einen Test oder durch Strafarbeiten, schließlich muss der Stoff nachgeholt werden...
Das sind sinnvolle maßnahmen
Wenn kein unterricht möglich ist egal ob für die störer oder die schüler die sich benehmen kann meiner meinung nach zusätzlich zu den geplanten hausaufgaben auch der versäumte unterrichtsstoff aufgegeben werden
Gleichermaßen sollte dann aber wenn die schüler schneller als geplant begreifen schon mit den hausaufgaben in diesem fach angefangen werden dürfen
was ist dir lieber?
Das dein sohn jeden tag die gleiche zeit in die ausbildung investiert oder das es gemäß des lehrplans lernt und den stoff drin hat
ich glaube du verrennst dich etwas


melden
Phönix23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

17.09.2013 um 09:10
@25h.nox

Wer will denn gerne als Judas da stehen? Also ich bitte dich, was für eine Argumentation ist das denn?!

Wenn der Lehrer unfähig ist seine Klasse unter Kontrolle zu halten und die Kinder dadurch im Rückstand mit dem Lehrstoff geraten, dann soll er sich einen anderen Job suchen. Ich hatte selbst Lehrer, denen wir auf der Nase herumtanzen konnten, und solche bei denen wir uns da nicht trauten. Also bitte hör jetzt auf Kinder bestrafen zu wollen für die Unfähigkeit des Lehrers. Kinder sind und bleiben nun mal Kinder.

Wer Lehramt studiert und Lehrer wird ist selber daran schuld wenn er den Job nicht in die Reihe bekommt. Jeder vernünftige Mensch weiß das es nicht leicht ist mit Kindern auszukommen. Wer keine starke Persönlichkeit besitzt, dem solle es verboten werden Lehrer zu werden, ganz einfach.

wenn Lehrer meinen Sohn jetzt benachteiligen würden nur weil er mir erzählt hat das er mehr Aufgaben bekommen hat weil der Lehrer eine Kollektivstrafe ausgesetz hat, dann sollten solche Lehrer direkt suspendiert werden. Ich lasse mir von niemanden ans Bein pinkeln, und so bringe ich es auch meinem Sohn bei. Genauso wenn er was angestellt hat, dann soll er dafür gerade stehen. Ich würde meine sohn eine minikamera mitgeben und den ganzen unterricht mit dem Lehrer der ihn benachteiligt weil er seinen Eltern gesagt hat das er eine Strafe bekommen hat usw., und dann hätte ich es schwarz auf weiß das er mein Sohn benachteiligen würde und ihm vor dem Schuldirektor unter einem 6 Augengespräch auf die Probe stellen. Wenn er das leugnen würde, dann packe ich das Video dann aus, wie blamierend es dann wäre als Lügner vor seinem vorgesetztem darzustehen brauch ich nicht zu beschreiben. Wer mir oder meinem sohn ans Bein pinkelt, der bekommt es mit Gülle zurück, so das er sich noch nicht mal mehr traut guten Morgen zu sagen. Das alles aber nur wenn ich oder mein sohn 100 % im Recht sind.

einem unfähigen Lehrer kannst du 10 000 euro im Monat geben. Wenn er für den Beruf nicht geschaffen ist, nutzt das ganze Geld der Welt nicht.


@blutfeder

Ach so, jetzt bedeutet es Sinnvoll sein für etwas bestraft werden für was man unschuldig ist?! Also langsam wird mir das hier zu lächerlich. Bald kommst du noch und willst mir erzählen das es sinnvoll wäre das Opfer mit dem Täter mitzubestrafen oder wie?



Nochmal, was kann mein Kind dafür das ein andere den Unterricht stört? Ich habe mein Kind nicht als Judas erzogen.

Lehrer die unfähig sind nicht den Lehrstoff in der geplanten Zeit zu schaffen , der gehört nicht in den Beruf.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

17.09.2013 um 09:38
Phönix23 schrieb:Wer will denn gerne als Judas da stehen? Also ich bitte dich, was für eine Argumentation ist das denn?!
Was nicht dem Gesetz der Schönheit entspricht, darauf schaue nicht; was nicht dem Gesetz der Schönheit entspricht, darauf höre nicht; was nicht dem Gesetz der Schönheit entspricht, davon rede nicht; was nicht dem Gesetz der Schönheit entspricht, das tue nicht...
oder auf schleimig italienisch, Nichts sehen, nichts hören und nichts sagen...
Phönix23 schrieb: Jeder vernünftige Mensch weiß das es nicht leicht ist mit Kindern auszukommen.
die kinder sind nicht das problem sondern die eltern...
Phönix23 schrieb:wenn Lehrer meinen Sohn jetzt benachteiligen würden nur weil er mir erzählt hat das er mehr Aufgaben bekommen hat weil der Lehrer eine Kollektivstrafe ausgesetz hat, dann sollten solche Lehrer direkt suspendiert werden.
lehrer haben durchaus spielraum und können vieles positiv oder negativ für nen schüler auslegen,wirds halt ne 3+ und keine 2- da der lehrer es nen bisschen genauer nimt und nicht aus gutem willen über nen fehler hinwegsieht. bei einigen fächern kann es sogar deutlich mehr als ne halbe note sein.
Phönix23 schrieb:Ich lasse mir von niemanden ans Bein pinkeln, und so bringe ich es auch meinem Sohn bei.
man sollte leute nicht ständig mit irgendwelchen kleinigkeiten nerven wenn sie nur ihren job machen.
Phönix23 schrieb:Ich würde meine sohn eine minikamera mitgeben und den ganzen unterricht mit dem Lehrer der ihn benachteiligt weil er seinen Eltern gesagt hat das er eine Strafe bekommen hat usw., und dann hätte ich es schwarz auf weiß das er mein Sohn benachteiligen würde und ihm vor dem Schuldirektor unter einem 6 Augengespräch auf die Probe stellen.
klang das in deinem kopf wenigstens realistisch?
Phönix23 schrieb:einem unfähigen Lehrer kannst du 10 000 euro im Monat geben. Wenn er für den Beruf nicht geschaffen ist, nutzt das ganze Geld der Welt nicht.
halt was? wie? wo? wer? wieso? WIESO? WIESOText?
mit mehr geld würde man besseres personal anlocken, nicht das vorhandene besser machen, musste das jetzt so genau erklärt werden?
Phönix23 schrieb: Ich habe mein Kind nicht als Judas erzogen.
wieso? judas war doch nen super V-mann der ne terroristen bande die die armen kleinen und mittelständischen betriebe im tempel terrorisiert hat ans messer geliefert hat.


melden
Anzeige
Phönix23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollektivstrafe erlaubt?

17.09.2013 um 09:58
@25h.nox

Das Problem ist der Lehrer, oder wie willst du jetzt erklären das einige Lehrer ihre Schüler in den Griff haben, und die gleichen Schüler einem anderem Lehrer auf die Nase tanzen?

Willst du sagen das wenn man den Unterricht mit seinem Handy heimlich aufnimmt, das nicht möglich ist? Oder mit einer Minicam? Das würde bei mir sofort Realität werden wenn mir mein sohn erzählt dad ihn der Lehrer benachteiligen würde. Nochmal, mir pinkelt keiner ans Bein. Wer kein Respekt vor anderen Menschen hat und meint er müsse sich über ihnen stellen, den hole ich schneller auf dem boden der Realität als er gucken kann. Ich lege mich auch mit Polizisten an( bei Kontrollen), wenn sie meinen sie müssten jetzt hier einen auf dicken machen und anfangen zu übertreiben und alles genau zu kontrollieren. ich bin in einem Allter wo ich sagen kann das sie mein sohn sein könnten und dads er nicht geeignet ist für den Beruf als Polizist und was noch unter 30 ist, halt noch kein Mann oder Frau ist. Das gehört jetzt nicht hier hin, aber stelle niemals in Frage was ich machen würde und was nicht.

Aha, also gibst du zu das Personal an den Schulen unterrichtet, die schlecht sind wie die Nacht?! Und solche sind es, die dann ohne groß zu überlegen Kollektivstrafen aushängen. Warum befürwortest du dann noch die Kollektivstrafe?


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden