weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

413 Beiträge, Schlüsselwörter: Alkohol, Schwangerschaft, Zigaretten

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

25.09.2013 um 23:07
@Kältezeit

mhhh nein, dem Kind geht es leider nicht besser. Der Junge ist mittlerweile 5 aber auf einem Stand eines 3 Jährigen Kleinkindes und wohnt bei Pflegeeltern.


melden
Anzeige

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

25.09.2013 um 23:36
Tajna schrieb:Ein Süchtiger hat nicht so einen freien Willen, was den Konsum seiner Droge betrifft.
das is ne ausrede. gibt genug starke raucherinnen die beweisen, dass man es eben DOCH schaffen kann.


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 01:58
Es lässt mir keine Ruhe und hindert mich am Einschlafen. Um noch einmal auf den Punkt der Bestrafung einer werdenden Mutter zurückzukommen, die ihr ungeborenes Kind durch den bewussten Konsum von Rauschmitteln schädigt, sei folgendes gesagt.

Auch ich glaube nicht, dass Gefängnisstrafen weiterführend wären.

Vielmehr sollte eine solche Mutter von Rechtswegen verpflichtet werden können, an Therapie- und Beratungsmaßnahmen teilzunehmen oder einer umfassenden Kontrolle des Jugendamtes unterstehen.
Auch eine psychologische Betreuung oder die Unterbringung in einer Psychatrie wären durchaus denkbar.

Eine solche Verpflichtung der Mutter kann aber nur erreicht werden, wenn ein vollstreckbarer Titel gegen sie erreicht werden kann und dieser Titel setzt voraus, dass das ungeborene Kind als Rechtssubjekt behandelt wird, was faktisch einer Gleichstellung mit einem geborenen Kind gleichkäme!


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 02:24
fumo schrieb:Vielmehr sollte eine solche Mutter von Rechtswegen verpflichtet werden können, an Therapie- und Beratungsmaßnahmen teilzunehmen oder einer umfassenden Kontrolle des Jugendamtes unterstehen.
Auch eine psychologische Betreuung oder die Unterbringung in einer Psychatrie wären durchaus denkbar.
das hört sich gut an,bin dafür


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 02:32
@fumo

Und wieder bringst du die Ungeborenen in Gefahr.
Bei so einem Maßnahmenkatalog wird deine Mütter-Zielgruppe einfach nicht mehr zu Vorsorge-Untersuchungen gehen.
fumo schrieb:Vielmehr sollte eine solche Mutter von Rechtswegen verpflichtet werden können, an Therapie- und Beratungsmaßnahmen teilzunehmen oder einer umfassenden Kontrolle des Jugendamtes unterstehen.
Auch eine psychologische Betreuung oder die Unterbringung in einer Psychatrie wären durchaus denkbar.
Zwischen der Unterbringung in einer geschlossenen Psychiatrie und der Unterbringung in einem Gefängnis ist kein großer Unterschied.


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 02:39
@Tajna
Ich glaube aber eher daran, dass diese Maßnahmen in Form eines Rechtsaktes Erfolg bringen könnten, als dass man diese Mütter durch freiwillige Gespräche zur Vernunft kuscheln kann!


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 02:57
@fumo

Und ich glaube daran, dass sich die Mütter, die es betrifft, diesen drastischen Maßnahmen entziehen werden.

Bis zum 6. Monat lässt sich eine Schwangerschaft doch leicht verbergen, vielleicht auch länger.


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 02:58
@Tajna
Ich frage mal anders. Was würdest Du denn tun, falls Du hier überhaupt Handlungsbedarf siehst? :)


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:13
@fumo

Eine bessere Aufklärung, schon in der Schule, ist notwendig.
Man sollte die Schäden, die durch Drogen entstehen, im Detail, mit Fallbeispielen zeigen.
Das gleiche gilt für Schäden, die durch ungeeignete Medikamente während der Schwangerschaft entstehen können.

Man sollte Patienten-Schulungen für alle Erkrankungen einführen und gegebenenfalls auch hier auf das Thema Medikamente und Schwangerschaft detailliert eingehen - das würde letztenendes auch viel Geld sparen.

Man sollte für drogenabhängige Schwangere leichtzugängliche Hilfsprogramme auf freiwilliger Basis einrichten.


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:18
@Tajna
Eine bessere Aufklärung, schon in der Schule, ist notwendig.
Man sollte die Schäden, die durch Drogen entstehen, im Detail, mit Fallbeispielen zeigen.
Das gleiche gilt für Schäden, die durch ungeeignete Medikamente während der Schwangerschaft entstehen können.

Man sollte Patienten-Schulungen für alle Erkrankungen einführen und gegebenenfalls auch hier auf das Thema Medikamente und Schwangerschaft detailliert eingehen - das würde letztenendes auch viel Geld sparen.

Man sollte für drogenabhängige Schwangere leichtzugängliche Hilsprogramme auf freiwilliger Basis einrichten.
Finde ich super, Aufklärung in der Schule macht man immer gerne und Patienten-Schulungen klingen auch gut und freiwillige Hilfsprogramme kann ich nur unterstützen und ich glaube sogar WIRKLICH, dass Du damit einen kleinen Teil der Frauen erreichen kannst oder bei einem kleinen Teil der Frauen präventiv wirken kannst! :)

Wie viele rauchende Schüler glaubst Du eigentlich, verlassen den Raum nach einer Aufklärung gegen das Rauchen und machen sich erst einmal eine Kippe an? ...... Die Antwort lautet: ALLE! :D

Doch was willst Du tun, um unbelehrbaren Frauen Einhalt zu gebieten?


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:21
@Tajna
Tajna schrieb:Man sollte die Schäden, die durch Drogen entstehen, im Detail, mit Fallbeispielen zeigen.
Nö, das bringt nichts. Die 'Schock-Therapie' wurde schon bei so vielen Themen versucht, hat nie gewirkt. Auch z.B. beim Thema 'Sicherheitsgurte' nicht.


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:21
aufklärung?? bringt bei denen nix! das geht da rein, und dort wieder raus! es liegt nicht am mangelndem wissen, das ist purer egoismus + herzlosigkeit! @Tajna


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:25
@fairy-tale
@Thawra

Das habt Ihr schön gesagt, dem kann ich nur beipflichten! :)


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:26
Solche Mütter sollten hart bestraft werden, die einzige Sprache der menschen die fruchtet, harte Strafen.


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:27
Das ist ein sehr heikles Thema, wie ich finde.

Mir stellt sich die Frage, ob irgendein Gesetz dieser Welt eine werdende Mutter davon abhalten
würde. Wenn sie sich selber nicht bewusst ist, was sie ihrem Kind antut, wie soll ihr dann jemand
anderes das vor Augen führen.

Man muss aber auch unterscheiden, wie viel geraucht wird und in welchen Mengen Alkohol
und andere Sachen konsumiert werden.


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:28
@-Anna-
-Anna- schrieb:Man muss aber auch unterscheiden, wie viel geraucht wird und in welchen Mengen Alkohol
und andere Sachen konsumiert werden.
Das steht definitiv außer Frage!


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:30
@fumo

Nicht falsch verstehen, ich selber bin keine Mutter.
Ich orientiere mich hier lediglich an dem was Userinnen geschrieben haben.
Und aus einigen Beiträgen war zu lesen, das selbst die Ärzte kein komplettes Rauchverbot ausgesprochen haben.


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:34
@-Anna-
-Anna- schrieb:Und aus einigen Beiträgen war zu lesen, das selbst die Ärzte kein komplettes Rauchverbot ausgesprochen haben.
Ich spreche auch nicht vom vollkommenen Rauchverbot, natürlich sollte man sich an den Richtlinien der Ärzte orientieren!

Was würdest Du denn tun, wenn eine Frau trotz alle Infoangebote ihren Rauschmittelkonsum dennoch nicht reduzieren möchte?


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:40
@fumo
fumo schrieb: Was würdest Du denn tun, wenn eine Frau trotz alle Infoangebote ihren Rauschmittelkonsum dennoch nicht reduzieren möchte?
Ich habe das einmal bei einer Freundin angesprochen, die hochschwanger immer noch ihre 2 Schachteln am Tag geraucht hat.

Huh, den Dämpfer denn sie mir dann verball verpasst hatte, brachte mich dazu, mich nie mehr wieder in so was einzumischen.

Denn ich bekam gesagt: Das ist mein Leben und mein Kind, ich rauche so viel ich möchte, das geht dich nix an!

Die Freundschaft war danach im Eimer und ich habe gelernt, dass man es nicht mag kritisiert zu werden. Was ja auch vllt verständlich ist.


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:42
@-Anna-
EIn bedauerliches Ergebnis Eures Gesprächs, das leider kein Einzelfall ist. :(


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:43
@fumo

Ja da muss ich Dir Recht geben, es ist kein Einzelfall.
Ich habe sie nicht kränken wollen, es ging mir um das ungeborene.

Aber auf der anderen Seite muss ich auch sagen, ich hatte vllt kein Recht dazu etwas zu sagen.


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:44
@fumo
@Thawra
@fairy-tale

Wieso soll Aufklärung und Information nichts bringen?
Ich meine nicht Schocktherapie, weil das auch etwas ist, das Leute zum Ausblenden solcher Informationen bringen kann.

Man könnte auch mal untersuchen, wieso ein Teil der Menschen mit Informationen nicht erreichbar ist.
Meine Vermutung ist, dass entweder Sturheit (so ne Art Charakterzug) oder ein bereits vorhandenes Drogenproblem oder ein anderes psychisches Problem die Ursache sein könnten.

Wenn Informationen nicht ankommen würden, dann würde auch keine Werbung funktionieren - sie funktioniert aber.


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:45
@Tajna

Schäden detailliert aufzuzeigen, bringt normalerweise nichts. Besonders in Westeuropa, wo die möglichen Folgen meistens durchaus bekannt sind und Information somit nicht das Problem ist.


melden

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:47
@Tajna
Ich sage nicht, dass Informationen nichts bringen, ich sage nur, dass Du nicht alle Frauen der Zielgruppe erreichst. Was machst Du mit den Frauen, die Du über Aufklärung nicht erreichst?

@-Anna-
-Anna- schrieb:Aber auf der anderen Seite muss ich auch sagen, ich hatte vllt kein Recht dazu etwas zu sagen.
Doch, das hattest Du, da Du dem Kind helfen wolltest und das ehrt Dich. Wäre das Kind bereits auf der Welt gewesen und die Mutter hätte ein schädigendes Verhalten gegenüber dem Kind an den Tag gelegt, wäre es sogar unterlassene Hilfeleistung gewesen, wenn DU nicht geholfen hättest! :)


melden
Anzeige

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft

26.09.2013 um 03:48
@Thawra

Es gibt immer wieder neue Forschungsergebnisse.
Wegen diesem Thread habe ich mich ein wenig zum Thema Rauchen und Schwangerschaft informiert.

Also auch ich wusste bis vorgestern darüber viel zu wenig.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden