weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werte der heutigen Gesellschaft,

174 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Bewertung, Sozialität

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 16:26
@wobel
wobel schrieb:dann verzichte doch einfach drauf uns hier deine leidensgeschichte vorzubeten, ok?
ist doch ohnehin völlig o.t. in einem thread in dem es eigentlich um gesellschaftliche werte gehen soll.
Ok, dann streichen wir das Thema persönliche Geschichte usw. da wir uns gegenseitig nicht kennen, und dementsprechend das Urteilsvermögen fehlt, auf beiden Seiten, ok?

Ich weiß auch, dass es anderen Menschen beschissener geht, als irgendwen in Deutschland, in den USA usw. dies ist aber meistens eine Politische angelegenheit, die unbedingt geklärt werden muss, aber da die meisten Länder kapitalistisch sind, beschweren die sich über die Probleme, aber tuen tuen sie nix, weil dann das Geld fehlt.
Ich bin mir über dieses Problem durchaus bewusst, und sage auch nie, dass es mir oder jenem anderen, dessen Geschichte ich kenne, schlimmer geht als jenem Menschen in Indien, Afrika, oder sonstwo.
wobel schrieb:die begriffe "ironie" und "sarkasmus" scheinen dir noch nicht bekannt zu sein.
In ner ernsten Diskussion haben die meiner Meinung nach nichts zu suchen ;)
Aber jeder denkt ja bekanntlich anders.
wobel schrieb:das bist du doch selbst der sich das einredet dass er schlechter dran wäre als andere - ich glaube dass du ganz genau weisst dass es dir weit besser geht als den meisten.
Ja, das weiß ich, aber ich weiß auch, dass meine Erfahrungen, weit über das Mobbing hinaus gingen. Ich könnte für das Handeln des Staates oder der Ministerien, der Polizei, oder Schulen, denen ordentlich jedem einzeln eins klatschen. Vorallemdingen dem System, und wenn überhaupt, dieses System scheint für die meisten nicht zu existieren, und somit auch ungültig.
Ich bin nicht der Einzige, der darunter litt, es gibt unzählig andere Leute, denen es so erging/ergeht, in einem "Rechtsstaat". Das erfordert aber auch eine grundlegende Änderung des Systems, oder eine bessere Ausbildung für Lehrer etc. oder auch, dass die Ämter ordentlich reagieren, und sich nicht nur melden, wenn man schon ne Lösung hat, um dann noch zu meinen, dass man sich einigen soll.
Ich kenne mehrere solcher Menschen. Und die Lehrerin die mir das angetan hat, sucht sich IMMER einen aus, oder eine. War anscheinend noch nie anders bei der. Beschwerden gibt es unzählige, werden aber alle ignoriert.
wobel schrieb:dafür schreibst du aber verdammt viel darüber wie schlecht es dir geht...
Ich korrigiere: ging.
wobel schrieb:der von dem ich rede hatte im gegensatz zu dir noten die diese wechsel erlaubt haben.
in baden-württemberg bleibst du mit drei 6ern sitzen und kannst nicht auf eine höhere schule wechseln.
Es gibt Ausnahmen, und in meinem Fall, in NRW, hatte ich letztlich viel viel viel und noch mehr Glück, dass gerade die eine Schule, eine so kulante Schulleitung hat, und vorallemdingen so gute Lehrer, und so massive Anti-Mobbingmaßnamen.
So sollte es eigentlich sein, und zwar in ganz DE, aber dem ist leider nicht so.
wobel schrieb:warum nur fachabi?
und warum machst du dann überhaupt den realschulabschluss? den brüchtest du doch garnicht?
Fachabi, weil ich in nem Fachgebiet arbeiten will, und da das Fachgebiet da der Schwerpunkt ist.
Brauchen, nö, aber macht sich dennoch besser im Lebenslauf, oder den Bewerbungen. Und man steigt dann ja automatisch ins 2. Lehrjahr der Berufsschule ein.
wobel schrieb:tja - so ist es halt, unser deutsches schulsystem.
auf der realschule kann man kein abi machen.
Leider ist es so hier in DE.
Auf der Realschule naklar nicht, aber wenn man einen Notendurchschnitt von 3,0 oder besser hat, kriegt man die Quali für's Gymnasium, wo man schließlich ein allgemeines Abi machen kann.


melden
Anzeige

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 16:35
Wollte eigentlich editieren, aber zu spät. Und da sind wir wieder beim Thema, den gesellschaftlichen Werten. Mit der ganzen Afrika, Indien, China usw. Geschichte, da ist immer Geld im Spiel, und ab dem Punkt, ist es egal ob Menschen leiden.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 16:59
Das erste was man tun sollte ist.. sich nie mit anderen vergleichen. Ob im positiven oder auch negativen Sinne. Dazu sind die Menschen und auch ihre Entwicklung zu verschieden.

Werte ?

Nun ich kann nicht für die Gesellschaft sprechen. Ich spreche für mich und für mein Umfeld.. das ich mir selbst aussuche.

Wichtig ist sich selbst treu zu bleiben. Wichtig ist dem Fundament, seiner Familie die Werte zu vermitteln die einem wichitg sind. sie es sind.. die einem Stärke und Stabilität..Geborgenheit und Liebe geben.
Ist der Mensch stabil.. so ist er in der Lage damit umzugehen.. es eben nicht alles so läuft wie er sich das vorstellt. Viele Menschen eben ein anderes Denken haben, geprägt sind.
Kleinigkeiten..sollte man tolerieren können, Dämlichkeiten sollte man drüber stehen können..mit Größerem muss man sich nicht abgeben das nicht in seinem Sinne ist.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 17:03
@Hornisse
Hornisse schrieb:Größerem muss man sich nicht abgeben das nicht in seinem Sinne ist.
Das ist ein Punkt, den ich sehr "speziell" finde, oder eher, doch relativ wichtig.
Ein Beispiel, Politiker in Deutschland. Sagen die machen dieses und jenes, aber nichts wird umgesetzt, eher wird eigentlich gegen die Bevölkerung gehandelt, um denen mehr aus der Tasche zu ziehen, also weshalb protestiert man da nicht?
Aus Angst davor, dass man allein protestiert, oder doch eher, dass es evtl. noch schlimmer wird?


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 17:10
@Matoskah

Daher halte ich meinen Mund. Ich kenne mich zuwenig aus in der Politik. Oder sagen wir so. Ich habe mich jetzt nicht mit etwas auseinandersetzen müssen das jetzt mein Leben sehr beeinflusst.

Klar kotze ich zB ab was wir alle 3 Monate dem Staat an Steuern vorrauszahlen. Doch dann sage ich mir..nun ja. Manches muss eben bezahlt werden.

Ich stelle es mir aber auch sehr schwer vor es jedem Recht zu machen.
Uns geht es gut..und wäre mein Leben davon so beeinflusst es mich runterziehen würde.. so würde ich bestimmt auch andere Wege gehen oder wäre sie gegangen. Dem ist aber nicht so.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 17:10
@Matoskah
Matoskah schrieb:Ein Beispiel, Politiker in Deutschland. Sagen die machen dieses und jenes, aber nichts wird umgesetzt, eher wird eigentlich gegen die Bevölkerung gehandelt, um denen mehr aus der Tasche zu ziehen, also weshalb protestiert man da nicht?
Das diskutiert man am besten an einem konkreten Beispiel.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 17:33
@Matoskah
Matoskah schrieb:Ok, dann streichen wir das Thema persönliche Geschichte usw. da wir uns gegenseitig nicht kennen, und dementsprechend das Urteilsvermögen fehlt, auf beiden Seiten, ok?
nein. nicht aus diesem grund.
du hast von diagnosen geredet - die werden ja von profis gemacht. ob die stimmen oder nicht hat nichts damit zu tun ob ich dich kenne oder nicht, geschweige denn mit meinem urteilsvermögen. ich bin kein arzt und ich überlasse soetwas wie das stellen einer diagnose deshalb gerne und vertrauensvoll einem profi.
auf beiden seiten müssen wir da übrigens nichts schreiben, ich hab nämlich hier nicht endlos lange ausgebreitet wie arm ich doch dran bin. schon deshalb nicht weil es mir blendend geht. aber ich hab ja auch schon abi, hochschulabschluss usw. und dafür musste man mir noch nicht mal die diagnose asperger bzw. hochbegabung stellen, das ging auch einfach so.
Matoskah schrieb:dies ist aber meistens eine Politische angelegenheit, die unbedingt geklärt werden muss, aber da die meisten Länder kapitalistisch sind, beschweren die sich über die Probleme, aber tuen tuen sie nix, weil dann das Geld fehlt.
kannst du das nochmal erklären was du damit sagen willst?
wer beschwert sich über probleme und tut nichts weil er kein geld hat? die kapitalistischen länder?
Matoskah schrieb:In ner ernsten Diskussion haben die meiner Meinung nach nichts zu suchen
du weisst ganz genau dass sich das auf dein geheule bezog wie arm du doch dran bist - das hatte ja in einer ernsthaften diskussion über "gesellschaftliche werte" wohl auch eher nichts zu suchen.
Matoskah schrieb:Ich könnte für das Handeln des Staates oder der Ministerien, der Polizei, oder Schulen, denen ordentlich jedem einzeln eins klatschen. Vorallemdingen dem System, und wenn überhaupt, dieses System scheint für die meisten nicht zu existieren, und somit auch ungültig.
nun, wenn du der überzeugung bist dass der staat, die ministerien, die polizei, die schulen und natürlich "DAS SYSTEM" alle gegen dich persönlich sind, warum wanderst du dann nicht einfach aus? sicherlich gibt es länder auf dieser welt die nicht so böse zu dir sind.
was soll das eigentlich sein, "das system"? meinst du damit das schulsystem?
und wenn das so übermächtig ist, warum ist es dann für die meisten angeblich ungültig?
ich kann dir nicht folgen.
Matoskah schrieb: Und die Lehrerin die mir das angetan hat, sucht sich IMMER einen aus, oder eine. War anscheinend noch nie anders bei der. Beschwerden gibt es unzählige, werden aber alle ignoriert.
wolltest du nicht damit aufhören zu erzählen wie arm du doch dran bist und wie böse man zu dir war?
Matoskah schrieb:dass gerade die eine Schule, eine so kulante Schulleitung hat, und vorallemdingen so gute Lehrer, und so massive Anti-Mobbingmaßnamen.
ja klar, und die anti-mobbingmaßnahmen an der neuen schule haben natürlich gegen die fiese böse und gemeine lehrerin an deiner alten schule geholfen. das leuchtet natürlich ein.
Matoskah schrieb:Fachabi, weil ich in nem Fachgebiet arbeiten will, und da das Fachgebiet da der Schwerpunkt ist.
ähm - kann das sein dass du den unterschied zwischen "fachabi" und vollem abitur garnicht kennst?
in welchem fachgebiet willst du denn arbeiten?
und warum solltest du das mit dem richtigen abi nicht können das ja viel mehr umfasst als das fachabi?
Matoskah schrieb:Brauchen, nö, aber macht sich dennoch besser im Lebenslauf, oder den Bewerbungen. Und man steigt dann ja automatisch ins 2. Lehrjahr der Berufsschule ein.
das normale abi ist mehr wert als das fachabi - und du bekommst die gleiche lehrzeitverkürzung.
warum überhaupt nur 'ne lehre? warum kein studium? wo du doch "hochbegabt" bist?
vermutlich willst du dann "facharbeiter" werden?
Matoskah schrieb:wenn man einen Notendurchschnitt von 3,0 oder besser hat, kriegt man die Quali für's Gymnasium, wo man schließlich ein allgemeines Abi machen kann.
sorry, aber da bist du falsch informiert - der notendurchschnitt allein reicht nicht (wobei ich noch nicht mal glaube dass 3,0 da überhaupt reicht). du musst ja die fächer die du auf der realschule garnicht hattest erstmal nachholen.
in bawü musst du, wenn du nach der 10. klasse von der realschule aufs gymi wechseln willst, in den hauptfächern (!!!) einen schnitt von mindestens 2,0 haben UND die zweite fremdsprache nachweisen können.
kann das sein dass du dich da noch garnicht richtig informiert hast?
ich kann mir nicht vorstellen dass es in den anderen bundesländern gleich soviel einfacher sein soll.

@Matoskah
Matoskah schrieb:Mit der ganzen Afrika, Indien, China usw. Geschichte, da ist immer Geld im Spiel, und ab dem Punkt, ist es egal ob Menschen leiden.
da kannst du aber selbst was tun.
fangen wir doch mal damit an: was trägst du für klamotten? wo wurden die hergestellt?
und weiter machen wir damit: was kaufst du für lebensmittel? woher kommen die? wo wurden die produziert?
bist du bereit mehr geld auszugeben damit wenigstens du nicht noch mehr zum leid anderer menschen beiträgst?
kannst du dir das überhaupt leisten?


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 17:38
@Matoskah
Matoskah schrieb:Ein Beispiel, Politiker in Deutschland. Sagen die machen dieses und jenes, aber nichts wird umgesetzt, ...
das mit der demokratie hast du aber schon verstanden, oder?
dann müsste dir auch klar sein dass es häufig so ist dass garnicht umgesetzt werden kann was versprochen wurde - weil da andere eben auch noch ein wörtchen mitzureden haben und mit voller kraft dagegen steuern (und eben auch entsprechend ihre wähler haben).
Matoskah schrieb:... eher wird eigentlich gegen die Bevölkerung gehandelt, um denen mehr aus der Tasche zu ziehen, also weshalb protestiert man da nicht?
du kannst doch protestieren, warum tust du es nicht?
ich verstehe auch nicht warum die straßen voller schlaglöcher sind, obwohl allein unsere kfz-steuer locker ausreicht um die straßen gut in schuss zu halten. das geld wird aber anderweitig verbraten.
Matoskah schrieb:Aus Angst davor, dass man allein protestiert, oder doch eher, dass es evtl. noch schlimmer wird?
es wird immer leute geben die für das gegenteil demonstieren bzw. protestieren, darüber solltest du dir im klaren sein. die hartz4-empfänger wollen mehr geld, die steuerzahler die das finanzieren wollen dass sie weniger bekommen usw...

warum protestierst du nicht?


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 17:53
@emanon
emanon schrieb:Das diskutiert man am besten an einem konkreten Beispiel.
Also z.B. Politiker wollen Soli absetzen, weil sie nun sinnlos ist. Der Osten hat mittlerweile bessere Straßen als der Westen, und ist von der Infrastruktur sehr gut ausgebaut. Nun, nach Jahren der Sinnlosigkeit des Solis, muss er immer noch bezahlt werden, aber wird anscheinend eher in die Staatskasse gepumpt, wo das Geld in ein anderes Land mal wieder gehauen wird, welches total undankbar ist.
Dann wollen einige neue Steuern, oder ne "schärfere" LKW-Maut, die Konsequenz daraus wird sein, dass die LKW's eher auf den Landstraßen fahren, und nicht auf der Autobahn. Dies bedeutet weniger Geld, und weniger Ausbau, wobei die Straßen durch die höhere Last kaputt gehen, und dann muss wieder das Geld kommen, welches zuvor verschwendet worden ist (mal wieder).
Ich wohn auf dem Land, und da die Maut schon erhöht worden ist, bzw, letztes Jahr, haben wir hier meist LKW-Kollonnen auf unseren schon fast unbefahrbaren Straßen.
Die Reparaturen werden leider meist doch sehr schlampig gemacht, und im Winter ists dann wieder schlimmer als vorher.

@wobel
Du bist anscheind falsch informiert ;)
Jeder der den Abschluss in der Real gemacht hatte und einen Notendurchschnitt von 3 oder besser hatte, hatte die Quali in der Tasche. NRW ist was anderes als BaWü. Mehr will ich dazu nicht sagen.
Das sagen uns unsere Lehrer, und gut is, und habe auch schon genug Abschlusszeugnisse gesehen, um zu wissen, dass meine Aussage stimmt.
Das Schulsystem variiert von Bundesland zu Bundesland, beschäftige dich doch mal mit dem von NRW.
Mehr will ich dazu nicht sagen, um ne weitere ausartende Diskussion vorzubeugen.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 18:01
Du darfst mit dem 3.0 Durchschnitt ans Gymnasium Abitur machen, die Frage ist nur ob man es schafft. So habe ich es 2009 auch gesagt bekommen..Die Frage wie hoch deine Chancen aufn gutes Abi mit dem Durchschnitt sind, ist ne andere.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 18:02
@Matoskah
Matoskah schrieb:Also z.B. Politiker wollen Soli absetzen, weil sie nun sinnlos ist.
die arme soli.
Matoskah schrieb:Nun, nach Jahren der Sinnlosigkeit des Solis, muss er immer noch bezahlt werden, aber wird anscheinend eher in die Staatskasse gepumpt, wo das Geld in ein anderes Land mal wieder gehauen wird, welches total undankbar ist.
löwenzahn? nö. die könnens richtig erklären.
Matoskah schrieb:Ich wohn auf dem Land, und da die Maut schon erhöht worden ist, bzw, letztes Jahr, haben wir hier meist LKW-Kollonnen auf unseren schon fast unbefahrbaren Straßen.
die maut wurde letztes jahr erhöht in teilen von deutschland?
ist mir entgangen. wo denn?

Die Reparaturen werden leider meist doch sehr schlampig gemacht, und im Winter ists dann wieder schlimmer als vorher.
Matoskah schrieb:Jeder der den Abschluss in der Real gemacht hatte und einen Notendurchschnitt von 3 oder besser hatte, hatte die Quali in der Tasche.
das ist grundsätzlich falsch.
jetzt lüg dir doch nicht in die eigene tasche, das kann sich jeder in sekundenschnelle ergoogeln dass du da unrecht hast.
nur um's dir mal zu verdeutlichen: wenn das so wäre, brüchte man ja die gymi-klassen 5-10 garnicht sondern alle könnten auf die gleiche schule gehen.
Matoskah schrieb:NRW ist was anderes als BaWü. Mehr will ich dazu nicht sagen.
brauchst du auch nicht - google spricht bände.
und belegt dass du unrecht hast.
sorry, aber an deiner stelle würde ich mich mal ganz schnell schlau machen, denn wenn du nächsten sommer aufs gymi wechseln willst musst du dich demnächst dafür bewerben.
Matoskah schrieb:Das sagen uns unsere Lehrer, und gut is,...
sind das wieder die schlecht ausgebildeten bösen lehrer die keine ahnung von nichts haben von denen du erzählt hast?
Matoskah schrieb:... und habe auch schon genug Abschlusszeugnisse gesehen, um zu wissen, dass meine Aussage stimmt.
klar, das steht im abschlusszeugnis drin: "bubele hat jetzt die mittlere reife geschafft und darf deshalb aufs gymi wechseln..."
quatsch. wen willst du hier verarschen?
Matoskah schrieb:Das Schulsystem variiert von Bundesland zu Bundesland, beschäftige dich doch mal mit dem von NRW.
wäre eher dir angeraten dich da schlau zu machen, denn aktuell bist du ganz offensichtlich falsch informiert. schon was den notendurchschnitt angeht. und den nachweis der zweiten fremdsprache unterschlägst du ja auch fröhlich.
Matoskah schrieb:Mehr will ich dazu nicht sagen, um ne weitere ausartende Diskussion vorzubeugen.
tja, dann hättest du dich besser mal vorher schlau gemacht anstatt hier quatsch verbreiten zu wollen.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:17
@wobel
Tut mir leid aber du hast einfach nicht Recht. Dass auch Erwachsene durch Mobbing sterben, ändert nichts daran dass Kinder es tun. Diese Kids sind tot. Wie kannst du da sagen, dass es später schlimmer wird? Die können nicht zwei Mal sterben, es gibt auch keine Steigerungsform zum Tod, dass Kinder sich umbringen oder solche Versuche unternehmen zeigt, dass du mit der Aussage es würde später schlimmer schlichtweg nicht Recht hast.

Natürlich ist es schlimm, wenn man seinen Job aufgeben muss oder gefeuert wird. Es ist auch schlimm die Schule wechseln zu müssen und erneut einen Integrationsmarathon durchmachen zu müssen. Zusagen, Minderjährige hätten es einfacher ist nichts weiter als eine Altersdiskriminierung. Das Arbeitsleben ist nicht realer als die Schule oder die Ausbildung. Es ist genauso echt und diese Toten sind ebenfalls echt.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:19
Man sollte sich vllt. darauf einigen, dass es nicht schlimmer ist, sondern schlichtweg anders. Andere Methoden, etc.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:21
Man könnte ja das Politikerthema wieder machen ;)
Matoskah schrieb:Also z.B. Politiker wollen Soli absetzen, weil sie nun sinnlos ist. Der Osten hat mittlerweile bessere Straßen als der Westen, und ist von der Infrastruktur sehr gut ausgebaut. Nun, nach Jahren der Sinnlosigkeit des Solis, muss er immer noch bezahlt werden, aber wird anscheinend eher in die Staatskasse gepumpt, wo das Geld in ein anderes Land mal wieder gehauen wird, welches total undankbar ist.
Dann wollen einige neue Steuern, oder ne "schärfere" LKW-Maut, die Konsequenz daraus wird sein, dass die LKW's eher auf den Landstraßen fahren, und nicht auf der Autobahn. Dies bedeutet weniger Geld, und weniger Ausbau, wobei die Straßen durch die höhere Last kaputt gehen, und dann muss wieder das Geld kommen, welches zuvor verschwendet worden ist (mal wieder).
Ich wohn auf dem Land, und da die Maut schon erhöht worden ist, bzw, letztes Jahr, haben wir hier meist LKW-Kollonnen auf unseren schon fast unbefahrbaren Straßen.
Die Reparaturen werden leider meist doch sehr schlampig gemacht, und im Winter ists dann wieder schlimmer als vorher.
Das hat ja auch was mit gewissen Werten zu tun. Ich glaube am meisten mit dem Ruf, und vorallemdingen Geld.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:22
Selbstverständlich, es ist definitiv anders, es gibt auch andere Belastungen in beiden Fällen die zu Tage treten aber man macht sich ziemlich was vor, wenn man versuchen will die Leiden gegeneinander aufzuwiegen.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:26
@Matoskah
Die Politik bzw die Wahlen hatten mal nen niedrigen Wert in der Gesellschaft, die Wahlbeteiligung sah wohl durchaus mal schlechter aus, wie in den Vorjahren, was die letzte Bundestagswahl zeigte.
Andere Sache sind die Werte, welche die Parteien vertreten. CDU steht ja für christdemokraten, also erschließe ich aus dem Namen schon die christlichen Werte, etc.
Den Gründen ist die Ökologie sehr wichtig. Den Bürgern wohl eher nicht so. :D
Politisch gesehen kann man also klare Werte erkennen, worauf abgezielt wird und anhand des Ergebnisses sicher auch sehen, welche Werte den Bürgern wichtig sind.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:28
@Bassmonster
Ich würde nur allzugern wissen, was passieren würde, wenn nur 50 Bürger abstimmen würden ;)
Davon abgesehen, was für einen Wert hat die "Demokratie" in DE noch. Ich mein was schließlich umgesetzt wird, ist ja am Ende nicht mehr die Entscheidung der Bürger, sondern von iwelchen Deppen im Parlament, und meist geht es da ja um's Geld.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:30
@Matoskah
Glaub mal, wenn es um unser Mitbestimmungsrecht geht, können wir uns in Deutschland auch noch glücklich schätzen finde ich. Ich habe aufgehört die Politik zu verdammen. Auch andere Dinge in Deutschland, im Vergleich zu anderen Ländern können wir uns in unserem Staat sehr glücklich schätzen. ;)


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:33
@Bassmonster
Bassmonster schrieb:Glaub mal, wenn es um unser Mitbestimmungsrecht geht, können wir uns in Deutschland auch noch glücklich schätzen finde ich. Ich habe aufgehört die Politik zu verdammen. Auch andere Dinge in Deutschland, im Vergleich zu anderen Ländern können wir uns in unserem Staat sehr glücklich schätzen. ;)
Ja da hast du Recht, aber das Grundprinzip ist leider verloren gegangen. Die LKW's nerven mich aktuell wie sonstwas wegen der Maut. Morgens um 7, wenn ich zur Schule fahre, sind mindestens 4-5LKW's vor uns. Einer überfuhr mal ein Schulkind, weil der zu hektisch war...was'n tolles Bild.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:37
@Matoskah
Wir wohnen in der selben Ecke, was soll ich dazu sagen, mir sind bisher keine übermäßigen LKW's aufgefallen und ich befinde mich sehr oft auf den Landstraßen hier, anders kommste hier ja auch nicht weg ;)


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:37
@Bassmonster
Hmm, bei uns auf dem Weg nach Leverkusen und Köln gibts unmengen auf der Landstraße O.o


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:38
@Matoskah
Richtung WPT sehe ich selten welche. :)


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:44
@Matoskah
Matoskah schrieb:Das hat ja auch was mit gewissen Werten zu tun. Ich glaube am meisten mit dem Ruf, und vorallemdingen Geld.
der ruf ist für dich ein wert? das musst du erklären. der sogenannte "ruf" hat eigentlich mit werten eben überhaupt nichts zu tun!
und was hat jetzt die lkw-maut damit zu tun?
(dass die in NRW letztes jahr angeblich gestiegen sei konnte ich übrigens nirgends nachlesen - könntest du mir bitte dazu noch die quelle nachliefern?)
geld wolltest du ja eigentlich nicht als "wert" sehen, oder hast du deine meinung zwischenzeitlich geändert?
Matoskah schrieb:Davon abgesehen, was für einen Wert hat die "Demokratie" in DE noch.
in jedem fall scheint demokratie den leuten lieber zu sein als ein totalitäres regime.
oder willst du die demokratie abschaffen?
Matoskah schrieb:Ich mein was schließlich umgesetzt wird, ist ja am Ende nicht mehr die Entscheidung der Bürger, sondern von iwelchen Deppen im Parlament, und meist geht es da ja um's Geld.
die "deppen" werden von den bürgern als vertretung gewählt - wenn jeder einzeln mitreden wollte dann würde man niemals zu entscheidungen kommen.
das "parlament" heisst in deutschland übrigens "bundestag".
Matoskah schrieb:Ja da hast du Recht, aber das Grundprinzip ist leider verloren gegangen.
du meinst das grundprinzip der demokratie in deutschland sei verloren gegangen?
ist das dein ernst? ich glaub du solltest dir wirklich mal ein paar nicht-demokratische länder anschauen, vielleicht weisst du garnicht was man unter "demokratie" wirklich versteht.
Matoskah schrieb:Die LKW's nerven mich aktuell wie sonstwas wegen der Maut. Morgens um 7, wenn ich zur Schule fahre, sind mindestens 4-5LKW's vor uns.
die LKWs wirst du immer haben, das wird eher noch mehr. maut hin- oder her.


melden

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 19:50
@wobel
Darf ich dich korrigieren? ;)
Deutschland hat eine repräsentative Demokratie: sprich Leute im Parlament(Bundestag/Landtag usw.) stimmen intern über die Veränderungen ab.
Die Frage ist nur, ob es im Sinne der Bevölkerung ist, und das ist der größte Nachteil der repräsentativen Demokratie.
Um ein wenig Beweis ins Rollen zu bringen gibt's ja immerhin noch das gute alte Wikipedia.
Wikipedia: Repräsentative_Demokratie


melden
Anzeige

Werte der heutigen Gesellschaft,

02.10.2013 um 20:06
Es ist aufjedenfall wichtig sich einmal über die eigenen Werte bewusst zu werden. Da habe ich eine Wertepyramide vor Augen - Würde, Akzeptanz und Bildung. Genauso wichtig ist dann die Frage, wie man diese Werte dann auch umsetzen kann...


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden