weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfahrungen mit Weight Watchers?

116 Beiträge, Schlüsselwörter: Essen, Diät, Abnehmen, Weight Watcher

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 13:28
NoSilence schrieb:Das A und O ist sowieso die ausgewogene Ernährung in Kombination mit Bewegung.
Und genau das gibt es auch in anderen Konzepten, wie I- Fasten. Bewegung muss da auch sein :)

Ich gehöre auch zu denen, die erfolgreich ihr Gewicht mit WW gehalten haben und das über 10 Jahre .
Da ich beruflich sehr oft reisen muss und manchmal über Wochen weg bin, schränkt mich WW nun mal ein.
Das kann mir nun nicht mehr passieren.

Wie gesagt, jeder muss das für sich selber entscheiden.


melden
Anzeige

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 13:41
Was beinhaltet denn dieses WW-System?

Sofern man nicht aufgrund einer Krankheit stark übergewichtig ist, muss man sich eigentlich nur an folgendes halten:

-über den ganzen Tag verteilt immer ein wenig essen -> verhindert Heißhungerattacken und trickst den ,,Sparmechanismus'' des Körpers aus, da er dann ,,denkt'', er bekäme ohnehin immer was zu essen und könne also ruhig gespeicherte Reserven verbrauchen

-> ausgewogen essen, d.h. sowohl Kohlenhydrate, als auch Fette, Proteine und Vitamine usw. müssen aufgenommen werden. Achten muss man drauf, dass sie zum.,,richtigen'' Typ gehören. Erdnüsse zum Beispiel enthalten gesunde und gute Fette.
Bloß nicht diesen ,,nur eine Sache/einen Typ Nahrung essen''-Schwachsinn machen!

-wenn möglich: viel bewegen, körperlich arbeiten, Sport machen, etwas Muskel- und Ausdauertraining. Aber nicht übertreiben!


Was ist der Unterschied zu WW?

Lernt man da kochen oder Kalorien zusammenzählen oder so?


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 13:41
@Bonnie

Vor allem denken viele das man sehr schnell abnimmt und enttäuscht ist, das es in der Realität anders aussieht. Zumindest wenn man gesund (und dauerhaft) abnehmen möchte. Daher halte ich auch nix von diesen Shakes die es zur Zeit auf dem Markt gibt wie Almased, Yokebe, etc...

@munZouR

Wenn man sich mit der Ernährung auseinandersetzt und sich seinen Ernährungsfehlern-und fallen bewusst ist, schafft man es auch ganz ohne Konzepte. Spart zudem ein Haufen Geld in Form von Mitgliedsbeiträgen und/oder die dazu gehörigen Markengeschützten Produkte.

Weight Watchers (oder andere Gruppierungen) ist daher etwas für Menschen, die in der Gruppe abnehmen möchten weil sie den "Druck" und die Motivation durch andere Leute brauchen. Zudem bekommt man bei WW ein bereits vorgefertigtes Konzept zur Ernährung, quasi schon alles vorgekaut.
Nachteil bei WW ist ganz einfach, weil es das bekannteste Konzept weltweit ist und daher was die Beitragskosten angeht recht teuer ist. Da kostet so manch ein Mitgliedsbeitrag im Fitnessstudio weniger.
Dafür haben sie die finanziellen Mittel und Möglichkeiten, Werbung zu schalten (auch mit Prominenten), was wiederum mehr Leute anspricht/ ansprechen soll.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 13:49
@Kc

WW ist nichts anderes als das, was Du da schreibst

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen/diaetencheck/ausgewogen-essen-mit-system_aid_7325.html


mit der Ausnahme, das wie @NoSilence gerade schon schrieb, einige Leute den Gruppendruck als Motivation brauchen.



@NoSilence
NoSilence schrieb:Wenn man sich mit der Ernährung auseinandersetzt und sich seinen Ernährungsfehlern-und fallen bewusst ist, schafft man es auch ganz ohne Konzepte. Spart zudem ein Haufen Geld in Form von Mitgliedsbeiträgen und/oder die dazu gehörigen Markengeschützten Produkte.
Richtig, als ich mich mit meiner Ernährung auseinander gesetzt habe, erkannte ich die Fehler und habe das für mich Effektivste und stressfreiste ausgesucht.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 14:01
Kc schrieb:-über den ganzen Tag verteilt immer ein wenig essen -> verhindert Heißhungerattacken und trickst den ,,Sparmechanismus'' des Körpers aus, da er dann ,,denkt'', er bekäme ohnehin immer was zu essen und könne also ruhig gespeicherte Reserven verbrauchen
Soweit ich weiß, hält man mit ständiger Nahrungszufuhr, wie du es vorschlägst, den Insulinspiegel oben, was die Fettverbrennung behindert.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 14:17
Ich habe keine Erfahrung damit, ich kenne die WW, habe auch schon mal Produkte von den WW gekauft.
Gut ist für Menschen die gerne mit den Anderen abnehmen wollen, so ist die Motivation zum abnehmen besser gegeben, als alleine.
Auch Ernährungstechnisch ist es sehr gesund, weil es keine einseitige Diät gibt.

Es ist einfach eine Kostensache, wenn man sich anmeldet kostet, die Treffs kosten und ihre Lebensmittel kosten auch mehr als die üblichen Lebensmittel, ausser man isst nur Früchte und Gemüse.

Es ist sicher besser zum Abnehmen bei den WW, als sonst so einschlägige Diätwunder und Mittelchen.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 14:43
Kann mit allem, was @Bonnie gesagt hat konform gehen. WW möchte anhand des Punktesystems einfach nur ein Bewußtsein für Ernährung vermitteln - also aufzeigen, was hochkalorisch ist und was nicht. Man hält es kaum für möglich, ist aber so, dass viele Menschen das scheinbar tatsächlich nicht wissen und daher diese Möglichkeit der Abnahme preferieren.

10in2 - ist Ansichtsache...ob man nun täglich auf seine Kalorienzufuhr achtet, bestenfalls körperlichen Ausgleich schafft, falls über die Stränge geschlagen oder einen Tag viel isst, den nächsten gar nichts, kommt unter dem Strich auf's Selbe raus. Allerdings ist 10in2 nicht unbedingt sozialverträglich...falls man wo eingeladen ist und seinen Fastentag hat^^

Ob jetzt WW oder sonst eine Ernährungsumstellung - wenn man diese verinnerlicht hat, hält man sein Gewicht oder reduziert es....es ist wie mit allen Ernährungsumstellungen, es kommt auf die Langfristigkeit an - ansonsten verhält es sich wie bei jeder anderen Diät, man nimmt danach wieder zu. Grundsätzlich muss jeder seinen Weg finden - aber sich mit Ernährung und Bewegung eben auch auseinandersetzen, dann klappt es sowohl mit der Abnahme und dem Gewicht halten.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 17:02
das essen schmeckt einfach nicht, sehr uncool wenn man sich das mit dem kochen aufteilt.


melden
Putzteufel78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 17:14
Eine ehemalige Kollegin von mir hat es mit den WW geschafft, knapp 20 Kilo abzunehmen. Sie ist dann auch weiter zu den Treffen gegangen, um Unterstützung beim Gewichthalten zu bekommen.
In meiner Welt ist vielleicht noch dieser Gruppenzwang, dem man sich aussetzt, eine Unterstützung beim Abnehmen, ansonsten rein und von vorne bis hinten eine Kopfsache. Das Punktesystem von denen ist nicht schlecht, allerdings nichts anderes als gesunde Ernährung, die man eh kennen sollte.
Nichts desto trotz beglückwünsche ich alle, die es mit WW oder sonstwie schaffen, ihr Wunschgewicht zu erreichen und (was schwieriger ist) zu halten.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 17:18
Meine Dozentin ist wohl seit ewigkeiten bei Weight Watchers, die wird aber einfach nicht schlanker.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 17:35
@Bonnie

Es hängt eher davon ab, was man isst. Eigentlich sollte es kein Problem sein, alle 3-5 Stunden eine Kleinigkeit zu essen. Aber am besten nicht nur Kohlenhydrate (Nudeln z.B.) oder zuckrige Speisen. Jedenfalls ist es besser, als nur einmal morgens und einmal abends zu essen und sich dann richtig vollzufuttern, weil das auf den Körper so wirken solle, als ob es schlechte Zeiten gäbe und er deshalb möglichst viel Fettreserven sparen müsse.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 17:38
Brauchte das noch nie aber die Produkte sind echt eklig

Sehr lecker :troll:
EW3QNJ613CKHR1MV09NIVOJL 999x999


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 17:43
@Kc
Ja klar, regelmäßiges Essen ist auf jeden Fall wichtig und ganz besonders FRÜHSTÜCKEN, was viele nicht machen. Aber ich finde, 3 größere Mahlzeiten reichen da aus.
Ich dachte bei deinem Post eher, dass du meinst, dass man am Besten nonstop Kleinigkeiten isst, aber damit hält man den Insulinspiegel auch ständig oben. Nach jeder Mahlzeit wird Insulin ausgeschüttet, besonders nach kohlenhydrathaltigen Speisen ist die Insulinausschüttung wohl recht hoch. Solange das im Blut ist, wird die Fettverbrennung gehemmt.
Es kommt also bei mehreren kleinen Mahlzeiten drauf an, was man isst und nicht 5 kleine Schokoriegel am Tag :troll:
Dr.AllmyLogo schrieb:Es ist einfach eine Kostensache, wenn man sich anmeldet kostet, die Treffs kosten und ihre Lebensmittel kosten auch mehr als die üblichen Lebensmittel, ausser man isst nur Früchte und Gemüse.
Luna100 schrieb:Brauchte das noch nie aber die Produkte sind echt eklig
Die angebotenen Lebensmittel braucht kein Mensch, das ist wirklich nur zusätzliche Vermarktung von WW und ist für eine erfolgreiche Umsetzung des Programms NICHT notwendig.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 18:15
@Bonnie

Genau. Ist doch wie mit jedem Markenkram: Das Hugo Boss-Hemd kostet auch nur 50€, weil eben
,,Hugo Boss'' draufsteht. Ob es im gleichen, pakistanischen Ausbeuterbetrieb hergestellt wurde, wie das 5€-Shirt von kik ist egal.

Der Name macht's.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 19:19
Wie oft man am Tag isst, ist aber eigentlich irrelevant...auch was, solange man seinen Tagesbedarf nicht überschreitet^^ - diesen kann man ja durch Bewegung/Sport entsprechend nach oben schrauben. Wer abnehmen möchte, muss halt darunter liegen...Die Zusatzprodukte von WW - ist halt Geldmacherei.

Aber ganz grundsätzlich ist es egal, wieviele Mahlzeiten man isst, solange der Kcal.Bedarf nicht überschritten wird und die Anzahl der Mahlzeiten, muss jeder für sich und gemäß seinem Tagesablauf einteilen.

Die Menschen, die auch mit WW nicht abnehmen, liegen mit Sicherheit über der errechneten Punktezahl...statt sich an den Nullpoints satt zu essen...Was in diesem Fall, Gemüse, Salate und div. Obstsorten wären.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 19:38
@Interested
Recht hast du!

Eine Abnahme erfolgt ausschließlich durch eine negative Kalorienbilanz.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 21:55
@goldlady
Wie wärs damit: Aufhören mit so nem Scheißdreck und einfach gesund ernähren.... geh zu einem ordentlichen Ernährungsberater, geh JEDEN(!) Morgen joggen (oder mach anderen bewegungsintensiven Sport) und achte auf deine Ernährung.... kein Zucker mehr, statt Schokolade einfach nen Apfel usw.

Es gibt kein Wundermittel zum Abnehmen und dabei glücklich sein..... Einfach anders leben!


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 21:57
Gorgarius schrieb:Wie wärs damit: Aufhören mit so nem Scheißdreck und einfach gesund ernähren.... geh zu einem ordentlichen Ernährungsberater, geh JEDEN(!) Morgen joggen (oder mach anderen bewegungsintensiven Sport) und achte auf deine Ernährung.... kein Zucker mehr, statt Schokolade einfach nen Apfel usw.
Wenn das alles so einfach wäre, bräuchte mein kein WeightWatchers.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:03
@ddaniel
Man braucht auch kein WeightWatchers....
Ich benutz auch nciht diese tollen Oxy-Clean Reiniger obwohl die doch so MEGA TOLL sind...

Andere Leute schaffen es auch abzunehmen... durch Sport z.B.

Sag mir doch bitte was schwer daran ist, jeden Tag Sport zu treiben, bis man sein persönliches Limit erreicht hat und am Tag immer nur eine maximale Menge Süßes zu essen und ansonsten Obst usw.
Jeder kann nach einem Teller aufhören zu essen, wenn er sich ein bisschen anstrengt...

WW ist etwas für Leute die sowieso keine Willensstärke haben.... dadurch steigert man die Stärke aber nicht... man lässt sich alles von diesen Appetitszüglern abnehmen...

Und es kostet massenhaft Geld.... Dinge die man BRAUCHT, sind meist nicht so übertrieben teuer.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:06
@Gorgarius
Gorgarius schrieb:Jeder kann nach einem Teller aufhören zu essen, wenn er sich ein bisschen anstrengt
Das stimmt ganz einfach nicht. Menschen mit Essstörungen können das nicht.
Gorgarius schrieb:WW ist etwas für Leute die sowieso keine Willensstärke haben.
Was wäre denn dein Vorschlag, um die Willensstärke zu steigern?


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:12
@ddaniel
ddaniel schrieb:Was wäre denn dein Vorschlag, um die Willensstärke zu steigern?
Ne ordentliche Therapie vielleicht?
Aber man will nicht den schwere Weg einer Therapie gehen....

Bei ner Essstörung kann man aber auch von vornherein etwas kochen was weniger Kalorien enthält...
Und in wie fern hilft WW einem aus der Essstörung heraus? Man frisst doch immernoch bis man völlig satt ist... bloß dass man von diesen ekelhaften Dingern da satt wird.... oder von seltsamen Drinks usw.
Man kann auch von Salat mit z.B. einem Vollkornbaquette satt werden....
Mal ganz ehrlich: Es hat nichts mit einer Essstörung zu tun, wenn man IMMER nur Sachen isst, die besonders viel Sauce oder ÜBERTRIEBEN viele Gewürze und Fleisch haben...
Dasist diese "Das muss lecker und würzig sein" Einstellung... Einer der vielen Gründe sind die Geschmacksverstärker die einen Süchtig machen....

Von daher... einfach ma was ANDERES und GESÜNDERES essen, mit wenig Fett und wenig Fleisch


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:17
Gorgarius schrieb:Von daher... einfach ma was ANDERES und GESÜNDERES essen, mit wenig Fett und wenig Fleisch
Und ich sage dir: So einfach geht es nicht. Die meisten Übergewichtigen wissen ja, wie man sich gesund ernährt, tun es aber nicht. Die kann man auch nicht alle in die Therapie schicken. Und für viele Menschen sind Hilfsmittel wie Weight Watchers ein guter Weg, um es zu schaffen. Sich einfach nur hinzustellen und zu sagen: "Ja mach das mal so und so!" funktioniert eben nicht. Wenn es so wäre, hätten wir keine Übergewichtigen. Ich frage mich, was du gegen solche Supportstrukturen hast.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:20
@ddaniel
ddaniel schrieb:Ich frage mich, was du gegen solche Supportstrukturen hast.
Dass sie NUR dazu da sind um Geld zu machen....



Und bei einer Essstörung SOLLTE man eine Therapie machen, weil es eben eine psychische Störung ist.
Eine Essstörung hindert einen übrigens nicht daran sich zu bewegen.
Und ich hab schon privat viele dicke gesehen, die einfach die leckeren Sachen essen, weil si eben LECKER sind...

Das ist einfach nur ne Sucht nach Saucen und Zucker und Gewürzen.... oh ja... sowas hatte ich auch mal.... und wenn man sich n halbes Jahr extrem anstrengt und sowas GAR NICHT ERST KAUFT, dann hat mans bald unter Kontrolle...


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:23
Gorgarius schrieb:Dass sie NUR dazu da sind um Geld zu machen
Weight Watchers verdient natürlich Geld damit, aber was ist so schlimm daran, wenn das Produkt Menschen hilft?
Gorgarius schrieb:Das ist einfach nur ne Sucht
Eine Sucht ist aber "nicht einfach nur". Kennzeichen der Sucht ist gerade, dass man nicht einfach so aufhören kann.
Gorgarius schrieb:und wenn man sich n halbes Jahr extrem anstrengt
Ohne Hilfsmittel funktioniert genau das eben nicht. Und auch mit Hilfsmitteln ist es schwer. Da kannst du dich noch so sehr auf den Kopf stellen und über die Willensschwäche der Anderen lachen. Damit hilfst du niemandem.


melden
Anzeige
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:26
@ddaniel
Eben und wenn es so schimm ist, dass man nicht mehr anders kann als entweder zu fressen bis der Magen platzt oder WW, dann sollte man eine Therapie machen....


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden