weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfahrungen mit Weight Watchers?

116 Beiträge, Schlüsselwörter: Essen, Diät, Abnehmen, Weight Watcher

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:29
Gorgarius schrieb:Und in wie fern hilft WW einem aus der Essstörung heraus? Man frisst doch immernoch bis man völlig satt ist... bloß dass man von diesen ekelhaften Dingern da satt wird.... oder von seltsamen Drinks usw
Wie man sieht, kennst du dich mit WW überhaupt nicht aus :D
Da gibts keine zusätzlichen Abnehmprodukte und man isst nur das, was die tägliche Punkteanzahl (Kalorien) hergibt und nicht mehr (sofern man die Disziplin hat - wieder etwas, was du falsch erzählt hast). Desweiteren gibts dort auch keine Drinks.
Gorgarius schrieb:Man kann auch von Salat mit z.B. einem Vollkornbaquette satt werden....
Genau das zielt WW auch ab. Informier dich mal.

WW gibt die tägliche Punkteanzahl (Kalorien) vor, die derjenige verbrauchen kann/muss, um gesund abzunehmen, ohne zuwenig zu essen. Desweiteren gibt es massig Informationen über gesunde Lebensmittel und Lebensweisen, Sport wird unterstützt und belohnt.
Deswegen nochmal: Informier dich bitte über dieses Programm oder enthalte dich.
Wenn du ein persönliches Problem mit Essgestörten hast (für die meiner Meinung nach WW in der Tat nicht die richtige Lösung ist), geh in den dafür vorgesehenen Thread. :)


melden
Anzeige
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:29
@Gorgarius
So viele Therapieplätze, damit sich das realisieren lässt, gibt es leider nicht. Und in einer Therapie würde es auch darum gehen, Hilfsmittel zu benutzen, um sich zu beschränken. Willensstärke kommt nicht aus dem Nichts.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:30
FrauLehrerin schrieb:WW gibt die tägliche Punkteanzahl (Kalorien) vor, die derjenige verbrauchen kann/muss, um gesund abzunehmen, ohne zuwenig zu essen. Desweiteren gibt es massig Informationen über gesunde Lebensmittel und Lebensweisen, Sport wird unterstützt und belohnt.
Deswegen nochmal: Informier dich bitte über dieses Programm oder enthalte dich.
Wenn du ein persönliches Problem mit Essgestörten hast (für die meiner Meinung nach WW in der Tat nicht die richtige Lösung ist), geh in den dafür vorgesehenen Thread. :)
+1


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:30
@Bonnie
Dann sag mir bitte was diese großen Dosen von WW sind, die scheinbar Kakao-Geschmack haben und "leckeres Abnemen" ermöglichen o.O


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:32
@Gorgarius
Ich schrieb bereits auf der vorherigen Seite, dass man diese Zusatzprodukte, die in der Tat ne weitere Einnahmequelle von WW darstellen, zum Abnehmen für dieses Programm NICHT benötigt.

Vielleicht war meine Aussage "das gibt es dort nicht" falsch. Es gibt sie, aber der Abnahmeerfolg wird in keinster Weise beeinträchtigt, wenn man nicht ein einziges Produkt davon verwendet.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:33
@Bonnie
Wenn man nicht ein einziges Produkt davon verwendet kann man auch zu einem Ernährungsberater gehen.... Die werden unter Umständen sogar von der KK finanziert.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:35
@Gorgarius
Könnte man, ja. Es ist aber jedem selbst überlassen, wofür er sich entscheidet, oder? Mit WW kannst du dich selbstbestimmt ernähren und folgst keinem vorgebenen Plan, den dir evtl. ein Ernährungsberater geben würde. Keine Ahnung.

Alle Wege führen nach Rom, ob nun mit WW, Ernährungsberater oder durch viel Sport. :)


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:35
FrauLehrerin schrieb:Alle Wege führen nach Rom, ob nun mit WW, Ernährungsberater oder durch viel Sport.
Nicht alle, aber viele. Sonst stimme ich dir zu.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:36
@ddaniel
Ja, das stimmt. Hab auch nur die aufgezählt, die was bringen würden :D

Kurze Diäten oder Ersatzprodukte bringens glaub ich eher nicht.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:38
Interested schrieb:10in2 - ist Ansichtsache...ob man nun täglich auf seine Kalorienzufuhr achtet, bestenfalls körperlichen Ausgleich schafft, falls über die Stränge geschlagen oder einen Tag viel isst, den nächsten gar nichts, kommt unter dem Strich auf's Selbe raus. Allerdings ist 10in2 nicht unbedingt sozialverträglich...falls man wo eingeladen ist und seinen Fastentag hat^^
Doch, kann man wohl- hat man eine "Durststrecke" von 3 Wochen geschafft, spielt man mit den sogenannten "Jokertagen"- man kann die Nuller mit den Einern tauschen, wie es einem beliebt.
Natürlich so, das man nicht nur noch Einer hat.

was @25h.nox sagte, ist richtig.

WW Essen kann gut aussehen, schmecken aber.... no- dann ess ich doch lieber Pappe.

Auch @Kc hat Recht- eigentlich sind kleine Mahlzeiten korrekt, da durch z.B. 5 kleine Mahlzeiten der Hungerstoffwechsel nicht eintritt.

@Bonnie
Du schreibst:
FrauLehrerin schrieb:Ja klar, regelmäßiges Essen ist auf jeden Fall wichtig und ganz besonders FRÜHSTÜCKEN, was viele nicht machen. Aber ich finde, 3 größere Mahlzeiten reichen da aus.
Wieder mal hat die Wissenschaft sich um entschieden!
Frühstücken wie ein Kaiser scheint falsch zu sein-

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen/tid-16829/warum-diaeten-nicht-funktionieren-die-zehn-groessten-irrtue...

Mir ist folgendes aufgefallen:
Esse ich morgens wie ein Kaiser, sackt mein Kreislauf ab- und das hat nicht nur mit meiner Ernährung zu tun, sondern vielleicht auch Veranlagung ( Normaler Blutdruck bis Nachmittags 95/55 bis und ab Nachmittags 105/ 70 mit viel Kaffee...... man soll sehr alt werden damit^^ )
morgens Kaiser: 95/55
morgens Bauer: 120/75

Und Nein- ich bin kein Gesundheitsfanatiker!


Mir ist eins klar geworden:
Ich muss auf meinen Körper hören!

Auch finde ich das Ziel bei WW nicht wirklich realistisch-
als ich bei einem Gruppentreffen als Zielgewicht 59 kg angab, um genau wie die TE "Spiel" zu haben, war für WW alles okay.... die Statistik eben!

......sobald ich mit Größe 1,69 m 63,9 erreichte, schmeisste mich die Gruppenleiterin auf eigene Verantwortung raus (Erhaltung), denn anscheinend hat sie als eine der wenigen GLs Fett und Muskelmasse verstanden!


Aber das ist doch immer vom Individuum abhängig!

Fakt ist:
Heute für meinen Mann Grillhähnchen.

Für mich: Gemüsesuppe mit Rindflleisch und als Nachtisch Weintrauben und ein Stück guter Käse.....
und NEIN- Ich habe kein ZEWA in die Suppe gehalten, um die Brühe berechnen zu können!

Gott sei Dank hat das allwissende WW-Auge über mich entschieden- aber das macht nicht jede


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:40
@Bonnie
Die Brigitte-Diät und Ähnliches ist wirklich der größte Quatsch. Zwei Wochen hungern, viel Wasser und wenig Fett verlieren und dann ... Jojo.
munZouR schrieb:Frühstücken wie ein Kaiser scheint falsch zu sein-
Ich denke es gibt in diesen Fragen kein endgültiges Richtig oder Falsch. Jeder Mensch ist individuell. Die einen brauchen ein gutes Frühstück und kommen damit durch den halben Tag und den anderen wird vom Frühstücken schlecht.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:45
munZouR schrieb:Wieder mal hat die Wissenschaft sich um entschieden!
Frühstücken wie ein Kaiser scheint falsch zu sein-
Geht mir komplett anders als dir.
Habe früher nie gefrühstückt und hatte immer schwere Kreislaufprobleme, die sogar mal im KH beobachtet werden mussten als Kind.

Heutzutage frühstücke ich immer, aber nicht wie ein Kaiser, sondern einfach normal 2 belegte Toasts mit 1 Kaffee. Ich habe dadurch Energie für den Tag und mein Kreislauf kommt in Schwung.
Hab übrigens auch n niedrigen Blutdruck und wenn ich mal das Frühstück aus Zeitgründen auslassen muss, gehts mir hundeelend und es gab schon 3x, dass mir der Kreislauf fast zusammengebrochen ist.

Es muss wohl jeder individuell entscheiden, aber generell finde ich es schon schlauer zu Beginn des Tages Energie zuzuführen, statt vermehrt am Ende, wenn der Körper zur Ruhe kommt. Für mich persönlich funktioniert das jedenfalls bestens.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:57
FrauLehrerin schrieb:Heutzutage frühstücke ich immer, aber nicht wie ein Kaiser, sondern einfach normal 2 belegte Toasts mit 1 Kaffee
Jepp^^- vor irgendwelcher Ernährungsumstellung: sogenanntes Nuttenfrühstück: Kaffee, Wasser, Kippen....

damals zwischen 100/65 bis 110/75-

WW : 95/55 und nachts.... suche nach Zucker!

Gott sei Dank ist es mir Dank 1 0 in 2 wieder frei gestellt- mal Bauernfrühstück ( was ich auch gut vertrage) oder eben N... Kaffee, Wasser und Nikotin...


jedem das seine- das ist nun mal auch gerne meins


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 22:59
FrauLehrerin schrieb:Hab übrigens auch n niedrigen Blutdruck und wenn ich mal das Frühstück aus Zeitgründen auslassen muss, gehts mir hundeelend und es gab schon 3x, dass mir der Kreislauf fast zusammengebrochen ist.
hatte ich früher auch- mittlerweile ist es seit 1 0- 2 anders- etwas wundert mich das schon....


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 23:02
Ich nicht, aber meine Mutter. Des öfteren wars zu viel Hunger für zu wenig Punkte. ;D

Ansonsten kenn ich noch ein paar andere Leute. Die haben erst super abgenommen und hatten nachher das ganze Gewicht wieder drauf oder noch mehr... Um genau zu sein, kenn ich eigentlich niemanden, der DAUERHAFT damit abgenommen hat.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 23:06
crazykitty schrieb:Um genau zu sein, kenn ich eigentlich niemanden, der DAUERHAFT damit abgenommen hat.
Ich denke generell, dass man das Ernährungssystem, was man in der Diät verwendet hat, weiterführen muss, um das neue Gewicht zu halten. Sonst fällt man zurück in alte Gewohnheiten. Bei WeightWatchers wird das aber teuer.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 23:12
@ddaniel

Genau. Und ich schätze, umso älter man ist und umso gewohnter man anderes Essverhalten ist, desto eher fällt man wieder in alte Muster. Man kriegt zwar im Internet auch die ganzen Bücher billiger und ohne die ganzen Treffen, aber dazu muss man dann schon privat in einer Gruppe sein, die sich beispielsweise jede Woche einmal trifft. Dann ist es billiger, aber eben doch auch nicht so "erfolgsversprechend". Unter Freundinnen oder ähnliches reißt man sich dann auch nicht so sehr zusammen, schätze ich. Und das ist es ja - man reißt sich während der Zeit zusammen und irgendwann kommt die alte Welle und reißt einem mit und man ist wieder da, wo man angefangen hat. Weil man durch die Jahre lange Essgewohnheit nur schwer mit der "neuen" zurecht kommt.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 23:17
Einfach den Zucker reduzieren und etwas mehr Sport machen, das wirkt schon Wunder. Aber viele haben es gerne kompliziert.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 23:19
crazykitty schrieb:Und das ist es ja - man reißt sich während der Zeit zusammen
Ich bin jetzt seit 5 Monaten auf Diät (kein WeightWatchers) und ich muss sagen ... inzwischen habe ich die neue Ernährungsweise ganz gut drin. Zusammenreißen muss ich mich nur noch selten. Und ich rechne auch damit, mein System so beizubehalten, selbst wenn ich kein Gewicht mehr verlieren möchte.


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 23:21
@ddaniel


das ist gut. Dann wünsch ich dir viel Erfolg weiterhin! :)


melden

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 23:22
transformanu schrieb:Einfach den Zucker reduzieren und etwas mehr Sport machen, das wirkt schon Wunder. Aber viele haben es gerne kompliziert.
Also Bitte!!!! Warum denn Einfach wenn denn auch Kompliziert geht?!.... :)


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 23:23
transformanu schrieb:Einfach den Zucker reduzieren und etwas mehr Sport machen
So einfach ist das eben nicht, wenn man tief in seinen Gewohnheiten steckt ;)


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 23:25
Hier gibts noch mehr fettarme Optionen:



melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 23:27
Noch ein Gedanke zu WeightWatchers: Wie alle Ernährungs-, Fitness- und Selbsthilfeprogramme machen die ganz tolles Marketing und lassen es supereinfach aussehen. Das führt natürlich dazu, dass Leute das Produkt kaufen, die innerlich noch garnicht bereit sind, sich zu verändern. Viele Menschen glauben, es ginge von alleine, wenn man nur das richtige Werkzeug hat. Ich persönlich habe festgestellt, dass das richtige Werkzeug zwar sehr wichtig ist, aber nichts nützt, wenn man es nicht benutzt und nicht versteht, wie es funktioniert. Ich habe aber auch mal viel Scheiß gekauft :D


melden
Anzeige

Erfahrungen mit Weight Watchers?

04.10.2013 um 23:29
@Banana_Joe


Dein Avatar aus dieser Werbung??? dann verstehe ich ALLES! :D




Little Britain trifft es im übrigen genau auf den Kopf!!! ^^


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden