weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Weg zur Vergewaltigung?

336 Beiträge, Schlüsselwörter: Vergewaltigung, Frauenverachtung
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 17:48
@Tussinelda
Ich habe langsam den Eindruck, dass Du jener Sorte Frauen angehörst, die Männer ein schlechtes Gewissen einreden (vielleicht noch mehr) um es als MACHTINSTRUMENT zu benutzten.

Deshalb werde ich die Diskussion mit DIR beenden!


melden
Anzeige
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 17:52
Tussinelda schrieb:ich halte es für bemerkenswert, oder besser für absolut unglaublich, dass Du von "Verhaltensweisen" sprichst, die einer Vergewaltigung förderlich sind........darf ich mich nicht im Dunklen raustrauen?
kommt drauf an, wann und wo? z.b. ist es als Ausländer auch nicht förderlich für die Gesundheit in "ausländerbefreiten Zonen" spazieren zu gehen. Dürfen tut man, bis man dann gestoppt wird. Für jede Gruppe gibt es no-go areas global betrachtet.


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 17:52
@SpinnOSA
Du hast echt keine Ahnung, Du sprichst von Schuld bei Opfern.....denk da erst einmal drüber nach und ich rede Männern kein schlechtes Gewissen ein, um es als Machtinstrument zu benutzen, woher hast Du so einen Mist, das Frauen/ich dies machen und es bei Männern funktionieren sollte? Wo steht hier irgendetwas, dass Dich diesen Schluss ziehen lässt? Belege bitte.........ich hasse es, wenn man sinnlos was in den Raum wirft, was in keinster Weise zutrifft.......und auch nirgends auch nur ansatzweise herauszulesen ist, ekelhaft und anmaßend


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 17:56
@Billy73
da hast Du sicherlich Recht.....TROTZDEM ist niemand schuld, dem Gewalt angetan wird.....wie schnell gerätst Du in eine Situation/Gegend, aus Versehen oder Unachtsamkeit, bedeutet dies, Du hast die Gewalt quasi "herausgefordert"? Verdient? Mitverschuldet? Der Täter hat die Schuld.

Es wundert einen immer weniger, dass Vergewaltigungen nicht angezeigt werden, bei dem was man teilweise hier lesen muss, das gilt nicht Dir Billy73


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 17:56
@SpinnOSA
WelcheDiskussion mit @Tussinelda meinst du denn? Sie legt hier Fakten auf den Tisch über die es nichts zu diskutieren gibt.Du wirfst nur halbe Sätze und Phrasen ein.


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 17:58
@SpinnOSA

Ich merks mir, gleich mal morgen gucken gehen in den Geschäften. :D

Aber man muss auch sagen, das war auf der Wiesn. Ich musste nur kurz meinen Freund loslassen, weil uns Leute entgegenkamen, zum Ausweichen, und schon bääm.

Allerdings wundert es mich irgendwie nicht, dass da soviel passiert. Ich mein, da war ein Mädel (ca. mitte/ende20) und ein Mann (mindestens ende 50) und im ernsten Moment dachte ich, die sind zusammen da. Die umarmten sich, als wäre es das Natürlichste auf der Welt. Und im Vorbeigehen höre ich plötzlich, wie der Typ sagt "Und wo wohnst du eigentlich?". Da war, als wär ich gegen nen Schild gelaufen. Wie blöd kann man eigentlich sein? Ich würde nie und nimmer nicht mit jemandem nach Hause gehen oder so durch die Gegend laufen, wenn ich denjenigen erst an diesem Tag kennen gerlernt hab.

Dann läuft man etwas weiter, da liegt eine stockbesoffen aufm Boden rum, etwas weiter drüben poppen 2 auf nem Bänkchen in aller Öffentlichkeit und noch nen Stück weiter laufen die Leute einfach irgendwo zwischen Autos, Bussen, etc. mitten auf der Straße. Da fragt man sich schon was eigentlich los ist.


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 17:59
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:"Verhaltensweisen" sprichst, die einer Vergewaltigung förderlich sind..
Ich sagte Verhaltensweise die die wahrscheinlichkeit vergewaltigt zu werden erhöhen.
Tussinelda schrieb:darf ich mich nicht im Dunklen raustrauen? Darf ich keine sexy Klamotten tragen? Darf ich nicht mit jemandem, der mir sympathisch ist, etwas abseits ein Gespräch führen,
Das darfst du alles tun
Tussinelda schrieb:Oder dann quasi dieses Risiko in Kauf zu nehmen?
Du nimmst das Risiko in Kauf. Du kannst dich dumm stellen und so tun als gebe es kein Risiko.
Du kannst alle die behaupten es gäbe eines Sexisten nennen.
Aber das Risiko verschwindet dadurch nicht.
Tussinelda schrieb:Was sollen denn das für Männer sein, die hier dargestellt werden? Alles Vergewaltiger?
Ein bestimmter Prozentsatz der männlichen Bevölkerung sind Vergewaltiger.
Wenn du einem Fremden begegnest gibt es eine bestimmte wahrscheinlichkeit dass er dazu gerhört.
Dieses risiko geht nicht weg wenn du ganz fest die Augen zusammenkneifst.
Tussinelda schrieb:und eine gesunde Vorsicht ist grundsätzlich angebracht, wenn man alleine ist, als Mann und als Frau, man kann nämlich auch ausgeraubt werden, zum Beispiel......
Das ist es wovon ich zu reden versuche. Wie sieht Gesunde Vorsicht aus.
Ja Männer können auch überfallen werden.

Ich habe es aber noch nie erlebt dass wenn man Männer Hinweise gibt wie sie es vermeiden können überfallen zu werden. Jemand einem erzählt dass man den Opfern die schuld geben würde
Tussinelda schrieb:aber egal in welcher Form zu behaupten, dass ein Opfer "Schuld" hat, ist das Letzte
Ich habe dir gerade einen Langen vortrag darüber gehalten dass ratschläge zur risiko vermeidung nichts damit zu tun haben Opfern die Schuld zu geben
aber es hat offensichtlich nichts genützt


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 17:59
@SpinnOSA
@Tussinelda
@Rumpelstein

Ich denke, Ihr habt Euch inzwischen meilenweit von der eigentlichen Thematik des Threads entfernt. Wenn es dazu auch noch persönlich wird, ist der Punkt erreicht, an dem wieder mal gefragt wird, ob wir uns alle wieder beruhigen, oder ob wir den Thread am Besten gleich wieder schließen sollen?


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:00
Billy73 schrieb:kommt drauf an, wann und wo? z.b. ist es als Ausländer auch nicht förderlich für die Gesundheit in "ausländerbefreiten Zonen" spazieren zu gehen. Dürfen tut man, bis man dann gestoppt wird. Für jede Gruppe gibt es no-go areas global betrachtet.
dann dürften frauen gar nichts. "der vergewaltiger" lauert nicht nur nachts in dunklen ecken sonder oft sehr nahre im bekannten/verwanten/freundeskreis.

frau dürfte nicht mehr weg gehn, nicht mehr mit fremden männern reden/umgehen, nach sonnen untergang das haus nicht mehr verlassen, grundsätzlich niemals irgendetwas alleine tun...

es gibt vielleicht länder wo derartiges von frauen verlangt und vorausgesetzt wird, aber ich möchte dann doch noch sowas wie ein leben haben ohne permanente angst vor vergewaltigung und ohne mir im ausnahmefall anschließend auch noch die schuld zuschieben lassen zu müssen.


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:05
Geahnt hat es zumindest die weibliche Bevölkerung schon lange, doch nun ist es auch wissenschaftlich bestätigt: Wenn die Herren der Schöpfung auch nur die geringste Chance auf ein erotisches Techtelmechtel sehen, schalten sie ihr Gehirn aus und besinnen sich auf ihre Wurzeln zurück: Das Erlegen der Beute. „Psychologie heute“ berichtet unter Berufung auf eine US-amerikanischen Studie, dass Männer im erregten Zustand prinzipiell auch unattraktivere Sexualpartnerinnen in Erwägung ziehen. Ebenso kommt eine sehr viel ältere Dame in Frage.

Um das gewünschte Ziel zu erreichen, offenbaren Männer eine ganze Palette an Überredungen. Eine taktische Liebeserklärung wird dabei ebenso gezielt eingesetzt wie eine Einladung in ein teures Restaurant. Auch wird oftmals versucht, die Frau zu einem erhöhten Alkoholgenuss zu ermutigen, um sie „gefügig“ zu machen. Ein bloßer Kuss wird in einer solchen Situation von dem Großteil der Studienteilnehmer als frustrierend empfunden. Auch eine Ablehnung wollen die Männer dann nicht so ohne Weiteres akzeptieren.


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:06
@JPhys2
doch hat es, denn ich habe DICH verstanden....trotzdem wird hier behauptet, dass Opfer eine Schuld trifft.....Vorsichtsmaßnahmen sind gut, aber sollten sie, aus welchen Gründen auch immer nicht getroffen werden oder aber, wie eigentlich behauptet und von mir widersprochen, man nein sagt und dann ja sagt (denn darum ging es ja), rechtfertigt dies in keinster Weise beim nächsten Mal, (auf letzteres Beispiel bezogen) gewalttätiges Verhalten. Niemals. Ich muss in dieser Gesellschaft sicher sein können, das sollte das Ziel sein und nicht 2Millionen Vorkehrungen, die ich treffen muss, damit mir nichts passiert.


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:09
@crazykitty
Vielleicht leben wir tatsächlich noch in einen sexuell unaufgeklärtem Land?

Vielleicht haben die Eltern der Kinder zu lange sich der Wahrheit verweigert, dass ein jeder Mensch schon ab Säuglingsalter ein Sexualleben hat - passiv bis rund 12-13 Jahre, aktiv ab dem sagen wir 15-17 LJ.

Das heißt: die Sexualität eines jeden Menschens wird schon in frühen Jahren mitbestimmt! Und faktisch leben wir in einer Gesellschaft die die natürliche Sexualität völlig verdrängt!

"Wenn das Kind alt genug ist, dann werden wir schon ein paar Worte finden....oder der/die Biolehrerin muss es machen!"

Am Schluß poppt das sexuelle Begehren auf und man kann es nicht einordnen!
Aber man kann für eigenes Fehlverhalten einen andern verantwortlich machen!


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:10
@JPhys2

Jetzt machst du mich aber sehr neugierig.
Welche Verhaltensweisen sollen das denn sein?


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:13
@xionlloyd
das ist prollig, sexistisch und ekelhaft, außerdem zeugt es nicht davon, dass die Herren irgendein Niveau hätten, ABER auch Frauen reden so, wenn sie unter sich sind.....da kommen eben mal Aussagen, die nicht für die Allgemeinheit bestimmt sind, ein wenig Brustgetrommel, ein wenig Übertreibung, ein Schuss Fantasie.....ich denke, die Gefahr, dass dies dann die Hemmschwelle senkt, den grundsätzlichen Blick auf Frauen verändert, ist gering. Wenn es NUR Gelaber ist, so unter 2 Typen


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:14
crazykitty schrieb:Dann läuft man etwas weiter, da liegt eine stockbesoffen aufm Boden rum, etwas weiter drüben poppen 2 auf nem Bänkchen in aller Öffentlichkeit und noch nen Stück weiter laufen die Leute einfach irgendwo zwischen Autos, Bussen, etc. mitten auf der Straße. Da fragt man sich schon was eigentlich los ist.
Ganz normales Sodom und Gommorha


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:15
@mrhanky

in Deutschland lebt man soweit als Frau relativ frei, ist doch immerhin was.

@Tussinelda


das Wort "Schuld" wird oft mit zwei Bedeutungen belegt, die gilt es zu unterscheiden. Die eine ist die moralische Schuld und die andere ist die eher neutral gesehene Schuld sozusagen die Konsequenz. Bei der Konsequenz kann man eine Risiko-Analyse betreiben ohne moralische Abwägungen. - Wenn man die beiden Begriffe vermischt, kommt es zu allerhand Missverständnissen.

---

Ansonsten ja die Männer sind ziemlich triebgesteuert.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:17
crazykitty schrieb:Dann läuft man etwas weiter, da liegt eine stockbesoffen aufm Boden rum, etwas weiter drüben poppen 2 auf nem Bänkchen in aller Öffentlichkeit und noch nen Stück weiter laufen die Leute einfach irgendwo zwischen Autos, Bussen, etc. mitten auf der Straße. Da fragt man sich schon was eigentlich los ist.
das ist was für Biologen. Bei Lachsen gibts doch so ein Paarungsort. Vielleicht ist das hier auch so der Fall, manche machen den Weg von Australien dorthin.


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:18
@Billy73
:D


melden
HeizerP.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:18
@xionlloyd
Zeo schrieb:Wie denkt ihr darüber? Übertreibe ich, oder ist diese Assoziation gerechtfertigt?
Typisches Bauarbeitergerede. Nichts ernstes.


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:21
@Billy73
mir ging es um die Strafbarkeit des Verhaltens, der Tat und die liegt beim Täter/in, nicht beim Opfer, ich denke dies wird auch klar aus meinen posts, hoffe ich zumindest. Die Konsequenz aus der Tat trägt das Opfer immer, ein Leben lang, mit oder ohne Risikoanalyse, das Problem ist aber, wenn man davon redet, dass andere Verhaltensweisen etwas verhindert hätten, sich das Opfer NOCH schlechter fühlen muss, denn dann fühlt es sich auch noch schuldig.


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:22
@mrhanky
mrhanky schrieb:aber selbst wenn frau sich versehendlich/dummheit/unwissenheit in eine gefährdete situation bringt heißt das aber sehr lange noch nicht das sie anschließend mitschuld trägt.
Ich würde es vorziehen in diesem Kontext davon zu sprechen dass man eine Frau vorher darüber aufklähren sollte wie sie die wahrscheinlichkeit vergewaltigt zu werden mininimert
Wie sie potentille Täter abschreckt wie sie sich wehrt etc.

Nachher...
Es gibt keine Entschuldigung für eine Vergewaltigung.
Was immer eine Frau getan haben mag es ändert nichts daran dass die Schuld beim Vergewaltiger liegt. Und bei ihm allein.

Ich würde eine Diskusion zur Gefahrvermeidung auch nicht mit einer Vergewaltigen führen.
An der stelle hätte eher Priorität zu vermeiden dass sich das Opfer mit selbstvorwürfen selbst zerfleischt.
mrhanky schrieb:bei manch kranken hirnen ist ein kurzer rock, große nicht in ewig viel stoff verhülte brüste, ein nettes lächeln schon einladung genug.
Ich denke "Einladung" ist hier der völlig falsche ausduck
Vergewaltiger sind krank. Wovon die sich "eingelanden" fühlen ist kein masstab
Aber viele von denen sind auch Feiglinge. sich die Möglichkeit offen zu halten um Hilfe zu rufen
Was unabhängig davon ob hilfe kommt eine gute chance bietet dass der Vergewaltiger wegläuft.
Ist tausend maö mehr wert als alle Überlegungen zum Thema einladung

Meine Mutter wurde auf der Basis Zb NICHT vergewaltigt
Sie hat laut um Hilfe gerufen und der Möchtegern Vergewaltiger ist abgehauen...
Ist keine Hilfe gekommen aber das war dann ja auch nicht mehr nötig


melden

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:26
Um noch mal auf das Beispiel mit dem Fahrrad zurück zu kommen.
Das Absperren dient nur einem gewissen Schutz, ist eine Vorsichtsmaßnahme
Ein unabgesperrtes Fahrrad gibt noch niemand das Recht, sich an fremden Eigentum zu vergreifen.

Genauso ist es mit den genannten Verhaltensweisen.
mrhanky schrieb:frau dürfte nicht mehr weg gehn, nicht mehr mit fremden männern reden/umgehen, nach sonnen untergang das haus nicht mehr verlassen, grundsätzlich niemals irgendetwas alleine tun...
wenn ich dies ablehne, weil ich mich dadurch in meiner persönlichen Freiheit eingeschränkt fühle, gibt das niemand das Recht, gegen meinen Willen zu handeln,bzw. mir seinen Willen mit Gewalt aufzuzwingen.


melden
Feind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:27
Die eigentliche "problematik" ist, dass männer das aussehen als wichtiges kriterium der partnerwahl ansehen, wenn nicht sogar als wichtigstes überhaupt. Das heißt wenn frauen sich aufreizend kleiden (warum tun sie das eigentlich?) und der mann das sieht, machts gleich klick und der mann fühlt sich angezogen, bei frauen ist das alles komplexer und nicht nur auf äußere reize bedingt aber damit will ich sagen dass frauen sich einfach nicht zu aufgereizt anziehen sollten und alleine irgendwo abends rumlaufen um die sache nicht zu provozieren


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:28
@Tussinelda

ja Du redest von der moralischen Schuld. - da ist die Risikoanalyse kein trost.

Die Risikoanalyse ist nicht für die echten Opfer gedacht sondern um theoretische Opfer also um das Risiko Opfer zu werden zu analysieren bzw. wenn das Kind nicht in den Brunnen gefallen ist, um Vorkehrungen zu treffen.


melden
Anzeige
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zur Vergewaltigung?

17.10.2013 um 18:30
@HeizerP.
HeizerP. schrieb:Typisches Bauarbeitergerede. Nichts ernstes.
Du hast den Eingangspost wie viele Andere auch, nicht verstanden!

Es geht hier nicht um die Bauarbeiter! Es geht darum ob solch impulsives und tiefgreifendes Verhalten in Form eines Gespräches nicht den Keim für Gewalt beinhaltet , der zur Vergewaltigung führen kann!

Es geht um Gedanken, die dennoch geäußert werden, obwohl die Vernunft doch das höchste Gut unserer Menschlichkeit ist.

Von " schau mal: die holde Maid, da fangen glatt die Tulpen an zu blühen" sind diese Beiden Beispiele Meilenweit entfernt. Sex, Gewalt , Blut! Und DAs einer Lady gegenüber - auch wenn sie es nicht verstanden hat! Aber vielleicht haben ein paar Ladies dies gehört! Und als Bauarbeiter auf einer bewohnten Baustelle sollte mann sich doch zügeln können - nein müssen!


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden