Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Markengeilheit in der Jugend

281 Beiträge, Schlüsselwörter: Jugend, Marken, Markengeilheit
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Markengeilheit in der Jugend

20.06.2017 um 21:29
geisterhand schrieb:Ich finde Klamotten oder auch Technik hängt von der Qualität nicht davon ab ob es ein Markenprodukt ist, oder teuer ist.
Natürlich! Du kannst mit wenig Geld und minderwertigen Materialien einfach keine Qualität/Quantität herstellen und demnach nicht erwarten.


melden
Anzeige

Markengeilheit in der Jugend

20.06.2017 um 21:29
@74
Ja. :D


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Markengeilheit in der Jugend

20.06.2017 um 21:30
@sunshinelight

Dachte schon :D Sieht dennoch ästhetisch aus :)


melden

Markengeilheit in der Jugend

20.06.2017 um 21:41
74 schrieb:Natürlich! Du kannst mit wenig Geld und minderwertigen Materialien einfach keine Qualität/Quantität herstellen und demnach nicht erwarten.
Muss nicht so sein, auch ein Hemd von C&A für 20€ kann genauso schick aussehen wie ein Markenhemd für 70€. Genauso wie die Qualität nicht nach mehrmaligen waschen nachlassen muss.

Auch bei Technik ist das meinen Erfahrungen so, dass günstige Technik nicht anfälliger ist als teure Technik. Bei meinem günstigen Smartphone aus Plastik wundert es mich immer wieder warum es nach Öfteren Hinfallen noch kein Displaybruch bekommen hat. Wobei auch teure Handys schnell mal ein Glasbruch haben können wenn sie versehentlich hinfallen.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Markengeilheit in der Jugend

20.06.2017 um 22:00
http://m.tagesspiegel.de/wirtschaft/prekaere-arbeitsbedingungen-luxusmarken-sind-nicht-fairer-als-primark/10157306.html
Während Billigketten ihre Kleidung vor allem in Asien fertigen lassen, wird Luxusmode oft in der Türkei oder in Osteuropa, zum Beispiel in Bulgarien, Rumänien oder Kroatien, genäht. Die Konzerne werben mit dem Label „Made in Europe“. Das sieht seriöser aus als „Made in Bangladesh“. Doch auch wenn ein Konzern in Osteuropa oder der Türkei fertigen lässt, ist das keine Garantie für würdige Arbeitsbedingungen.
Irgendwie auch naiv zu glauben, Markenfirmen würden besser herstellen. Im Prinzip auch nur Billigkleidung, bei der man für den Namen extra zahlt.

Übrigens sieht meine Billigkleidung nicht billig, sondern normal aus. Meine Hosen strahlen noch fast in denselben Farben wie vor ein paar Jahren, sie sitzen sehr gut. So viel dazu.


melden

Markengeilheit in der Jugend

21.06.2017 um 03:21
Bei den ganzen billigen Läden (H&M,C&A) sieht meistens auch einfach alles gleich aus.


melden

Markengeilheit in der Jugend

21.06.2017 um 12:18
@FearAG
Das stimmt so nicht ganz... Auch H&M hat interessante Kollaborationen mit sehr bekannten Designern.
Hier eins meiner aktuellen Lieblingskleider (aus der H&M conscious exclusive Kollektion 20140).

Seide-Mix Kimono style.
Screen Shot 20170621 at 12.13.30 PM

Screen Shot 20170621 at 12.19.58 PM


melden

Markengeilheit in der Jugend

21.06.2017 um 14:07
@gruselich
bist du das auf dem Bild? ich glaube, ohne diesen Fred hier, haette ich Primark dann nochmal ne Stufe niedriger gesetzt, als H&M, C&A und Zara wird glaube auch mit den beiden gleichgestellt.
Zwischen unterster Stufe und dieser Stufe kommt fuer mich die Kleidung von LIDL, KIK, ALDI, Takko, wobei ich KIK und Takko eig auch schon mit Primark vergleichen koennte

H&M und Co sind fuer mich klassische Anbieter von Stangenware, die sich fuer mich deshalb von den anderen abhebt, da die Klamotten in diesen Laeden 1. teurer sind/sein koennen und weil (is vllt subjektiv) die Klamotten nich, wie bei allen andern Primark Laeden, wo ich jemals war, wie Ramsch praesentiert werden, wo du die Klamotten z.T. alle aus einem Haufen, den man hingeschmissen hat, raussuchen muss.
2. kann man bei Zara und Co definitiv schoener Sachen erwerben, als bei Primark (man siehts an deinm Bild)

mag sein, das das alles auf die Kollektion ankommt, jedoch, so denke ich mir, waere Primark so super hyper geil, wieso hab ich noch keine Gisuelle Buendchen, Gigi Hadid oder Irina Shayk Werbung mit den Klamotten machen sehen


melden

Markengeilheit in der Jugend

21.06.2017 um 14:54
@apart
Ja, ich bin das selbst :) ist noch gar nicht lange her.

Primark ist ein Ramsch-Laden, aber first class. Ich war da mal, weil eine Bekannte dort zu arbeiten anfing. Ein Horror! Viel zu viel Angebot, soll wohl mit den kleinen Preisen dazu verleiten, mehr zu kaufen. Stressige Atmosphäre, die Ware türmt sich bis in den Himmel. Massenware aus vielen Kunstfasern, hergestellt in Bangladesh von Frauen, die ihre Babys hinter sich auf dem Boden liegen haben während sie im Akkord Tops und Bottoms nähen, die aussehen wie Schlafanzüge.
Nein, danke.
Zara ist schon mehr Hip und jung als H&M und C&A, oder? Wobei in meiner Stadt auch bei Zara die Ramschtische voll liegen und zum Teil auch auf dem Boden Teile landen. H&M ist halt schwedisch und etwas stylischer als C&A. Die Bademoden-Kollektion diesen Sommer bei H&M finde ich z.B. gut! C&A hat aber mitunter ganz gute Unterwäsche und basics zum keinen Preis (wahrscheinlich auch nicht fair produziert).
Im Grunde werden die Trends sowieso schnell von den meisten Modeketten aufgegriffen und beinahe zeitgleich umgesetzt. Trends interessieren mich nur herzlich wenig.

Mich persönlich begeistern immer wieder kleine, eher unbekanntere Marken mit ihrer Qualität und Originalität. Ich kaufe eh fast nur second hand, ausser Unterwäsche und Schuhe. Second Hand kaufen ist eh am umweltfreundlichsten. Wobei ich auch manchmal etwas neu kaufe bei Peek&Cloppenburg, oder Esprit zum Beispiel. Ich habe eine Vorliebe für Ethnische Klamotten und trage auch Teile aus dem Ausland, oder wo gar kein Label drinsteht. Unterwäsche kaufe ich am liebsten in einem altmodischen, kleinen Kaufhaus, das keiner Kette angehört. Dort wählt jemand noch Produkte nach Passform und Langlebigkeit aus, was ich bei Unterwäsche echt wichtig finde. Palmers ist auch ne tolle Marke für untendrunter.


melden

Markengeilheit in der Jugend

21.06.2017 um 21:29
Choko schrieb am 24.11.2013:Offensichtliche Markenlogos finde ich auf Kleidung übrigens eher störend.
Ich auch.
Ich will keine wandelnde Litfaßsäule sein.
Wenn die mit mir werben wollen, kostet denen das extra. :D


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Markengeilheit in der Jugend

21.06.2017 um 21:43
apart schrieb:mag sein, das das alles auf die Kollektion ankommt, jedoch, so denke ich mir, waere Primark so super hyper geil, wieso hab ich noch keine Gisuelle Buendchen, Gigi Hadid oder Irina Shayk Werbung mit den Klamotten machen sehen
Die machen auch gewiss keine Werbung, weil sie die Klamotten geil finden (ausser sie verkaufen ihre eigenen), sondern machen es lediglich wegen der Kohle.
Die Klum will ja Lidl in den Staaten auch "unterstützen", das macht sie sicherlich auch nicht aus Nächstenliebe zu einem deutschen Discounter, sondern des Geldes wegen.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Markengeilheit in der Jugend

21.06.2017 um 21:50
geisterhand schrieb:Muss nicht so sein, auch ein Hemd von C&A für 20€ kann genauso schick aussehen wie ein Markenhemd für 70€. Genauso wie die Qualität nicht nach mehrmaligen waschen nachlassen muss.

Auch bei Technik ist das meinen Erfahrungen so, dass günstige Technik nicht anfälliger ist als teure Technik. Bei meinem günstigen Smartphone aus Plastik wundert es mich immer wieder warum es nach Öfteren Hinfallen noch kein Displaybruch bekommen hat. Wobei auch teure Handys schnell mal ein Glasbruch haben können wenn sie versehentlich hinfallen.
Stimmt. Über Geschmack läßt sich streiten :D Und es liegt ja auch im Auge des Betrachters, sowie an den Ansprüchen, die man an einem jeweiligen Kleidungsstück und/oder Produkt hat.
Für mich habe ich den Anspruch, dass Kleidung nach mehrmaligen waschen immer noch passt wie massgeschneidert und in Original Farben leuchtet und nicht verblasst und gefühlte vier Nummern größer, wie ein ausgebleichter Sack, an einem runterhängt.

Technik interessiert mich eigentlich weniger, da habe ich nur den Anspruch, dass es funktioniert und ich die Bedienung begreife :D


melden

Markengeilheit in der Jugend

21.06.2017 um 22:52
74 schrieb:Und es liegt ja auch im Auge des Betrachters, sowie an den Ansprüchen, die man an einem jeweiligen Kleidungsstück und/oder Produkt hat.
Das ist wohl wahr.
Ich war auch schon als Kind einer, der die Kugeln unbedingt auch gleichmäßig hinter den Baum hängen wollte, wo man es eh nicht sieht.
Ich habe bei meinem PC den Anspruch, dass alles perfekt sitzt auch da wo man nichts sieht.
Auto hingegen... naja, fährt halt.
Kleidung... wenns kühler wird, zieh ich mich dicker an. :D
War auch mal auf einen Anzugs Trip, da sind dann auch keine Hersteller Logos drauf, find ich an sich ganz gut aber unterm Strich juckts mich einfach nicht wirklich.
Weite Kleidung ist auch bequem, also was solls.
Manche Dinge kann man wohl einfach nicht nachvollziehen.

Mein damaliger Partner war auch so einer und dann immer schön vorsichtig mit den Kleidungsstücken.
Ich baller die lieber einfach in die Ecke, weils eh nichts kostet, bis das Zeug außeinanderfällt als hinterher Gewissensbisse wegens teure Geld zu bekommen.
Flicke ich gern auch nochmal selbst.
Gut, er hätte es zwar gehabt aber ich vermute mal bei vielen Menschen ist es doch eher so, dass mit teuren Dingen vorsichtiger umgegangen wird, auch wenn mans hat.

Hersteller Logos kann ich überhaupt nicht ab, da umhülle ich lieber alles mit Carbon Folie.
Mein Bruder meinte mal zu mir "Ja, wenn das alles egal ist, dann klebe dir doch deinen Dödel fest und geh im Sommer ohne Sachen".
Yooo, ICH hätte damit keine Probleme, aber ich bin eben ein sehr rücksichtsvoller Mensch, einfach zu gutmütig für diese Welt. :D
Ich kann Tiere einfach nicht leiden sehen, das war schon immer meine große Schwäche.


melden

Markengeilheit in der Jugend

21.06.2017 um 23:05
@Yooo
"Ich kann Tiere einfach nicht leiden sehen, das war schon immer meine große Schwäche."


Das ist doch keine Schwäche?!
Heißt das im Klartext, dass Du keine Lederwaren trägst? Oder wie ist das zu verstehen?


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Markengeilheit in der Jugend

21.06.2017 um 23:10
@Yooo

Dein Beitrag war sehr erheiternd :D Ich antworte dir morgen mal ausführlicher, bin jetzt zu müde. Das Wetter schlaucht dermassen, dass selbst nackt zu angezogen ist ;)


melden

Markengeilheit in der Jugend

21.06.2017 um 23:15
gruselich schrieb:Das ist doch keine Schwäche?!
Heißt das im Klartext, dass Du keine Lederwaren trägst? Oder wie ist das zu verstehen?
Das ist nur mein Humor, damit waren eigentlich leidende Menschen gemeint, die mein Antlitz ohne alles ertragen müssten, wenn ich den Rat meines Bruders befolgen würde.


melden

Markengeilheit in der Jugend

21.06.2017 um 23:37
@Yooo
Na dann! Meine Phantasie ist beflügelt.

Übrigens sehen einige nackt besser aus, als angezogen - mein Fazit nach jahrelangem Aktzeichnen.


melden

Markengeilheit in der Jugend

22.06.2017 um 16:18
2014 Habe ich mir ein paar Nike Schuhe gegönnt (halbes Jahr gespart), da ich mir einmal im Jahr einen "teuren" Schuh kaufe. Alles andere kaufe ich natürlich in Sales, und das nur wenn ich mal einen 20er über habe.

Jedenfalls, hat dieser Schuh 120€ gekostet, nein keine Air irgendwas sondern einen Schuh den nicht jeder zweite hatte, jedenfalls zu dieser Zeit. Dieses Paar habe ich 2 Jahre lang getragen, da sahen die immer noch top aus, Sohle noch weiß, Stoff kaum abgetragen etc. 
Dieses Paar habe ich immer noch und trage es auch bei Gelegenheit.

Anfang 2016 dann einen anderen Nike Schuh gekauft, 85€ mit Leder, diesen aber geschenkt bekommen, da war der Schuh nach 6 Monaten schon völlig zerstört.

Vans für 60€ im Sommer 2015 gekauft, sehen immer noch wie neu aus.

Ich will damit sagen, für mich sind 60€ verdammt viel Geld, weshalb 120€ mich fast schon in den Ruin treiben, mag sein dass das für einige normal ist, sich 5 paar im Jahr zu kaufen, für mich sind 1 Paar drin. 

Alles andere was in meinem Schrank hängt ist no Name Kleidung, darunter auch Sachen die ich seit mehreren Jahren besitze und immer noch wie neu aussehen. 
Warum ist das so? Weil ich mit meinen Sachen gut umgehe, einfach weil ich mein Geld dafür ausgegeben habe. Natürlich hält ein Pullover oder ein Shirt keine 3 Jahre, wenn ich ihn alle 2 Wochen trage und wasche! Das gilt dann aber genauso gut für Nike, Adidas und wie sie nicht alle heißen.

Und der Markenwahn ist nichts anderes als eine Bestätigung dafür, dass die Werbung funktioniert.

Ich bin auch schon dafür ausgelacht worden, dass ich mir nicht einmal eine 40€ Zara Jeans leisten kann, aber das sagt doch eher mehr über die Personen aus die deswegen lachen als über mich.

Und ja, ich lasse mich auch davon beeinflussen, sonst würde ich nicht 6 Monate oder gar ein Jahr auf ein paar Markenschuhe sparen, oder mich schlecht fühlen weil ich kein IPhone habe sondern nur ein günstiges Android Modell. Aber ehrlich? Brauch ich das? Nein!

Also, heute jede Form von Social media vom Handy geworfen. 

Es ist einfach traurig, dass man direkt ausgegrenzt wird wegen seiner Kleidung, oder besser gesagt, wegen der Kleidung die man eben nicht hat.

Ich bin gerade einmal ein Jahr raus aus der Schule, und auch verdammt froh darüber nicht mehr unter dem Druck der anderen zu stehen, denn sind wir mal ehrlich, gerade die (war in meiner Stufe so), die die teuersten Sachen trugen, waren die mit dem kleinsten Ego.

Die, die ihre Markensachen im Ausverkauf in Holland erstanden haben und schön prahlten, dass die Schuhe "150" € teuer waren, oder die die extra einen Nebenjob gemacht haben für die Sachen, damit keiner merkt, dass ihre Familien kaum Geld haben oder die, die selbst auf Leistungen angewiesen waren und ihr Sparbuch für Kleidung und "Status" geopfert haben.


melden

Markengeilheit in der Jugend

22.06.2017 um 16:19
Meine Schuhe von Converse ( personalisierte ware ) gehen von der Qualität total in Ordnung ^^

Auch 85€


melden
Anzeige

Markengeilheit in der Jugend

22.06.2017 um 16:34
@FearAG

Wenn man gut mit den Sachen umgeht, und die Qualität nicht all zu schlecht ist, dann halten Schuhe auch "ewig".

Ich habe auch ein paar Converse ( vor 2 Jahren mal geschenkt bekommen) und bis auf eine Öse an der Seite ist alles noch im Top Zustand.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden