weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Markengeilheit in der Jugend

281 Beiträge, Schlüsselwörter: Jugend, Marken, Markengeilheit

Markengeilheit in der Jugend

22.06.2017 um 16:36
@Warmerfebruar

Sehe ich auch so.

Mein Scotch and Soda Hemd sieht nach sage und schreibe 5 Jahren noch tragbar aus.

Wenn man etwas gut behandelt bleibt es auch gut.


Converse geht voll klar ^^


melden
Anzeige

Markengeilheit in der Jugend

22.06.2017 um 16:40
@FearAG


Habe meinem Freund vor 2 Jahren ein Hemd im CundA gekauft, 12€, passt überraschend gut und ist gut verarbeitet. (War runter gesetzt von 25€) 

Eben, also Pflegt man die Sachen gut und zieht sie nicht jeden Tag an oder läuft einen Triathlon, dann kann man guten Gewissens auch mal ein paar Euro mehr investieren, falls man hat.

Converse sind wirklich super, hatte bis jetzt 3 Paare und alle haben lange top ausgesehen, irgendwann ist dann auch mal vorbei, aber 2-3 Jahre halten sie schon aus :)


melden

Markengeilheit in der Jugend

22.06.2017 um 16:48
@Warmerfebruar
Ich habe mir neulich eine Converse Jacke gekauft. Auch da ist bisher die Qualität gut.

Hoffe die Jacke hält so gut wie die Schuhe. ^^ (90€ im Kaufpreis)


melden

Markengeilheit in der Jugend

22.06.2017 um 22:10
Ich will ein Kleidungsstück gar nicht jahrelang tragen, von daher muss es auch nicht so teuer sein.

Preiswert heisst nicht gleich, das es mindere Qualität ist.

Lieber hin u. wieder mal was anderes tragen.


melden

Markengeilheit in der Jugend

23.06.2017 um 00:01
Naja, dafür hab ich andere Probleme.
Vermutlich entstehen alle Probleme am Ende nur in unseren Köpfen.
Man kann etwas als Problem sehen, man kanns (rein theoretisch) aber auch lassen.

Mich macht das traurig wie da manche drunter leiden, ist schlimm.
Ich bin zwar sehr technikaffin hab aber noch nichtmal ein Smartphone, weil ichs nicht brauche und mich nicht interessiert.
Wenn die mir da immer Bilder oder Videos zeigen und mich dann anschauen und darauf warten, dass ich los lache, bringe ich nur ein eher mitleidiges Lächen für die hervor.
Wenn das jetzt um ein Braininterface ginge oder eingebaute Teile im Körper, programmierung oder sowas, wärs schon interessanter aber soooo...
Ne, wenn ich arbeite, arbeite ich, wenn ich fahre, fahre ich und wenn ich Pause mach, mach ich Pause und will von nix was wissen.
Über meine mit Baumwolle selbst wieder zusammengenähte Jeans hat sich auch noch niemand beschwert.
Kenn ich gar nicht sowas.

Einer hat mich wohl mal angeschaut und dann zum andern geschaut den Kopf geschüttelt und gesagt, "naja, geht mich auch nichts an".
Ich hab nur genickt, gelächelt und wir haben einvernehmlich weiter gedampft.


melden
yra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Markengeilheit in der Jugend

03.07.2017 um 18:47
Ich bin wirklich froh darüber dass unser Nachwuchs so überhaupt keinen Wert auf Marken legt.
Warum sollte man kostenlos für so ein Label Werbung laufen?


melden

Markengeilheit in der Jugend

03.07.2017 um 21:51
Kommt ganz darauf an welches Label. Tommy hilffiger, superdry,Converse, s.Oliver klatschen ihre Logos drauf. Scotch & Soda z.b eher selten auffällig. Ich sage mal so das kommt da schon aufs preissegment an.


melden

Markengeilheit in der Jugend

04.07.2017 um 12:49
Cavin Klein klatscht auch gerne sein Logo mitten aufs Shirt und verlangt dann 'nen Fuffie dafür. Die haben echt eine Obsession mit ihrem CK. Das Gegenteil von classy, wenn man es so dick raushängen lassen muss und zum Teil auch Pott-hässlich..!!
Screen Shot 20170704 at 12.41.59 PM
Screen Shot 20170704 at 12.42.25 PM
Screen Shot 20170704 at 12.42.56 PM

Screen Shot 20170704 at 12.38.08 PM
50 euro das shirt!


Screen Shot 20170704 at 12.47.32 PM
ohne das logo würde niemand mehr als 15 euro für diesen "Look" zahlen, oder? naja...


melden

Markengeilheit in der Jugend

04.07.2017 um 13:04
gruselich schrieb:ohne das logo würde niemand mehr als 15 euro für diesen "Look" zahlen, oder? naja...
Da hast Du Recht.

Da wären mir selbst 8 Euro zu viel. Viele zahlen gerne für eine besondere Marke wie zb CK. Ich bin da einfacher gestrickt, die grossen Marken inspirieren mich überhaupt nicht mehr Geld auszugeben.

Einmal eine Hose gehabt für ca. 90 Euro, schnell ein Loch drinnen gewesen vom Schlüssel in der Tasche. Bei einer für 40 Euro ist mir das noch nie passiert.


melden

Markengeilheit in der Jugend

04.07.2017 um 14:18
Weils partiell passt:

Aus diversen Kindererziehungs- und Taschengeld-Threads zusammen gesammelt:

Meine Kinder tragen keine Markenklamotten, denn Kleidung ist vom Taschengeld zu finanzieren. Da tauschen sie lieber mit MitschülerInnen. Ein Handy, ca 10 Jahre alt, teilen wir uns zur Dritt. Wer's braucht, weil er unterwegs ist, nimmt es sich.
Trotzdem erleben sie in der Schule keine Ausgrenzung, kein Mobbing, sondern sind erfolgreich, sind beliebt, haben Freunde und Funktionen in Schülervertretung und Arbeitsgruppen.
Ach ja - und zur Schule geht's mit dem Fahrrad. Nur bei Extremwetter kommt der verbeulte olle Volvo zum Einsatz.

Ich kann dieses Gejammer über die oberflächliche und materialistische Jugend schon damals nicht hören, als ich noch dazu zählte.


Meine beiden Jüngsten gehen auf eine Gemeinschaftsschule, da reicht die Spannweite der Eltern vom Unternehmer bis zum ALG-II-Empfänger, vom Grossbauern bis zum Frührentner. Grob überschlagen an Hand der Namen der Telefonlisten kommen die Kinder oder ihre Vorfahren aus Deutschland, Dänemark, Türkei, Irak, Russland, Polen, Vietnam und ein paar, die ich ohne Hilfe nicht so rasch zuordnen kann. Das Taschengeld bei 15-Jährigen (eben Sohn gefragt) reicht von 0 bis "vielleicht 100 Euro in der Woche". Ich kenne Klassenkameraden meiner Kinder, die haben mal eben ein Pferd geschenkt bekommen. Andere teilen sich mit ihren Geschwistern ein Bett. In der Schule ist glücklicherweise die gesamte Spannbreite einer Klassengesellschaft vertreten, vielleicht mit Ausnahme der Superreichen. Die sind dann eher auf Privatschulen. In der Schule gibt es behinderte Kinder und solche, denen eine Behinderung fehlt, es gibt Kinder von Flüchtlingen, Zugezogenen und Ureinwohnern, von "heilen Familien", Alleinerziehenden und Patchwork- und Regenbogenfamilien. Das ist sozusagen das ganze pralle wahre Leben. Darin können und müssen sich meine Kinder einsortieren. Wir sorgen schon dafür, dass sie nicht übermütig und hochnäsig werden.


Man kann durchaus mit Kindern im Vorschulalter über Geld reden. Das passiert schon in der Kita. Fünfjährige wissen im Allgemeinen, woher Geld kommt, was es wert ist und wie man es einteilt. Da hilft es dann schon, Kindern auch in diesem Alter ein wenig Taschengeld zu geben, damit sie den Umgang mit Geld lernen können. Man kann 50 Cent in der Woche nur einmal ausgeben. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans dann vielleicht erst beim Handy-Vertrag, beim Ratenkauf des Autos oder beim Hypothekendarlehn. Dann wird's aber richtig teuer.

Man sollte Kinder nicht für blöder halten, als sie sind. Man muss sich nur auf ihre Welt einstellen, das meine ich mit "Augenhöhe". Man muss nicht herablassend sein, sondern sich herablassen. Ich habe meine Älteste schon mit 5 zum Bäcker geschickt, Brot kaufen - und für den restlichen Groschen Naschkram. Das geht. Man muss sich nur viel Zeit nehmen und viel Geduld aufbringen. Das ist ein Fulltime-Job. Wenn ich Vater bin, dann bleibt keine Zeit für Hobbies, für Parties. Entweder ich mache meine Arbeit ganz - oder gar nicht. Das überlege ich mir aber, bevor ich meinen Schwanz ungeschützt in eine Frau versenke.


melden

Markengeilheit in der Jugend

04.07.2017 um 14:23
@Doors

giphy


melden

Markengeilheit in der Jugend

04.07.2017 um 22:58
Irgendwann muss man auch mit der Zeit gehen @Doors ..


Wie sollen die Kinder lernen mit technischen Geräten umzugehen die immer mehr im realen Leben dazu zählen...


melden

Markengeilheit in der Jugend

04.07.2017 um 23:04
IMG 3923.PNG


Es ist nicht immer überall ein Logo drauf geklatscht. Ob es jetzt besonders schön aussieht oder nicht ist egal da ich eins zufällig genommen habe ^^

Da ist die Qualität aber auch besser wie bei einem Kik Teil.. z.B

Übrigens 59,00€ das Shirt ^^


Gerechtfertigt meiner Meinung nach bei dieser Marke. Man muss sich auch ein bisschen auskennen.. alles wo ein Logo groß drauf ist kaufe ich sowieso nicht ^^


melden
myinx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Markengeilheit in der Jugend

06.07.2017 um 22:09
yra schrieb:Ich bin wirklich froh darüber dass unser Nachwuchs so überhaupt keinen Wert auf Marken legt.
Warum sollte man kostenlos für so ein Label Werbung laufen?
Dann gehören sie zur selbstbewussten Seite.
Denke, viele Jugendliche wollen ihren Selbstwert damit aufpolieren.


melden
myinx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Markengeilheit in der Jugend

06.07.2017 um 22:15
FearAG schrieb:Da ist die Qualität aber auch besser wie bei einem Kik Teil.. z.B
Möglich... wobei...
Ich hab mir mal ein wirklich teures Sweatshirt gekaut und es mit Handwäsche gewaschen. Ist leider eingelaufen... obwohl draufstand, dass man es bei 40Grad waschen könnte.

das war super ärgerlich. Zum Glück hat das Geschäft das Teil zurückgenommen.


melden

Markengeilheit in der Jugend

07.07.2017 um 03:47
Markenfetisch als reine Wichtigmacherei straft sich über den Preis selbst.

Andererseits sollte man aber auch sehen, dass man als obersmarter Billigheimer nicht unbedingt der ist, der sich gegen Welthandel und "Ausbeutung" in Entwicklungsländern hervortun sollte.


melden

Markengeilheit in der Jugend

07.07.2017 um 05:33
myinx schrieb:Dann gehören sie zur selbstbewussten Seite.
Denke, viele Jugendliche wollen ihren Selbstwert damit aufpolieren.
Richtig, denn die inneren Werte sind wichtiger als die äußeren.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Markengeilheit in der Jugend

07.07.2017 um 07:10
yra schrieb:Warum sollte man kostenlos für so ein Label Werbung laufen?
Finde ich persönlich immer sehr schwammig, solch eine Aussage. Marken trägt irgendwo jeder kostenlos zur Schau. Angefangen von der Einkaufstüte des Supermarktes, bis hin zum Auto..


melden

Markengeilheit in der Jugend

07.07.2017 um 13:10
Manchmal ist das Logo etwas dezent angebracht, das man als Laie nicht weiß von wem das Produkt ist.

Kleidungsstücke wo das Logo im selben Farbton angenäht ist.

Bei Handys wo das Logo hinten ist, wo man das Händy hält wenn man es benutzt. Beim Apple iPhone als Beispiel. Vorne ist kein Logo zu sehen.


melden
Anzeige

Markengeilheit in der Jugend

07.07.2017 um 20:28
@Doors

Wunderbarer Beitrag. Ich schließe mich @domovoi an und applaudiere! 


melden
171 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Chatten121 Beiträge
Anzeigen ausblenden