weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinderpuppen für Pädophile

2.118 Beiträge, Schlüsselwörter: Japan, Pädophilie, Real Dolls

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 17:48
Die Therapien sind auch notwendig, weil die Gesellschaft vollkommen unreif auf dieses Thema reagiert. Auch andere Menschen brauchen psychologische Betreuung, weil sie abweichende Charakterzüge, Persönlichkeiten und Interessen haben, deswegen sind sie aber nicht krank. Wie gesagt, die Klassifizierung als Krankheit ist gerade in Sachen Sexualität einfach Nonsens, hier wurde wirklich alles was nicht Löffelchenstellung ist als irgendeine Krankheit klassifiziert. Letztendlich bedeutet aber krank sein doch mehr als abweichend zusein und solang wie Pädophilie nicht gleichzusetzen mit Kindesmissbrauch ist, kann Pädophilie auch gar keine Krankheit sein.

@vincent
Wo ist dein Argument? Ich seh nur, dass der Gesetzgeber willkürliche Gesetze erlässt, ohne das Subsidiaritätsprinzip zu beachten oder allgemein die sieben Punkte zu befolgen, die notwendig sind um die Freiheit auf aufgeklärte und rationale Art und Weise zu beschränken. Es lässt schon tief blicken, wenn man Fiktion und Realität von Seiten des Gesetzgebers selbst vermischt und als Kinderpornographie betitelt obwohl da gar keine Straftat aufgezeichnet wird. Der Teil des Gesetzes, der sich auf Fiktion bezieht, hat keine rationale Daseinsberechtigung.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 17:48
cassiopeia88 schrieb:Also wenn der Konsum derartigen Materials, sogar einen Rücklauf von Straftaten begünstigt, warum sollte das eventuell nicht auch bei Puppen der Fall sein?
Einen Rücklauf... hm.. und diese Straftaten waren vorher alle von Pädophilen begangen worden ? Wie kann man das jetzt genau feststellen ?

Sorry.. ich bin kein Experte in Englisch.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 17:52
@SethSteiner
Willst du mich verarschen. Du tust hier so, als sei es faktisch keine KP, redest von Straftaten etc. und beziehst dich wohl eindeutig auf die gesetzliche Lage. Dem stelle ich die tatsächliche Lage gegenüber und du kommst mir mit deinen sieben Punkten und deiner persönlichen Sicht? Da wo der Stock bei manchen ist, genau da kannst du die sieben Punkte auch hintun..


melden

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 17:58
Ja, ist nur blöd wenn ein Gesetz oder ein Teil eines Gesetzes einfach keine Basis hat. Du kannst doch nicht erwarten, dass wenn ein Gesetzgeber zwei verschiedene Sachen unter einer zusammenfässt, es plötzlich das gleiche wäre, obwohl dem nicht so ist. Ich schiebe meine sieben Punkte nirgendwohin, wenn du ein Problem damit hast, wissenschaftlich fundierte Nachweise zu liefern, die bestimmte Handlungen wie eben Verbote und Einschränkungen rechtfertigen, dann ist das deine Sache. Ich jedenfalls bestehe genau darauf, bin ja kein Esoteriker.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 18:01
@SethSteiner
@vincent


Geht's in euerem Exkurs um den Punkt der fiktiven Darstellung von Kinderpornografie??


melden

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 18:02
SethSteiner schrieb:Ich jedenfalls bestehe genau darauf, bin ja kein Esoteriker.
Haha, so wie du hier rumschwurbelst, gibst du eine ganz gute Esoterikerin ab..
Denk mal kurz über den Diskussionsstrang nach, bevor du hier weiter fabulierst. Kleiner Tip:
Es ging nicht um das wieso,warum. Es ging schlicht um die Feststellung.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 18:23
@SethSteiner
SethSteiner schrieb: Der Teil des Gesetzes, der sich auf Fiktion bezieht, hat keine rationale Daseinsberechtigung.
Ähmm.... hier sei mal der Einwand erlaubt, dass auch ein Comic, der Erwachsene bei sexuellen Handlungen detailliert abbildet, den Pornografiebegriff erfüllt. Es geht primär also erstmal nicht darum, ob die pornografische Abbildung eine Straftat abbildet oder nicht, um den Tatbestand der Begriffsnorm aus § 184 StGB zu erfüllen, sondern eben ob Pornografie gegenständlich ist.

Aus der spezifierten Norm des §§ 184b, 184c StGB leitet sich ja nicht der sexuelle Missbrauch ab, sondern eben spezifierte Fälle der Tatbestände in Bezug auf pornografische Schriften.


melden
BortuM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 18:25
Krank einfach nur krank... Wieso wird so ein Thread nicht geschlossen?


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 19:11
@BortuM

Na hör mal... warum sollte in einer freiheitlichen Gesellschaft über solche Themen nicht diskutiert werden dürfen? Meinst du, über eine Tabuisierung wird man solchen Themen besser gerecht?


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 19:17
@BortuM Das verstehe ich nicht so ganz. Gerade so ein Thema, ist doch einer Diskussion würdig.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 19:34
@Marcandas
Logisch, das Problem ist ja auch nicht dass es als Pornographie bezeichnet wird, klar ist das Pornographie, das kann man ja nicht abstreiten. Problematisch ist es aber, wenn man das zusammenfasst unter einem Begriff, obwohl damit gemeinhin halt etwas ganz anderes gemeint ist. Die Aufzeichnung einer Vergewaltigung würde man ja bspw. auch nicht als Porno bezeichnen, weil man damit wiederum etwas ganz anderes meint. Zwei im Kern völlig unterschiedliche Dinge zusammenzufassen macht aber einfach keinen Sinn. Es gibt ja auch Begriffe für diese Dinge, wie eben Hentai oder genauer Lolicon, auch mit dem Zusatz Anime aber Kinderporno passt da nicht.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 20:21
@SethSteiner

Ich verstehe, wie du das meinst, dennoch liegst du einem Logikfehler auf:
SethSteiner schrieb:Problematisch ist es aber, wenn man das zusammenfasst unter einem Begriff, obwohl damit gemeinhin halt etwas ganz anderes gemeint ist.
Die Zusammenfassung in den genannten Tatbeständen der §§ 184 ff StGB ist und bleibt Pornografie, nicht sexueller Missbrauch. Markanter Unterschied in den unterspezifierten Normen ist jener, dass sie auch den Erwerb und Besitz unter Strafe stellen. Die explizite Erwähnung fiktiver Pornografie ist im Prinzip ein recht nebensächlicher Aspekt. Gemeint ist immer Pornografie.
SethSteiner schrieb:Die Aufzeichnung einer Vergewaltigung würde man ja bspw. auch nicht als Porno bezeichnen, weil man damit wiederum etwas ganz anderes meint.
Es wäre nicht minder Pornografie. Was die Vergewaltigungs-Täter anbelangt gesellt sich eben noch ein anderer Straftatbestand (z. B. § 177 StGB) hinzu oder nur dieser - je nachdem.
SethSteiner schrieb:Zwei im Kern völlig unterschiedliche Dinge zusammenzufassen macht aber einfach keinen Sinn.
Eben... darin liegt dein Logikfehler: man fasst gerade nicht zusammen, sondern differenziert in verschiedene Tatbestände. Somit kann ein- und dieselbe Handlung (Vergewaltigung, die gefilmt wird) mehrere Tatbestände auf einmal erfüllen.
SethSteiner schrieb: Es gibt ja auch Begriffe für diese Dinge, wie eben Hentai oder genauer Lolicon, auch mit dem Zusatz Anime aber Kinderporno passt da nicht.
Nunja, solche Differenzierungen kann man nicht in Normen gießen, sonst würde das Recht zu einem völlig unübersichtlichen Gebilde aufgebläht werden. Man muss sich da Überbegriffen bedienen, die möglichst den gesamten Bereich abdecken. Die Feindifferenzierung nimmt dann die Rechtsprechung fallbezogen vor.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 21:13
BortuM schrieb:Krank einfach nur krank... Wieso wird so ein Thread nicht geschlossen?
Warum sollte man sowas totschweigen?


melden
BortuM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 22:41
Die Idee Kinderpuppen für Pädophile zu erlauben finde ich krank. Kann mir kaum vorstellen, dass sich solche Menschen mit sowas zufrieden geben... Von mir aus können sie in ihren Gedanken solche, meiner Meinung nach kranken Phantasien ausleben, mehr aber auch nicht. Solchen dann aber auch noch Kinderpuppen geben ist ein absolutes Tabu.
Diese Menschen gehören in Therapie und lebenslang eingeschlossen bzw. bewacht um die Öffentlichkeit vor ihnen zu schützen. Hört sich radikal an, ist aber meine Meinung.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

11.12.2013 um 23:54
@BortuM
BortuM schrieb:Diese Menschen gehören in Therapie und lebenslang eingeschlossen bzw. bewacht um die Öffentlichkeit vor ihnen zu schützen.
Auch dich schleudert es bereits bei der ganz simplen Unterscheidung zwischen sexueller Neigung und Straftat richtig derbe aus der Kurve!

- Eine sexuelle Neigung ist KEINE Straftat!

- Mit Puppen zu machen, was immer man will, ist KEINE Straftat, solange anderen Menschen damit nicht geschadet wird!

- Lediglich 10 % aller Missbrauchsstraftäter sind pädophil. Die restlichen 90 % sind es nicht! Und nun? Wollen wir die restlichen potenziellen 90 % auch gleich einschließen, therapieren und bewachen? Das würde bedeuten, dass niemand mehr frei rumlaufen dürfte.
BortuM schrieb:Hört sich radikal an, ist aber meine Meinung.
Sorry, das hört sich nicht nur radikal an, sondern im Prinzip strohdumm. Deine Meinung bleibt dir unbenommen, aber respektieren kann ich eine Meinung nicht, die so offensichtlich völlig ohne Einschaltung jeglicher Gehirnzellen zustande kommt.

Denk mal nach, was deine Meinung für eine Realität nach sich ziehen würde, wäre sie umgesetzt.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

12.12.2013 um 00:34
BortuM schrieb:Von mir aus können sie in ihren Gedanken solche, meiner Meinung nach kranken Phantasien ausleben, mehr aber auch nicht. Solchen dann aber auch noch Kinderpuppen geben ist ein absolutes Tabu.
Sollte man wohl auch Frauenpuppen verbieten oder? Schlieslich könnte es ja Männer zur Vergewaltigung echter Frauen anregen.
BortuM schrieb:Diese Menschen gehören in Therapie und lebenslang eingeschlossen bzw. bewacht um die Öffentlichkeit vor ihnen zu schützen. Hört sich radikal an, ist aber meine Meinung.
Mit verlaub, eine sehr dumme Meinung. Wozu Therapie, wenn sie lebenslang weggesperrt werden sollen?
Warum jemanden einsperren der nichts getan hat und vielleicht auch nie etwas in die Richtung unternimmt?

Wenn es darum geht, müsste man vorher millionen von Menschen lebenslang einsperren, die in Foren oder bei Facebook schreiben, was sie mit vermeintlichen Straftätern machen würden. Auch Leute die das offen und wörtlich sagen, wie sie gewaltätig vorgehen würden. Denn auch sie wären eine Gefahr für die Öffentlichkeit.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

12.12.2013 um 08:49
Wohin es führt, wenn Kinder falsch sexualisiert werden, ihnen Motive unterstellt, die einem erwachsenen Hirn entfleuchten manifestiert sich oft in den USA:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/sexuelle-belaestigung-a-938368.html

In dem Fall war der Handkuss sicher nicht sexuell motiviert, aber stellt Euch nur vor, die erwischen zwei Kinder bei Doktorspielen. Da drehen diese frommen Eltern dann richtig ab. Da muss ja eines krank sein, denn normal denken kleine Kinder doch nicht an so etwas.

Genau das ist auch der Vorwurf, den ich den hier wöchentlich neu entrüsteten hier im Thread. Mit keiner Ahnung und frei von Wissen platzen sie in den Thread, erbrechen dann ihre „Entrüstung“ in ordinären und vulgären Worten, um sich mit „ich bin für killen, die Schweine, aber zumindest was abschneiden“ dann endgültig als ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft mit höchsten moralischen und ethischen Wertvorstellungen zu etablieren.


melden
BortuM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

12.12.2013 um 19:04
Bone02943 schrieb:Sollte man wohl auch Frauenpuppen verbieten oder? Schlieslich könnte es ja Männer zur Vergewaltigung echter Frauen anregen.
Du vergleichst also ernsthaft die Kinderpuppen mit Frauenpuppen?
Ja, Puppen von Frauen sind erlaubt, dennoch werden traurigerweise immernoch Frauen vergewaltigt. Zu behaupten diese Kinderpuppen würden solche Straftaten verhindern ist einfach nur lächerlich.
Bone02943 schrieb:Warum jemanden einsperren der nichts getan hat und vielleicht auch nie etwas in die Richtung unternimmt?
Wie kommst du bitte darauf, dass ich jemand unschuldiges einsperren will???
Wenn jemand sich an Kindern oder Kinderpuppen aufgeilt, halte ich das für moralisch sehr bedenklich... Keine ahnung wie du darüber denkst, es interessiert mich wenn ich ehrlich bin auch nicht.
Bone02943 schrieb:Mit verlaub, eine sehr dumme Meinung. Wozu Therapie, wenn sie lebenslang weggesperrt werden sollen?
Therapie war vielleicht die falsche Wortwahl, man muss ihnen klarmachen was sie diesen Personen damit antun bzw. angetan haben.
Eigentlicht sollten sie das gleiche Leid erfahren, das sie den Kindern angetan haben, so eine Tat ist auf keinster Weise zu entschuldigen.
Leider sind die Strafen für solche Vergehen in Deutschland einfach nur lächerlich. Bleibt nurnoch zu hoffen, dass die Gefängisinsassen was Spitz kriegen.


melden
BortuM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

12.12.2013 um 19:17
@Marcandas
Marcandas schrieb:Auch dich schleudert es bereits bei der ganz simplen Unterscheidung zwischen sexueller Neigung und Straftat richtig derbe aus der Kurve!
Das war auf die Straftat bezogen, nicht auf eine Neigung.
Marcandas schrieb:- Lediglich 10 % aller Missbrauchsstraftäter sind pädophil. Die restlichen 90 % sind es nicht! Und nun? Wollen wir die restlichen potenziellen 90 % auch gleich einschließen, therapieren und bewachen? Das würde bedeuten, dass niemand mehr frei rumlaufen dürfte.
Da bin ich ganz klar dafür! So ein Mensch hat meiner Meinung nach keine Sekunde mehr in Freiheit verdient.
Wie bitte? Dann würde niemand mehr frei rumlaufen? Verstehe ich nicht ganz.
Marcandas schrieb:Sorry, das hört sich nicht nur radikal an, sondern im Prinzip strohdumm. Deine Meinung bleibt dir unbenommen, aber respektieren kann ich eine Meinung nicht, die so offensichtlich völlig ohne Einschaltung jeglicher Gehirnzellen zustande kommt.


Soviel zu den Gehirnzellen...


melden

Kinderpuppen für Pädophile

12.12.2013 um 19:19
BortuM schrieb:Du vergleichst also ernsthaft die Kinderpuppen mit Frauenpuppen?
Ich vergleiche nur echte Menschen mit Puppen.
BortuM schrieb:Ja, Puppen von Frauen sind erlaubt, dennoch werden traurigerweise immernoch Frauen vergewaltigt.
Aber werden sie vergewaltigt weil es Frauenpuppen gibt?
BortuM schrieb:Zu behaupten diese Kinderpuppen würden solche Straftaten verhindern ist einfach nur lächerlich.
Zu behaupten diese Puppen würden den Missbrauch an Kindern fördern ist doch auch nichts aderes. Beides ist wohl nicht belegt oder?
BortuM schrieb:Wie kommst du bitte darauf, dass ich jemand unschuldiges einsperren will???
Du schriebst: Von mir aus können sie in ihren Gedanken solche, meiner Meinung nach kranken Phantasien ausleben, mehr aber auch nicht. Solchen dann aber auch noch Kinderpuppen geben ist ein absolutes Tabu.
Diese Menschen gehören in Therapie und lebenslang eingeschlossen bzw. bewacht um die Öffentlichkeit vor ihnen zu schützen. Hört sich radikal an, ist aber meine Meinung.


Da steht nichts davon das du Sexualstraftäter meinst, sondern du sprichst von Menschen die solche Phantasien haben.
BortuM schrieb:Wenn jemand sich an Kindern oder Kinderpuppen aufgeilt, halte ich das für moralisch sehr bedenklich... Keine ahnung wie du darüber denkst, es interessiert mich wenn ich ehrlich bin auch nicht.
Sehe ich ähnlich, doch so lange es um Puppen geht oder sich das alles in der Phantasie abspielt ist mir das relativ egal. Zu weit geht es beim versuch oder dem Missbrauch an realen Kindern/Erwachsenen.
BortuM schrieb:Therapie war vielleicht die falsche Wortwahl, man muss ihnen klarmachen was sie diesen Personen damit antun bzw. angetan haben.
Das geht aber nur wenn Betroffene dazu bereit sind sich überhaupt in Therapie zu begeben. Bei der ablehnen Haltung gegen solche Menschen ist das aber sicherlich nicht einfach. Man sollte es ablehnen das Erwachsene sexuelle Dinge mit Kindern anstellen wollen, aber nicht den menschen persönlich, der dafür ja scheinbar nichts kann. Ich glaube kaum das man früh morgens aufsteht und sagt, "cool ich glaub ich bin mal Pädophil"
BortuM schrieb:Eigentlicht sollten sie das gleiche Leid erfahren, das sie den Kindern angetan haben, so eine Tat ist auf keinster Weise zu entschuldigen.
Geht halt nicht d sie keine Kinder mehr sind, aber wer weiß wie viele als Kind selbst missbraucht wurden.
BortuM schrieb:Leider sind die Strafen für solche Vergehen in Deutschland einfach nur lächerlich. Bleibt nurnoch zu hoffen, dass die Gefängisinsassen was Spitz kriegen.
Ja, längere Knastaufenthalte haben sicher einige nötig. Aber warum willst du das andere Kriminelle, womöglich sogar Mörder und Vergewaltiger, Rache an diesen Menschen ausüben?
Meinst du irgendwas wird besser wenn Vergewaltiger, Mörder, Betrüger oder andere kriminelle ihren Frust an anderen Sexualstraftätern auslassen und diese vielleicht noch totprügeln, foltern oder sie zum Selbstmord zwingen?


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt