weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

171 Beiträge, Schlüsselwörter: Tierschutz, Tierquälerei, Angorawolle

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

24.11.2013 um 15:27
Fieses Video ... Auf so n Job hätte ich gar keinen Bock, irgendwelchen Kaninchen das Fell auszurupfen ... Dass es dem Kaninchen sehr weh tat, hat man ja gesehen bzw gehört ...

Bei dem Job würde ich zum Alkoholiker werden ...

@Wanagi
Wanagi schrieb:Derartige Tierquäler richten ein unermessliches Leid an, solche Verbrecher gehören Erschossen.
(irony on) 1 Mal nur ...? Nein das is viel zu gut, die müssen 1 MILLION MAL erschossen und kastriert werden ... (irony off)


melden
Anzeige

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

24.11.2013 um 15:37
@Bonnie
FrauLehrerin schrieb: Ich sehe das auch ähnlich, aber äußere das hier nicht so. Man weiß ja nie, wer darin gleich einen Sperrgrund sieht. :)
Wenn sowas passiert ist es vorbei mit meinem Mitgefühl, sie richten soviel Leid an, Tiere müssen vor solchen Quälern bewahrt werdem


melden

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

24.11.2013 um 18:56
@Bonnie
FrauLehrerin schrieb:Und wenn schon? Warum nicht? Diese Verhältnisse existieren ja also sollten sie auch thematisiert werden. Wie bereits gesagt, anders scheinen viele Leute nicht die Augen öffnen zu wollen.
Leider führt es, wie man gut beobachten kann, zu Hassbekundungen und Fanatismus ala PETA oder ALF (Animal Liberation Front).


Damit schaden die Akteure dem Tierschutz. Ich befürworte immer: Erst denken, was für Möglichkeiten man hat, ein Problem zu lösen, dann die bestmögliche auswählen.

Nicht wutentbrannt rumschreien und losschlagen, ohne zu überlegen.


melden
Marcandas
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

26.11.2013 um 02:16
@Kc

Deine Haltung ist auch fanatisch. Wenn es von Peta kommt, blendest du den Inhalt aus und es geht nur noch um den Überbringer. Zudem muss der Inhalt falsch sein, weil dir der Überbringer nicht gefällt. Solch ein Verhalten habe ich auch auf PI beobachtet: alles was von den Grünen, Linen oder der SPD kommt ist grundsätzlich falsch, gelogen, schlecht, verdreht, linksfaschistisch, kommunistisch, gutmenschlich.... schlichtweg ignorierenswert, eben weil's von den Grünen, den Linken oder der SPD kommt. Inhalt oder Fakten spielen keine Rolle mehr. Einziges Thema ist nur noch der Vertreter.

Sowas ist nicht minder fanatisch... nur von der anderen Seite kommend.


melden

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

26.11.2013 um 03:13
Es ist absolut abartig wie die Tiere da abgezupft (geerntet) werden!
Das leid in Ihren Augen und das qualvolle fiepen, ekelerregend.
Den Tod vor Augen nur als Gegenstand des Konsums und Profits ausgenutzt!

Sollte man verbieten, ja....

Allerdings lässt mich das eher kalt, wenn ich mir gleichzeitig das kleine Chinesen Baby anschaue, das bis aufs Skelett abgemagert in einer kalten unbeheizten Wellblech Hütte lebt, weil der Vater oder die Mutter den Job verloren hat auf der Angora Farm, weil es verboten wurde.
Und wie es mit hungrigen leidvollen Blick, den Tod vor Augen sein kurzes armseliges Leben beenden musste, weil einige Mega Spacken von der Peta nicht verstehen das in einigen Ländern LEIDER so das einzige Geld in der Region verdient wird.

Gebt den Leuten da den Wohlstand den Ihr hier genießt und solche Praktiken und Farmen sind schneller pasê als Ihr "Tierschutzbehörde" schreiben könnt.


melden

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

26.11.2013 um 06:10
und einen Chinesen mit kleinem Penis zu verprügeln
Also jeden von ihnen :D


melden

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

26.11.2013 um 06:11
Hammelbein schrieb:Allerdings lässt mich das eher kalt, wenn ich mir gleichzeitig das kleine Chinesen Baby anschaue, das bis aufs Skelett abgemagert in einer kalten unbeheizten Wellblech Hütte lebt, weil der Vater oder die Mutter den Job verloren hat auf der Angora Farm, weil es verboten wurde.
Und wie es mit hungrigen leidvollen Blick, den Tod vor Augen sein kurzes armseliges Leben beenden musste, weil einige Mega Spacken von der Peta nicht verstehen das in einigen Ländern LEIDER so das einzige Geld in der Region verdient wird.
Finde ich jetzt ziemlich untraurig. Weniger Bälger produzieren. Problem gelöst.


melden

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

26.11.2013 um 06:15
Kc schrieb:dass sie lieber einen Menschen überfahren würden, als eine Maus
Ich fühl mich gerade ziemlich angesprochen :D


melden

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

26.11.2013 um 10:48
@Marcandas

Ja nee, is klar :D

Weil man sich also nicht die Propaganda von Fanatikern anhören will, ist man selbst fanatisch? Das ist ja wohl lächerlich :D

Bin ich also auch ein fanatischer Linker oder Antifa-Kämpfer, weil ich keine NPD-Magazine lese?

Denk mal drüber nach, was du schreibst.


melden

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

26.11.2013 um 11:10
Angebot und Nachfrage. Dieses Thema ist schrecklich, genauso wie die Daunen, die meisten werden auch lebendgerupft. Pelz ist da wieder anders, Nerztiere, Hunde, Katzen, Kaninchen werden lebend gehäutet. Solange es solche vollkranken Frauen (Männer) gibt die das kaufen, wird das nie aufhören. Es ist nunmal die Tatsache, wie Menschen an Pelz, Angorawolle oder Daunenjacke kommen. Es gibt sehr sehr wenige Firmen die sich leisten können, die Tiere so schmerzfrei wie möglich zu "ernten".

@Hammelbein
Da müsste sich dann der Staat darum kümmern. Wenn man eine Einnahmequelle zerstört muss eine neue her. Die vl. moralisch auch vertretbar ist..
Aber man weiß ja wie sehr der Staat bei ärmeren Regionen hilft.. nämlich gar nicht.


melden
Marcandas
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

27.11.2013 um 19:42
@Kc
Kc schrieb:Weil man sich also nicht die Propaganda von Fanatikern anhören will, ist man selbst fanatisch? Das ist ja wohl lächerlich
Nö, fanatisch ist man dann, wenn man Tatsachen und Sachverhalte ignoriert, weil sie von jemandem kommen, den man für fanatisch hält. Fanatisch ist man dann, wenn die Nachricht in den Hintergrund tritt und es nur noch um den Überbringer geht und dass und warum man den ablehnt :D
Kc schrieb:Bin ich also auch ein fanatischer Linker oder Antifa-Kämpfer, weil ich keine NPD-Magazine lese?.
Selten dämlicher Vergleich in jeder nur denkbarer Ebene. Ich erspare es dir, darauf einzugehen.
Kc schrieb:Denk mal drüber nach, was du schreibst
Also das, was du bislang dazu argumentiert hast, stellt ganz bestimmt keinen Anlass dafür dar ;)


melden

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

27.11.2013 um 20:32
Mir war das nicht bewusst, dass Angora Wolle so gewonnen wird und ich habe mir blöderweise das Video angesehen und es ist schrecklich. Ob Organisation oder nicht - wenn auch nur ein einziges Tier (auch nur für dieses Video) so leiden musste, dann ist es eins zuviel.

Ich werde jedenfalls den ein oder anderen in meinem Bekanntenkreis darauf hinweisen und natürlich nichts mit Angora kaufen, hab auch nix!

Ätzend!


melden
Marcandas
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

28.11.2013 um 20:54
@Hammelbein
Hammelbein schrieb:Allerdings lässt mich das eher kalt, wenn ich mir gleichzeitig das kleine Chinesen Baby anschaue, das bis aufs Skelett abgemagert in einer kalten unbeheizten Wellblech Hütte lebt, weil der Vater oder die Mutter den Job verloren hat auf der Angora Farm, weil es verboten wurde.
Absolut haltloses Argument. Münz es mal auf die Umweltzerstörung um, dann weißt du, warum! Zudem ließe sich mit solch einer Argumentationsweise nahezu alles rechtfertigen, wenn man nur ein kleines, armes, abgemagertes Baby mit hungrigen leidvollen Blick auf die andere Waagschale legt. Das Baby hat sich zudem nicht selber in die Welt gesetzt, sondern wurde von Leuten in die Welt gesetzt, die offenbar nicht das Hirn dazu hatten, abzuschätzen, ob sie es überhaupt ernähren können.

Und zu guter Letzt, ganz spezifisch: Ein solcher Job lässt sich auch mit dem Scheren von Tieren erledigen, würde das Rupfen verboten werden. Schon mal drüber nachgedacht oder hat die Fiktion von dem kleinen Chinesen-Baby bereits jegliche Überlegungen im Keim erstickt?
Hammelbein schrieb:Und wie es mit hungrigen leidvollen Blick, den Tod vor Augen sein kurzes armseliges Leben beenden musste, weil einige Mega Spacken von der Peta nicht verstehen das in einigen Ländern LEIDER so das einzige Geld in der Region verdient wird.
Whow, du unterbietest die Null-Argumente von vorhin gleich nochmal. Diese Worte wären vermutlich sogar für den billigsten Groschenroman zu schmalztriefend und schmierig! Hätte nicht gedacht, dass das noch möglich wäre. Also ist Armut letztlich die Legitimation für alles, oder? Das ist ein Grundverständnis, das wirklich jeglicher Überlegung entbehrt.
Hammelbein schrieb:Gebt den Leuten da den Wohlstand den Ihr hier genießt und solche Praktiken und Farmen sind schneller pasê als Ihr "Tierschutzbehörde" schreiben könnt.
Ja, genau. Und dieser Wohlstand ist auch der Grund, warum es z. B. in unserer Gesellschaft keine Tierquälereien mehr gibt und alles ist ganz lieb und gut für die Tiere in einer Wohlstandsgesellschaft und die Welt ist wieder heil :D

Träum weiter....


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

28.11.2013 um 21:08
Das ist auch völlig irrelevant von welcher Organisation dieser Sachverhalt kommt, Fakt bleibt, diese Tiere werden gequält und ich wusste nicht das man ihr Fell auch raus reißt, sowas ist absolut nicht ok und da ist es mir egal welche Quelle das nun aufdeckt, ich habe das weiter gegeben, sowas darf nicht unterstützt werden!


melden
Marcandas
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

28.11.2013 um 21:23
@CosmicQueen

kann mich deiner Sicht dazu nur anschließen - sehe ich auch so!


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

28.11.2013 um 21:32
@Marcandas
Also echt, was sind das denn für Argumente? "Das ist halt so in dem Land" "Alles was Peta bringt, boykottiere ich" und noch mehr Quatsch...unfassbar!


melden

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

28.11.2013 um 21:35
@CosmicQueen
So kann man vielleicht verstehen, warum es in unserer Welt soviel Ausbeutung der Schwachen gibt.
Es liegt wohl an der Mentalität eines Großteils...

Und das ist traurig!


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

28.11.2013 um 21:48
@Haret
Genau. Wegsehen, ignorieren oder als Gutmenschentum abtun, echt schlimm sowas.


melden

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

28.11.2013 um 21:50
Hammelbein schrieb:Den Tod vor Augen nur als Gegenstand des Konsums und Profits ausgenutzt!
Schon schlimm wie mit Menschen umgegangen wird.
CosmicQueen schrieb:"Alles was Peta bringt, boykottiere ich"
Wohl eher: "Alles was PETA bringt, sollte man 20 mal hinterfragen, seriöse Quellen hinzuziehen und dann ein Urteil fällen."

Du weißt doch, jemanden der andauernd lügt glaubt man nicht, auch wenn er ausnahmsweise mal die Wahrheit spricht.


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

28.11.2013 um 21:52
@e7ernity
Naja, das Videomaterial war ja nun eindeutig, da brauch ich nichts zu hinterfragen.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden