weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

171 Beiträge, Schlüsselwörter: Tierschutz, Tierquälerei, Angorawolle

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

04.12.2013 um 18:29
@iku
iku schrieb:Bevor das rauskam konnte es doch keiner wissen ?!
Jaaaaa....

Und was macht man, wenn man etwas nicht weiss? Genau, man informiert sich :D
Zumindest dann, wenn man eine gewisse Eigenverantwortlichkeit besitzt.
iku schrieb:Die, die es gelesen haben ja. Aber was wissen wir sonst noch alles nicht? Das was rauskommt, wird doch wie so oft, nur die Spitze sein.
Auf ein Problem kann man nur reagieren, wenn man es kennt. Das liegt in der Natur der Sache. Ich kann nichts gegen etwas unternehmen, von dem ich nichts weiss.

Wenn man jetzt zum Beispiel Bescheid weiss über die Geschichte mit Angorawolle kann man darauf reagieren, indem man keine Produkte mehr kauft, die zweifelhafter Herkunft sind.


melden
Anzeige
iku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

04.12.2013 um 18:33
@Kc
Kc schrieb:Und was macht man, wenn man etwas nicht weiss? Genau, man informiert sich
Wo sollte man sich dem indem Falle informieren bitte? Keiner hats gewusst du hättest im Internet schauen können, hättest aber über die Zustände nichts erfahren.
Kc schrieb:Auf ein Problem kann man nur reagieren, wenn man es kennt.
Oder man sorgt durch bestimme Mechanismen dafür dass sowas erst garnicht entstehen kann ;)
Kc schrieb:Wenn man jetzt zum Beispiel Bescheid weiss über die Geschichte mit Angorawolle kann man darauf reagieren
JA JETZT ^^ Genau, vorher aber nicht und solange geht das munter weiter, bis es dann, irgendwann mal, an die öffentlichkeit kommt.


melden

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

04.12.2013 um 18:37
@Kc
Kc schrieb:Übertragen:

Kauft keiner oder nahezu niemand mehr Produkte aus Angora-Wolle zweifelhafter Herkunft, dann lohnt sich das nicht mehr, verursacht nur noch Kosten und ENTWEDER hört diese Nummer ganz auf ODER aber die Produktionsbedingungen werden derart geändert, dass die Menschen sagen:,,Okay, das kann ich wieder kaufen."
In der Praxis:
"Das Bekanntwerden entsprechender Videoaufnahmen[2] veranlasste die Textilunternehmen H&M und C&A im November 2013 Angorawolle aus ihren Sortimenten zu nehmen"
Wikipedia: Angora#cite_note-2


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

04.12.2013 um 18:38
Es liegt in der Natur des Konsumenten, dass er einige Unwissenheiten in Kauf nimmt und mit kauft.

Gerade sitze ich hier und esse eine Schale voller Choco-Crispies mit Milch.

Weder weiß ich, wie die Chokocrispies gemacht wurden, noch sind mir aktuell die Haltungsbedingungen der Milchkuh bekannt, die meine Milch produziert hat.

Ob die Keramikschüssel aus der ich esse in China oder in Meißen hergestellt wurde, weiß ich ebenfalls nicht. Ich könnte sie umdrehen um nach einem Stempel oder Siegel zu suchen, aber dann würde ich alles verschütten :Y:

Ergo: Du siehst nur die Wurst, aber nicht wie sie gemacht wird :Y:

Das gilt für nahezu alles :D


melden
iku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

04.12.2013 um 18:39
@JPhys2
JPhys2 schrieb:"Das Bekanntwerden entsprechender Videoaufnahmen[2] veranlasste die Textilunternehmen H&M und C&A im November 2013 Angorawolle aus ihren Sortimenten zu nehmen
Genau so muss es sein, es darf garnicht erst auf dem Markt vertreten sein


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

04.12.2013 um 18:41
Geschichtlicher Exkurs:

Früher wurde Baumwolle von afrikanischen Sklaven in Amerika geerntet. Trugen deshalb alle Amerikaner keine Hosen, bis Lincoln die Sklaverei abschaffte?

Und trugen sie in den Südstaaten noch viel längere Zeit keine Hosen?


melden

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

04.12.2013 um 18:43
@iku
iku schrieb:Genau so muss es sein, es darf garnicht erst auf dem Markt vertreten sein
Ja.
Ich wollte nur mal zu diesem unerfreulichen Thema was erfreuliches beitragen.

Im allgemeinen muss man aber damit rechnen dass die Welt gelegentlich nur so ist wie sie sein sollte wenn jemand dafür sorgt.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

04.12.2013 um 18:54
Es ist schon phänomenal, wie einige meinen, man bräuchte solche Informationsquellen nicht und es wäre ganz einfach sich zu informieren. Das stimmt aber nicht, würde man die Menschen nicht ständig über diverse Gegebenheiten informieren, wüssten sie nicht mal das es Massentierhaltung gibt und schon gar nicht, was sich in anderen Ländern so abspielt. Dies verdankt man dann immer solchen Organisationen, die recherchieren und Vorort über diverser Sachverhalte berichten.

Ich wusste z.B nicht das man den Kanninchen das Fell, ohne Betäubung oder sonstiges, einfach rausreißt, da ist es mir egal wer diese Information am Ende bringt.


melden
Lalinea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

05.12.2013 um 09:47
http://www.wermachtwas.info/

(soll nicht als Werbung gelten)

Schaut mal hier rein, wenn es euch interessiert was ihr so kauft oder esst.
Es ist wirklich einfach, man muss sich nur die Hersteller merken und einfach nicht mehr kaufen, rote Label sind pfui.
(auch schwarz kann man als pfui bezeichnen)


melden
Lalinea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

05.12.2013 um 09:56
@Interested
Interested schrieb:Man müßte vor jedem Regal mit Angora-Waren diese Video laufen lassen - mal sehen, wer dann trotzdem noch kauft?!
Ja, und ich sag dir da gibt garantiert einige die nicht mal hinschauen würden :(


melden
Anzeige
Marcandas
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angorawolle und die grausamen Hintergründe

05.12.2013 um 20:26
@Lalinea
Lalinea schrieb:Ja, und ich sag dir da gibt garantiert einige die nicht mal hinschauen würden :(
Es gibt genügend, die durchaus ganz bewusst Quälereien in Kauf nehmen, weil's billiger ist. Eier aus Legebatterien sind jedem ein Begriff und zwischenzeitlich dürfte auch jedem bekannt sein, woran man sie erkennt. Dennoch werden sie auch hierzulande millionenfach gekauft, eben weil sie ein paar cent billiger sind. Wenn's um den Geldbeutel geht, hört die "Tierliebe" bei vielen auf.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Angstzustände96 Beiträge
Anzeigen ausblenden