weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

455 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Mädchen, Computermodell

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

27.11.2013 um 20:42
Vincent schrieb:Joa, aber du lässt dich davon beeinflussen? Ich mein, das ist doch einfach traurig. Zudem gibt's doch bestimmt di Gelegenheit kurz mit den Eltern des Kindes irgendwie Kontakt aufzunehmen, alleine ein kurzer Augenkontakt reicht doch schon..
Da waren keine Eltern zu sehen. Dafür einige Leute die schon komisch rüber schauten.

Natürlich ist es traurig, daß es inzwische so weit gekommen ist, daß man sich als Mann besser von Kindern fern halten sollte.
Vincent schrieb:Mag ja sein, muss man halt mit leben.
Und die Konsequenzen draus ziehen.
Vincent schrieb:Du willst mir doch nicht erzählen, dass du das Kind dann weiter hilflos rumstehen lässt?
Ich hätte das Mädel ganz sicher nicht hoch gehoben. Das Risko ist heutzutage definitiv viel zu groß.
Vincent schrieb:Also, man muss doch nicht alles übertreiben...
Erzähl das lieber Leuten wie @Gorgarius .


melden
Anzeige
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

27.11.2013 um 22:13
@klausbaerbel

Du verstehst nich, dass man den Kindern durchaus Misstrauen zu Fremden vermitteln sollte...
Ich würde denjenigen der ohne böse Absichten einem Kind etwas anbietet nicht anpöbeln, weil er nett sein will, sondern weil er dem Kind den Glauben vermittelt, dass man Fremden vertrauen kann.

Und wenn jemand deinem Kind etwas anbietet, bist du da nichtmal misstrauisch?
Bist du nicht augenblicklich besorgt um dein Kind?


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 00:27
Vincent schrieb:Mag ja sein, muss man halt mit leben. Du willst mir doch nicht erzählen, dass du das Kind dann weiter hilflos rumstehen lässt?
Nein, damit kann man nicht leben. Die "Aufklärung" der letzten 20 Jahre hat den Durchschnittsmann als Sexualstraftäter definiert der nur auf eine Gelegenheit wartet. Mir ist es sogar etwas unangenehm wenn ich mit meiner Hündin spazieren gehe und Kinder kommen daher und möchten sie streicheln, weil ich mich frage ob ich gerade wie ein Pädophiler aussehe der Kinder mit einem Haustier ködert. Als Kind wurde mir jedenfalls erklärt dass Männer mit einem süßen Hund nur darauf warten mich zu verschleppen.
Wenn auf der Straße oder bei einer Veranstaltung ein einsames Kind herumläuft und plärrt schaue ich mich lange nach den Eltern oder wenigstens Entlastungszeugen um, dann frage ich vielleicht aus 2m Entfernung was los ist, und wenn es tatsächlich ein Problem geben sollte bitte ich einen Passanten, idealerweise eine Frau, um Hilfe. Als Kind habe ich gehört dass ich sobald ich irgendwo alleine bin eigentlich schon so gut wie verschleppt bin.
Der Unterschied gegenüber der Zeit als ich ein Kind war: wenn dich heute jemand mit dem Handy fotografiert während du das plärrende Kind ansprichst, steht vielleicht morgen als virale Nachricht im Internet dass du ein Pädokrimineller auf Opfersuche bist, und dein Leben ist vertan.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 00:40
@gerhard86
Dann sollten die Erwachsenen vielleicht besser aufgeklärt werden..... Den Kindern sollte man weiterhin vermitteln niemandem zu vertrauen den sie nicht kennen....
Es gibt genug Kinder die verschleppt wurden und selbst EIN Kind ist eines zu viel!


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 00:45
@gerhard86
Seltsam, genau das gleiche dachte ich mir auch. Wie wäre es wenn ich bei nem Spaziergang mit so nem süßen kleinen Hundi an der Schule bei mir in der Nähe vorbeilaufe.. Aber, der Gedanke kam mir halt auch nur wegen der Diskussion. Die Frage ist doch, sollte man sich davon anstecken lassen und prophylaktisch jeden Verdacht versuchen von vornherein auszuräumen. Wirkt man dann nicht automatisch verdächtiger, weil man womöglich gestellt und angespannt rüberkommt?

Das Problem in der Tragweite wird mir, muss ich zugeben, erst langsam durch den Thread bewusst. In meiner Kindheit sind wir ziemlich locker mit anderen Erwachsenen umgegangen. Vielleicht lag das auch einfach an nem gewissen Solidaritätsgefühl in der Nachbarschaft. Das Vertrauen, dass andere Eltern ein Auge auf einen werfen.
Ich finds einerseits Schade, dass man so verklemmt sein muss. Andererseits, wenn es Missbrauch vorbeugt natürlich auch wieder gut..


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 01:14
@Vincent
Das Problem an der ganzen Sache ist ja folgendes: Die Kinder sollten Erwachsenen misstrauen, wobei die Erwachsenen es meist besser wissen...
Es hat sich dann aber eher so entwickelt, dass die Kinder eher den Erwachsenen trauen als die Erwachsenen selbst.

Ich finde ja, dass man mit Kindern normal umgehen können sollte, ohne aufsehen zu erregen und direkt in die Kinderschänder Schublade gesteckt zu werden.
In so einer Situation sollten dann höchstens die Kinder misstrausich sein und evtl. nicht mit einem reden und vielleicht zu den Eltern gehen.


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 01:25
@Gorgarius
uff, weiss nicht so recht. Wenn man die Sache auf das Problem reduziert, ist Misstrauen sicher ne super sache. Aber ob es allgemein förderlich für die Entwicklung des Kindes ist, bezweifel ich mal ganz stark.
Eine situationsgerechte Erziehung wird doch möglich sein, in dem man dem Kind klare Grenzen setzt ohne gleich das Misstrauen zu fördern. Überhaupt, ich kann mir nicht vorstellen, dass man das Misstrauen das man sät später Personenbezogen - gerade in Bezug auf die eigenen Eltern - überhaupt kontrollieren kann. Das man damit in manchen Fällen vielleicht sogar besser fährt, bezweifel ich aber auch nicht.


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 07:32
In Grossbritannien ist man da schon viel weiter.

Da reicht es schon aus, eine Kinderärztin zu sein, um vom Mob heimgesucht zu werden...

http://www.independent.co.uk/news/uk/this-britain/vigilante-mob-attacks-home-of-paediatrician-710864.html

Ich sags ja immer: Die sicherste Art, seine Kinder zu schützen, ist keine zu haben...

:D

Aber da sind wir ja auf einem guten Weg; hier wurde ja auch schon geschrieben, dass man
sich wegen der vielen Pädos keine Kinder anschaffen will.

P.S.

Für mich kommt diese Warnung (gottseidank) zu spät...
:D


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 07:47
Und noch was, zu Grossbritannien...

Als Eltern zweier fußballbegeisteter Jungs haben wir jahrelang, von der F- bis zur A-Jungend
unsere Kids zum Training und zu Spielen und Turnieren gekarrt.

Natürlich war unser Auto immer voll; auch mit ihren Mannschaftskameraden...

In Grossbritannien bräuchten wir mittlerweile eine schriftliche Genehmigung dafür.

Auch als Eltern wohlgemerkt!

Wollen wir so viel Hysterie auch bei uns in Deutschland zulassen?


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 07:49
@gerhard86
gerhard86 schrieb:Nein, damit kann man nicht leben. Die "Aufklärung" der letzten 20 Jahre hat den Durchschnittsmann als Sexualstraftäter definiert der nur auf eine Gelegenheit wartet.
Ich weiß ja nicht in welcher Welt Du lebst, mir ist das so bisher nicht aufgefallen und ich habe die letzten 20 schon gut mitbekommen. Was hier so gejammert wird von den Kerlen ist ja heftig. Macht sicher interessant für Mädels,- Weicheier, macht mal das Kreuz grade... ;)


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 07:55
@nocheinPoet

Vielleicht lebt er ja in dieser Welt...

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/air-france-maenner-duerfen-nicht-neben-kindern-fliegen/1589342.html


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 08:04
m.mayen schrieb:Natürlich war unser Auto immer voll; auch mit ihren Mannschaftskameraden...
Nun.. eines habe ich meinem Jungen eingebläut. Ohne mein Wissen bzw vorheriger Absprache setzt er sich in kein Auto rein. Bei Fremden nicht und bei Bekannten schon 10 mal nicht.


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 08:10
@Hornisse

Es geht hier auch nicht um private Absprachen, sondern um staatliche Vorschriften.


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 08:12
@m.mayen

Ja ich habe es gelesen. Wollte es einfach mal nur erwähnen . Ich könnte mir vorstellen das viele Elternteile so ticken.


melden
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 08:14
hab was gefunden.
Wissenschaftler als neue Verbündete
Zeitgleich fanden die Pädophilengruppen neue Verbündete und Protagonisten. Vor allem einzelne bekannte Sexualwissenschaftler, die sich zuvor für die Akzeptanz homosexueller Lebensformen eingesetzt hatten, plädierten jetzt für die „Normalisierung“ der Pädophilie.
International sind hier u.a. die Namen Bruce Rind, Theo Sandfort, Richard Green, Fritz Bernard, Edward Brongersma und John De Cecco zu nennen. De Cecco war lange Zeit Mitarbeiter am Kinsey-Institut gewesen. Auch im deutschsprachigen Raum wurde die Pädophilenbewegung durch Sexualforscher und Pädagogen unterstützt.24 Im folgenden möchte ich zunächst auf die beiden prominenten Sexualwissenschaftler Rüdiger Lautmann und Helmut Kentler eingehen.


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 08:21
Lautmann ist auch der Auffassung, dass eine pädophile „Beziehung“ die Entwicklung eines Kindes fördern könne und dass Kinder in der Lage seien, selbständig zu entscheiden, ob sie einen sexuellen Kontakt wollen oder nicht.
Wie kann man als erwachsener Mensch nur so einen Müll von sich geben. Das ist doch abartig.


Aber ja.. förden wir und nehmen die Kindheit. Diese hat man nur einmal im Leben.

Ich könnte kotzen.


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 08:26
@Konstrukt

Das ist doch Schnee von gestern.

Das ist alles längst vom Tisch und kommt auch nicht wieder drauf...


melden
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 08:28
@m.mayen
liegt vllt daran das es schon durchgestzt wurde? :D


melden

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 08:29
@Konstrukt

Was wurde denn durchgesetzt?

Hab ich da was überlesen?


melden
Anzeige
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Sweetie" - Virtuelles Mädchen lockt Pädophile in die Falle.

28.11.2013 um 08:32
@m.mayen
naja die fordern die senkung des schutzalters.
in einigen ländern ist er unter 14.


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden