Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 12:53
Fakt ist aber , dass Gewalt im TV usw. heute nicht mehr zu vergleichen ist mit zB vor 20-30 Jahren.

Da musste man schon bis 2Uhr morgens aufbleiben um einen Horrorfilm zu sehen, den man heute mit Fantasy-Filmen zur sonntäglichen Mittagszeit vergleichen kann.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 12:57
aLLmotley schrieb:Vater nahm den Rohrstock, und als dieser einmal brach, weil mein Bruder ihn angesägt hatte, ging es mit der Hand weiter.
LOL.

Schlauer Bruder.

Also da bin ich ja wirklich antiautoritär erzogen worden.
Zerox schrieb:Ja, aber hättet ihr das Video dann nicht irgendwie als Spiel gekennzeichnet?
Warum? Ich denke darüber hätten wir keine Gedanken verschwendet. Wenn wir so etwas gemacht hätten, hätte es so realistisch wie möglich sein müssen und dann hätten wir wohl damit vor Anderen angegeben, was wir doch für mutige Recken sind.
Zerox schrieb:Oder hätte einer eurer Mütter im nachhinein anzeige gegen einen von euch erstattet? ;)
Keine Ahnung.

Also wenn meine Mutter je erfahren hätte, was für Waffen wir da gebastelt hatten, hätte sie sicherlich mindestens mit den Eltern meiner Spielkameraden Kontakt aufgenommen.

Aber Anzeige wohl eher nicht. Zumindest wie ich meine Mutter kannte. Wie das bei den Anderen gewesen wäre weiß ich nicht.
Allerdings ist man früher auch nicht wegen jeder Kleinigkeit gleich zur Polizei gerannt.

Beispielsweise wurde ich mal von unserem Nachbarn, als ich in seinem Gemüsegarten geklaut habe mit einer Heckenschere auf den Hintern gehauen.
Dummerweise hielt ich meinen Arm dazwischen und hatte da ne schicke Abschürfung.

Kommentar meiner Mutter. Da biste selbst Schuld. Wer klaut hat danach gebettelt.
Nie im Leben hätte sie deswegen eine Anzeige gemacht.
Und ich habe nie wieder geklaut, sondern gefragt, ob ich etwas haben darf.

Heute würde der gute Mann wegen schwerer Kindmisshandlung vor Gericht stehen und durch die Medien gezogen.


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 12:58
@WolfsSchild
WolfsSchild schrieb:Fakt ist aber , dass Gewalt im TV usw. heute nicht mehr zu vergleichen ist mit zB vor 20-30 Jahren.

Da musste man schon bis 2Uhr morgens aufbleiben um einen Horrorfilm zu sehen, den man heute mit Fantasy-Filmen zur sonntäglichen Mittagszeit vergleichen kann.
Ich bin heute früh kurz wach geworden, schalte den Fernseher ein und lande mitten in einer Szene, in der sich eine verzweifelte weinende junge Frau einen Revolver in den Mund steckt und abdrückt. Das Blut und das Gehirn spritzte nach hinten, man sah erst das Loch in der Heckscheibe des Autos, in dem die Szene stattfand, dann unmittelbar das Loch im Kopf der noch sitzenden Frau, die langsam nach hinten kippte. Dann zeigte man ihren offenen Mund, aus dem es rauchte.
Unschön sowas. So schnell konnte ich nicht weg schalten, wie mich das überfahren hat.


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:11
Früher gab es noch so ein nützliches Erziehungswerkzeug - wenn man sich geprügelt hat.
Da haben die Erzieher den Streithähnen gesagt: Ihr benehmt euch wie Hornochsen!
Und rums haben sie die Köpfe der Beiden zusammengestoßen.

Das hat bei mir zur Ausbildung von Hornplatten an der Stirn geführt - nun sehe ich aus wie ein Klingone :D


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:17
@aLLmotley
aLLmotley schrieb:Stimmt. Eines der Probleme auf Allmystery: Meldet es der Verwaltung ...
Gar nicht so einfach, einen Mittelweg zu finden, denn
:D

Naja, ich halte es meistens so: Wenn es um Kleinigkeiten geht und beide sich dumme Sprüche oder kontroverse Meinungen gegeben haben, dann mache ich nichts.
Gibt ja Leute, die melden und wenn man nachliest, dann sind SIE diejenigen, die den Streit angefangen haben. Dann sag ich denen auch:,,Tja, selbst schuld."


Nur, wenn es größere Scharmützel gibt, dann ja. Und wenn gemeldet wird, muss man halt eingreifen.
aLLmotley schrieb:Das ist sicher auch wieder falsch, siehe oben.
Unterschiedliche Leute, unterschiedliche Meinungen.

Meine Erfahrung und meine Haltung ist: Geh Gewalt möglichst aus dem Weg. Aber wenn es unumgänglich ist, dann musst du eben auch klare Verhältnisse schaffen.


In gewisser Weise funktioniert auch das Verhalten in der Klassen- und Schulgemeinschaft instinktiv, man will testen, wer wo in der ,,Rangordnung" steht. Da kannst du noch so viel drüber erzählen, dass alle gleich sind und sich friedlich verhalten sollen, es gibt immer die Rollen. Die ,,Kings" und das Fußvolk, die Neutralen und die Opfer.

Willst du nicht zu den Opfern gehören, musst du das unter Umständen auch handfest beweisen, wenn es nicht anders machbar ist.

Besser, man klärt einmal die Fronten, als eventuell die ganze Schulzeit drunter zu leiden, dass man sich unterwürfig und pazifistisch verhält.


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:19
aLLmotley schrieb:Also selbst, wenn wir Unfälle waren, so hat sie uns scheinbar alle geliebt.
Das ist auch gut so und das freut mich zu hören.
Damals stand es wohl um Elternliebe noch besser, als in der heutigen Zeit. Ich bekomme nur noch seltenst mit, dass Eltern ihre Kinder wirklich lieben - Was vielleicht auch dazu führt, dass sie dann demendsprechend Gewaltbereiter sind.
bennamucki schrieb:Warum? Ich denke darüber hätten wir keine Gedanken verschwendet. Wenn wir so etwas gemacht hätten, hätte es so realistisch wie möglich sein müssen und dann hätten wir wohl damit vor Anderen angegeben, was wir doch für mutige Recken sind.
Hmh, ok angegeben vor anderen, das kann ich noch verstehen. Aber wenn die Eltern sowas in die Finger bekommen, dann kann es eben zur Anzeige kommen, weil diese nicht glauben, dass es nur eine Spielerei war oder Kinder ihnen das nicht sagen...
bennamucki schrieb:Heute würde der gute Mann wegen schwerer Kindmisshandlung vor Gericht stehen und durch die Medien gezogen
Das erinner tmich gerade an den Fall des kleinen "Marten", der hier in Allmy besprochen worden war. Ihm rutschte "aus versehen" der Mittelfinger aus :D


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:22
@WolfsSchild
@Zerox
@aLLmotley

Ein Klassenkamerad von mir wurde mal richtig brutal nach der Schule zusammengeschlagen.

Es gab 2 neue Mädels an der Schule und mit einer von ihnen hat er angebandelt.

Sie hatte zu der Zeit allerdings einen Freund oder Exfreund, der bereits in die Lehre ging und ca 17 war.
Der war auch als Schläger bekannt.

Nun ging ich mit meinen Klassenkameraden nach der Schule zu den Fahrrädern, als sich 2 Typen ihm in den Weg stellten und ihn ansprachen. Klang für mich als wären es Bekannte von ihm und bin dann alleine weiter.
Kurz darauf kamen die 3 dann hinterher, an mir vorbei und sind hinter die Schule.

Am nächsten Tag kam mein Klassenkamerad nicht zur Schule und wir erfuhren vom Lehrer was sich zugetragen hatte.

Mein Klassenkamerad wurde von den Beiden hinter die Schule geführt wo der Freund oder Ex wartete und dann haben sie in in der Gruppe rumgereicht. Als er am Boden lag auf ihn eingetreten.

Viele sollen sich darum versammelt haben zu zugesehen haben.

Erst ein Taxifahrer ging dann dazwischen, hat meinen Klassenkameraden da rausgezogen und ins Krankenhaus gefahren.

Das ganze ist jetzt 33 Jahre her.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:24
klausbaerbel schrieb:
Heute würde der gute Mann wegen schwerer Kindmisshandlung vor Gericht stehen und durch die Medien gezogen
Das erinner tmich gerade an den Fall des kleinen "Marten", der hier in Allmy besprochen worden war. Ihm rutschte "aus versehen" der Mittelfinger aus
Also meine Meinung dazu ist, daß die Leute Heute viel zu hysterisch sind, wenn ein Kind mal eine einfängt.
Alles von den Medien hochgebauscht damit die Hysterie weiter gefördert wird.


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:35
Kc schrieb:Willst du nicht zu den Opfern gehören, musst du das unter Umständen auch handfest beweisen, wenn es nicht anders machbar ist.

Besser, man klärt einmal die Fronten, als eventuell die ganze Schulzeit drunter zu leiden, dass man sich unterwürfig und pazifistisch verhält.
Das klingt ganz gut, aber was, wenn man so klein und zierlich gewachsen ist, dass man körperlich null Chancen hat, etwas zu klären?


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:42
@aLLmotley

Dann muss man sich andere Mittel suchen. Intelligenter sein, durch seine Ausstrahlung überzeugen, gute, helfende Freunde finden.

Es entscheiden durchaus nicht mehr die dicksten Muckis, wer der Chef ist oder vor wem man Respekt hat.

Ganz schlecht und absolut nicht empfehlenswert ist, wenn man sich an den Spruch hält:,,Sag`s dem Lehrer, damit der das regelt" - das sollte man nur in wirklich schlimmen Fällen machen und nur dann, wenn man auch weiss, dass der Lehrer das Thema richtig handhaben kann.

Denn es besteht immer die Möglichkeit, dass dies als ,,petzen" gesehen wird - und kaum ein Schüler ist so unbeliebt, wie eine Petze oder ein Verräter.


Besser ist, es gar nicht erst dazu kommen zu lassen, dass man Opfer wird.


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:45
@Kc
Kc schrieb:Besser ist, es gar nicht erst dazu kommen zu lassen, dass man Opfer wird.
Und wie verhindert man das gezielt?
Wenn sich eine Clique einfach gegen einen auflehtn, weil man komische Haare hat, dann wird sie das auch einfach tun, oder?


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:46
Kc schrieb:Dann muss man sich andere Mittel suchen. Intelligenter sein, durch seine Ausstrahlung überzeugen, gute, helfende Freunde finden.
Das ist leichter gesagt als getan. Wenn man körperlich unterlegen ist, hat man immer eine Stufe mehr zu leisten als die, die einfach mal handfest für Klarheit sorgen können.

Freunde finden ist eine ganz schwere Übung, mit oder ohne Muckis, aber ohne muss man mehr daran arbeiten.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:51
Kc schrieb:Dann muss man sich andere Mittel suchen.
Mein ehemaliger Kollege war ein Aussenseiter in der Schule. Beispielsweise wurde im von den Mitschülern immer die Pudelmütze vom Kopf gerissen und damit rumgeworfen.

Da hat er sich ein Dornendrahtgestell gebaut und in die Pudelmütze eingesetzt. :D

@aLLmotley


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:52
@Zerox

Es gibt dafür kein Patentrezept, das muss klar sein.

Ich kann keine Anleitung geben:,,So kannst du Mobbing verhindern".

Man kann nur Ratschläge geben. Beispielsweise die Möglichkeit, dass man sich einem vertrauenswürdigen Lehrer anvertraut und der mal allgemein eine Einheit über Mobbing in Schulen und deren Auswirkungen macht. Ohne direkte Ansprache der Täter, damit diese nicht bloßgestellt werden und in Trotz verfallen oder Verrat/Petzen sehen.

Es kann auch die Möglichkeit bestehen, dass man selbst Freunde hat, die einen schützen und zu einem halten.

Es kann sinnvoll sein, dem Anführer der Clique, wenn man dazu in der Lage ist und die Situation es erfordert, eins auf die Zwölf zu geben.

Oder es kann eine Einladung und ein Gespräch unter vier Augen helfen.


Es gibt dafür ganz klar kein Patentrezept. Aber möglich ist alles.

@aLLmotley
aLLmotley schrieb:Das ist leichter gesagt als getan. Wenn man körperlich unterlegen ist, hat man immer eine Stufe mehr zu leisten als die, die einfach mal handfest für Klarheit sorgen können.

Freunde finden ist eine ganz schwere Übung, mit oder ohne Muckis, aber ohne muss man mehr daran arbeiten.
Naja, was soll ich dazu sagen? So ist das halt, nicht jeder hat die gleichen Vor- und Startbedingungen.
Ich war während meiner ganzen Schulzeit hörbehindert und bin`s auch heute noch, andere Mitschüler nicht. Andere Mitschüler waren weniger intelligent, wieder andere intelligenter, als ich.

Man muss mit dem arbeiten und das nutzen, was man hat und was man kann.

Wir leben halt nicht in einer Bilderbuchwelt ^^


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:53
@klausbaerbel

War das ein Mexikaner namens Jesus? :D


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:54
@Kc

Nein ein Germane Namens Claudius.

Das ist kein Witz. Er hießt wirklich so.


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 13:58
Kc schrieb:Wir leben halt nicht in einer Bilderbuchwelt ^^
Danke für den Hinweis. Ich wäre nicht drauf gekommen.
Gehört zu den schlimmsten Allmyphrasen und kommt gleich hinter "Das Leben ist kein Ponyhof". ^^
Kc schrieb:So ist das halt
Argument des Tages. :Y:

--

Ich bewundere immer wieder Menschen, die eine Behinderung haben und trotzdem besser durchs Leben kommen, als andere. Wie machen die das nur?

Ein Arbeitskollege von mir ist taubstumm, kommt aber dennoch gut klar. Eine Scheibe von seinem Selbstbewusstsein könnte so mancher, auch ich, gebrauchen.


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 14:03
@aLLmotley
aLLmotley schrieb:Ich bewundere immer wieder Menschen, die eine Behinderung haben und trotzdem besser durchs Leben kommen, als andere. Wie machen die das nur?

Ein Arbeitskollege von mir ist taubstumm, kommt aber dennoch gut klar. Eine Scheibe von seinem Selbstbewusstsein könnte so mancher, auch ich, gebrauchen.
Ich glaub, das hat sehr viel mit dem Selbstbild zu tun. Mit Willen, mit dem Umfeld, mit den anderen, zur Verfügung stehenden Fähigkeiten. Du kannst rumsitzen, nichts tun, dich selbst bedauern und die Schlechtigkeit der Welt - oder du kannst was machen und an ihr teilnehmen.


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

11.01.2014 um 14:15
Kc schrieb: Du kannst rumsitzen, nichts tun, dich selbst bedauern und die Schlechtigkeit der Welt - oder du kannst was machen und an ihr teilnehmen.
Das weiß ich und stimme zu.

Ich habe nur ein Problem mit Ratschlägen, wie, wehre dich mal handfest, um Grenzen zu setzen, denn das geht einfach nicht immer.
Ich bin bestimmt nicht der Einzige, dem das nicht gegeben ist.

Ginge es nach diesem Rat, gewänne das Faustrecht. Immer. Denn "Wenn es nicht anders geht" ist Auslegungssache, und bei einem überlegenen Körperbau geht es schneller mal nicht anders, als bei schwächer gebauten Menschen.

Es darf überhaupt nie von Körperkraft abhängen, wenn es fair zugehen soll, aber wie du schon sagst:
Kc schrieb:So ist das halt


melden

Das Gewaltpotenzial der Jugendlichen

12.01.2014 um 01:38
@Mia_Gonzo
Und? Das ist doch nicht schlimm. Wir haben auch immer rumgerangelt und "zusammengehauen" (kräftemessen) und co. Ich bin auch schon in eine Wand gerannt im Hektik des gefechts und konnte nähe gehen. Das ist doch absolut nicht schlimm?

Schlimm ist Zeug wie gezieltes mobbing, aber gefährliches spiele ist natürlich. Das ist ein lernprozess.

Ich hab keine Kinder, aber wenn meine Kinder sich beim spielen verletzen, dann seis halt drum.

Denke viel hat mit dem Umfeld zu tun. Sprich Eltern, Medien etc.


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Krebs ist heilbar !!!83 Beiträge