Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Anpassungswahn?

105 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahn, Opportunismus, Anpasser

Anpassungswahn?

10.02.2014 um 18:59
Piorama schrieb:aber deine Freunde suchst du dir definitiv selbst aus, wer sich selbst da noch versucht anzupassen dem ist ja nich mehr zu helfen..
Wahrscheinlich passt du dich einfach nur unbemerkt an, übernimmst unbemerkt Meinungen und Verhaltensweisen und dergleichen. Das ist ja ein laufender Prozess.
Doch die Geschichte lehrt, dass solche Lichtgestalten Ausnahmeerscheinungen sind. Für die Mehrheit ist es schwer, eigenständige Entscheidungen zu treffen und dafür einzustehen. Wie können wir diesem Ideal wenigstens ein bisschen näher kommen? Dieser Frage widmeten sich auch der Sozialpsychologe Harald Welzer, der Philosoph Michael Pauen und der Neurowissenschaftler Christoph Herrmann in einem gemeinsamen Forschungsprojekt. Sie versuchten herauszufinden, welche Eigenschaften jemand braucht, um selbstständig denken und autonom handeln zu können. Denn wenn man das wüsste, »hätte man eine Spur«, meint Harald Welzer zu Recht.

Allerdings erwies sich ihr Projekt als unerwartet schwierig. Man könnte sogar sagen, es sei gescheitert. Doch gerade dieses Scheitern macht den Blick frei für die tiefere Erkenntnis dessen, was Widerständler von Mitläufern unterscheidet.

Zunächst teilten die Wissenschaftler ihre Testpersonen in zwei Gruppen: Die eine umfasste Studierende, die sich selbst für hochgradig unabhängig hielten (sogenannte hochautonome), in die andere Kategorie kamen diejenigen, die sich nur wenig Eigenständigkeit zutrauten (niedrigautonome). »Bereits beim ersten Telefonkontakt waren die Unterschiede zwischen den beiden Testgruppen deutlich zu spüren«, erinnert sich Welzer, »die Interviewer wussten nach wenigen Sätzen, ob sich eine Testperson für besonders unabhängig hielt oder eher für beeinflussbar.«

Doch dann kam der Praxistest: Wie verhielten sich die Hoch- und Niedrigautonomen in verschiedenen Lebenssituationen tatsächlich? Die Wissenschaftler beobachteten beide Gruppen bei Diskussionen zu moralischen Fragen, prüften, wie sehr sie sich von Zeitungsartikeln in ihrer Meinung beeinflussen ließen, und testeten ihr Verhalten in psychologischen Experimenten.

Überraschendes Ergebnis: »Das tatsächliche Verhalten der Versuchspersonen widersprach kolossal ihrer Selbsteinschätzung!«, fasst Welzer zusammen. Die angeblich Hochautonomen waren keinesfalls eigenständiger als die vermeintlichen Duckmäuser. Und am wenigsten angepasst, so zeigte sich nach Auswertung aller Antworten und Tests, war eine Frau, die sich selbst als niedrigautonom eingeschätzt hatte.
http://www.zeit.de/2013/10/Psychologie-Heldenforschung-Widerstaendler

Nochmal aus dem Zeit Artikel den ich gerade schon verlinkt habe.


melden
Anzeige

Anpassungswahn?

10.02.2014 um 19:10
McMurdo schrieb:Wahrscheinlich passt du dich einfach nur unbemerkt an, übernimmst unbemerkt Meinungen
Natürlich lebe ich nicht zu 100& selbstbestimmt. Das ist doch auch utopisch..der Mensch ist nun mal ein soziales Wesen.
Nur gibts da eben große Unterschiede zwischen Eigenständigkeit und Selbststverleugnung.


melden

Anpassungswahn?

10.02.2014 um 19:45
Piorama schrieb:Nur gibts da eben große Unterschiede zwischen Eigenständigkeit und Selbststverleugnung.
Naja, ich würde auch jetzt nicht soweit gehn das als Selbstverleugnung zu bezeichnen. Man kann ja auch durchaus noch eigenständig sein, selbst wenn man andere Ansichten übernimmt.


melden

Anpassungswahn?

10.02.2014 um 21:33
warum sollte man nicht mainstream sein :ask:

mainstream is ja nichts anderes als das was den meisten menschen gefällt.

nehmen wir mal das iphone, ich behaupte mal das es ein mainstream produkt ist :Y:
wenn ich nicht mainstream sein will und meine eigene meinung haben will, darf ich dann kein iphone mögen, weil es mainstream ist ? darf ich nicht marke xy bevorzugen, weil sie mainstream ist ?

ich denke man kann sehr wohl individuell sein, seine eigene meinung vertreten und trotzdem mainstream sein :)


melden

Anpassungswahn?

10.02.2014 um 21:38
@suffel
schöner beitrag mein lieber suffel :D

aber was ist das nur in der linken ecke bei deinem ava?? :O


ich schliesse mich dir an.

ich finde man sollte nich jedem trend nachrennen sondern auch selbstbewusst sein und sich bewusst sein welche dinge man selbst für sich gut findet und so dann auch leben.


melden

Anpassungswahn?

10.02.2014 um 21:41
@Isana

danke meine liebe kona :)

ganz genau, wenn man ein trend gut findet kann man ihn ruhig mitmachen, findet man ihn scheiße dann macht man halt nicht mit :Y:

das is in meinem ava :lv:

r32logo s


melden

Anpassungswahn?

10.02.2014 um 21:42
@suffel
aber was is das? :D sieht aus wie von nem rennspiel oder so xD

jetzt kommen bestimmt wieder welche die sagen dass das was man gut findet von der gesellschaft in unsren kopf eingepglanzt wurde :D


melden

Anpassungswahn?

10.02.2014 um 21:44
@Isana

ja es gibt bestimmt jemanden der sagt man muss gegen alles sein was der masse gefällt um individuell zu sein, aber das ist so als würde man nur sagen es gibt schwarz oder weiß :Y:


melden

Anpassungswahn?

10.02.2014 um 21:49
@suffel
gegen die engstirnigkeit!! :D

warum kann man nicht einfach jeden so leben lassen wie man will. man kann sich ja seinen teil denken wenn man gegen was ist aber man muss es ja nicht öffentlich rausposaunen.


melden

Anpassungswahn?

10.02.2014 um 21:51
@Isana

genau :Y:

ich mag das nicht wenn jemand den moralappostel spielen will, nach dem motto "ihr habt alle ein problem, nur ich hab den durchblick" :D


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anpassungswahn?

11.02.2014 um 02:39
@aseria23
Ich beneide die Masse,die meisten Menschen sind mit so wenig zufriedenzustellen,es reicht die Bildzeitung,keine Hintergründe,nur bunte Bilder,fette Headline,wenig Text um komplexeste Probleme zu vereinfachen und ne schnelle Lösung anzubieten.Sowas hat mir nie gereicht,ich wäre gerne ein Simpel mit der Intelligenz eines Toastbrots,dann hätte ich die Probleme um die ich andere Menschen beneide...kaputte Glotze,zuwenig handyspeicherplatz,Barbara Saleschs Darmwinde...ich hab alles versucht mir die Synapsen mit Drogen wegzuätzen,hat nicht funktioniert,bin immer noch hochbegabt und zu Tode gelangweilt


melden

Anpassungswahn?

11.02.2014 um 08:07
Es sind, glaubt man Soziologen, immer nur etwa 5 - 10% von Jugendlichen, die in irgendeiner Form "rebellieren". Der Rest ist brav. Und selbst die Minderheit wird irgendwann enden wie ihre Eltern. Aus Hausbesetzern werden Hausbesitzer, aus Revolutionären Reaktionäre und aus den "Jungen Wilden" brave Familienväter und -mütter.

In Gesprächen mit Geschäftspartnern, Freunden, Bekannten bin ich immer wieder erstaunt, dass selbst Angehörige meiner Altersgruppe in ihrer Jugend lieb und brav waren. Keine Demos, keine Strassenschlachten, kein Liebäugeln mit der Guerilla, keine K-Gruppen, nicht mal Wohngemeinschaften. Keine Alkoholexzesse, keine illegalisierten Substanzen, keine sexuellen Grenzerfahrungen, nicht mal ein Rock-Konzert. Schule, Ausbildung, Beruf, Familie, Kinder, Haus und Hund.

Rebellion ist lt. Mao gerechtfertigt - aber verdammt anstrengend. Die Mühe spart sich der junge Mensch verständlicherweise gern.

So ist das Leben eben.


melden

Anpassungswahn?

11.02.2014 um 08:51
Meine Güte, du gibst echt in jedem deiner Threads einen geistigen Dünnschiss wieder das einem die Augen tränen.
Hitler war Trendsetter, alles klar.
Und Mussolini war für dich ein Modezar, schliesslich ist der ja Italiener oder wie?


melden

Anpassungswahn?

11.02.2014 um 08:54
Tanz den Mussolini, wie schon DAF 1981 sang.


melden
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anpassungswahn?

11.02.2014 um 09:22
@Fenris
:D

Hitler war kein Trendsetter.

Aber wie kann mir ein Jugendlicher von heute, der sich AN JEDEN Dreck des Mainstreams aus Gruppenzwang brav anpasst, erzählen:

"Ich wäre damals SOFORT gegen Hitler gewesen! Ich hätte sofort Widerstand geleistet!"



Es ist im Grunde eine Unverschämtheit gegenüber der früheren Generation. Dieser Generation wird (implizit) Feigheit unterstellt und die heutige Generation ist moralisch besser? Sie beweist aber mit ihrem Mainstream-Anpassungs-Wahn genau das Gegenteil!


melden

Anpassungswahn?

11.02.2014 um 09:40
@inspiratio
Wie kommst du denn eigentlich darauf, dass die Leute dem Mainstream nur aus Anpassungsgründen folgen? Ist es so abwegig anzunehmen dass es Leute gibt, die sich von vorherrschenden Meinungen einfach angesprochen fühlen, nicht weil diese vorherrschend sind, sondern einfach weil sie ihnen vernünftig erscheinen?


melden

Anpassungswahn?

11.02.2014 um 09:46
@Schandtat

ganz genau so ist es bei der Mehrheit auch :)

nur die "anti" Fraktion sieht das nicht so


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anpassungswahn?

11.02.2014 um 10:41
Hier sind sie plötzlich die größten Klein-Stauffenbergs, die Rebellen..
staufenberg war aber doch nur ein nazi der selbst die macht an sich reißen wollte...


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anpassungswahn?

11.02.2014 um 11:00
Youtube: "Man kann sich im Leben nicht davor drücken" (Ken Jebsen)

Dem "kurzen" Statement von ihm ist leider nichts mehr hinzuzufügen.
Er spricht das aus, was ich denke. Jeder sollte sich an seine Nase fassen und seinen Standpunkt klar darlegen.


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anpassungswahn?

11.02.2014 um 11:20
@Badbrain
Mein Standpunkt: Die meisten Menschen sind scheiße, weil sie sich scheiße benehmen.


melden
559 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt