Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

284 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Wahrheit, Verschwörungen, Skeptiker, Esoteriker

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 10:00
Ja, und nun??
“ die bösen Skeptiker, die zweihundertste!!“

Langweilig.
Ich frage mich immer wer wem in Wirklichkeit eine Meinungen überstülpen will.
Wir armen Skeptiker haben nur unsere öde Wissenschaft.
Der believer sagt wahlweise:
Doch, es gibt Geister, Dämonen. Ihr seid nur zu Tellerrand-behindert!!

Wer spuckt die größeren Töne??


melden
Anzeige

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 10:13
@Ladie
Über was genau willst du jetzt diskutieren?

Habe übrigens nur bis hier gelesen
Zum Beispiel vor „unwirksamer“ Homöopathie, ‘gefährlichen’ Impfgegnern und Guru-ähnlichen Scharlatanen.
Vor allem die Bezeichnung "gefährlichen" Impfgegnern hat mich dazu gebracht da mit dem Lesen aufzuhören.


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 10:36
Ich weiß gar nicht, warum hier einige so angepisst reagieren. Da ist einer, der regt sich darüber auf, dass man ihm seine Einhörner madig machen möchte und gießt das in einen Blog.
So, who cares?

@Ladie
Der Blog ist schlicht tendenziös, wenn man das mit gutem Willen betrachtet. Der Schreiber kommt aus seinen Unterstellungen gar nicht mehr heraus.
Er sieht sich im Recht und fühlt sich missverstanden. Zugegeben eine blöde Situation. Aber nichts weltbewegendes. Und nichts, was allzu viel Verständnis abverlangen würde.


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 10:55
http://www.skeptizismus.de/ueberblick.html

Weil sich der Begriff "Skeptizismus" korrekterweise auf den Zweifel und nicht auf eine Verneinung (also einen Unglauben anstelle eines Glaubens) bezieht, sind Kritiker, die statt einer agnostischen eine negative Haltung einnehmen und sich trotzdem "Skeptiker" nennen, in Wirklichkeit Pseudo-Skeptiker.

Marcello Truzzi



http://www.skeptizismus.de/syndrom.html

Ich bin eines von 19 Gründungsmitgliedern der im Oktober 1987 gegründeten „Skeptiker“-Organisation „Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V.“ (GWUP),[...]

Mitte der 90er Jahre wurde mir in meiner Position als einer der führenden GWUP-Funktionäre zunehmend bewusst, dass die diesbezügliche Diskrepanz zwischen dem Anspruch (bzw. teils auch dem Selbstbild) und der Wirklichkeit der GWUP derart massiv war, dass es nicht mehr als bedauerliche Pathologie auf der individuellen Ebene einzelner Mitglieder abgetan werden konnte. Vielmehr handelte es sich ganz offenbar um ein strukturelles Merkmal der "Skeptiker"-Bewegung, wie auch ein Vergleich mit ähnlichen Organisationen in anderen Ländern ergab. Als Soziologe beschloss ich, meine Stellung als GWUP-Funktionär dazu zu nutzen, um durch eine systematische Untersuchung der internen Kommunikation in "Skeptiker"-Kreisen ein Merkmals-Set typischer Mentalitätsmuster herauszuarbeiten, das die real existierende "Skeptiker"-Bewegung zu prägen scheint, unabhängig davon, ob es mit der Selbstdarstellung der Bewegung nach Außen hin konvergiert oder nicht.


...

Ist ein sehr langer aber interessanter Artikel... :)


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 10:55
Der Artikel verdreht total die Tatsachen, aber das ist zu erwarten. Wenn man schon in anderen Lebensbereichen seine Hirngespinste zur Wahrheit erhebt, dann kann man sich genausogut auch so anlügen dass man sich gut damit fühlt.

Man bräuchte analog zur Blutgruppe im Führerschein oder sonst einem Ausweis einen Homöopathenstempel. Wenn man dann einen Unfall hat oder auf der Straße zusammenbricht und nicht mehr sagen kann dass man Homöopath ist, wird man trotzdem von der bösen dogmatischen Medizin verschont und bekommt seine rettenden Zuckerkugerln.


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 11:25
Pseudoskeptiker... gott, das ist so ziemlich das ärmste Argument.
Der Begriff Skeptiker wird jedem hier aufgedrückt.
U n d wenn die Diskussion scheitert, heisst es :“ ihr seid gar keine echten Skeptiker!!“

Und?
Realisten trifft es wohl eher...


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 12:53
Man nennt sie auch Dogmatiker


http://www.skeptizismus.de/henke.html

Schon früh fiel mir auf, daß an den GWUP-Tagungen fast nur Mitglieder teilnahmen. Verblüfft mußte ich im Laufe der Zeit zur Kenntnis nehmen, daß diese Isolation von fast allen GWUP-Mitgliedern, mit denen ich sprach, gewollt war. Kein Wunder auch, erfolgten Vorankündigungen zu den GWUP-Tagungen bis heute doch nie in parawissenschaftlichen Publikationen. Was nutzt es, so fragte ich die GWUP-Funktionäre immer wieder, wenn auf den GWUP-Tagungen ein "Skeptiker" dem anderen auf die Schultern klopft, jedoch das eigentliche Zielpublikum außen vorgehalten wird. Doch ich stieß mit dieser Kritik innerhalb der GWUP bis heute nur auf Unverständnis.
Darüberhinaus waren nicht wenige "Experten" innerhalb der Gesellschaft noch nicht einmal bereit, Anfragen von Nichtmitgliedern entgegenzunehmen. Diese selbstgewählte weitgehende Isolation gegenüber der breiten Öffentlichkeit - was die fachliche Diskussion betrifft - steht im krassen Widerspruch zum Aufklärungsanspruch der Gesellschaft (Satzung §2 Abs. 3).
Schon gar nicht ist man an einem selbstgewählten Dialog mit Vertretern von Parawissenschaften interessiert, wie zum Beispiel die Zusammensetzung der Teilnehmer von Podiumsdiskussionen während der GWUP-Tagungen belegt. Aufschlußreich ist, mit welchen Argumenten sich führende GWUP-Mitglieder zum Beispiel gegen die Teilnahme von Parapsychologen aus Freiburg ausgesprochen hatten: So riet die ehemalige Präsidentin der Gesellschaft von einem öffentlichen Dialog ab, "weil man den Freiburgern nicht gewachsen" sei. Der GWUP-Geschäftsführer äußerte erst kürzlich ähnliche Befürchtungen: Der Parapsychologie-Referent könne aufgrund seiner Ausführungen derart glaubwürdig klingen, daß der Eindruck entstehen könne, es gäbe keine fundierten Argumente gegen die Parapsychologie. Mit anderen Worten: Beide GWUP-Funktionäre befürchteten einen Imageverlust für die Gesellschaft.


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 14:33
und der ganze stress jez erst, seit ladie diesen skeptiker-thread aufgemacht hat.
wahrscheinlich macht man sich hier so keine freunde^^
Leider ist das Forum von der CIA, NWO, NSA und FKK unterwandert. Da werden missliebige Poster mit allen Mitteln mundtot gemacht. Ehrlich.


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 14:51
Ladie schrieb:ganz spitz formuliert: "skeptizismus als geistes'krankheit' & ausdruck einer undemokratischen geisteshaltung"
Spätestens dieser Satz macht deutlich, dass hier jemand nur auf unappetitliche, gar perfide Art versucht, jeglichen Widerspruch am eigenen Weltbild zu unterbinden.


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 15:05
@Ladie
Am Anfang dachte ich "aus dem Artikel kann noch etwas werden", dann war aber doch ziemlich schnell klar, dass er die Problem die er anspricht recht einseitig beleuchtet.
Waren also verschenkte 5 Minuten, mehr nicht.


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 15:07
"Skeptizismus als Geisteskrankheit" is echt der Hit ...

Das is so unhaltbar und absurd, dass man eigentlich gar nichts dazu sagen muss ...

Edit: von "undemokratisch" mal ganz schweigen ... Selten so einen Unsinn gelesen ...


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 15:20
@Ladie

Ich hoffe sie haben sich bei die verwaltung gemeldet ;-)

Wer sagt das so manche skeptiker nicht unbewusst glauben.
Jahrelang lebte ich mit viel unbewusstes, bis er mir bewusst würde.

Vielleicht ein urvertrauen bei Skeptiker was sie allerdings nie hinterfragen, sondern einfach hinnehmen ohne bewusstsein.. da gibt es so etliches.

Vielleicht sind es menschen die mal sehr verletzt worden sind, und so auf ihre gefühle aufpassen, emotionen... vielleicht auch zurecht.. auch dies kann das unterbewusstsein mit ein machen.

Schlechte schmerzhafte erfahrungen kann sein das mensch mehr 'auf der hut ist was gefühle betrifft!

Dabei finde ich etwas Eso mit etwas wissenschaft ganz ok.
Nur die wissenschaft als neue art von Gott darzustellen finde ich nicht ok, und ich denke vorsicht ist der mutter der porzellankiste.

Beides in betracht ziehen.

Nur wenn ich lese
amsivarier schrieb:Realisten trifft es wohl eher...
Soll man mir ein beitrag zeigen im alltag wo der 'gläubige' kein realist ist.

Es kann genauso gut das es anders rum ist.
Dies ist nicht bewiesen, und in alles realist zu sein ist ein ding fast der unmöglichkeit, was bleibt ein dann an fantasie, spinnerein....was macht das die welt sich vorbewegt.


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 15:33
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Soll man mir ein beitrag zeigen im alltag wo der 'gläubige' kein realist ist.
Nur einen, du bist ja bescheiden.
Hältst du es für realistisch in Lourdes um Heilung zu beten?
Wie sind die Chancen?
waterfalletje schrieb:Dies ist nicht bewiesen, und in alles realist zu sein ist ein ding fast der unmöglichkeit, was bleibt ein dann an fantasie, spinnerein....was macht das die welt sich vorbewegt.
Ich denke es sind weniger die Spinnereien und die Fantasie als vielmehr systematische Forschung die die Weiterentwicklung der Hilfsmittel mit denen sich der Mensch umgibt ermöglicht haben.
Von Schwänen gezogene Kutschen mögen irre fantasievoll sein, sie haben aber noch nie jemand ans Ziel gebracht.


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 15:39
@Tröti
Tröti schrieb:Von Schwänen gezogene Kutschen mögen irre fantasievoll sein, sie haben aber noch nie jemand ans Ziel gebracht.
Du hast auf jeden fall fantasie!

Aber würde ein schönes bild abgeben smilie girl 131
Tröti schrieb:Hältst du es für realistisch in Lourdes um Heilung zu beten?
Wie sind die Chancen?
Ich denke das dies jeder vor sich entscheiden muss, glauben kann bergen versetzen!

Ich nehme mal stark an bis man dahin fährt man auch schon etliches probiert hat.

Da fleißig dahin gefahren wird, wird es manche geholfen haben, wie auch immer.


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 15:42
glauben kann bergen versetzen!

Welches Bergen? Das in Rügen, Niedersachsen oder in Bayern? Sind die Einwohner schon informiert? Iwie ist das ja schon fies, Glauben hat bereits genug Macht in Deutschland..
@waterfalletje


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 15:51
@univerzal

Toleranz auf diesen gebiet ist auf jedenfall nichts schlimmes.
Mir ist es egal, ob jemand katholik ist, oder muslim, oder eso oder nur sein ding macht, und daran glaubt.

Nur menschen den glauben zu nehmen finde ich nicht gut.
Wenn mensch nichts hat, oder jemand verloren hat, kann es sehr tröstlich sein.

Da wir vorläufig eh nichts ändern können, soll man die menschen den glauben lassen.
Die frage die sich stellt ist den umgang hiermit.


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 15:54
Und immer schön dran denken, Hypnotherapie, Osteopathie, Reiki und Akkupunktur gibt es in manchen Fällen bereits schon von der Krankenkasse bezahlt, Yoga wird bezuschußt.

Yoga zählt heutzutage nicht mehr zum Sammelbegriff Esoterik? - Prima das die Skeptiker umdenken.

Homöopathie wird von manchen Krankenkassen immer noch bezahlt und ist dennoch esoterisch und unwirksam? Wie man es nimmt!

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kosten-nutzen-rechnung-krankenkassen-kaempfen-fuer-homoeopathie-a-706336.html

"""Auch abseits der Eigeninteressen der gesetzlichen Krankenkassen könnte die Homöopathie ihr Geld wert sein, selbst wenn sich die medizinische Wirkung nicht nachweisen lässt. Die Kassenleistung umfasst nämlich regelmäßig ein- bis eineinhalbstündige Gespräche mit dem behandelnden Arzt, der dabei den oft komplexen Hintergründen der Symptome auf die Spur zu kommen versucht. Da werden Lebensumstände und Ernährungsgewohnheiten abfragt - eine Behandlung, für die im normalen Alltag der Schulmedizin allenfalls fünf bis acht Minuten Zeit bleibt.

In einer Vielzahl der Fälle hilft die ausführliche Analyse, den Einsatz teurer Arzneien und weiterer Untersuchungen zu vermeiden. Und oft stellt sich ein nachhaltiger Behandlungserfolg allein deshalb ein, weil die Patienten aufgrund der Beratung ihre Lebensgewohnheiten ändern."""

Das erinnert mich daran, das die Alchemie in gewisser Weise auch die Psychologie des Mittelalters war und nicht so sehr wörtlich zu nehmen war, da schliesst sich doch der Kreis ganz schön, hmm? :D


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 15:56
@waterfalletje
Pff, du hast meinen Witz kaputt gequatscht..

Zum Thema: Die frage die sich stellt ist den umgang hiermit.

Das ist auch bereits des Pudels Kern. Glaube ich nur, oder will ich glauben machen? Besonders bei esoterischen Themen ein meilenweiter Unterschied.


melden

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 15:56
Alleine die Behauptung es gäbe nichts weiter als "positivistische Wissenschaft" ist schon absoluter Unfug und zeigt wie verkürzt die "Kritik" hier ist. Das Wilhelm Reich Beispiel schießt dann den Vogel ab.


melden
Anzeige

Das Skeptiker Syndrom - warum "Skeptizismus" (GWUP) gefährlich ist!

12.02.2014 um 16:02
@univerzal
univerzal schrieb:Pff, du hast meinen Witz kaputt gequatscht..
sorry smilie girl 034
univerzal schrieb:Das ist auch bereits des Pudels Kern. Glaube ich nur, oder will ich glauben machen? Besonders bei esoterischen Themen ein meilenweiter Unterschied.
So manches volk lebt hier gut mit... bis sich die 'vermeitliche wissende' sich ein geschaltet haben.

denke hier an wissende, glaubende westliche welt...


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt