Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

135 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Aggression, Schlägerei

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 16:15
@Lebewesen
Deeskaltion ist eine feine Sache, jeder kampf dem man so ausweichen kann ist ein Gewinn.
Halte ich auch so.
Was irgendweölche Anencephalon meinen absondern zu müssen hat mich nie interessiert, allerdings hörts in dem Moment auf (bei mir) indem der Andere handgreiflich wird.
Dann brauchts aber eigentlich auch keine Aggression sondern eher besonnenes Vorgehen.
Mach den Anderen unschädlich und fixier ihn bis der rote Schleier vor seinen Augen verschwunden ist.
Fiel mir nie schwer allerdings hängts auch ein wenig vom Können und der körperlichen Verfassung ab.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 16:33
dazu fällt mir der film "irreversible" mit der schönen "belucci" ein, die vergewaltigt und getötet wird und ihr platonischer, weicher, verkopfter freund tickt aus und tötet bzw. zerstört den vergewaltiger. wobei der vergewaltiger ein schwuler ist, der aus hass vergewaltigt und getötet hat.


melden

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 16:57
@Regenerate
Regenerate schrieb:Ich habe z.b mal grundlos eine Faust in der Fresse gehabt, weil jemanden nicht passte was ich sagte. Was ich gemacht habe? Mich umgedreht und bin weggegangen. Das Gesicht von dem war göttlich!
Wir haben gelernt, Aggressionen zu unterbinden und Konflikten aus dem Weg zu gehen. Der klügere gibt nach der dumme bekommt, was er will. Männer sind von Natur aus aggressiv. Zurück denken an die Steinzeit. Der Mann musste aggressiv sein um zu überleben. Die Frau brauchte den aggressivsten Mann. Denn nur er konnte sie schützen.
In deiner Situation hätte ich aus Feigheit und Angst genau wie du gehandelt.

@Zophael
Zophael schrieb:Hattest du in der Schule nie das Bedürfniss im Sport oder Unterricht, andere mit feurigem Ehrgeiz zu übertrumpfen? Ist dir dabei nie eine unsympathische Person längere Zeit auf die Nerven gegangen? Hast du noch nie eine Blutige Szene im Kopf abgespielt? Sorry für die vielen Fragen aber ich finde deine Einstellung Intressant ;)
Nein. In der Schulzeit hatte ich ehrlich gesagt nie den Ehrgeiz, andere zu übertrumpfen. In der Schulzeit hatte ich auch kein Selbstwertgefühl und war geprägt von Minderwertigen Bullshit-Komplexen, bis ich dann ab 16 bewusst an meiner Persönlichkeit gearbeitet ab.
Oh ja. unsymphatische Personen sind mir sehr auf die Nerven gegangen. Es waren die gewalttätigen Mobbing-Könige, die über der gesamten Klasse standen. Aus Angst und Feigheit behandelte ich sie freundlich und nett. (Fehler). Blutige Szenen habe ich damals immer mal im Kopf abgespielt.. heute eher selten. Oder ich erkenne die Szenen einfach nicht, weil ich meine Aggressionen so unterdrückt und mit freundlichkeit ausgetauscht habe (Das habe ich nun erkannt und ich fühl mich sehr gut!).

@ramisha
ramisha schrieb:Nix dergleichen! Mangelndes Selbstwertgefühl, kein Durchsetzungsvermögen,
physische und psychische Schwäche, Feigheit - so sehe ich das. Und zu jammern,
dass einfach in keiner Situation Aggression aufkommt, ist der Versuch, diese
Makel zu begründen.
Stimme dir voll und ganz zu.
Allerdings habe ich das tatächlich nicht erkannt, bis mein Kumpel zu mir sagte:
"Kann es sein, dass du Aggressionen überhaupt nicht empfindest? Wann warst du das letzte mal richtig aggressiv?"

Ich musste überlegen und kam zu keiner Antwort. War wie nen Schlag ins Gesicht dieser Satz.
Nun habe ich an vergangene Ereignisse gedacht und mir wird bewusst, dass ich z.B. bei der 20€ Story sehr wohl aggressiv war.. es aber unbewusst und gekonnt so dermaßen unterdrückte, dass ich es selbst nicht checkte. Verstehst du?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 17:13
@Lebewesen
Regenerate schrieb:Ich habe z.b mal grundlos eine Faust in der Fresse gehabt, weil jemanden nicht passte was ich sagte. Was ich gemacht habe? Mich umgedreht und bin weggegangen. Das Gesicht von dem war göttlich!
Dass das Gesicht von dem Schläger "göttlich" war, kann ich mir kaum vorstellen und ich
kann mir auch nicht vorstellen, dass @Regenerate über diesen Zwischenfall glücklich war.
Ich bin mir sicher, dass er liebend gern doppelt so stark zurückgeschlagen hätte - wenn
er sich getraut hätte, wenn er nicht befürchtet hätte, dass das in eine Klopperei ausartet,
bei der er dann doch den Kürzeren zieht.

Für den Fall, dass da wirklich keine Aggression aufkommt und der Wille, sich zu verteidigen,
fallen mir (blödes Beispiel) einige Western ein. Da agiert der Held ohne offensichtliche Emotion
und schlägt seinen Gegner ohne jede Gefühlsregung ko. Nehmen wir an, es ist ein unwillkürlicher
Reflex, aber das kann man sich vielleicht auch anerziehen. Wenn nicht, muss man sich die
Feigheit vor dem Feind eingestehen und dass Rückzug für einen selbst allemal die beste
Verteidigung ist. Damit muss man dann wohl leben.

Ich hatte mal einen Freund, dessen einzige Prügelei während der Schulzeit bestand darin,
dass er und sein Kontrahent sich gegenseitig fast eine halbe Stunde im Schwitzkasten
hielten und die Sache dann wegen Aussichtslosigkeit aufgaben. Eben dieser Freund
wollte mir mal hilfreich zur Seite springen, musste sich allerdings gefallen lassen,
dass man ihn am Schlafittchen packte und leicht zudrehte. Nichts Schlimmes, aber
er fühlte sich gedemütigt, wahrscheinlich auch, weil ich Augenzeuge war. Dass er
gerne anders reagiert hätte, war daraus zu entnehmen, dass er sich am nächsten
Tag einen Expander kaufte.

Ob das von Erfolg gekrönt war, entzieht sich meiner Kenntnis, wir haben uns aus den
Augen verloren.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 17:24
Ich verstehe in der Hinsicht die Männer, warum viele sehr schnell Aggressiv reagieren...


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 17:26
Aggressivität ist ganz was Schlimmes! Besonnenheit, die Situation zu erfassen und
einzuschätzen und dann den Mut, zu agieren oder auch nicht - ganz wie es die
Situation erfordert.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 17:32
@Lebewesen

Wir sind auch bloss Tiere. Und als solche haben wir Triebe.
Agression ist was völlig normales was in der heutigen Gesellschaft verpönt und verbannt wird, gegen die Natur.

Das es da bei Manchen eskalliert ist nur verständlich. Nicht falsch verstehen....jedem eine auf die Fresse geben ist absolut falsch. Aber auch mal wenn es angebracht ist laut und imposant zu werden und klare Grenzen aufzuzeigen sollte man dies auch tun und nicht einfach Kopf runter und ja, ja schon gut sagen.

Ach, wie ich den Film "Fight Club" liebe....by the way, es kann richtig gut tun, sich vor einen Anderen bei einem Streit hinzustellen und Ihm die Grenzen aufzuzeigen. Dannach wenn sich Alles wieder gelegt hat spricht man normal weiter miteinander. Also die Welt geht nicht unter.


melden

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 17:42
Grade was Demütigungen in der Öffentlichkeit angeht, bin ich sehr empfindlich und es hat auch schon so mancher bereut mich einer solchen auszusetzen ...

Im Vergleich zu meinem Bekanntenkreis hab ich zwar relativ wenig Erfahrungen mit Gewalt, aber über eine gewisse Gewaltbereitschaft verfüge ich durchaus ...

Ich bin weder ein Schlägertyp (jeder der mich persönlich kennt, weiss das), noch habe ich Bock auf Gewalt, aber wenn es doch mal eine entsprechende Situation gibt oder jemand mich nach Schlägen "anbettelt" bin ich sofort dabei ...

Edit: Ich weiss auch wie das ist, wenn man selbst aufs Maul kriegt ...


melden

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 18:40
@Lebewesen

Denke auch das aufrichte entrüstung oder Aggresionen doch zwei paar schuhe sind.
Bei ehrlich aufrichtige entrüstung wirst du die meinung schon sagen.
Es kann sein das du in eine situation kommt wo andere hilfe brauchen und du aufeinmal so entrüstet bist das du einschreitest.
Und sonst so unter dem motto wer mich beleidigt entscheide ich.


melden

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 19:10
waterfalletje schrieb:Und sonst so unter dem motto wer mich beleidigt entscheide ich.
So halte ich es auch! Oft ist so offensichtlich dass Leute nur ausfallend oder provokant werden weil sie Dampf ablassen wollen. Das ist mir einfach die Mühe nicht wert mich aufzuregen.


melden

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 19:17
Die meisten Aggressionen begegnen mir im Strassenverkehr. Ich krieg sowas gar nicht mit und singe fröhlich zur Radiomusik oder lache herzhaft über einen Witz vom Moderator.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 19:20
@Regenerate
Regenerate schrieb:Ich habe z.b mal grundlos eine Faust in der Fresse gehabt, weil jemanden nicht passte was ich sagte. Was ich gemacht habe? Mich umgedreht und bin weggegangen. Das Gesicht von dem war göttlich!
Sorry, aber hast du dich nicht völlig bescheuert gefühlt? Ich meine ist ja nicht so, dass dir jemand eine Rose geschenkt hat und du einfach weggegangen bist...
Es hat dir jemand eine reingepfeffert und du bist einfach gegangen?


melden

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 19:32
@CrvenaZvezda
hätte er zurück geschlagen was wär daran besser gewesen? Wie kleine Kinder im Sandkasten...
Ich find seine Reaktion sehr clever. Man muss sich nicht auf jedes Niveau herablassen.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 19:40
@Syrah

Man wird geschlagen und geht einfach weg?
Also das ist ganz bestimmt auch nicht der richtige Weg. Wenn einer schon eine physische Auseinendersetzung möchte und es darauf anlegt, darf man gerne auch zurückgeben.

Das hat nix mit Kindern im Sandkasten zu tun sondern mit dem eigenen Stolz und der Selbstachtung. Ich könnte mir nach so einer Aktion eine Zeit lang nicht mehr in die Augen schauen.


melden

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 19:46
Lebewesen schrieb:Wovon ist die Aggressionsbereitschaft eines Menschens abhängig? Erfahrungen, Gene?
oder Erziehung?
Unter anderem vom Umfeld in dem man lebt.
Wenn man keinen Grund hat aggressiv zu werden, braucht man es bei entsprechend friedfertiger Veranlagung ja auch nicht.
Es kann aber auch Situationen geben, in dem den Zurückhaltesten irgendwann der Kragen platzt.

Manches liegt aber auch in der Erziehung und Veranlagung.
Viele Schlägertypen haben als Kinder nicht viel anderes kennengelernt, als Schläge zu empfangen. Das wird dann bei nicht allzu hoher Intelligenz im Erwachsenenalter beibehalten, nur halt das man dann selber austeilt.


melden

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 19:53
@CrvenaZvezda
gibst du immer jedem was er will? Bestimmt nicht. Gewalt ist eine Welt in der sich manche Menschen nicht rein begeben wollen und das mit Recht. VOn daher ist es klug aus der Situation zu gehen.
Ich jedenfalls hab von klein auf gelernt dass Konflikte anders geregelt werden und dass Gewalt eine Verhaltensweise ist die verachtenswert ist. Wenn man das beigebracht bekommen hat hat man auch nicht das Gefühl seine Würde verloren zu haben weil man nicht zurück schlägt. Im Gegenteil.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 19:59
@Syrah

Wer mich schlägt, der hat eine Grenze überschritten und der WILL es darauf anlegen. Da laufe ich doch nicht einfach lächelnd davon...
Die Welt ist kein Ponnyhof und nein, man kann nicht einfach immer den Problemen lächelnd aus dem Weg gehen. Irgendwann staut sich das so sehr, dass es einfach herausbricht. Toll, keine Frage...

Gewalt ist keine Lösung, manchmal aber wenn es die Situation erfordert ist es ein Weg zu der Lösung.

Und immer den Kopf unten und mit sich alles gefallen lassen, ist ganz bestimmt auch keine Lösung. Da kann man sich dann nochsoviel einreden, man wäre der Sieger, und sich dabei die blutige Nase abputzen. Ich verstehe das ehrlich gesagt nicht.

Man darf ruhig auch mal "sein Revier" verteidigen und bestimmend sein.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 20:08
Weibliche Aggression ist ja meistens subtiler. Aber nicht weniger gewalttätig.


melden

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 22:38
@CrvenaZvezda
ich erlebe es nicht so als müsste ich irgendwas über Fäuste aushandeln. Es gibt da noch andere Wege und zur Not Distanzen. Müssig mit dir darüber zu diskutieren denn wir leben in zwei völlig verschiedenen Welten. Zum Glück.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Aggression und Gewaltbereitschaft

13.02.2014 um 22:44
@Syrah

Ja, das tun wir. Ich lasse mir nicht Alles wiederstandslos bieten und kehre einfach den Rücken.
Das man manchmal auch seinen Mann stehen sollte kann ich dir bis Morgen schreiben, bringen tut's nichts.

Von dem her, einen angenehmen Abend


melden
358 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt