Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch Jens Söring

40.236 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Mensch Jens Söring

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 15:41
Zitat von Kristin73Kristin73 schrieb:Vielleicht trug er an der Beerdigung auch eine Sonnenbrille?
Wie konnte der Zeuge dann das blaue Auge sehen?


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 15:51
War nicht ganz ernst gemeint mit der Brille. Aber unabhängig davon, gibt es wohl keine gesicherten Erkenntnisse über Verletzungen bei Jens. Manche, die ihm nach der Tat begegnet sind, bilden sich vielleicht ein, etwas auffälliges bemerkt zu haben, andere haben nichts gesehen. Für mich zumindest sind das nicht die stärksten Indizien, die für seine Täterschaft sprechen.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 15:52
Interessant, um die Glaubwürdigkeit überhaupt beurteilen zu können wäre die Aussage des Zeugen. Dieser wird höchstwahrscheinlich auch nicht mehr unter uns weilen.

Man könnte überlegen, warum jemand sich erst nach 1,5 Jahren meldet.

Für mich wäre ein Grund, dass er die Verletzung zwar bemerkte, aber aufgrund der Grausamkeit des Verbrechens nicht davon ausging, dass jemand aus dem näheren Umfeld der Haysoms der Täter gewesen sein könnte. Uns ist z. B. nicht bekannt, ob damals bei der Beerdigung Ermittlungsbeamte Vorort gewesen waren. Denen wäre das sicherlich ins Auge gefallen. 

Dass den anderen Trauernden nichts aufgefallen ist könnte darin begründet liegen, dass sie selber mit sich beschäftigt waren und auch nicht im entferntesten auf den Gedanken kamen, dass der Täter unter ihnen weilt. Dass sie es übersehen haben. 

Gründe weswegen der Zeuge lügen könnte fallen mir nicht ein. Es wäre höchsten mit Boshaftigkeit erklärbar, dass man jemanden fälschlicherweise belastet. Warum man das macht, sei dahin gestellt. Vielleicht hat da jemand noch eine andere Idee, weshalb jemand, der die andere Person nicht kennt, diese fälschlicherweise belastet. 

@Kerstin73 oder man erinnert sich nicht mehr genau daran  und glaubt etwas gesehen zu haben, das könnte ein Grund sein. Wobei derjenige sich dann schon recht viel eingebildet hätte, Finger- und Augenverletzung. Aber das wäre ein möglicher Grund.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 15:56
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:ob damals bei der Beerdigung Ermittlungsbeamte Vorort gewesen waren. Denen wäre das sicherlich ins Auge gefallen
Die Ermittlungen haben sich anfänglich in keiner Weise auf ihn konzentriert. Das gab ihm das Gefühl, einen meisterhaften Plan ausgearbeitet zu haben und die Möglichkeit, so weiterzuleben wie bisher. Auch die Vernichtung der Briefe hat er aufgrunddessen wohl gar nicht mehr in Erwägung gezogen.


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 15:58
Zitat von Kristin73Kristin73 schrieb:War nicht ganz ernst gemeint mit der Brille. Aber unabhängig davon, gibt es wohl keine gesicherten Erkenntnisse über Verletzungen bei Jens. Manche, die ihm nach der Tat begegnet sind, bilden sich vielleicht ein, etwas auffälliges bemerkt zu haben, andere haben nichts gesehen. Für mich zumindest sind das nicht die stärksten Indizien, die für seine Täterschaft sprechen
Wir wissen auch nicht wie das Verhör abgelaufen ist.
Von daher ist alles nur Mutmassung warum er es im Verhör genannt hat.

Wer weiß vielleicht hat der vernehmende Beamte gefragt, wie das sein kann, dass er sich bei so einer Tat nicht verletzt hat, woraufhin er eben auf seine Hand kam, weil er wusste, dass er dort eine Narbe hat.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 16:00
das müsste alles einsehbar sein und in JS Besitz. Das sind doch Aufzeichnungen, zwar keine Tonbandaufnahmen, die hatte er verweigert, aber es gibt schriftliche Aussagen. Die werden sicherlich auch in seinem Besitz sein. Es stellt sich die Frage, warum er sie nicht veröffentlicht. Weder die Aussagen noch die Prozessakte. 

Die Tonbandaufzeichnung von EH mit dem Einsatz-Geständnis wurde jedoch gezeigt. Der Satz auch häufig erwähnt. Irgendwie seltsam.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 16:05
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb: Es stellt sich die Frage, warum er sie nicht veröffentlicht.
Er weiss so gut wie seine Anwälte, sein Freundeskreis etc., dass es nichts gibt, dass ihn komplett entlasten kann. Das amerikanische Justizsystem ist so wie es ist. Seine einzige Chance ist meiner Ansicht nach, dass er aus irgendwelchen Gründen nach D überstellt wird (unwahrscheinlich) oder er bekommt in ca. 15 Jahren parole (nachdem EH entlassen wurde), vorher sicher nicht.


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 16:07
Zitat von boraboraborabora schrieb:Doch er darf das ja, hat sämtliche Freibriefe bei denen, die ihn für unschuldig halten.
Nicht falsch verstehen, ich halte ihn für schuldig. 

@Bluelle
Ich glaube ihr doch, bei der Handwunde und dem blauem Auge, dass das keiner gesehen hat, außer dem besagten Zeugen.


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 16:16
@Kristin73
Es bleibt abzuwarten wie sich der Gouverneur entscheidet. Wobei er das Absolut Pardon beantragt hat? Er müsste ihn also von jeglicher Schuld freisprechen und das wird wohl eher nicht passieren. 


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 16:37
http://www.virginiafirst.com/news/local-news/exclusive-soerings-attorney-says-dna-evidence-should-set-him-free/715528879

hier behauptet der Anwalt erneut, die DNA beweise seine Unschuld. 


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 16:46
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:doch, sie hätte ihm die Tat in die Schuhe schieben können und auf unschuldig tun, so wie er es jetzt macht. Das wäre nämlich auch eine Möglichkeit gewesen, sich plötzlich dumm zu stellen. Alles herunterzuspielen, dass sie auf ihre Eltern wütend gewesen sei, sie rumgesponnen aber nie damit gerechnet hätte, dass er tatsächlich darauf eingeht und ihre Eltern tötet. Im Grunde genommen hätte dann ihr Wort gegen seines gestanden. 
Das finde ich auch seltsam, dabei ist sie ja sonst um eine Lüge nie verlegen.
Wahrscheinlich fand sie es besser zu gestehen. 
Hier muss ich noch was erwähnen, also ich mag beide nicht, aber für mich war EH, die schlimmere Person. 
Sie versuchte die Tat dieser Jane (Ex-Freundin ihres Halbbrüder) in die Schuhe zu schieben und später sogar dem Ex-Mann ihrer Mutter.
Deshalb glaube ich ihr auch nicht, dass sie versuchte,JS aufzuhalten RG umzubringen bzw. es überhaupt seine Idee war. Sie ist/war für mich ein Wolf im Schafspelz.


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 16:57
@Mr.Mystery1990
ich für meinen Teil weiß nicht so genau, wen ich weniger glaubhaft bei der Geschichte finde. Von EH erfährt man leider weniger, da sie sich grundsätzlich nicht äußert. Wenn sie es tut, kommt es für mich jedoch glaubwürdiger rüber. 

JS wirkt auf mich unglaubwürdiger, durch seine Schilderungen. Es ist natürlich rein subjektiv, wenn sich EH auch so in Szene setzten würde wie er, würde ich wahrscheinlich genauso über sie denken. Sie verhält sich unauffällig daher wirkt das wahrscheinlich glaubhafter, als das ständige mit dem Fingergezeige auf andere, so wie JS es praktiziert. Unschuldig sind auf jeden Fall beide nicht. Bei ihr wiegt die Tat für mich sogar noch schwerer, weil sie es zuließ, dass es zu diesen Morden an ihren eigenen Eltern kam. 


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 18:11
Ich gehe davon aus, dass jetzt in der Entscheidungsphase
extreme "Öffentlichkeitsarbeit " geleistet wird.

Die wollen nerven, damit die Amerikaner genug von ihm haben.


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 18:29
Was ich bei den Anhängern von JS seltsam finde, warum wird ein nichtssagendes FBI Profil so gewürdigt, obwohl es doch auch andere Indizien gibt, wie der Tagebucheintrag von Ihr.

zum Beispiel das hier:
Da wird das I hated my love for you for a long time. I hated myself for discovering vulnerability, but as the weeks passed I began to understand. I had always believed that I made men fall in love with me so that I could take out all the hatred I felt for them by humiliating them. I despised their cheap lust and easy passions. And in the end I made them hate themselves for loving me and the torture I inflicted. I would make a man humiliate himself to obtain me, then I would give him the best fuck he’s ever likely to get and then walk out.
http://www.newyorker.com/magazine/2015/11/09/blood-ties

Klar glaube ich nicht das sie ihm, die große Liebe vorspielt ,dabei aber nur einen Idioten sucht der ihre Eltern tötet und er verliebt sich in EH.
Aber interessant finde ich das schon, auch wenn man da auch zu viel reininterpretieren muss.
Aber jedenfalls zeigt sich EH nicht grade als großer Freund der Männer.

Sowieso meine Lieblings Szene im Film:
Brief wird vorgelesen
JS Anwalt: „Thats what you did to Jens.mh.“
EH: „No, thats not what i did to Jens.“


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 18:35
ich glaube, dass EH erkannt hat, dass sie in JS einen Verbündeten hat, der ähnlich fühlt und denkt. Sie hat sich langsam herangetastet, er schien ihren Gedankengängen gegenüber nicht abgeneigt gewesen zu sein. Passender Deckel eben. 


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 18:42
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Ich musste etwas schmunzeln, als ich las dass der EINZIGSTE Zeuge einer gesamten "Veranstaltung" die Verletzungen gesehen hat und dies - man bemerke - nach 1 1/2 Jahren ausgesagt hat.
Mei, da muss ich nicht pro oder gegen Jens sein, wenn das nicht unbedingt sehr seriös erscheint.
Das mit dem Zeugen ist natürlich ungewöhnlich, das wäre ja dann eine bewusste Falschaussage. Und dann müsste der Zeuge ja vorher informiert worden sein, dass er über "Kampfspuren" falsch aussagen müsste, sonst hätte er gar keine "passende Aussage" machen können

Aber unmöglich wäre das natürlich nicht, und es gab auch schon alles, das sehe ich ein. Man müsste nach Fotos der Veranstaltung recherchieren und vielleicht macht man einen Glückstreffer.

Schwierigkeiten bei der Feststellung, was damals genau passierte, liegen auch darin, dass der Prozess von JS 1990 stattfand. Also ca. 5 Jahre nach der Tat. 
Was Hotel, Kino, Beerdigung, Autos in der Haysom Auffahrt etc., betrifft: Bei allem hatte man schon beim Prozess immer Zeugen, die sich an 5 Jahre zurückliegende Ereignisse erinnern mussten.  Und JS war -  zur Zeit kurz nach der Tat -  noch eine für den Fall unbedeutende Nebenperson, der man noch. keine grosse Beachtung geschenkt hat (das kam ja erst ca. ein Jahr später ab dem Geständnis 1986).


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 18:54
Zitat von PippenPippen schrieb:Quatsch. Wenn ein medizinisches Gutachten sagt, das war eine Warze und eine Wunde von früher, dann ist das viel glaubwürdiger als irgendein Zeuge, wohlgemerkt: wenn. 



.
Man könnte mit relativ geringem Aufwand doch einige umstrittene Punkte klären. Aber macht irgendwie keiner. Die Detailarbeit - falls er unschuldig ist - würde ihn eher in Freiheit bringen als Anstrengungen auf der grossen politischen Bühne.


melden

Der Mensch Jens Söring

18.05.2017 um 20:19
@Venice2009
Seh ich auch so, vielleicht will Scottie sich darüber äußern. 


melden

Der Mensch Jens Söring

19.05.2017 um 12:15
@Venice2009
Es wäre interessant zu wissen, wann sie den Tagebucheintrag geschrieben hat, bevor sie mit JS zusammen war oder als sie mit JS zusammen war. Es ist seltsam, das sie von mehreren Männern schreibt.


melden

Der Mensch Jens Söring

19.05.2017 um 13:26
@Mr.Mystery1990
es ist letztendlich nur ein Absatz, interessant wäre zu wissen, warum sie das überhaupt geschrieben hat, was vorher stand. Schade, dass das mal wieder nicht vollständig wiedergegeben wurde.

Edit: Wobei es doch eigentlich aussagt, dass es früher so gewesen ist und bei ihm nun anders sei? Oder missversehe ich es?


melden