Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch Jens Söring

40.249 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Mensch Jens Söring

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 08:59
@ligala

Ich bin auch davon ausgegangen das die Familie Söring finanziell gut gestellt ist und das die Studienfinanzierung des jüngeren Bruders kein Problem darstellt. Durch den Auszug kann man den Eindruck gewinnen die Sörings befanden sich in finanziellen Schwierigkeiten. Das könnte wiederum ein anderes Licht auf den Mordfall werfen, in Bezug auf das Motiv. Wäre es tatsächlich so dann hätte man vermutlich längst davon gehört. Kommt mir auch unwahrscheinlich vor.


melden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 09:21
@fantomias
Das mit der Übernahme der Studiengebühren steht in einem Brief, den Englade zitiert und den er samt Datierung, Ortsangabe und Briefpapier beschreibt. Dieser Brief wird ihm also vorgelegen haben. Da musste er sich nichts ausdenken.

Und wie das mit den wörtlichen Reden zu sehen ist, das hat er selbst in seinem Nachwort erläutert. Dieses von dem Rezensenten erwähnte Eingangskapitel umfasst ganze sieben Seiten. Darin werden die Haysoms, ihre Lebensumstände und Loose Chippings eingeführt. Dass der Rezensent lieber Elizabeth anstatt die Arbeit der Polizei als rote Linie im Buch sehen würde, spricht doch Bände. Ihm ist es zu langweilig, zu faktenbasiert, zu viel Information und zu wenig Kaffeesatzlesen über Elizabeth. Aber wir schweifen vom Thema ab...


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 09:30
@Maja2
@ligala
Warum Elizabeth das mit der Übernahme von Kais Studiengebühren schrieb, wird vermutlich nur Jens wissen, weil es möglicherweise auf vorher Gesprochenem fußt. Vielleicht in dem Zusammenhang, dass Frau Söring ihren Mann verlassen wollte. Ich weiß jetzt ad hoc nicht, ob ich das auch bei Englade oder bei Söring selbst gelesen habe, dass sie sich gerne trennen wollte, es aber aus finanziellen Gründen nicht getan hat, weil ihre wohlhabende Mutter sich geweigert hat, ihr einen Neuanfang zu finanzieren. Ich weiß nicht, in welche Zeit diese Trennungsabsicht fällt, aber vor dem Hintergrund könnte das zu sehen sein. Wobei sich Elizabeth ja bekanntlich selbst große Illusionen über den Wohlstand ihrer Eltern machte.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 09:37
Zitat von hopkirkhopkirk schrieb:Das mit der Übernahme der Studiengebühren steht in einem Brief, den Englade zitiert und den er samt Datierung, Ortsangabe und Briefpapier beschreibt. Dieser Brief wird ihm also vorgelegen haben.
@hopkirk
ok, danke für den Hinweis


melden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 10:21
Zitat von hopkirkhopkirk schrieb:Das mit der Übernahme der Studiengebühren steht in einem Brief, den Englade zitiert und den er samt Datierung, Ortsangabe und Briefpapier beschreib
Ich wollte auch überhaupt nicht die Richtigkeit der Information, die Englade gibt, anzweifeln. An den Daten wird deutlich, dass Elizabeth den Brief aus dem Osterurlaub in Colorado schrieb (nebenbei: Das war der Urlaub, in dem sie mit dem UVa- Studenten fremd ging, wie sie 2015 sagte).
Ich finde es nur nach wie vor sehr seltsam, dass Jens seinem Bruder Kai das Studium finanzieren wollte, darauf kann ich mir keinen Reim machen.


melden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 11:03
@ligala
@hopkirk


Falls innerhalb der Familie eine Scheidung thematisiert wurde könnte in diesem Zusammenhang auch über eventuelle zukünftige finanzielle Einschränkungen gesprochen worden sein. Vielleicht fiel von Seiten der Eltern eine Bemerkung hinsichtlich der bevorstehenden Studienfinanzierung von KS die JS beunruhigt hat. Eventuell hat er auch Aussagen seiner Eltern falsch interpretiert. Vermutlich handelte es sich bei möglichen Sorgen die sich JS in dieser Richtung gemacht haben könnte um eine Momentaufnahme auf die EH reagiert hat.


melden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 11:03
@ligala
Nein, du nicht, aber @fantomias hatte angedeutet, Englade könnte sich das ausgedacht haben. Ich habe nach der Geschichte mit der Scheidungsabsicht gesucht und habe dabei folgende Stelle gefunden, die auch noch einen weiteren möglichen Grund liefert (zitiert nach Ken Englade, Beyond Reason, Kindle-Ausgabe Seite 115:
THEY ALSO SPENT HOURS, AS YOUNG LOVERS DO, TALKING about their families, their hopes, their goals. Not surprisingly, Jens bared his soul, confessing his most secret thoughts. He confided to her how he clashed with his father, whom he described as a hot-tempered martinet, an intolerant, work-obsessed drone, who had driven his mother to alcoholism and the brink of suicide. He felt sorry for his mother, he admitted, because of the abuse she had to take from his father. He did not escape this abuse either, he said, explaining how his father was always critical of him because he wanted to express his individuality. The verbal abuse also extended to his younger brother, Jens said, who was an artist at heart but who had been disillusioned by his father. Although he spoke harshly about Klaus, Jens’s real venom was reserved for his maternal grandmother, whom he said he hated because of the way she treated Anne-Claire. “My mother wanted to divorce my father and go live with her, but she said no,” Jens told Elizabeth. “Then she asked her mother to give her some money so she could get started on her own, but the old lady wouldn’t do it.” “Maybe she couldn’t afford to,” Elizabeth suggested. “Oh, she could afford it all right,” Jens said bitterly. “She has about a million dollars in the bank, and that doesn’t include God knows how much money she’s wasted over the years.


Es könnte also auch sein, dass es darum ging, Kai ein Studium nach seinen Neigungen zu ermöglichen, etwas Künstlerisches und damit in den Augen vieler Eltern Brotloses.


melden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 11:28
@hopkirk

hopkirk schrieb:

Es könnte also auch sein, dass es darum ging, Kai ein Studium nach seinen Neigungen zu ermöglichen, etwas Künstlerisches und damit in den Augen vieler Eltern etwas Brotloses.

Oder so, mit dieser Idee konnte sich Elizabeth bestimmt identifizieren.


melden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 12:55
@Maja2
@hopkirk
Also, dass Söring echt vorhatte, seinem Bruder das/ein Studium zu finanzieren, halte ich für nicht überzeugend noch für nötig. Geschweige denn, dass das ein Motiv sein könnte, die Haysoms umzubringen!

Söring selbst berichtet nie etwas davon, dass seine Eltern sich in seine Studienpläne bzw. Berufspläne einmischten oder einmischen wollten. Im Gegenteil: Er schreibt eher über seine Orientierungslosigkeit und Suche, was seine Zukunft sein könnte. Er spielte ja zeitweilig sogar mit dem Gedanken, Regisseur zu werden, auch nicht gerade ein Beruf mit sicherem Einkommen.
Wieso hätten sie sich bei dem jüngeren Sohn einmischen sollen, zumal dessen Studienbeginn noch ca. 2 Jahre in der Zukunft lag? Für mich ist das nicht plausibel.
Mir scheint das eher eine Idee aus Elizabeths "Phantasie- und Wunschtraumkiste" ohne realen Bezug zu sein. Möglicherweise hat sie sich ausgemalt, was man alles machen könnte, wenn man nur genug Geld hätte!
Zitat von hopkirkhopkirk schrieb:Ich weiß jetzt ad hoc nicht, ob ich das auch bei Englade oder bei Söring selbst gelesen habe, dass sie sich gerne trennen wollte, es aber aus finanziellen Gründen nicht getan hat
Bei Söring ("Zweimal lebenslänglich") steht nicht das Geringste zu Trennungsplänen seiner Eltern. Er berichtet zwar von Eheproblemen und häufigen Streitigkeiten seiner Eltern, gibt aber an, seine Mutter habe ihm gesagt, man wolle sich nicht trennen, damit er und sein Bruder eine richtige Familie hätten( S. 31). 1983 trennte man sich alllerdings für ein Jaar aus formalen Gründen: Der Bruder Kai zog mit Klaus Söring an dessen neuen Arbeitsplatz nach Detroit, während Söring mit seiner Mutter in Atlanta blieb, bis er im Juni 1984 seinen Schulabschluss hatte(S.32). Die Mutter zog Sommer 1984 nach Detroit zu Klaus S. und Kai S.


melden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 13:31
interessant finde ich, dass es scheinbar doch noch andere Briefe gibt, die nicht veröffentlicht wurden.
Also entweder hat sich Englade diesen Brief ausgedacht, damit er zur Geschichte passt, oder es gibt diesen Brief, der aber nicht grundlos von seiner Unterstützerseite nicht veröffentlicht worden ist.
Wobei man Englade sicherlich belangen könnte, wenn er etwas so darstellt, als sei es die Wahrheit und er sich die Sache ausgedacht hat? Damit meine ich die zeitlichen Angaben, wie der Brief aussieht, die Inhalt usw.
Warum lässt man denn solche Korrespondenz unveröffentlicht? was meint ihr @mr_majestic @ligala @Bluelle


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 13:36
@Venice2009
Wer sollte Interesse haben, einen solchen Brief zu veröffentlichen? Weder Söring und Unterstützer, noch Elizabeth und Unterstützer. Es ist klar, dass das nur von einer neutralen Seite öffentlich gemacht wird. Aber irgendwo nimmt Söring auf diesen Brief Bezug. Ich muss überlegen, wo.


melden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 13:45
@hopkirk
Weil immer behauptet wurde, die komplette Korrespondenz sei veröffentlicht worden. Daher finde ich das eben fraglich. Denn in dem Brief geht es ja schon konkreter um Zukunftspläne. Die Bindung der beiden schien somit sehr eng gewesen zu sein. Was JS ja gerne bestreitet.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 13:52
@Venice2009
Dieser Brief aus Colorado war seit der Verfentlichung des Buchs von Englade öffentlich"in der Welt". Damit war er ja veröffentlicht.
So weit ich weiß, werden auf der Söring- Homepage überhaupt keine alten Briefe veröffentlicht und sind auch nie veröffentlicht worden -kein einziger.
Auf der Seite "Das Versprechen" werden unter dem Abschnitt "Liebesbriefe" nur jeweils Zitate angegeben. Und einige Briefe werden in den Prozessmitschnitten im Film "Das Versprechen" verlesen.
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Weil immer behauptet würde, die komplette Korrespondenz sei veröffentlicht worden.
Wer behauptet das denn deiner Meinung nach? Ich bestimmt nicht. Ich habe nämlich mal alle Briefausschnitte gesammelt. Und von Vollständigkeit habe ich da nicht geredet.

@hopkirk
Auf diesen Brief geht Söring In seinem Buch "Zweimal lebenslänglich"(München 2012) auf S. 74/75 ein. Er schildert, was Elizabeth Haysom zu den Erbstreitigkeiten mit ihren Eltern schreibt etc. Auf die Idee der Studienfinanzierung für den Bruder geht er nicht ein.


melden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 14:01
@ligala
Es hing immer im Raum, das es noch andere Briefe geben muss. Denn das war der Grund dafür gewesen, weshalb die englischen Behörden überhaupt erst Kontakt zu Virginia aufnahmen. Und das waren sicherlich nicht die Liebesbriefe gewesen, die der Auslöser dafür gewesen sind.
Das ist die eine Seite, warum lässt man immer Dinge weg seitens der Unterstützer. Das hat immer den Beigeschmack man wolle etwas verheimlichen. Warum legt man nicht alles offen
Es werden nur die Informationen zugelassen die die eigene These stützen.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 14:08
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Denn das war der Grund dafür gewesen, weshalb die englischen Behörden überhaupt erst Kontakt zu Virginia aufnahmen.
Ja, logisch, diese gefundenen Briefe wurden ja auch in den Prozess eingeführt und teilweise von Haysom, teilweise von Söring, teilweise von den Ermittlern vorgelesen.
Die Menschen, die beim Söring- Prozess anwesend waren, werden das Buch von Englade sicherlich häufig gekauft und gelesen haben. Und viele andere auch. Dieser Brief aus März 1985 war also demnach mitnichten ein Geheimdokument.


melden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 14:14
@ligala
Mir stellt sich da eher die Frage, welche Briefe es noch gibt.


melden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 14:16
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:ich schon, denn sie sind sich beide ähnlich. Kommen aus ähnlichen Verhältnissen, beides Ausländer, beide hochbegabt, beide kommen aus keinem einfachen Elternhaus. Beide fühlten sich auf ihre eigene Art, von andern mißverstanden bzw. nicht akzeptiert. Die Mutter von JS hat nicht ohne Grund versucht Parties für ihn zu geben, damit er Freundschaften knüpfen kann. Er war eher der Außenseitertyp, EH war zwar beliebt, fühlte sich aber in ihrem Elternhaus mißverstanden und nicht akzeptiert.
Ich meinte echte Gründe und nicht sowas wie, beide sprechen Englisch und gingen auf die gleiche Uni.
Wir wissen nur
- das sie extrem über ihn nach der Beziehung ab gelästert hat
- das sie in ihren Briefen schrieb, dass sie ihn unendlich lieben würde, nachdem sie erst 1 Monat oder so mit JS zusammen war
- das EH Affären hatte und JS nichts davon wusste
The two had seemed inseparable when they returned to UVa for the spring semester. But Elizabeth kept part of her life hidden from Jens, according to Amy Lemley, a former editor of Albemarle Magazine and the only journalist ever to interview Elizabeth.

Elizabeth told Lemley that the strait-laced Jens never caught on to her frequent use of drugs, including heroin. Elizabeth also said that Jens - a virgin whom she claimed was impotent - never knew about numerous sexual liaisons she had while they were dating.
- das sie wohl sehr begehrt war
- das er nicht wusste, dass EH Drogen nahm, wie sie selbst ausgesagt hatte
- das sie ungefähr 2 1/2 Jahre älter war
- das sie anscheinend schon andere mit ihren Problemen, über ihre Eltern, anderen auf die Nerven ging, so das sie schon dachten, sie hätte
damals einen Mörder für ihre Eltern gesucht.
But she seethed, complaining to classmates about her alienation from her parents.

"It was almost like she was testing us," Jonathan Greenberg, a fellow UVa Echols Scholar, told Albemarle Magazine. "She had mentioned problems with her parents, but I couldn't relate to that at all. Maybe I failed her test."
https://scholar.lib.vt.edu/VA-news/ROA-Times/issues/1995/rt9504/950402/04030018.htm

Ich glaube man muss nur neutral sein und 1+1 zusammenzählen und weiß das es diese "Liebe" niemals gab.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 14:17
Ich denke, es gibt da auch eindeutige rechtliche Schranken, was das Veröffentlichen privater Korrespondenz betrifft, auch wenn es um jene zwischen Menschen geht, die inzwischen im Gefängnis sitzen. Ich hab dazu im Zusammenhang mit diesem Fall mal was gelesen, auch in Bezug auf das Englade-Buch, dass da möglich gemacht wurde, was rechtlich vertretbar war. Es können eben immer nur relevante Ausschnitte zitiert werden und keine Briefe als Vollzitate wiedergegeben.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 14:40
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Das ist die eine Seite, warum lässt man immer Dinge weg seitens der Unterstützer. Das hat immer den Beigeschmack man wolle etwas verheimlichen. Warum legt man nicht alles offen
Es werden nur die Informationen zugelassen die die eigene These stützen.
Wie der Name schon sagt, es sind Unterstützer, die sich zur Aufgabe gemacht haben, Söring zu unterstützen. Alles, was negativ für Söring interpretiert werden könnte, fällt deshalb unter den Tisch. Man wird von der Tabaklobby nichts zum Thema Krebs durch Rauchen lesen und von der Autolobby nichts über Umweltschäden durch Kraftfahrzeuge - und vom Unterstützerkreis Söring nichts, was Söring belasten könnte. Dessen Aufgabe ist nicht die Wahrheit, sondern Sörings Wahrheit.


melden

Der Mensch Jens Söring

15.09.2018 um 14:50
Zitat von Mr.Mystery1990Mr.Mystery1990 schrieb:das sie extrem über ihn nach der Beziehung ab gelästert hat
Ich finde das ist ein häufiges Verhalten von ehemaligen Partnern gegenüber dem Ex. Das schließt doch Verliebtheit vorher überhaupt nicht aus.
JS behauptet auch über beide Ohren in sie verschossen gewesen zu sein. In dem Alter sind die meisten noch nicht Herr ihrer Hormone. Mit zunehmendem Alter kommt es wahrscheinlich nicht mehr so häufig vor, dass man sich von jetzt auf gleich verliebt.
Da kann es auch schon vorkommen, dass man sich verrennt, eher in Dinge hineinsteigert, sich beeinflussen lässt usw.

@hopkirk
Viele seiner Unterstützer glauben doch an seine Unschuld. Lassen sie Dinge lieber wegfallen, dann wird das sicherlich nicht unbegründet sein. Ansonsten könnte man auch mit offenen Karten spielen und aufklären als verheimlichen. Was für mich denn ja doch eher wieder auf Zweifel hindeutet.


melden