Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch Jens Söring

40.196 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Mensch Jens Söring

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 09:23
@Venice2009
Es geht nicht um glauben.
Es geht darum ein echtes Motiv dafür zu suchen warum ihre Eltern sterben mussten und sie unter allen diese Hadstiraden gegen ihre Eltern verbreitet hat. Am deutlichsten sichtbar in ihren Briefen an Söring.
Scheinbar ist den Haysom Supporter aber wichtiger diesen Punkt auszublenden, Haysom zum abhängigen von Söring manipulierten Opfer zu erklären, dass aber trotzdem in Söring den verlängerten Tatarm fand. Ach nein der war ja mordlustig, gewaltorientiert, triebtätig unterwegs.

Dazu seziert man alles was man über Söring findet und schreibt die Geschichte einfach neu.
Hat jmd mal gefragt, ob das so im Sinne von Haysom ist? Vielleicht kippt ja grade ein jaggernaut.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 09:36
Zitat von JohnnyGWatsonJohnnyGWatson schrieb:Es geht nicht um glauben.
Es geht darum ein echtes Motiv dafür zu suchen warum ihre Eltern sterben mussten und sie unter allen diese Hadstiraden gegen ihre Eltern verbreitet hat. Am deutlichsten sichtbar in ihren Briefen an Söring.
Scheinbar ist den Haysom Supporter aber wichtiger diesen Punkt auszublenden, Haysom zum abhängigen von Söring manipulierten Opfer zu erklären, dass aber trotzdem in Söring den verlängerten Tatarm fand. Ach nein der war ja mordlustig, gewaltorientiert, triebtätig unterwegs.
ehrlich gesagt verstehe ich deine Texte nicht so ganz, was du damit aussagen möchtest. Es ist hier wirklich jedem klar, dass EH diejenige gewesen ist, die sich den Tod ihrer Eltern wünschte. Nun ist es aber so, dass sie diese Tat nicht begangen hat bzw. nicht alleine begehen konnte. Warum, das weißt du sicherlich und ich muss es nicht erneut anmerken.
Als Täter kommt aber nur JS in Frage, denn es gibt niemand anderen, den man annährend mit der Tat hätte in Verbindung bringen könnte. Anders gefragt, wer ist denn genauso intensiv involviert gewesen? Damit meine ich jemandem, den man das so, wie JS, auch beweisen kann. Zu behaupten es hätte aber XY oder YX oder TZ gewesen sein können, ist doch nur eine reine Behauptung aber kein Beweis!


melden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 09:41
@JohnnyGWatson
manchmal frage ich mich,was wir hier machen.

ist doch völlig egal was hier an küchentisch theorien aus dem hut gezaubert wird. JS sitzt rechtskräftig verurteilt weit weg und das mit sicherheit noch sehr lange. daran wird sich nichts ändern, egal was du hier an energie reinsteckst. hier ist der falsche ort für dein engagement.
ich bin mir sicher JS weiß noch nicht mal von deiner existenz, vielleicht freut er sich ja, wenn du dich für ihn an öffentlicher stelle einsetzt.
schreib ihm, spende dein gehalt für ihn, fliege zum nächsten parole board termin. all das könntest du tun.
das wäre echtes engagement, anstatt hier ewig deine wilden theorien zu verbreiten.


melden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 10:38
@calligraphie
Verstehe. Du meinst also der Thread hier hat sich mittlerweile zum eingefleischten Anti Söring / Haysom Supporter Forum demaskiert.
Mag sein. Die Frage wäre dann noch wieviele User multiple unterwegs sind. Die Trolls von Söring sind ja eher so drauf.
Shitstorm produzieren, melden usw.
Hauptsache dagegen.

Meine Theorien sind gar nicht meine sondern die liegen schriftlich beim G.
Es gibt also gar keinen Grund mich irgendwie wichtig zu nehmen da ich nur "nachplappere".


Ich muss Dich übrigens wieder korrigieren. Hasom hätte 96 rauskommen können, dafür hatte sich Updike eingesetzt. Und Söring hätte 2010 in D sein können wo er ziemlich sicher jetzt schon längst wieder resozialisiert wäre mit garantiert sinnvollem Lebensinhalt.

Woran das liegt, dass beides nicht geschehen ist kannst du dich ja fragen. Aber bitte nicht im nächsten Satz behaupten es wäre nicht politisch.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 10:54
@JohnnyGWatson
Bei der ganzen Unterstützung die JS erhält und das seit Jahrzehnten wirft sich schon die Frage auf, wenn es offensichtlich einen anderen Täter bzw. sogar mehrere gibt, wieso schafft man es nicht jemand anderen nur annähernd mit der Tat in Verbindung zu bringen? insbesondere wenn mehrere Personen involviert gewesen sind, kann es gar nicht so schwierig sein.
Aber danach wird ja auch gar nicht gesucht.


melden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 11:06
@Venice2009
Eine berechtigte Frage. Aber warum bist du die erste, die dann blockiert, wenn es darum geht ihren engsten Kreis beispielsweise näher zu befragen. Die haben damals CK befragt im Sinne von was weisst du über Haysom als Mitbewohner und laufen lassen.
Heute müsste man sie anders fragen. Das da mehr rauskommt liegt auf der Hand. NB kann bestimmt bestätigen, ob Farmer in der Nacht eine Party hatte oder nicht. Vielleicht weiss er auch wo Haysom war und ob an den Farmer/Haysom Deals was dran war. Das Haar nachanalysieren, alle Proben mit Datenbaken vergleichen Usw.
Aber keiner hat ein Interesse dran und Bedfords Sherrif Department am allerwenigsten. Nur als objektiv denkender müsste man sagen, es würde helfen beurteilen zu können, ob die beidenrichtigen zurecht immer noch sitzen. Stattdessen hier aber nur "Dagegen".

Nicht jeder Tatort erzählt eine eindeutige Mördergeschichte. Das sieht man hier doch wieder ganz deutlich. Es gibt keine eindeutigen forensischen Spuren wonach der Täter festgelegt werden kann. Also ginge es nur über Nachermittlungen.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 12:14
Zitat von JohnnyGWatsonJohnnyGWatson schrieb:Und Söring hätte 2010 in D sein können wo er ziemlich sicher jetzt schon längst wieder resozialisiert wäre mit garantiert sinnvollem Lebensinhalt.

Woran das liegt, dass beides nicht geschehen ist kannst du dich ja fragen. Aber bitte nicht im nächsten Satz behaupten es wäre nicht politisch.
@JohnnyGWatson spricht hier einen wichtigen Punkt an, der von der Anti-JS-Fraktion in diesem Thread immer wieder unterschlagen bzw. negiert wird ... nämlich dass JS seit 2010 tatsächlich so etwas wie ein politischer Gefangener ist. Vorher war er jemand, der rechtskräftig wegen eines Doppelmordes verurteilt war. Aber dann hat 2009 der damalige Gouverneur Timothy Kaine die Überstellung nach Deutschland beschlossen. Die Maßnahme wurde dann von dem republikanischen Nachfolger annulliert. Eine rein politische und noch dazu extrem willkürliche Entscheidung, die mir rechtlich fragwürdig erscheint. Man stelle sich zum Beispiel vor, so liefe es im Geschäftsleben ab. Eine Firma macht einem Geschäftspartner eine Zusage, und plötzlich widerruft der neue Chef sämtliche bisherigen Vereinbarungen. Ich weiß nicht, ob so etwas rechtlich Bestand hätte. Aber egal, worauf ich hinaus will: Die Aktion des republikanischen Amtsnachfolgers von Kaine macht aus der Causa Söring einen politischen Fall.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 12:23
@Venice2009
Iich habe mich oft gefragt, warum JS und EH 1985 nicht direkt nach Deutschland geflüchtet sind. Die Antwort ist mMn, dass JS schon damals ein ambivalentes Verhältnis zu DE hatte. Die Beziehung zu seinen Eltern war damals schon zerrüttet, mit ihnen verband er nur deutsche Spießigkeit. Vorbilder waren sie für ihn nicht. Vielleicht hasste er sie sogar. Er behauptet ja, er hätte eigentlich in DE studieren wollen. Das halte ich für unglaubwürdig, höchstens, um von seinen Eltern wegzukommen. DE war für ihn immer nur der letzte Rettungsanker, wenn gar nichts mehr geht. Nun darf er für immer im weitläufigen Amerika bleiben.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 12:33
Zitat von JohnnyGWatsonJohnnyGWatson schrieb:Es gibt keine eindeutigen forensischen Spuren wonach der Täter festgelegt werden kann. Also ginge es nur über Nachermittlungen.
Hier scheint mir ein doppeltes Mißverständnis vorzuliegen. Auf der einen Seite willst Du nur harte Beweise gegen Söring akzeptieren, "eindeutige forensische Spuren", wie z.B. DNA. Diese Spuren gibt es leider nicht, was aber nicht heißt, dass man in der Gesamtschau der Indizien nicht zu einem Urteil kommen und einen Täter verurteilen könnte.

Auf der anderen Seite willst Du gerne nachermitteln und ein Dutzend Personen zu Verdächtigen erklären, nur weil sie mit Haysom bekannt waren. Wie aber willst Du irgendjemand fremdes mit der Tat in Verbindung bringen, wenn es diese eindeutigen forensischen Spuren nicht gibt?

Die DNA stammt von DHaysom, Blut 0 und Sockenabdruck passen zu Söring mindestend genausogut wie zu Farmer / Ned B / Christine K. / Mrs Massie / Jane / den Landstreichern. Und das Haar wird sich nicht eindeutig zuordnen lassen. Was soll man da anderes machen als die Gesamtschau der Indizien zu akzeptieren, das was Du "dagegen" nennst?

Söring hatte 1990 seinen Prozess, bis mindestens 2005 ist er durch alle Revisionsinstanzen gezogen. An harten Fakten, insbesondere an einer DNA-Nachanalyse hat er lange Zeit kein Interesse gehabt. Aber jetzt soll man über jedes Stöckchen springen, das einem Söring vor die Nase hält? Wieder ganz von vorne beginnen bei den beiden Landstreichern, so als ob diese niemals ausgeschlossen worden wären? So als ob es die zwei dutzend Indizien gegen Söring nicht geben würde? Sörings Scheinargument akzeptieren, dass "jemand anders" am Tatort gewesen sein muss wegen der "fremden DNA", die Derek Haysom gehört? Söring Munition liefern für seine großangelegte Konfusionskampagne? Nur um irgendwann sagen zu müssen "tut uns leid, aber wir konnten die beiden Männer nicht finden"? Nur damit Söring dann Zweifel aufbauschen und ein "in dubio pro reo" fordern kann, das sich schon längst erledigt hat?

Tut mir leid, aber das sind hanebüchene Forderungen von Söring. Deshalb. "dagegen".


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 12:43
Zitat von JohnnyGWatsonJohnnyGWatson schrieb:Heute müsste man sie anders fragen. Das da mehr rauskommt liegt auf der Hand. NB kann bestimmt bestätigen, ob Farmer in der Nacht eine Party hatte oder nicht. Vielleicht weiss er auch wo Haysom war und ob an den Farmer/Haysom Deals was dran war. Das Haar nachanalysieren, alle Proben mit Datenbaken vergleichen Usw.
was macht dich denn so sicher, dass heute mehr rauskommen würde?

Übrigens muss man nicht wegen jedem Hirngespinst eine neue Ermittlung anberaumen. Die Gerichte sind jetzt schon überlastet, wie stellst du dir das eigentlich vor? Man findet einen Krümel, der unbedingt forensisch untersucht werden muss?

Wurde übrigens ausgeschlossen ob nicht jemand der zig Personen die das Haus nach den Morden betraten dieses Haar hinterlassen haben könnte?
Zitat von JohnnyGWatsonJohnnyGWatson schrieb:ber keiner hat ein Interesse dran und Bedfords Sherrif Department am allerwenigsten. Nur als objektiv denkender müsste man sagen, es würde helfen beurteilen zu können, ob die beidenrichtigen zurecht immer noch sitzen. Stattdessen hier aber nur "Dagegen".
ich kann es verstehen, dass sie nach über 30 Jahren keinen Bock mehr darauf haben. Auf die Lügengeschichten von JS und alles abblocken, einfach nachvollziehbar und verständlich.
Zitat von JohnnyGWatsonJohnnyGWatson schrieb:icht jeder Tatort erzählt eine eindeutige Mördergeschichte. Das sieht man hier doch wieder ganz deutlich. Es gibt keine eindeutigen forensischen Spuren wonach der Täter festgelegt werden kann. Also ginge es nur über Nachermittlungen.
deutlicher als hier ist es kaum, angefangen bei den Briefen bis zur Flucht und als Krönung sein abgegebenes Geständnis. Glaub mir, so klar ist kaum ein Fall. Du kannst dich hier ja gerne bei allmy einlesen :)
Zitat von Kristin73Kristin73 schrieb:ch habe mich oft gefragt, warum JS und EH 1985 nicht direkt nach Deutschland geflüchtet sind. Die Antwort ist mMn, dass JS schon damals ein ambivalentes Verhältnis zu DE hatte. Die Beziehung zu seinen Eltern war damals schon zerrüttet, mit ihnen verband er nur deutsche Spießigkeit. Vorbilder waren sie für ihn nicht. Vielleicht hasste er sie sogar. Er behauptet ja, er hätte eigentlich in DE studieren wollen. Das halte ich für unglaubwürdig, höchstens, um von seinen Eltern wegzukommen. DE war für ihn immer nur der letzte Rettungsanker, wenn gar nichts mehr geht. Nun darf er für immer im weitläufigen Amerika bleiben.
genau das gleich habe ich mich auch gefragt. Denn hier in Deutschland wäre er tatsächlich in Sicherheit gewesen. Aber wie du schon vermutest, er hat nicht den geringsten Bezug zu Deutschland, wahrscheinlich auch nie gehabt.
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:uf der anderen Seite willst Du gerne nachermitteln und ein Dutzend Personen zu Verdächtigen erklären, nur weil sie mit Haysom bekannt waren. Wie aber willst Du irgendjemand fremdes mit der Tat in Verbindung bringen, wenn es diese eindeutigen forensischen Spuren nicht gibt?
Das ist eine berechtigte Frage. Als sei es bei jedem anderen völlig in Ordnung diesen mit der Tat in Verbindung zu bringen. Ich bin auf die Antwort von @JohnnyGWatson
sehr gespannt.


melden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 12:54
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Hier scheint mir ein doppeltes Mißverständnis vorzuliegen. Auf der einen Seite willst Du nur harte Beweise gegen Söring akzeptieren, "eindeutige forensische Spuren", wie z.B. DNA. Diese Spuren gibt es leider nicht, was aber nicht heißt, dass man in der Gesamtschau der Indizien nicht zu einem Urteil kommen und einen Täter verurteilen könnte.
Ich glaub die Sache kann man deutlich abkürzen. Ihr könnt gerne weiter Listen rumschicken und euch weiter in die Dunkelgestalt Söring hineininterpretieren, weil er ja der pöse verurteilte Doppelmörder ist.
Rumzuposaunen es wäre Derek Haysoms DNA wozu sich kein DNA Experte hinreissen lässt, weil sie niemand kennt ist mutig.
Aber auch dann ist Söring anhand von DNA eher noch nicht der Mörder.
Was ich will sind eben genau das. Spekulationen und Hirngespinste auflösen in alle Richtungen. Ich glaube Blackbox Haysom endet nicht bei Farmer oder den Landstreichern und auch nicht bei irischen Terroristen. Wenn das keiner will, und Harding hat mehrfach Kooperation in Bedford ersucht, macht Söring genau das richtige. Druck auf den G ausüben.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 13:00
@JohnnyGWatson
also jemand anderen den man ohne DNA mit den Fall in Verbindung bringt? Wie z. B. die Freundin von EH Kim? Sie hat ansonsten keinerlei Verbindung zu dem Fall. Außer, dass sie mit EH befreundet war, und sie ab und zu zuhause besucht hat. Wäre das in deinen Augen ausreichend? Im Gegensatz zu JS, der Briefe schrieb, unkooperativ war, geflohen ist und gestanden hat? Also meinst du, das wäre somit der nachvollziehbarere Täter und vorallem auch stimmiger, weil eben das Haar zu ihr oder eben jemand anderen (kann man wahlweise gerne gegen andere Freunde austauschen) gehörte? Aufgrund dessen würdest du also befürworten JS freizulassen und die andere Person lebenslänglich wegzusperren? Verstehe ich dich da richtig?


melden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 13:23
Also, ich stelle mir gerade vor, wie jemand nach über 30 Jahren ein paar alte Postkarten von Elizabeth Haysom herauskramen könnte, auf denen man über den Elternmord schwadroniert hat. Dass der Betreffende nach über 30 Jahren kein Alibi mehr vorweisen könnte (nicht mal ein gefälschtes). Dass der Betreffende sich an einen Werkstattbesuch bei Buchanan erinnert und die Tat gesteht. Dass "der echte Täter" verurteilt würde, dass Söring mit einer soebenstelligen Entschädigung in den Taschen mit seinen Unterstützern Eisessen gehen könnte.

Und dann? Surprise, surprise! "Der echte Täter" hat nur gestanden, um Söring aus den Klauen der Justiz zu retten. Jetzt, wo Söring in Deutschland ist, würde er auch gerne wieder raus aus dem Knast.

Wer von uns würde die Story glauben, wäre Mitglied im neuen Freundeskreis, überzeugter Kämpfer für eine gute Sache? ;)


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

05.07.2019 um 13:25
Zitat von JohnnyGWatsonJohnnyGWatson schrieb:Ich glaube Blackbox Haysom endet nicht bei Farmer oder den Landstreichern und auch nicht bei irischen Terroristen.
@JohnnyGWatson
glaubst Du wirklich EH wäre mit JS geflohen, wenn sie einen anderen Mittäter gehabt hätte? Sie hätte dann doch JS alleine fliehen lassen können. Nur ihm waren die Ermittler auf der Spur. Wären die Briefe vernichtet worden, wäre Söring verurteillt worden und niemand hätte ihre Tatbeteiligung nachweisen können.


melden