weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asexualität

335 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Beziehung, Sexualität, Asexualität, Orchiektomie
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asexualität

02.12.2016 um 06:34
@CountDracula
Meinte ich doch, oder etwa nicht?. -. (Srry falls was doof formuliertwar)

Kannst du mir vielleicht PN näher erläutern, weil ich interessiere mich sehr für allerhand Film- und Serientheorien? :c


melden

Asexualität

02.12.2016 um 06:50
@troublerin77

Von welcher Schulklasse sprichst du? Ich kann nur von hier sagen, dass Mädchen und Jungs getrennt wurden - Bayern, Gymnasium 5.Klasse.
Aber was macht man dann mit den Transgendern? Müssen diese sich dann schon in der Fünften entscheiden, in welche Gruppe sie gehen wollen? Kann man überhaupt nach Jungs und Mädchen einteilen ohne diese Gruppe, seit Allmy denke ich das sind mindestens 50% der Menschheit, nicht zu berücksichtigen?

Homosexualität ist auch an Schulen längst normal. Was darüber hinaus geht, könnte man in AGs anbieten, die freiwillig besucht werden können. Und dann gibt es ja noch das Elternhaus.
Warum sollen sich Kinder mit Themen befassen, die sie vermutlich niemals tangieren? Es müssten dann ja auch Schulaufgaben darüber geschrieben werden. Durch G8 fehlt ihnen ja eh schon ein Jahr.

Ich finde ,Kinder sollten zunächst ihre eigene Sexualität entdecken dürfen, bevor sie mit zig Varianten vollgequatscht werden.


melden

Asexualität

02.12.2016 um 08:52
Ich denke dass es für Verwirrungen sorgen würde. @Frau.N.Zimmer gebe ich in dem Punkt recht, dass die Kinder sich ihrer eigenen Sexualität mal bewusst werden sollten bevor sie mit zig Varianten vllt verunsichert werden. Zum Fortpflanzen braucht es nun einmal eine Frau und einen Mann, daran ist nicht zu rütteln und das wird aufgeklärt. Denke nicht das Analplugs z.B. im Unterricht etwas zu suchen haben. Sexualkunde ist Theorie und für alles andere haben Kinder Eltern.


melden

Asexualität

02.12.2016 um 15:48
Frau.N.Zimmer schrieb:Ich finde ,Kinder sollten zunächst ihre eigene Sexualität entdecken dürfen, bevor sie mit zig Varianten vollgequatscht werden.
Ja aber genau das ist eben nicht so einfach wenn man nicht normal hetero ist und von Medien und Gesellschaft gesagt bekommt dass eine normale Entwicklung bedeutet dass man einen Sexualdrang entwickelt bzw. nach einem Partner des anderen Geschlechts sucht.
Des wegen muss das erwähnt werden, ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das zu Depressionen oder andern Problemen führt, weil man sich nicht einfinden kann und/oder sich böse oder falsch vorkommt. Zeit wird damit doch gar nicht verschwendet, wir reden ja davon das innerhalb des Sexualkundeunterrichts dranzunehmen, nicht extra ein halbes Jahr lang Homounterricht zu machen oder sowas. So eine Aufklärung könnte in 1-2 der verfügbaren Stunden getan werden. Eltern kann man meist vergessen; würden man sich auf Eltern verlassen können, bräuchte es sowas wie Schulen gar nicht. Dann könnten die Eltern alle Heimunterricht geben. Aber ein Großteil der Eltern sind ungebildet oder haben voreingenommene Vorstellungsweisen oder glauben auch einfach Bullshit, nicht nur Bezug auf Sexualität jetzt, generell. Deswegen ist es Aufgabe des Staates bzw. der Schulen über gewisse Dinge aufzuklären.

Und zum hundersten Male: Sexspielzeug wird im Unterricht nicht drangenommen. Wieso sollte man Analplugs propagieren, nur weil man über Homosexualität aufklärt? Dann müssten man auch Dildos zeigen und überhaupt alle nur vorstellbaren Sexpraktiken bildlich darstellen, weil das Heteros benutzen. Das sind alles Argumente von Populisten die gegen Aufklärung Stimmung machen wollen.

Es geht nur darum Kindern die eben asexuell oder homosexuell sind oder sein werden schon vorher/rechtzeitig klarzumachen: "Du bist nicht weniger wert wenn du das bist". Das kann später ungemein helfen. Die meisten hatten das nicht.


melden

Asexualität

02.12.2016 um 17:02
@Frau.N.Zimmer
Das ist ja prima, wenn es an eurer Schule schon so gehandhabt wird, ist aber nicht in jeder Schule so.

Ich denke, dass man die unterschiedlichen sexuellen Neigungen bei Kinder zwischen 14 und 16 problemlos besprechen kann. Vielleicht ist es in der fünften Klasse noch recht früh, aber auch da wissen die meisten Kinder schon, in welche Richtung sie tendieren.
Klar Eltern sind wichtig, aber es gibt viele Kinder, die mit ihren Eltern über so etwas nicht reden können oder wollen. Nicht alle Eltern gehen offen mit diesem Thema um.
Ich sehe das jetzt auch nicht als Frühsexualisierung. Selbst im Kindergarten kann man mit den Kleinen schon über Sexualität sprechen. Spätestens dann, wenn die ersten Fragen kommen wie ' woher kommen die Babys oder warum hat xy zwei Mamas oder zwei Papas oder warum sieht die Mama von z wie ein Mann aus.
All diese Fragen kann man in kindgerechter Form beantworten. Die Kleinen verstehen es und es ist für sie völlig normal, sie haben im Gegensatz zu uns Erwachsenen keine Vorurteile.
Je früher man mit Kindern solche Sachen bespricht, desto weniger haben nichtheterosexuelle Kinder und Jugendliche mit Vorurteilen unter Gleichaltrigen zu kämpfen. Wenn man Kindern vermittelt, dass es auch andere Konstellationen als Vater, Mutter, Kind gibt, kann man darauf hoffen, dass die kommenden Generationen toleranter sind.

Ich verstehe auch nicht, warum du die Vorstellung hast, dass im Unterricht Analplugs gezeigt werden, ich glaube dass die meisten Lehrer doch genug Menschenverstand haben und es so etwas im Unterricht nicht gibt. Aber es werden Holzdildos verwendet um den Teenagern die Handhabung zu zeigen. Die sind halt haltbarer als Bananen. 😂


melden

Asexualität

02.12.2016 um 20:38
@NothingM
Schon okay. Mach ich, wenn ich zu Hause bin :)


melden

Asexualität

06.12.2016 um 09:37
Nur mal kurz grundsätzlich zum Verständnis.... Wenn man von Sex mit jemanden träumt ...und zwar halt so richtig...kann man dann trotzdem asexuell sein? wohl eher nicht oder

Kam in nem anderen Thread auf...aber hier passts besser.


melden

Asexualität

06.12.2016 um 10:15
@knopper
Träume verarbeiten lediglich gedanken, erfahrungen und allgemein erlebtes des tages. Ich hab schon geträumt, dass ich ein shemale bin, auf riesigen spinnen durch die gegend reite oder aber ganze städte baue. Trotzdem hab ich keinen pimmel, immernoch ne miese spinnenphobie und bin zu dämlich ne mauer zu bauen.

Davon mal ab bedeutet asexualität nichteinmal zwangsläufig, keinen sex zu haben. Manche mögen sogar das gefühl, welches beim sex etsteht und haben allein aus diesem grund sex. Lediglich das verlangen an sich fehlt bzw ist weniger stark ausgeprägt und da kann die hier wohl niemand beantworten, ob du asexuell sein kannst oder nicht.

Allein aufgrund eines traumes ist dieser umstand auf keinen fall auszuschließen.


melden

Asexualität

06.12.2016 um 11:57
Hmmm..ich glaub ich hab nun dieErklaerung gefunden warum ich so gut wie nie Lust auf Sex habe, zumindest nicht mit jemand anderem.Wenn, dann geht es immer nur alleine und auch nur mit einem bestimmten Fetisch als "Ausloeser".
Das Problem, das ich dadurch bisher schonmal hatte, ist, dass Sex zu einer Partnerschaft dazu gehoert und naja..ich konnte dieses Beduerfnis des anderen nicht befriedigen, was auch einer der Gruende war, warum er mich verliess.
Das seh ich nun echt als Problem, denn mein jetziger Partner ist nicht asexuell und es koennte auf Dauer vielleicht bei ihm zu Frust kommen...geht so eine Beziehung auf Dauer gut? Hm.


melden

Asexualität

06.12.2016 um 12:15
Oskura schrieb:Das seh ich nun echt als Problem, denn mein jetziger Partner ist nicht asexuell und es koennte auf Dauer vielleicht bei ihm zu Frust kommen...geht so eine Beziehung auf Dauer gut?
Hm... gibt es da nicht vielleicht die Möglichkeit, sich, bevor es zu Verstimmungen kommt, in einer Paartherapie eine Art von Lebenshilfe zu holen... es gibt ganz sicher genügend sehr gute Sexualpsychologen in der Nähe...

Ich würde diesen Weg mal gehen... oder eine Selbsthilfegruppe aufsuchen... das hat nichts mit Krankheit oder so zu tun, sondern es bedeutet, die Erfahrungen anderer für sich zu nutzen...

Denn auf Dauer wird es bei euch zu Konflikten kommen... der eine möchte etwas, was der andere nicht richtig geben kann...

Es sei denn, es macht ihm wirklich nicht viel aus... habt ihr darüber mal -aufrichtig- geredet?


melden

Asexualität

06.12.2016 um 12:32
@moric
Ja, haben wir- er ist da sehr verstaendnisvoll und sagte sogar er wuerde auch jahrelang auf Sex verzichten koennen, wenn ich es nicht mochte/kann.Aber ich glaub das irgendwie nicht so ganz weil ich ja jedes Mal merke, wie wieder die sexuellen Anspielungen kommen usw.
Danke fuer deinen Rat! Ich werde mal nach Selbsthilfegruppen Ausschau halten und evtl.auch ueber eine Paartherapie nachdenken, falls das alles schwieriger wird..


melden

Asexualität

06.12.2016 um 20:48
Ich glaube, so richtig verallgemeinern kann man das gar nicht. Es gibt sexlose Partnerschaften, die damit super auskommen (allerdings sind hier auch gerne mal alle liierten Parteien asexuell, was ja prinzipiell auch irgendwie Sinn macht).

Natürlich baut sich schnell Frust auf, wenn man seinen Bedürfnissen niemals nachgeben kann, so ja z. B. auch bei Partnern, deren Vorlieben sich nicht sinnvoll ergänzen. Hier kann es evtl. schon helfen, einander genügend "Alleinzeit" zu gönnen, um wenigstens mal grob den Hormonhaushalt zu sortieren, oder man sucht sich eine für beide vorstellbare Form der offenen Partnerschaft aus.
Nur als Vorschläge.

Ich kann mir ehrlich gesagt mangels Erfahrung damit nur ganz schwer bis gar nicht vorstellen, wie genau eine Paartherapie im Falle einer sexuellen Inkompatibilität helfen kann, finde den Gedanken aber erstmal interessant.


melden

Asexualität

06.12.2016 um 23:35
Ich würde auch gerne ohne Sex auskommen, bin aber zu oft zu Geil und habe zu oft Lust Sex habe ich aber sehr Selten und die Lust belastet gibt es da was ???


melden

Asexualität

07.12.2016 um 01:25
@skyze
Du wirst schon damit klarkommen :D Manche haben überhaupt keinen und sie leben! :X :D


melden

Asexualität

07.12.2016 um 01:37
@Venom Mag sein aber es ist belastet und stört mich bei der Konzentration. Ich bin Fotograf und ,da ist das unpassend, wenn dadurch die Kreativität leidet. Ich hab darauf echt keine Lust mehr und mich selbst befriedigen klappt bei mir nicht so recht, da ich dabei kein wirkliches Empfinden habe bzw es langweilig ist.


melden

Asexualität

07.12.2016 um 01:40
@Venom
Ja, doch, ich lebe noch und das ohne Sex :D

@skyze
Dass du keinen Sex hast, stört deine Konzentration?
Ja, dies kann wahrlich stimmen, da sex bei vielen Lebewesen auch mit dem Hirn sehr viel zu tun hat, kein Sex kann demnach auch bestimmte Körperfunktionen stark ins schlechte beeinträchtigen.

Dies zeigt sich bei einigen sehr massiv, bei anderen eher weniger.

Ich z.B. komme recht gut ohne Sex klar, vor allem, dai ch eine Art abneigung gegen jene Verinigung mit anderen Menschen habe.


melden
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asexualität

07.12.2016 um 07:30
@skyze
Was du da beschreibst klingt nach sexsucht stark... Ein anderes extrem dass eine Partnerschaft belasten kann da die Gefahr der untreue automatisch gegeben ist. So weit ich weiß gvibt es dafür Therapien.


melden

Asexualität

07.12.2016 um 09:44
fark schrieb:Ja, dies kann wahrlich stimmen, da sex bei vielen Lebewesen auch mit dem Hirn sehr viel zu tun hat, kein Sex kann demnach auch bestimmte Körperfunktionen stark ins schlechte beeinträchtigen.
Ist sehr individuell ja. Aber das man irgendwann (wenns zu lange wird), nicht mehr so klar denken kann bzw. sich alles nur noch um eins dreht das kenn ich nur zu gut.
"Danach" gehts dann wieder...


melden

Asexualität

07.12.2016 um 21:17
@knopper
Ach ne, jenem habe ich mich entledigt, da ich Sex mit Menschen meist eh als sehr unangenehm empfinde, gar eklig.

Bei mir ändert sich da gar nichts.


melden

Asexualität

08.12.2016 um 00:28
NothingM schrieb:Was du da beschreibst klingt nach sexsucht stark... Ein anderes extrem dass eine Partnerschaft belasten kann da die Gefahr der untreue automatisch gegeben ist. So weit ich weiß gvibt es dafür Therapien.
Nur weil jemand Lust auf Sex hat, aber nur selten welchen hat, eine Sexsucht anzudichten ist bescheuert.

@fark
Was heißt "Sex mit Menschen"? Mit wem denn sonst?


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt