Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Giftspritze oder Qualvoll leben

134 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Krankheiten, Entscheidungen

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:40
Eigenartiger schrieb:Ich finde Sterbehilfe sollte jeder für sich entscheiden können. besonders bei schwerwiegende Krankheit. Oder sollen wir etwas bei schwere Krankheit als experimentier-Vorlage für Ärzten hinhalten?!
Experimentiervorlage? :D ernsthaft? Ich glaube dafür sind wir in Europa doch noch in den richtigen Ländern in der richtigen Zeit... hoffe ich xD

Man kann es ja so handhaben damit die Menschenrechtler auch Ruhe geben:
Patient will sterben - wird bestätigt durch eine Unterschrift - Psychologe spricht noch einmal mit Patient - vl auch noch eine mündlich aufgenommene Tonbandansage wegen seiner Entscheidung.

Ich finde es ekelhafter in solchen Fällen die Menschen zu zwingen als sie sterben zu lassen... und sowas nennt sich dann Menschenrecht oder bekommt einen weiteren hübsch ausgeschmückten Namen...


melden
Anzeige
Namrael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:42
@Jinana

*hust* Tiere werden auch eingeschläfert. Ist ein blöder Vergleich aber wenn du mich fragst, geht es ihnen besser in dem Fall, wenn sie totkrank sind, werden sie eher von ihrem Leiden erlöst als wir Menschen. ;)


melden

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:46
Ah da isser ja wieder der Thread.

@Namrael

Vermutlich liegt die ganze Diskussion auch darin Begründet das es in Deutschland, im Zuge der nationalsozialistischen Rassenhygiene (allene schon die Wortschöpfung *grusel), die Euthanasie missbraucht wurde.

Ich kann schon verstehen das sich da die Lager spalten.
Andererseids sollten Menschen, sofern sie klaren Verstandes sind, selbst entscheiden dürfen.
Vermutlich würde ich da auch Frühzeitig eine Art Patientenverfügung aufsetzen lassen.


melden

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:47
Jinana schrieb:Ich finde es ekelhafter in solchen Fällen die Menschen zu zwingen als sie sterben zu lassen... und sowas nennt sich dann Menschenrecht oder bekommt einen weiteren hübsch ausgeschmückten Namen...
Das Problem in solchen Fällen ist, dass ersten die Ernsthaftigkeit des Sterbeanliegens zweifelhaft sein kann. Nur weil jemand in diesem Moment sterben möchte, bedeutet das nicht, dass das sein wirklicher Wille ist.
Und zweitens sind Menschen, wenn sie sich in einer solchen Situation befinden, sehr oft nicht mehr in der Lage, diese Entscheidung zu treffen. Und ob eine Entscheidung, die im Vorfeld zu dem Thema getroffen wurde, wirklich das ist, was der Patient in der konkreten Situation auch immer noch will, ist eher zweifelhaft.


melden

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:47
Hier noch ein Kleiner Zusatz zur Gesetzeslage in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Wikipedia: Sterbehilfe#Deutschland


melden
Namrael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:48
@Serpens

Genau das wollte ich ja sagen mit der Verfügung.
Wie meinst du das mit der Sterbehilfe im Zusammenhang mit der Euthanasie?


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:49
Die Leute haben sich das Leben nicht selbst gegeben - mit welchem Recht dürfen sie sich also das Leben nehmen?


melden

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:49
@Namrael

Das Ganze würde vermutlich den Rahmen des Threads sprengen und auch vom eigentlichen Thema ablenken.
Ich möchte den Strang nicht zerschiessen.
Einfach mal ein bisschen Googeln.


@fabricius

Und wer gibt anderen das Recht über MEIN Leben zu bestimmen?


melden
Namrael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:50
@fabricius

Würdest du lieber jahrelang dahinsiechten? Wenn du mit deinem Beitrag auf die Religion abzielst und darauf, dass nur Gott uns Leben geben und nehmen kann, was ist dann mit dem freien Willen, der uns gegeben wurde?


melden

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:51
@Namrael
Wenn ich an dieses Menschenrecht denke wird mir schlecht. ._.
Es wird so hoch gepriesen aber dennoch so unüberlegt

@kleinundgrün
Das stimmt schon. Nur wenn du Krebs hast und sonst noch irgendwelche Krankheiten und WEISST das du bald sterben wirst...
Du im Bett versauerst und wartest?
kleinundgrün schrieb:nd ob eine Entscheidung, die im Vorfeld zu dem Thema getroffen wurde, wirklich das ist, was der Patient in der konkreten Situation auch immer noch will, ist eher zweifelhaft.
Deshalb meinte ich vorhin auch dieses Kürzel mit der Hoffnung...

Im Grunde kann man nun viel sagen. Solange wir selber nicht in dieser Situation sind können wir nur darüber reden was wir machen würden... zu glauben was wir machen würden.

Ich denke bei diesem Thema sehr stark an meinen Großvater. Ein Krebs nach dem anderen, abgemagert, JAHRELANG im Krankenhaus und redete nur noch davon das er einfach nur sterben will und wie schlecht die Welt ist ihn so lange am Leben zu halten.

@fabricius
fabricius schrieb:Die Leute haben sich das Leben nicht selbst gegeben - mit welchem Recht dürfen sie sich also das Leben nehmen?
Also ist die einzige PErson die über mein Leben bestimmen darf meine Mutter? Oder kommst du jetzt wieder mit dem Gott-Mist? JA? Wenn Gott so toll bestimmt ist er ein Ar***loch das er sowas überhaupt zulässt und verliert dadurch das Recht weiter über mein Leben bestimmen zu dürfen.


melden
Namrael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:52
@Jinana

Es ist vieles unüberlegt was wir tun. Aber wenn ich damit jetzt anfange wird das ein Roman ohne Ende. ;)


melden

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:53
@Jinana

Ähnlich war es bei meiner Verwandschaft.
Biss schlussendlich der Krebs den Körper aufgezehrt hat. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Endstation Morphium.. was danach kam war klar.
Ich frage mich ob in beiden Fällen der Wunsch da war zu sterben.

Erfahren werde ich es wohl nie.

Darum bin ich ja auch dafür, dass man selbst entscheiden darf solange man bei klaren Verstand ist.


melden

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:55
Jinana schrieb:Nur wenn du Krebs hast und sonst noch irgendwelche Krankheiten und WEISST das du bald sterben wirst...
Du im Bett versauerst und wartest?
Schwer zu sagen.

Wenn man gesund ist, fällt die Antwort recht leicht. Der erste Gedanke ist: "Ich will nicht dahinsiechen - dann lieber tot!".
Aber wenn Du dann in der Situation bist, dann bist Du vielleicht auch glücklich über Dein bisschen Leben, das Dir noch bleibt. Auch wenn es schmerzhaft und das Ende absehbar ist.


melden

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:56
@PayDay44
PayDay44 schrieb: Er wird höchstwahrscheinlich sterben :(


Der Arzt hat ihm eine Todesspritze/Giftspritze angeboten damit er nicht mehr leiden muss.

Er überlegt noch.
Es tut mir sehr Leid für Dich!
Hoffe sehr, dass Du Deine Trauer mit Hilfe Familie o. Freunden, einigermaßen verarbeiten kannst.
Wir, können hier keine Entscheidung für Deinen Onkel treffen.

Wünsche Dir und Deine Familie, sehr viel Kraft!


melden

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:56
@PayDay44
PayDay44 schrieb:Der Arzt hat ihm eine Todesspritze/Giftspritze angeboten damit er nicht mehr leiden muss.
Kann es sein, dass da etwas gewaltig verwechselt wird?

In der Palliativmedizin gibt es genug Medikamente und Massnahmen, um qualvolle Schmerzen zu verhindern. Eines davon ist Morphin.

In Deutschland ist Sterbehilfe verboten, in Österreich soll ein Verbot sogar in die Verfassung.

MMn verwechselst du hier einiges.
Morphin ist keine Todesspritze, außer es wird zuviel gespritzt.


melden

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:58
@kleinundgrün
Jinana schrieb:Im Grunde kann man nun viel sagen. Solange wir selber nicht in dieser Situation sind können wir nur darüber reden was wir machen würden... zu glauben was wir machen würden.
Deshalb ja... man kann immer weiter und weiter reden.
kleinundgrün schrieb:ber wenn Du dann in der Situation bist, dann bist Du vielleicht auch glücklich über Dein bisschen Leben, das Dir noch bleibt. Auch wenn es schmerzhaft und das Ende absehbar ist.
Ich persönlich habe nicht diesen Hang zum Leben und daher wäre es extrem interessant wie ich wohl wirklich entscheiden würde :D


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:58
Also ich kann nur davon abraten, mit Gott dem Schöpfer würde ich mich nicht anlegen.


melden

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:59
@fabricius
fabricius schrieb:Also ich kann nur davon abraten, mit Gott dem Schöpfer würde ich mich nicht anlegen.
Was will er den tun? Den Schwerkranken bestrafen? Oder ihn... erlösen?


melden

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 08:59
Sterbehilfe ist in manchen Ländern tatsächlich erlaubt. Aber auch dort geschieht es nicht per Giftspritze, sondern der Patient muss sein Leben selbst aktiv beenden.
Nur die Mittel dafür stellt der Arzt.
In Europa haben die Niederlande, Belgien, Luxemburg und die Schweiz Sterbehilfe in unterschiedlichem Ausmaß legal zugelassen.
Wikipedia: Sterbehilfe#Andere_L.C3.A4nder

Auch beim Eid des Hippokrates heißt es ja auch, niemandem ein Gift zu geben (selbst auf Wunsch). Das passt dann doch irgendwie mit der passiven Sterbehilfe.

Wenn hier in Deutschland schwer krank ist, bekommt Morphium. Oft mehr als erlaubt ist, aber niemand spricht darüber. Auch eine Form der Sterbehilfe.
( http://www.aerzteblatt.de/archiv/39223/Fall-Dr-Bach-Sterbehilfe-oder-Toetung )

Der Eid des Hippokrates ist heute zwar nicht mehr aktuell, aber viele Sachen (z.B. die Ärztliche Schweigepflicht) gelten noch heute.
Der Eid des Hippokrates wird in seiner klassischen Form heute nicht mehr von Ärzten geleistet und hat keine Rechtswirkung, hat aber gleichwohl immer noch Einfluss auf die Formulierung moderner Alternativen. Er enthält mehrere Elemente, die auch heute noch Bestandteil ärztlicher Ethik sind (Gebot, Kranken nicht zu schaden, Schweigepflicht, Verbot sexueller Handlungen an Patienten etc.). Manche Teile entsprechen nicht mehr den heutigen Gegebenheiten (bspw. das Verbot, Blasensteine zu operieren, da Chirurgen damals ein eigener Berufsstand neben den Ärzten waren); diese werden oft entsprechend heutiger Gegebenheiten uminterpretiert (z. B. als Verbot, Behandlungen durchzuführen, für die der Arzt nicht das nötige Spezialwissen besitzt). Schwangerschaftsabbruch und aktive Sterbehilfe werden durch den Eid des Hippokrates ausdrücklich untersagt.
Eine moderne Alternative ist die Genfer Deklaration des Weltärztebundes.
In Deutschland werden weder der Eid noch das Genfer Gelöbnis nach der Approbation verpflichtend abgeleistet, werden jedoch in insbesondere medizinethischen Diskussionen als ethische Richtlinie beziehungsweise Ehrenkodex argumentativ angeführt.
Zum Abschluss nochmal für alle den Eid des Hippokrates:
„Ich schwöre und rufe Apollon, den Arzt, und Asklepios und Hygieia und Panakeia und alle Götter und Göttinnen zu Zeugen an, dass ich diesen Eid und diesen Vertrag nach meiner Fähigkeit und nach meiner Einsicht erfüllen werde.

Ich werde den, der mich diese Kunst gelehrt hat, gleich meinen Eltern achten, ihn an meinem Unterricht teilnehmen lassen, ihm, wenn er in Not gerät, von dem Meinigen abgeben, seine Nachkommen gleich meinen Brüdern halten und sie diese Kunst lehren, wenn sie sie zu lernen verlangen, ohne Entgelt und Vertrag. Und ich werde an Vorschriften, Vorlesungen und aller übrigen Unterweisung meine Söhne und die meines Lehrers und die vertraglich verpflichteten und nach der ärztlichen Sitte vereidigten Schüler teilnehmen lassen, sonst aber niemanden.

Ich werde ärztliche Verordnungen treffen zum Nutzen der Kranken nach meiner Fähigkeit und meinem Urteil, hüten aber werde ich mich davor, sie zum Schaden und in unrechter Weise anzuwenden.

Auch werde ich niemandem ein tödliches Gift geben, auch nicht, wenn ich darum gebeten werde, und ich werde auch niemanden dabei beraten; auch werde ich keiner Frau ein Abtreibungsmittel geben. Rein und fromm werde ich mein Leben und meine Kunst bewahren.

Ich werde nicht schneiden, sogar Steinleidende nicht, sondern werde das den Männern überlassen, die dieses Handwerk ausüben.

In alle Häuser, in die ich komme, werde ich zum Nutzen der Kranken hineingehen, frei von jedem bewussten Unrecht und jeder Übeltat, besonders von jedem geschlechtlichen Missbrauch an Frauen und Männern, Freien und Sklaven.

Was ich bei der Behandlung oder auch außerhalb meiner Praxis im Umgange mit Menschen sehe und höre, das man nicht weiterreden darf, werde ich verschweigen und als Geheimnis bewahren.

Wenn ich diesen Eid erfülle und nicht breche, so sei mir beschieden, in meinem Leben und in meiner Kunst voranzukommen indem ich Ansehen bei allen Menschen für alle Zeit gewinne; wenn ich ihn aber übertrete und breche, so geschehe mir das Gegenteil.“
Wikipedia: Eid_des_Hippokrates


melden
Anzeige
Namrael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Giftspritze oder Qualvoll leben

07.03.2014 um 09:02
fabricius schrieb:Also ich kann nur davon abraten, mit Gott dem Schöpfer würde ich mich nicht anlegen.
Freier Wille? Wenn es ihm wirklich so gegen den Strich gehen würde dass es Sterbehilfe gibt, wieso akzeptiert er dann Kriege? Hungersnöte etc.? Hm? Wo ist dein Gott denn dann?


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Psychischer Mord!85 Beiträge
Anzeigen ausblenden