weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

23.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Flugzeugabsturz, Malaysia, Boeing 777, Flug Mh370
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 12:25
@DearMRHazzard
This page allows the operator to select/deselect VHF, SATCOM, or HF transmission of data. ACARS is set to auto mode (all boxes selected) at power-up or data communication system reset. Normally, this permits ACARS to automatically use VHF, SATCOM (if VHF is unavailable), or HF (if VHF and SATCOM are unavailable). If all boxes are deselected, ACARS loses the capability to send downlink messages, but can receive and display uplink messages.
http://787om.air.cc/xml/05-40.xml


melden
Anzeige

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 12:30
@ISF

Interessant. ACARS kann also nicht mehr senden wenn alle Kommunikationskanäle abgeschaltet wurden. Dem war aber nicht so.

Die Art und Weise wie MH370 verschwunden ist trägt alle Merkmale höchster gezielter Präzision. Das erfordert Planung. Ich kann mir nur schwer vorstellen das der Entführer einfach "vergessen" haben sollte das seine Maschine immer noch etwas sendet anhand dessen es möglich ist seine Maschine letztlich doch zu orten.


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 13:32
@DearMRHazzard

Ich muss mal suchen was sich da finden lässt, bisher such ich mir nen Wolf um vernünftige Infos zu bekommen.

Ich könnte mir das so vorstellen :

Die Inmarsat Anfrage konnte ja noch empfangen werden, so oder so.
Und da diese Anfrage noch durch ging konnte man feststellen das der Flieger noch da war...

So wie bei einem Telefongespräch...wenn der andere nichts sagt weißt du ja trotzdem das die Leitung noch besteht sonst würde ja ein Piepen ertönen.


melden
medibibi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 13:57
Die Art und Weise wie MH370 verschwunden ist trägt alle Merkmale höchster gezielter Präzision. Das erfordert Planung. Ich kann mir nur schwer vorstellen das der Entführer einfach "vergessen" haben sollte das seine Maschine immer noch etwas sendet anhand dessen es möglich ist seine Maschine letztlich doch zu orten.
DearMRHazzard schrieb:. Ich kann mir nur schwer vorstellen das der Entführer einfach "vergessen" haben sollte das seine Maschine immer noch etwas sendet anhand dessen es möglich ist seine Maschine letztlich doch zu orten.
Späte Erkenntnis, aber immerhin. Der Luftpirat wusste dass man ihn nicht orten kann. Das ist nach der generalstabsmäßig geplanten Aktion, die einzig vernünftige Erklärung. Man sucht ohnehin an der falschen Stelle. Ich schrieb ja schon wo man m. E. suchen müsste.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 14:11
medibibi schrieb:Späte Erkenntnis, aber immerhin.
Keine späte Erkenntnis, sondern schon viele Wochen alt. Und zwar ab dem Zeitpunkt als Malaysia erstmals öffentlich verkündete das MH370 sich in Richtung Andamanen davon geschlichen hat. Ab dem Zeitpunkt wurde deutlich, es liegt ein Verbrechen vor.
medibibi schrieb:Man sucht ohnehin an der falschen Stelle. Ich schrieb ja schon wo man m. E. suchen müsste.
Und da wird man die Maschine auch in Zukunft niemals finden. Vielleicht erlangst Du ja Erkenntnis davon das Du falsch liegst wenn man die Maschine endlich gefunden hat dort wo man jetzt sucht.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 15:37
DearMRHazzard schrieb:Die Art und Weise wie MH370 verschwunden ist trägt alle Merkmale höchster gezielter Präzision. Das erfordert Planung. Ich kann mir nur schwer vorstellen das der Entführer einfach "vergessen" haben sollte das seine Maschine immer noch etwas sendet anhand dessen es möglich ist seine Maschine letztlich doch zu orten.
Etwas was sich absolut nicht vermeiden läßt, das kann man auch nicht vergessen. In dem Falle die Triebwerkpings. Entführung ohne Forderung, das liegt imho vor- denn warum sollten Entführer zeitnah Kontakt zur malaysischen Regierung über Verhandlungen aufnehmen wenn man gleichzeitig das ganze Flugzeug verbergen möchte? macht doch keinen, statt hallo wir sind noch da geht es einzig darum den geplanten Flugweg zu verschleiern.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 15:38
Dazu sollte der Pilot wirklich so clever gewesen sein, im indischen Ozean den absolut tiefsten Punkt zu treffen (den er m.E nicht wirklich wissen kann ), dazu solche eine unglaublich präzise Landung auf dem offenen Meer mit Wellengang um wirklich komplett unsichbar zu versinken ?

Wir reden hier ständig von einer programmierten Autopilotroute. Die Landung selber ist immer manuell, der Autopilot wird vorher deaktiviert. Bei einer komplette Autopilotmission würde das Flugzeug irgendwann aus der Flughöhe mit Versagen der Triebwerke abstürzen. Beim Aufprall würde das Flugzeug zerbersten und zig Trümmerteile wären sichtbar. Vielleicht würde es gar noch eine Explosion geben bedingt durch Restkerosin etc. An der vermuteten Absturzstelle war nichts sichtbar. Dazu ist diese Untiefe ein sehr kleiner Bereich in dem Ozean. Eine manuelle Landung benötigt Kerosin und wäre aus der Flughöhe ein immenses Risiko gewesen.

Die oft zititierte Ladung des Airbus auf dem Hudson fand unter komplett anderen Umständen statt und der Pilot hatte dabei großes Glück. Der Airbus befand sich noch in der Startphase und war noch unter 1000 Meter Höhe. Ein weiterer Grund der Notwasserung war auf dem Hudson war die sehr gringe Flughöhe, er überflog sogar die George Washington Brücke in der Höhe von nur 275 Meter. Das zeigten auch die Radaraufnahmen. Hier gab es Radaraufnahmen, das nur so nebenbei :-)
Bei dieser Notlandung wurden durch die entsprechenden Massnahmen alle Passagiere gerettet. Das Flugzeug sank dazu sehr langsam bzw konnte noch abgeschleppt werden.

Dazu laut Wikipedia: "In der Geschichte der Luftfahrt war dies erst die vierte Notwasserung eines Düsenflugzeugs ohne den Verlust von Menschenleben und erst die zweite eines Flugzeuges mit unter den Tragflächen angebrachten Strahltriebwerken (das erste war eine DC-8 mit kleineren Triebwerken, zudem gab es davon vier)."

Desweiteren wurde bei der Landung ein Triebwerk abgerissen.

weiter: "Der Airbus A320 verfügt über einen Schalter zur Vorbereitung auf die Notwasserung, durch den alle Ventile im unteren Teil des Flugzeugrumpfs geschlossen werden können, um die Schwimmfähigkeit des Flugzeugs zu verbessern.[21] Dieser ditch mode war jedoch vor der Notwasserung nicht aktiviert worden, da der Schalter zum Aktivieren des Systems erst am Ende des Notfallhandbuchs erwähnt wird.[22] Die Handlungsabläufe für ein Notwassern sind im Notfallhandbuch für Flughöhen um die 10.000 Fuß vorgesehen, und so blieb der Besatzung von Flug 1549 schlicht keine Zeit mehr, den Ditching-Modus zu aktivieren."

Das ist hochinteressant, gibt es auch diesen Schalter bei der 777?
Verfolge ich die Suizid Theorie durch einen der Piloten: warum sollte er so sanft landen ? Um möglichst wenige bzw keine Spuren zu hinterlassen ? Der Pilot konnte die Situation nicht einschätzen , wie diese Landung schlussendlich ausgeht. Dazu die weitere Frage: wie konnte er sicher sein, dass wirklich alle an Bord bereits tot sind ? Ist er während Autopilotphase durch den Flieger spaziert um sich ein Bild zu machen ? Was tut er , wenn noch zahlreiche Passagiere leben ?
Dazu wäre diese Landung im Gegensatz zum Hudson aus einer kompletten anderen Höhe geschehen. Ausserdem wäre es erst die dritte Landung eines Flugzeuges mit Stahltriebwerken unter der Tragfläche gewesen. Was sollte unser angenommener Todespilot nach der Landung auf dem Wasser machen ? Warten bis der Flieger untergeht? Der Pilot umfliegt vorher sämtliche Radare. Wie hoch ist die Möglichkeit , dass ein Flugzeug der Größe auf dem Wasser nicht doch von einem U-Boot oder Schiffsradar bemerkt wird ?

Bleibt noch der Absturz mit Aufprall auf das Meer. Wir haben keine Trümmerteile oder sonstwas in der Region.

Vergleicht mal die Aktionen der ersten Suchphase bei dem Air France Unglück:

"Ein französisches AWACS-Aufklärungsflugzeug vom Typ E-3 Sentry überflog am 3. Juni die Region, um mit dem Radarsystem vermeintliche Wrackteile und andere Spuren des Absturzes zu kartografieren. Frankreich entsandte darüber hinaus das Forschungsschiff „Pourquoi Pas ?“, das mit dem bemannten Tiefsee-U-Boot Nautile und dem ferngesteuerten Tiefseeroboter Victor 6000 in bis zu 6000 Metern Tiefe den Meeresboden untersuchen kann. Außerdem sind ab dem 10. Juni 2009 das Kriegsschiff Mistral und das Atom-U-Boot Émeraude der französischen Marine vor allem zur Unterstützung der Suche nach dem Flugschreiber (Flug-Daten-Recorder; FDR) vor Ort gewesen.[19] Die USA sandten einen Seeaufklärer Lockheed P-3 Orion von Honduras aus in das Gebiet, der die Suche im Atlantik unterstützte.[20] Am 8. Juni wurden von der US-Marine noch zwei hochsensible Ortungssysteme zum Aufspüren der Flugschreibersignale zur Verfügung gestellt"

Hier wurde nicht gekleckert , sondern geklotzt. Keine kleinen chinesischen Boote , die mit einer "Angelroute" nach Blackbox Signalen suchen. AWACS Aufklärer!! Ein bemanntes Tiefsee U-Boot!! Ein Tiefseeroboter , welcher nicht hochgeholt werden muss. Atom U-Boote und Kriegsschiffe. Die US-Marine mit hochsensiblen Ortungssystemen.

Es wurden damals bereits nach einigen Tagen schwimmende Leichen und einige Wrackteile entdeckt. Das Unglück geschah am 1.Juni 2009 und die BB sendete bis zum 10 Juli 2009 nach den Ergebnissen der Unfallermittler. Deutlich mehr als 30 Tage !! In der ersten Suchphase konnten 51 Leichen und 600 Wrackteile geborgen werden.

Was haben wir hier in unserem Fall ?

Wenn ich lese:

Wikipedia: Air-France-Flug_447

was alles insgesamt aufgeboten wurde und das hier mit MH 370 vergleiche , dazu die Phrasen "wir werden alles versuchen"....hmmm...irgendetwas kann nicht stimmen mit den uns bekannten Informationen.

Beide Möglichkeiten in dem Suchgebiet (Absturz oder manuelle "Landung") bereiten mr Kopfzerbrechen.

Wenn es wirklich das Absturzgebiet ist, dann hätte es Trümmerteile geben müssen. Auch einige Leichen würden aus dem Flugzeugwrack entweichen.

Ist es wirklich 100% die Absturzstelle, falls es diesen überhaupt gab?


melden
Josian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 16:03
100% die Absturzstelle
Man muss sich das so vorstellen, wie schon von einem australischen Professor beschrieben( im Thread einige Seiten zuvor)das die 777 in einem idealen Winkel eingetaucht ist. Dabei wurde aufgrund zunehmender Tiefe sämtliche Luft herausgepresst . D.h. die Flugzeughaut hat sich in der Tiefe immer mehr um sämtliche festen Stoffe herumgewickelt bis kein Auftrieb mehr da war und es im Stück in die Tiefe sinken konnte !


melden
Josian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 16:08
Der Beitrag war ironisch gemeint.
Eine ins Wasser eintauchende abgefeuerte Gewehrkugel hat schon nach 30cm - längstens nach einem Meter keine tödliche Wirkung mehr , wie soll das bei so einer Riesen Alubüchse wie der 777 mit dem Abtrieb funktionieren ?


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 16:11
@Enterprise1701

Zitat: Ein bemanntes Tiefsee U-Boot

habe ich gestern auch angemerkt:

DearMRHazzard schrieb:
das sich verfährt und vor Indien wieder auftaucht.

ISF meinte dazu:

Ja super!

Sollen die da unten im Dunklen nur mit den Leuchten daran den Boden absuchen oder was?

Mit der Bluefin geht das ganze dann doch schneller.


xD@Enterprise1701


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 16:14
das "@enterprise" unten nach xD gehört da nicht hin
sorry


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 17:23
Enterprise1701 schrieb:Die Landung selber ist immer manuell, der Autopilot wird vorher deaktiviert.
Das stimmt nicht, es gibt durchaus Airports wo der Autopilot in der Lage ist die Kiste komplett runter zubringen.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 17:27
@ISF
ISF schrieb:Das stimmt nicht, es gibt durchaus Airports wo der Autopilot in der Lage ist die Kiste komplett runter zubringen.
Richtig ein CAT 3 fähiger Flieger kann eine Automatische Landung auf einem CAT 3 fähigen Flughafen machen. Ein Ozean ist aber in keinster Weise CAT 3 fähig ;-)


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 17:28
@Ahrenloher

Das habe ich auch nie behauptet...es wurde jedoch geschrieben das der AP immer aus gemacht wird und jedesmal Manuel gelandet wird. Und das ist wie du erkannt hast nicht so.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 17:31
@ISF
ISF schrieb:Und das ist wie du erkannt hast nicht so.
von mir kam die Behauptung ja auch nicht. Zum Glück, denn ich glaub sonst könnte ich augenblicklich meine Lizenzen abgeben ;-)


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 17:40
@Ahrenloher

Dann sind wir uns ja einig ;)


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 17:41
Dennoch hätte ich gerne die NDB´s zu Deiner Route ( Bezogen auf das Bildchen mit dem Gebirge und der von Dir geschätzten Flughöhe ).
Wozu soll das gut sein?
Willst du behaupten, ein Flugzeug könne nicht nach Süden fliegen?

Warum sollte ich etwas unnötiges heraussuchen, das niemand außer dir wissen will?
Wenn du sowas benötigst, dann suche es doch selber.

Es fällt sowieso schwer hier noch irgend etwas zu schreiben, wenn viele Beiträge einfach gelöscht werden.


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 17:42
@MarkusSukram

Bin ich blöd oder hab ich die Karte der NDB´s von Indonesien nicht gestern schon gepostet?


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 17:44
ISF schrieb:Bin ich blöd oder hab ich die Karte der NDB´s von Indonesien nicht gestern schon gepostet?
Klar hast du das.
Hier wurden aber sehr viele Beiträge gelöscht, weil der Moderator offenbar nicht weiß, was Fakten sind.

Seichtes sinnloses Gespamme scheint man zu bevorzugen.


melden
Anzeige
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

16.04.2014 um 17:48
@MarkusSukram

Ok...auf jeden Fall ist die Karte noch im Thread und wurde nicht gelöscht, wenn @spiller1983 sich nicht so dumm anstellen würde er auch nicht weiterhin danach fragen.


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden