weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

10.03.2014 um 19:26
@crusi
crusi schrieb:So wie ich im EP geschrieben habe, eben nicht vollständig. Wenn es um unsere Nahrungsversorgung geht, möchte man schon sein tierisches Protein gesichert haben, wenn Kannibalismus ein No-Go darstellt. Dennoch würde ich Tiere niemals grundlos töten oder quälen. Man sollte alle Tierarten respektvoll behandeln.
Das sehe ich genauso. Aber wenn Kannibalismus ein No-Go darstellt, ist es dann nicht auch ein kleiner Unterschied, ob man einen Menschen oder ein Tier quält? Bin mir nicht sicher, ob ich dich da mit der Relativierung richtig verstanden habe. Ich finde es schlimm, wenn jemand Tiere quält, sehe den Lynchmob, der dann demjenigen den Tod wünscht aber auch als nicht gerechtfertigt an. Relativiere ich dann was?


melden
Anzeige

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

10.03.2014 um 19:27
@interrobang
Warum schickst du mir denn die ganzen Links? :D

Klar, gibt es x-Ausnahmen, und, es ist doch logisch, wenn man ein Bioprodukt kauft (z. B. Joghurt), auf dem angegeben ist, dass die Milch ökologisch produziert wurde, es das künstliche (bzw. *natürliche*) Aroma halt nicht ist.

Das ändert aber doch nichts daran, dass es Höfe gibt, die nach ganz strengen Auflagen (Standards) produzieren!
Denen zu unterstellen, sie würden "betrügen", ist schon krass.

Schließlich sind das die einzigen Produzenten, die wirklich Tierschutz durchsetzen (siehe das Beispiel mit den Hörnern).


melden
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

10.03.2014 um 19:31
jero4802 schrieb:Also, ich könnte selbst kein Tier quälen und bin sowas wie ein Tierfreund.
Deshalb esse ich aber trotzdem Fleisch, was ja eigentlich ein Widerspruch an sich ist.

Isst denn der Threadersteller Fleisch?

Ich finde gerade bei diesem Thema immer wieder eine heuchlerische Doppelmoral vor, die einfach nur zum kotzen ist.
Ja, die Threaderstellerin isst auch Fleisch.
Verstehe aber nicht ,warum es eine Doppelmoral sein sollte, Tierfreund zu sein und gleichzeitig Fleisch als Teil der Ernährung zu nutzen?
Genetisch und evolutionär bedingt, sind wir genauso wie Ratten oder Scheine Omnivoren!
Unser Verdauungssystem ist darauf eingestellt, ab und an auch mal tierisches Protein zu verwerten und es synthetisiert daraus beispielsweise lebenswichtiges "Vitamin B12".
Es ist nicht immer das Beste und natürlichste, das Vitamin im Labor herzustellen und sich künstlich zuzuführen. Allein, weil du deswegen schon wieder einigen Schund produzierst, der schlecht für die Umwelt ist.

Im Grunde geht es doch um das Sozialverhalten des Menschen, bezogen auf die extreme Differenzierung zwischen Mesch und Tier. Der Mensch ist ultratoll, alles andere egal, bzw. minderwichtig.
DER MENSCH SELBST WILL ABER NICHT GEQUÄLT ODER GETÖTET WERDEN.
Stellt euch mal vor, jetzt kämen Aliens auf die Erde und sehen es wie die Menschen. Die Aliens sehen sich als höherstehend an und halten die Menschheit als Nutzvieh. Bekomme ich jetzt gleich zu hören, dass das dann wohl so ist und man damit klarkommen muss? Dass die Menschen das einfach so hinnehmen würden, weil sie ja unter den Aliens stünden?
Ich denke, das würde keinem von euch gefallen und alle würden dann rumjammern und heulen, von wegen, das sei doch ungerecht.

Versetzt euch jetzt in die hiesige Tierwelt hinein. Findet ihr immernoch so gut, was einige Menschen - bei weitem nicht alle! - tun?

Tierquälerei ist durch nichts! zu entschuldigen, genauso wenig wie Menschenquälerei. Das nicht einzusehen grenzt an realitätsverlust, auch wenn bei weitem nicht alles bonbonrosa ist...


melden
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

10.03.2014 um 19:40
interrobang schrieb:Sag das mal den inuit... Die ernährten sich früher fast nur von Fleisch. Heute wohl nicht mehr so einseitig...
Was die Lebensweise der Inuit angeht, empfinde ich diese auch als heuchlerisch. Naturbewusst und ursprünglich leben schön und gut, sie fangen im großen Stil Wale und Robben um angeblich zu überleben, jedoch tragen sie gleichzeitig industriell gefertigte Kleidung und nutzen auch industriell hergestellte Gegenstände/Werkzeuge...
Wenn dann schon ganz steinzeitlich leben, oder eben neuzeitlich, aber rücksichtsvoll und nachhaltig - letzteres scheint aber irgendwie zu unbequem zu sein...


melden
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

10.03.2014 um 19:46
Bin jetzt erstmal AFK, ich schreibe aber spätestens morgen weiter ;)


melden

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

10.03.2014 um 19:55
Ich relativiere Tierquälerei nicht.
Ich ziehe lediglich eine Grenze zwischen Mensch und Tier.

Es ist unrecht ein Tier zu quälen - genauso wie es unrecht ist einen Menschen zu quälen.

Man könnte auch sagen: Wer einen Tierquäler quält (um ihm seine Tat heimzuzahlen), der stellt sich auf die selbe Stufe mit diesem und ist keinen Deut besser.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

10.03.2014 um 20:05
Ich kann eher einem Menschen verzeihen wenn er seinesgleichen quält wie als wenn er ein Tier gequält hätte.

Ich denke der Mensch der ein Tier quält weiß sich ganz sicher dass dieses Tier nicht an seinen Gewissen appellieren kann. Es kann keinen Zustand herbeirufen der nur dem Menschen bekannt ist.

Quält er allerdings einen Menschen könnte er manipulierbar sein doch dem will er ja ausweichen. Daran sieht man ja schon wie erbärmlich solche Leute sind.

Das ist sicher ein Grund warum es ein Tier sein soll und somit stellt er sich auf die Stufe des Tieres.
Dann soll er auch so abgeurteilt werden.


melden

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

10.03.2014 um 20:36
@crusi


Was genau meinst du mit relativieren ?

Menschen die Tiere quälen, müssen psychisch krank sein.
Ob es nun aus Langeweile, Spaß oder durch die Arbeit bedingt ist. Und natürlich geht so etwas überhaupt nicht.


melden

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

10.03.2014 um 23:42
@QuinQ
QuinQ schrieb:Zugegeben an Honig habe ich nicht gedacht, daher möchte ich meine aussage ein bischen konkretisieren. Es gibt kein Tier das für den Menschen lebensnotwendig ist. Es gibt nur nützliche Tiere z.B Drogenspürhunde
Und das ist eben falsch.

Würde es keine Spinnen geben würde auf jedem Quadrat Zentimeter der Erde ein Insekt umher schwirren.

Ohne Bienen hätten wir auch nichts zu lachen, wenn wir überhaupt überleben würden.
http://www.das-weisse-pferd.com/02_03/bienen.html


Es gibt sehr wohl Tiere von denen unser Überleben abhängig ist.


melden

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

10.03.2014 um 23:49
@Hornisse
wo kaufst du Fleisch und Wurst ein? Oder bist du Vegetarier?


melden

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

11.03.2014 um 00:10
Mein einziger Beitrag hier wird folgender sein:

@crusi for president!!
Ich bin so unglaublich froh und dankbar, dass es Menschen wie dich gibt.

:)


melden

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

11.03.2014 um 00:21
@crusi
crusi schrieb:Ja, die Threaderstellerin isst auch Fleisch.
Verstehe aber nicht ,warum es eine Doppelmoral sein sollte, Tierfreund zu sein und gleichzeitig Fleisch als Teil der Ernährung zu nutzen?
Sehe ich eigentlich auch so.
Frag da aber mal einen Veganer.
Hatte das "Vergnügen" mich länger mit einem zu unterhalten.
Aber in manchen haben auch die recht.


Tiere in Massentierhaltungen erleben um ein vielfaches mehr an Leid wie dieser Hund.
Nur der Unterschied ist: Den Tierquäler will man töten, doch das Fleisch von Tieren die andere "Tierquäler" getötet haben das essen wir.

Das meine ich mit Doppelmoral.
Die machen da einen Aufstand und wollen dem an den Kragen.
Beteiligen sich aber selbst "aktiv" am Tierquälen und machen sich darüber nicht
die geringsten Gedanken.
crusi schrieb:DER MENSCH SELBST WILL ABER NICHT GEQUÄLT ODER GETÖTET WERDEN.
Stellt euch mal vor, jetzt kämen Aliens auf die Erde und sehen es wie die Menschen. Die Aliens sehen sich als höherstehend an und halten die Menschheit als Nutzvieh. Bekomme ich jetzt gleich zu hören, dass das dann wohl so ist und man damit klarkommen muss? Dass die Menschen das einfach so hinnehmen würden, weil sie ja unter den Aliens stünden?
Ich denke, das würde keinem von euch gefallen und alle würden dann rumjammern und heulen, von wegen, das sei doch ungerecht.
Also das verstehe ich jetzt wirklich nicht.

Glaubst du denn ein Tier will gequält und getötet werden?
Nicht mehr passiert in Massentierhaltungen. Da werden Tiere extra nur zu diesem Zweck geboren.

Für die Aliens wären wir doch nur die Kühe oder Legehennen.


melden
yasss90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

11.03.2014 um 00:24
Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?
Warum fragst du nicht Warum nur, relativieren so viele Menschen Menchenquälerei?
Beispiel Syrien


melden

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

11.03.2014 um 00:26
Tiere in Massentierhaltungen erleben um ein vielfaches mehr an Leid wie dieser Hund.
Nur der Unterschied ist: Den Tierquäler will man töten, doch das Fleisch von Tieren die andere "Tierquäler" getötet haben das essen wir.


Ja das ist wirklich Doppelmoral. Aber die Aufzuchtstationen und die Schlachthöfe sind gedanklich gesehen soooo weit weg und das ist weder sichtbar noch greifbar. Von daher kann man das gut verdrängen....


melden

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

11.03.2014 um 00:55
@Syrah
Syrah schrieb:Ja das ist wirklich Doppelmoral. Aber die Aufzuchtstationen und die Schlachthöfe sind gedanklich gesehen soooo weit weg und das ist weder sichtbar noch greifbar. Von daher kann man das gut verdrängen....
Wie gesagt, ich esse selber Fleisch.(auch wenn ich darauf achte woher es kommt.)

Ich mache aber auch keinen Thread auf mit dem Titel: Warum nur, relativieren.........

Vielleicht sollte sich die Frage der Threadersteller selbst mal stellen.

Da macht man einen Thread auf, um moralisch "überlegen" da zu stehen, wahrscheinlich noch Applaus hoffend und dann macht man sich selbst keinerlei Gedanken darüber was man eigentlich selbst jeden Tag macht. Nämlich das Fleisch von gequälten, getöteten Tieren zu essen.


Und dann wird ganz Mittelalter like auch noch zum Mord aufgerufen von ach so lieben Tierschützern von denen die Mehrheit jede Woche mal zu Mc Donalds geht.
Das ist schon eine dreifache Doppelmoral.
(Der letzte Abschnitt bezieht sich hier nicht auf den Threadersteller oder andere Diskutanten.)


melden

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

11.03.2014 um 01:06
@ all
ich bin seit monaten veganerin und vegitarierin :) und obwohl ich nicht viel geld habe ist es mir dennoch möglich mich so zu ernähren . wenn man wirklich will geht das . das nur vorweg.


nichts und niemand hat das recht warum auch immer ein lebewesen egal welcher art zu quälen und misshandeln und zu töten . ich fordere viel viel härtere gesetzte dafür um diese verbrecher/mörder zu bestrafen ! alles andere ist inakzeptabel !


melden

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

11.03.2014 um 01:11
@EssentiaVitae
vegetarische Ernährung ist sogar noch günstiger.


melden

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

11.03.2014 um 01:11
@EssentiaVitae


Dann klag dich selbst wegen tausendfachen Mordes an, denn soviele Tiere hast du wahrscheinlich gegessen bist du vegan geworden bist.

Tiere und Menschen auf eine Stufe zu stellen, na ich weiß nicht.


melden

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

11.03.2014 um 01:17
@Syrah
realtiv . man muss eben gucken was man kauft bzw nach den preisen dann geht das auch mit wenig geld .

@jero4802
ich habe und werde nie das gegenteil behaupten fakt ist aber ich esse niemals wieder fleisch /tierische produckte .

und jedes lebewesen ist gleich ! die form ist dabei völlig irrelevant !


melden
Anzeige

Warum nur, relativieren so viele Menschen Tierquälerei?

11.03.2014 um 01:20
@EssentiaVitae
weiß nicht ob du das auf vegane oder vegetarische Ernährung beziehst. Vegetarische Ernährung ist definitiv günstiger als Fleisch bzw Wurst.


melden
77 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden