Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abnehmen für den Partner?

593 Beiträge, Schlüsselwörter: Partnerschaft, Abnehmen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 13:23
@freakyfranky

Ja und? Trotzdem bleibt es die individuelle Entscheidung jedes Menschen. Und natürlich steht es dir frei so eine Entscheidung aus deiner persönlichen Sicht auch zu kritisieren ... aber was bringt uns jetzt diese Diskussion?


melden
Anzeige
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 13:24
@smoothie19
Dann beschreibe doch etwas genauer, was an dem Vergleich arm ist. Damit ich das auch checke.

Lass mich raten. Du wurdest in der Zeit als du etwas dicker warst, mit deiner Freundin nicht intim? Also welche Rolle spielt ihre Meinung über dein Gewicht in Bezug auf eure Freundschaft?


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 13:24
@freakyfranky
Es ist am Besten wenn man selber erkennt, dass man was verändern muss und am Besten ist es auch wenn man es mit Spaß verbindet und auch Spaß daran hat abzunehmen ^^ Aber nicht sowas wie "Ey Alter, entweder du nimmst ab und am Besten noch du legst dir Muckis zu damit meine Hose feucht wird, oder ich verlasse dich".


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 13:29
@slider
Ja, es ist eine individuelle Entscheidung. Ich sprach auch nirgends von Zwangsmaßnahmen.
slider schrieb:aber was bringt uns jetzt diese Diskussion?
Das frage ich mich auch immer mehr.

@Venom
In dem speziellen Fall hat man aber an sich selbst vielleicht gar nichts großartig auszusetzen. Aber sich für den Partner etwas mehr bemühen und auf die Linie zu achten, Sport zu treiben ist dennoch kein Untergang.
Gott bewahre, vielleicht kommt man dann sogar erst auf den Spaß an der Sache und treibt regelmäßig Sport, ernährt sich gesund etc.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 13:30
@freakyfranky

Den Tisch abzudecken - man isst gemeinsam - und deswegen räumt einer Mal den Tisch ab und macht einen Kompromiss.

Aber mein Körper gehört mir, also darf ich entscheiden was ich damit anstelle. Woher willst du wissen, dass ich nicht mit meiner Freundin dennoch intim wurde? Nur weil es für dich persönlich zu unattraktiv ist mit Leuten zu schlafen, die vielleicht mehr auf den Rippen haben heißt es nicht, dass man automatisch keinen Sex mehr hat.

Ich denken wir haben einfach zu verschiedene Ansichten. Primär geht es mir bei der Beziehung um die inneren Werte und das miteinander. Zunehmen heißt nicht, dass man gleich ungepflegt wird und den ganzen Tag nur Chips isst.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 13:32
@freakyfranky
freakyfranky schrieb: Aber sich für den Partner etwas mehr bemühen und auf die Linie zu achten, Sport zu treiben ist dennoch kein Untergang.
Ich habe ja vorhin schon erwähnt, dass man es PRIMÄR für sich selbst tun sollte, das heißt es wäre eben sekundär für den Partner was eben nicht heißt, dass man dem Partner keine Freude machen will oder sonst was, aber wenn es eben um den eigenen Körper geht sollte man es eben vor allem für sich selbst tun.


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 13:37
@smoothie19
Und Sex treibt man nicht gemeinsam? Man kommt dem Körper des Partners nicht näher?
Wieso gleich von Eigentum anfangen? Ich streite auch nicht darum, ob die Teller mir oder meinem Partner gehören.
Wenn sich die Eigentumsverhältnisse aber drastisch unterscheiden, darf man das doch mal ansprechen?!

Mir ist völlig egal, ob du mit deiner Freundin intim wurdest. Mir ging es darum, dass dein Gewicht sie vermutlich nicht so sehr interessieren würde, wie es deinen potentiellen (Sexual)Partner interessiert. Einfach weil sich das nach platonischer Freundschaft angehört hat.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 13:41
@freakyfranky

Meines Wissens ist @smoothie19 lesbisch und spricht von ihrer festen Freundin, also Partnerin.


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 13:45
@slider
Okay. Ändert aber auch nicht viel an meiner Aussage.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 13:52
@freakyfranky

Doch, schon. Aber ich glaube du verstehst nicht was ich damit meine. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir verschiedene Ansichten von Beziehung und Gewicht haben. Es sieht so aus als würdest du deinen Partner nicht mehr attraktiv finden und auf den Sex verzichten, was dein gutes recht ist. Aber trotzdem kann ich es nicht so ganz nachvollziehen. Wobei ich jetzt auch nicht an das 30 Kilo Beispiel denke.

In meinem Freundeskreis ist es zum Beispiel so, dass man sich über 5-10 Kilo streitet und meine Freundinnen anfangen Crash Diäten auszuprobieren und auf einem ungesunden Weg abnehmen "möchten" durch die Aufforderung von deren Freunden. Da auch einer meiner Freundinnen magersüchtig geworden ist nur weil sie sich als zu "dick" angesehen hat in diese Schiene gerutscht ist. Und sowas ist genauso gefährlich wie Übergewicht. Deswegen reagiere ich auch etwas kritisch auf dieses Thema.

Mich persönlich stört es nicht, wenn meine Partnerin paar Pfunde zunimmt. Denn wenn man 30 Kilo auf den Rippen bekommt kann es nicht unbedingt aus Faulheit liegen. Es gibt Essstörungen und man isst nicht von heut auf morgen viel ohne Grund. Es gibt nicht nur die eine Seite wo sich der Partner gehen lässt.

Ich hoffe, du verstehst was ich damit sagen möchte. Wenn man abnimmt, obwohl man es gar nicht möchte und mit seinem Gewicht so zufrieden ist, dann wird man ja auch Komplexe bekommen und wenn man sich noch mehr Druck macht abzunehmen kann man in eine Essstörung rutschen.

@slider

Ich bin bisexuell, aber lagst fast richtig damit :D


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 13:57
@smoothie19
smoothie19 schrieb: Es gibt Essstörungen und man isst nicht von heut auf morgen viel ohne Grund.
Ohne Grund wohl eher nicht.
smoothie19 schrieb:Mich persönlich stört es nicht, wenn meine Partnerin paar Pfunde zunimmt.
Glaub ich Dir gerne. Nun ist es aber nun einmal so, dass sexuelle Erregeung bei Frauen und Männern anders abläuft. Während für Frauen das Äußerliche nur ein mehr oder weniger wichtiger Aspekt ist, ist das für den Mann der entscheidende Punkt. Weshalb diese "Bitte nimm doch mal etwas ab"-Geschichten fast immer von Männern kommen. Sie sind deshalb aber nicht unsensibele Arschlöcher, sondern einfach anders gestrickt.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 13:58
@stereotyp
stereotyp schrieb:Während für Frauen das Äußerliche nur ein mehr oder weniger wichtiger Aspekt ist, ist das für den Mann der entscheidende Punkt.
Das kann man jetzt aber auch nicht so pauschal sagen..


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 14:00
@Venom
stereotyp schrieb:
Während für Frauen das Äußerliche nur ein mehr oder weniger wichtiger Aspekt ist, ist das für den Mann der entscheidende Punkt.

Das kann man jetzt aber auch nicht so pauschal sagen..
Pauschal finde ich, kann man das sagen. Absolut nicht.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 14:00
@stereotyp
stereotyp schrieb:Pauschal finde ich, kann man das sagen. Absolut nicht.
Na was nun? :D


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 14:05
smoothie19 schrieb:Es sieht so aus als würdest du deinen Partner nicht mehr attraktiv finden und auf den Sex verzichten, was dein gutes recht ist.
Wie kommst du denn darauf? Ich sage nur, dass ich sie mit beispielsweise 60 kilo attraktiver finde als mit 90 kilo. Wobei ich nicht einmal das sagte, aber egal. Und auf Sex verzichten würde ich schonmal gar nicht, auch darüber kein Wort. Nur würde ich den Sex mit meiner 60 Kilo Partnerin dem Sex mit der 90 Kilo Partnerin vorzuziehen. Da gibt es Stellungen etc. da können 90 Kilo zum Hindernis werden. Jetzt kannst du natürlich damit argumentieren, dass ich mich ja dann verändern müsste, weil ich zu schwach sei etc. Das ist richtig, aber die Optik spielt einfach auch eine Rolle.

Du scheinst mir aber etwas vorbelastet (durch deine privaten Erfahrungen) einiges zu unterstellen. Ich will niemanden in eine Essstörung treiben, daher erwähnte ich auch desöfteren, dass kein Schaden zu entstehen sei. Darin ist eingeschlossen die Art und Weise, wie man den Wunsch mit dem Partner kommuniziert. Lebensmüde bin auch ich nicht, ihr direkt zu sagen, sie sei zu fett oder ähnlich bescheuertes. Den Wunsch nach Veränderung kann man aber auch kommunizieren, ohne Gratwanderung zwischen Sexentzug und Tod.

Andere Frage, würdest du deinem magersüchtigen, untergewichten Partner dazu raten und ihn/sie dabei unterstützen, etwas zuzunehmen? Wo ist da der Unterschied zwischen Fettleibigkeit? Beides ist ungesund und für die meisten auch nicht sehr attraktiv.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 14:06
@Venom
stereotyp schrieb:
Pauschal finde ich, kann man das sagen. Absolut nicht.

Na was nun? :D
Das, was ich schrieb. Pauschal, über den Daumen gepeilt ist das meines Erachtens so. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber ohne die Regel zu widerlegen. Eben, weil sie nur pauschal, nicht absolut ist.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 14:07
@stereotyp

Ich glaube dir ist nicht klar, was der begriff "pauschalisieren" bedeutet.
:-).


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 14:09
stereotyp benutzt den Begriff schon richtig.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 14:11
@stereotyp
Ich sehe das anders, ich kenne nicht gerade mal wenige Jungs die eben NICHT so sind wie du gerade versuchst die Männer darzustellen.


melden
Anzeige

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 14:14
@Venom
@stereotyp
Ich sehe das anders, ich kenne nicht gerade mal wenige Jungs die eben NICHT so sind wie du gerade versucht die Männer darzustellen.
Deine Sache, wenn Du aus deiner Erfahrung auf's Allgemeine schließt. Logisch gesehen ein unzulässiger pars-pro-toto-Fehlschluss. Psychologisch gesehen nahe dran am Dunning-Kruger-Syndrom.


melden
144 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zeit zum Verlieben239 Beiträge
Anzeigen ausblenden