Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abnehmen für den Partner?

593 Beiträge, Schlüsselwörter: Partnerschaft, Abnehmen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:03
@slider Sehe ich auch so, aber muss jeder für sich selber wissen.

@freakyfranky ich sprach von äußerlichen Veränderungen.


melden
Anzeige
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:04
@Warmerfebruar
Ich auch. Also ganz konkret vom Gewicht, wie es der Threadtitel auch hergibt.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:04
@freakyfranky

Ein Kompromiss ist doch aber nicht zu vergleichen mit einer Änderung des Aussehens oder der Persönlichkeit.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:05
@freakyfranky Wenn meinem Partner mein Gewicht nicht passt, muss er ja auch keine Beziehung mit mir eingehen.


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:08
@slider
Ich spreche nicht von der Persönlichkeit, sondern vom Gewicht.

@Warmerfebruar
Darum geht es doch gar nicht. DU schließt kategorisch aus, etwas für deinen Partner zu tun, was deinem Wunsch noch nicht mal entgegenspricht. Vielleicht hast du in er Beziehung 30 Kilo zugenommen und fühlst dich wohl. Dein Partner nicht so sehr und spricht es an und damit meine ich nicht unter Androhung der Beendigung der Beziehung. Sondern einfach die Kommunikation seiner Ansicht. Das kommt für dich laut Aussage nicht in Frage und ich finde das ziemlich egomanisch.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:10
@Warmerfebruar

Das liegt ja auch auf der Hand, aber was ist, wenn einer während der Beziehung stark zunimmt und der Partner dann meckert ?

Ich könnte es verstehen, denn vorher gab es ja andere Voraussetzungen und mitunter ist das plötzliche Zunehmen eine Folge einer Charakter Änderung, der sportlich Typ wird faul und lethargisch, wird fett und darauf hat der Partner kein Bock.


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:12
Man muss da differenzieren.
Man kann einen Menschen lieben und dafür ein paar Kröten schlucken.
Man muss es aber nicht.
Es gibt durchaus Fälle in denen Lebensgewohnheiten des Partners (überkalorische und/oder schlechte Ernährung, Rauchen ect.) die Gesundheit gefährden.
Es kann also durchaus sein, dass insistiert wird um die Partnerin/den Partner zu schützen, um möglichst lange eine Beziehung führen zu können und den Raubbau, den der/die PartnerIn mit ihrem Körper betreibt, zu stoppen.
Vielfach fällt das den Betroffenen gar nicht auf, man wird nur allzu leicht "betriebsblind".


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:13
@Bruderchorge

Darum geht's ja nicht. Wenn man aufgrund der Ansprache durch den Partner zu der Erkenntnis kommt "ja, ich könnte mal wieder mehr auf mich achten (körperlich)" dann ist ja alles ok. Aber darauf einzugehen nur um der Beziehung Willen ist doch sinnlos.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:13
@Warmerfebruar
Warmerfebruar schrieb:Wenn meinem Partner mein Gewicht nicht passt, muss er ja auch keine Beziehung mit mir eingehen.
Naja viele nehmen mitten in der Beziehung stark zu und ich glaube davon ist gerade die Rede.

Wenn jemand aber meint von einer Person zu verlangen so und so viel abzunehmen und sie so zu formen wie es einem passt damit man eine Beziehung eingeht, dann kannste die Person in Müll wegschmeißen, solche sind es definitiv nicht der Beziehung wert.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:14
@freakyfranky @Bruderchorge Es ist schon ein Unterschied 5 Kilo zu viel auf den Hüften zu haben, oder 30 Kilo zuzunehmen. Ich denke würde ich 30 Kilo zunehmen wäre ich selbst mit mir unzufrieden und würde von mir aus sagen das ich abnehmen muss.
Aber ein Kompromiss ist das für mich nicht, wo ist denn da der Kompromiss? Das wäre für mich z.B wenn mein Freund sagt heute entscheide ich was im fernsehen läuft und morgen du. Mit Gewicht haben Kompromisse allerdings nichts zu tun, außer so etwas: du nimmst ab, und ich bleibe bei dir. Was ja nichts mehr mit Kompromisse innerhalb einer Beziehung zu tun hat.
Außerdem liebt man (ich für meinen Teil) niemanden wegen seines Gewichts, sondern wegen der inneren Werte. Denn so Oberflächlich, dass ich meine Beziehung von dem Aussehen meines Partners abhängig mache bin weder ich noch mein Freund. (Sollte zumindestens meiner Meinung nach sein)


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:15
@Venom so meine ich das.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:20
@Warmerfebruar
Ich denke es kommt auch darauf an in welche Richtung die Ansprache des Partners im Bezug auf das Gewicht geht.
Es kann ja auch sein, dass sich der Partner nur Sorgen um die Gesundheit seines Partners macht, muss ja nicht gleich heißen, dass es darum geht, dass die Person mit Schlussmachen droht und den Partner umformen will.


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:20
@Warmerfebruar
Mit Kompromiss meine ich, dass immer zwei in der Beziehungen auch mal auf die eigenen Bedürfnisse verzichten und etwas für den anderen respektive die Beziehung tun, was sie eigentlich selbst nicht unbedingt wollen. Das kann so aussehen, dass ein Partner 10 Stunden mehr die Woche arbeitet, die vegane Ernährung des anderen unterstützt und teilweise sogar den Fraß isst, der andere hier und da mal mehr Sport betreibt usw. usf.
Sich selbst nur super finden und unter keinen Umständen etwas an sich verändern, was der Partner will, ist halt ziemlich egoistisch.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:24
@freakyfranky Aber vom Partner eine Veränderung fordern ist nicht egoistisch?

Wenn ich 30 Kilo zunehme ich das nicht Gesundheitsbedrohlich, das wäre dann eher bei 100 Kilo der Fall und da brauch ich nicht meinen Partner um zu kapieren dass ich mich gefährde und abnehmen MUSS das merke ich dann schon von selbst wenn ich keine Treppe mehr steigen kann.

Man könnte auch das Wohlfühlgewichts des Partners respektieren. Mein Partner ist nicht mein eigentum, passt mir sein Gewicht nicht dann muss ich ja auch nicht bei ihm bleiben oder ihn darum bitten abzunehmen. Aber das ist, meiner Meinung nach, ziemlich oberflächlich.


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:31
Warmerfebruar schrieb:Aber vom Partner eine Veränderung fordern ist nicht egoistisch?
Doch doch.. nur die Forderung oder den Wunsch/Bitte grundsätzlich auszuschließen ist halt egoistischer. Außerdem kann es auch wirklich dem Wohl des anderen dienen, falls - wie oben von anderen schon erwähnt- es ungesunde Ausmaße nimmt.

Täusch dich mal nicht. Mit 30 Kilo mehr bist du sehr wahrscheinlich schon adipös, sofern du nicht stark untergewichtig warst. Und sofern du nicht überwiegend Muskeln aufbaust ist das einfach auch ungesund.
30 Kilo verändern die Figur auch optisch ziemlich stark, so dass die Attraktivität auch darunter leiden kann.

Aber gut, wie ich sehe ist das für dich alles nur schwarz und weiß und jeder kümmert sich nur um sich selbst, ohne irgendwas von dem Partner, mit dem man idealerweise sein Leben verbringt, zu wünschen.
Warmerfebruar schrieb:Aber das ist, meiner Meinung nach, ziemlich oberflächlich.
Das Problem ist eben auch die stark vergrößerte Oberfläche.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:41
@freakyfranky Das Aussehen alleine macht keine gute Beziehung aus. Ich denke gerade eine stabile Beziehung hält so einiges aus, evtl. Auch 30 Kilo mehr.
Ich verstehe einfach unter Kompromissen was anderes, ich möchte nämlich nicht wegen meiner Figur geliebt werden, sondern vielmehr wegen meinem Charakter.

Wenn es um die Gesundheit geht ist es was anderes, aber ich gehe davon aus dass die meisten Menschen wissen wie Gefährlich starkes Übergewicht ist. Sowas kann aber auch genetisch odet Krankheitsbedingt sein, und darauf dann von seinem Partner aufmerksam gemacht zu werden kann für betroffene mit Sicherheit verletzend sein.

Nur schwarz und weiß gibt es nicht, aber wenn ich mich in Gesundheitsfragen, Gewicht oder Ernährung auf meinen Partner verlassen muss, bin ich kein eigenständiger Mensch mehr. Sollte es dann zur Trennung kommen wäre man sicher hilflos.

Außerdem nützt es nichts eine optimale Figur zu haben wenn man den Charakter einer Kartoffel hat.
Aber das ist nun mal unsere aufs äußerliche reduzierte Gesellschaft.


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:48
@Warmerfebruar
Wieso versuchst du ständig die Charakterfrage einzubeziehen? Die ist von der ganzen Sache ünberührt.
Ja, Aussehen alleine macht keine gute Beziehung aus. Ja, auch nur eine tollel Figur zu haben, nützt nichts.
Usw. usf.

Ändert es etwas daran, dass man etwas für den Partner tun kann, ohne sich selbst zu schaden, ihm aber eine Freude bereiten kann? Ist das echt so schlimm? Ich verstehs nicht.
Warmerfebruar schrieb:Nur schwarz und weiß gibt es nicht, aber wenn ich mich in Gesundheitsfragen, Gewicht oder Ernährung auf meinen Partner verlassen muss, bin ich kein eigenständiger Mensch mehr. Sollte es dann zur Trennung kommen wäre man sicher hilflos.
Hä? Was soll das bedeuten?
Ich verlasse mich in Gesundheitsfragen meist auf nen Arzt. Bin ich jetzt nicht eigenständig? Was wenn der Arzt sagt, man solle mehr Sport machen, sich öfter die Zähne putzen usw. usf.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:53
@freakyfranky um meinen Partner eine Freunde zu bereiten muss ich nicht abnehmen und mich selbst einschränken was Ernährung usw. Betrifft, dazu kann ich ihm einfach einen schönen Abend machen.

Von Ärzten war hier keine Rede, denn es War die rede davon, dass der Partner einen durch die Gewichtszunahme auf die gesundheitlichen Folgen aufmerksam machen könnte, was ein Arzt natürlich besser einschätzen kann.

Ich beziehe den Charakter hier mit ein weil das ein Argument von mir ist um meinen Standpunkt klar zu machen, dass das Gewicht nicht ausschlaggebend für eine funktionierende Beziehung ist.


melden

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:55
@Warmerfebruar

Wenn man den Anspruch hat auf einen sportlich aktiven Partner und der sich plötzlich ne Wampe anfrisst, dann stellt das für mich sowohl körperlich als auch charakterlich eine Einschränkung dar.


melden
Anzeige

Abnehmen für den Partner?

16.06.2016 um 11:57
@Bruderchorge Man ist ja nicht mit dieser Person verwachsen und kann daher immernoch die Beziehung beenden, also wenn das für dich so ein großes Problem darstellen würde.


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Alltagsgrau35 Beiträge
Anzeigen ausblenden