Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Selbstkritik

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Egoismus, Selbstkritik, Bescheidenheit
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstkritik

08.06.2011 um 21:52
Ich weiß was ich kann und ich weiß, was ich nicht kann.


melden
Anzeige

Selbstkritik

08.06.2011 um 21:55
Man sollte weder sich selbst, noch andere, kritisieren. Aber auf jeden Fall, sollte man seine Worte und Taten immer versuchen zu überdenken und wenn man merkt, man hat 'n Fehler gemacht, in eben nicht noch einmal zu begehen. Aber Kritik ne, dass is ne heikle Sache.
Steht einem nicht zu.


melden

Selbstkritik

08.06.2011 um 21:56
tippfehler: in = ihn ;)


melden

Selbstkritik

08.06.2011 um 21:58
@Chapa

Es gibt berechtigte und unberechtigte Kritik.
Keine berechtigte Kritik zu äußern bedeutet ein arschkriechender 'Ja sager' zu sein.


melden

Selbstkritik

08.06.2011 um 22:01
@f4tm4n

Man sollte da die Wortwahl beachten und auf jeden Fall seine Meinung vertreten, rigoros und verständlich. "Jasager" geht ja nu mal gar nicht.


melden

Selbstkritik

08.06.2011 um 22:54
@Chapa
Chapa schrieb:Man sollte weder sich selbst, noch andere, kritisieren
Da bin ich aber ganz anderer Meinung. Ich finde Kritik, sowohl an sich selbst, als auch an Mitmenschen extrem wichtig und unumgänglich. Auch wenn man auf die Wortwahl achtet, so bleibt es dennoch eine Kritik. Natürlich sollte man bei seiner Kritik darauf achten, dass man dem Gegenüber nicht unnötig wehtut.
Aber kritisieren sollte man auf jeden Fall. Zwar nicht zu oft, aber hin und wieder.


melden

Selbstkritik

08.06.2011 um 23:02
hm...ja also wenn ich jetzt 3 negative eigenschaften nennen müsste dann:


Ungeduldig

Maaanchmal etwas ungehalten

und wie immer Full of Rage :D


ja das sind so eigenschaften die nicht immer so gut ankommen^^ aber die bekommen nur leute zu gesicht die es herrausfordern xD


melden

Selbstkritik

09.06.2011 um 00:45
@Chapa

Danke .. alles geklärt :ok:


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstkritik

02.01.2013 um 18:06
Was mich an mir stört ändere ich. Hat bisher hervorragend geklappt. :king:


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstkritik

02.01.2013 um 19:08
@Subway

Sehe ich auch so. Wer keine Selbstkritik kennt, wird am Ende überheblich und überschätzt sich und seine Fähigkeiten sehr schnell. Und auch Kritik von Außenstehenden ist wichtig, um die Fehler, die man aus dem eigenen subjektiven Blickpunkt aus zu erkennen nicht imstande ist, wahrzunehmen und daran zu arbeiten. Das kann beispielsweise ein inadäquates Verhalten sein, dessen man sich gar nicht bewusst ist, welches aber Menschen stört und verletzt, die einem wichtig sind. Wie weit würde die Tragweite solchen Verhaltens am Ende wohl reichen, wenn keiner, den es betrifft, den Mund aufmachen und die Dinge beim Namen nennen würde? Kritik ist gut und wichtig, wenn sie konstruktiv ist. Nur polemische Kritik ist überflüssig.


melden

Selbstkritik

31.01.2013 um 21:08
Selbstkritik ist finde ich sehr wichtig.Wenn man überdenkt wie man sich verhält,was man sagt und wie man zu anderen Leuten ist , dann kann man echt Fehler an sich finden und versuchen diese zu verbessern.Hat schon oft geklappt bei mir ^^


melden

Selbstkritik

31.01.2013 um 21:17
Beschreibung in drei Worten? Na, wenn das man langt:

Arrogant, intolerant, dominant.


melden

Selbstkritik

31.01.2013 um 21:34
Um selbstkritisch zu sein, muss man sich selbst gut kennen.
Es heißt, sich selbst gegenüber Kritik üben.

Eine Selbstkritik muss ja nicht immer schlecht ausfallen
Ich geb mir eine gute Kritik ;)


melden

Selbstkritik

31.01.2013 um 21:45
Ich bin intelligent, charmant und gut aussehend. Ich habe nur einen einzigen Nachteil: Ich lüge. :D


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstkritik

31.01.2013 um 22:49
Ich Rauche , und trinke viellleicht manchmal zuviel Alkohol, das sind die einzigen Kritikpunkte die ich mir selbst zuzuschreiben habe .

Alles andere wollen mir andere Leute einreden weil es deren empfinden ist , also umgebe ich mich nur mit Leuten die auf meiner Welle sind , was andere sagen juckt mich nicht .

Ich höre es mir zwar an , aber zu Herzen nehme ich mir nur etwas von Leuten an denen mir was liegt.


melden

Selbstkritik

01.02.2013 um 02:08
Konsumgeil. <3


melden

Selbstkritik

01.02.2013 um 02:26
Die Fähigkeit, sich immer wieder selbst zu hinterfragen, stellt einen massgeblichen Teil dar, welcher der eigenen Weiterentwicklung mehr als nur zuträglich ist - nur jene, welche sich ihrer flagranten Schwächen und Unzulänglichkeiten bewusst sind, ist es gegeben, auch an eben Genannten anzusetzen und diese, wenn schon nicht auszumerzen, so doch auf ein mögliches Mindestmass zu regulieren.
Mit welcher Berechtigung, stünde es einem ansonsten frei, über Andere zu urteilen?


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstkritik

01.02.2013 um 03:29
Mrs.Mikaelson schrieb:Mit welcher Berechtigung, stünde es einem ansonsten frei, über Andere zu urteilen?
es steht einem nicht zu. trotzdem tun wir's. wir entdecken unsere eigenen makel eher noch an den anderen, bevor sie uns an uns selbst auffallen. ich glaub, C.G.Jung hat darüber geschrieben.
klar ist das alles anmaßend und verhältnislos, aber wahrscheinlich sind wir so. alle affen machen nach.

meine selbstkritik richtet sich nicht auf mich in der gegenwart, sondern auf mich in der vergangenheit.
die einsicht kommt mir eigentlich relativ schnell, nur teilweise ist mir manchmal meine positive tagesbilanz wichtiger als mir vorwürfe zu machen. das mach ich sowieso schon genug. deswegen überkommt mich ein ekel bei solchen, die nichts ausser ansprüche und vorwürfe gegenüber ihren bekannten und mitmenschen haben und anecken wo es geht. ich hab nichts gegen kontroverse weisen, aber die eigene unzulänglichkeiten stets auf andere zu projizieren und auf deren kosten zu leben find ich einfach erbärmlich. wer alt genug ist, kritik auszuüben, soll gefälligst bei sich selbst anfangen.
sicher, ich üb auch kritik an mitmenschen, auch ich bin ambivalent und doppelmoralisch ohne ende.
aber das was meine aussenwelt davon mitbekommt, ist nichts im vergleich zu dem sturm der stetig in mir tobt.


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstkritik

01.02.2013 um 06:55
Mein größtes Problem ist wohl, dass ich mir selbst zu hohe Ansprüche/Anforderungen stelle und diese nur mit großer Anstrengung erfüllen kann.


melden
Anzeige
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstkritik

01.02.2013 um 07:49
Mich stört garnix ich bin ich keiner kann das ändern außeelr ich selbst


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden