weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

spiritueller Krieger

185 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Ehre, Krieger

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 13:26
@ H.C.B.

wer weiss schon genau wie die dinge laufen. sicherlich ist es möglich im leben wichtige erkenntnisse zu machen, die uns erklären wie sich so manches verhält. befreit vom falschen ego, sieht man vielleicht auch die welt in größeren zusammenhängen. aber der schmerz bleibt. er gehört dazu, wie der himmel zur erde.


melden
Anzeige

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 13:31
hmhm. das wirkt nicht unbedingt gefühlskalt auf mich.

Wenn du Verdrängung gut von Lösung unterscheiden kannst -


melden

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 13:37
Dennoch. Auf Empathie möchte ich z.B. nicht verzichten.

Als die Menschen erkannten, dass das Paradies (auch) auf Erden möglich ist, wehrten sie sich dagegen, da sie sich fehlgeleiteter Weise vor etwaiger Langeweile fürchteten.

(Frei nach weiß-ich-nicht-mehr)


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 13:48
@mountain
für mich ist verdrängung ist in die eigene tasche lügen.
was wäre ein leben ohne empathie..? traurig oder? ich find man sollte ganz doll unterscheiden, zwischen mitleid und mitgefühl.

@blue
nein, für mich entsteht schmerz entsteht da ,wo ego ist.
er gehört zum ego wie die liebe zum herz.

lg euch
hcb


Hinweis:
der inhalt dieses postings kann spuren von ironie, satiere und sonstigen humoristischen stoffen beinhalten.
zu risiken und nebenwirkungen, fragen sie bitte ihren arzt oder psychologen.


melden

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 13:56
@h.c.b

wer sein ego also überwunden hat, hat auch den schmerz überwunden...
ich denke es ist so, dem schmerz, oder allgemeiner, dem leid, geht eine ursache voran, deren auswirkung wiederum zu leid führen kann. das ist das prinzip von karma.

wie erklärst du dir dann die ursache vom "bedingten sein"?


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 14:07
@sichel
da ist mir ein fehler unterlaufen entschuldigung du bist ja sichel und nicht blue.
können wir kurz erklären, was bedingtes sein ist? was verstehst du darunter?

Hinweis:
der inhalt dieses postings kann spuren von ironie, satiere und sonstigen humoristischen stoffen beinhalten.
zu risiken und nebenwirkungen, fragen sie bitte ihren arzt oder psychologen.


melden

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 14:16
@h.c.b.

nun ja, mit "bedingten sein" meine ich, dass schließlich alles in unserer welt nur eine zeitweilige erscheinung ist. hier enstehen die dinge und vergehen.

dass leid entstehen kann, setzt wie schon erklärt, eine ursache vorraus, was ja noch nachvollziehbar ist.

selbst wir als lebewesen entstehen und vergehen (bedingtes sein). welche ursache also geht unserem "bedingten sein" vorraus?


melden

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 14:23
@h.c.b.

nach buddhistischer auffassung gilt es folgendes zu verwirklichen:
erlöschen der ursachen, erlischt das leid.
(3. punkt der vier edlen wahrheiten)


melden

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 14:41
ein appell gegen symptombekämpfung, angenehm.


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 15:13
@sichel
irgendwie steh ich auf der leitung sichel, meinst du jetzt was ist die ursache für unsere erste inkarnation?
wenn es das ist, dann sag ich eine trennung:)

mir fehlt leider die zeit , heute darauf näher einzugehen, aber morgen hab ich frei und dann schreib ein bisschen mehr dazu. muss mich jetzt fertig machen, familienfeier steht an..:)

lg
hcb




Hinweis:
der inhalt dieses postings kann spuren von ironie, satiere und sonstigen humoristischen stoffen beinhalten.
zu risiken und nebenwirkungen, fragen sie bitte ihren arzt oder psychologen.


melden

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 15:24
@h.c.b.

Bedingtes Entstehen und Vergehen: Die zwölf Glieder des bedingten Entstehens (Nidana)


aus Unwissenheit (der Vier Wahrheiten) als Ursache entstehen die Gestaltungen (Avidya)
aus den Gestaltungen als Ursache entsteht das Bewußtsein (Samskara)
aus dem Bewußtsein als Ursache entstehen Geist und Körper (Vijnana)
aus Geist und Körper entstehen die sechs Sinnesbereiche (Namarupa)
aus den sechs Sinnesbereichen als Ursache entsteht die Berührung (Shadayatana)
aus der Berührung als Ursache entsteht die Empfindung (Sparsha)
aus der Empfindung als Ursache entsteht der Durst (Vedana)
aus dem Durst (Gier) als Ursache entsteht das Anhaften (Trishna)
aus dem Anhaften als Ursache entsteht das Werden (Upadana)
aus dem (karmischen) Werden als Ursache entsteht die Geburt (Bhava)
aus der Geburt (Jati) als Ursache entstehen Alter und Tod (Jara), Schmerz, Kummer, Leid, Betrübnis und Verzweiflung
Auf solche Art kommt der Ursprung der ganzen Masse des Leidens zustande.

Buddha vertrat, wie die Brahmanen des Hinduismus, die Wiedergeburtslehre, dh. die "karmische Tatvergeltung" (Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung). Allerdings zeigt uns der Buddha einen Ausweg aus dem Lebenskreislauf (samsara)


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 15:46
@sichel
danke dir noch schnell, jetzt muss ich aber wirklich raus. aber ein ganz einfaches rezept , lebet die liebe (bedingungslose). es ist so einfach, der mensch braucht nicht mehr zu tun. daraus erwächst alles was es zum heilwerden/ganzwerden braucht. nicht immer so kompliziert und mit dem verstand suchen....finde diese liebe in euren herzen.

so raus und wech
lg
hcb

Hinweis:
der inhalt dieses postings kann spuren von ironie, satiere und sonstigen humoristischen stoffen beinhalten.
zu risiken und nebenwirkungen, fragen sie bitte ihren arzt oder psychologen.


melden
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 17:35
@sichel


Hi;)

schön das Du noch da bist:)
Wie würdest Du nun die Bedingtheit von Deiner Seite aus beschreiben...?
Was bedeutet Diese "Bedingtheit, dann für Dich?!

lg Kitara


"Vergib deinen Feinden, doch vergiss ihre Namen nicht!"


melden

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 18:18
@kitara
bedingtheit bedeutet für mich, sich dieser bewusst zu werden, sie zu erkennen. nichts ist erfüllt von ewigkeit.


melden
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 19:40
@sichel


Also Bedingtheit erlischt in dem Moment des Erkennens.....
meinst Du das?

"Vergib deinen Feinden, doch vergiss ihre Namen nicht!"


melden

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 19:42
@kitara

vielleicht ist es so, könnte es mir durchaus vorstellen. oder was meinst du?


melden
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 19:46
@sichel


Für mich war /ist Begingtheit die Erkenntnis des SEINS.......ohne Illusion, Wünsche...Ängste;)

So habe ich es empfunden.......
Ob es der Wahrheit entspricht? Keine Ahnung.......es ist meine "Wahrheit" hierfür;)

Aber bin gerne bereit auch andere Sichtweisen zu erkennen und verstehen;)

Also?

"Vergib deinen Feinden, doch vergiss ihre Namen nicht!"


melden

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 19:53
@kitara

cogito, ergo sum - ich denke, also bin ich


melden
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 19:58
@sichel


;)


ja und da Wir ja im Thread Krieger sind............das wäre dann einer :)

"Vergib deinen Feinden, doch vergiss ihre Namen nicht!"


melden
Anzeige

spiritueller Krieger

12.03.2005 um 20:02
@kitara

so, so.


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden