Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

3.182 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Emanzipation, Linguistik, Berufsbezeichnungen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:52
@vincent
Zitat von vincentvincent schrieb:Geht's hier immer noch um das biologische Geschlecht? :D
Ich habe mich mit den meisten hier darauf verständigen können, dass.....

Ich unterscheide die biologischen Geschlechter bei höheren Säugern und Beutlern folgendermaßen:

Ich unterscheide A und B nur darin, dass A und B im Zusammenspiel zwingende Bestandteile ihres Chromosomensatzes zur Reproduktion eines neuen Individuums beitragen MÜSSEN.

A kann sich nicht ohne B und B nicht ohne A reproduzieren.

Weder A noch B benötigen den Chromosomensatz eines fiktiv angenommenen C-Geschlechts zur Reproduktion.

Bei einigen wenigen Pilzen ist das anders. Das C-Geschlecht MUSS einen bestimmten Teil seines Chromosomensatz` im Zusammenspiel von A und B beitragen, damit sich die Gattung reproduzieren kann. C ist evolutionär bedingt unabdingbar zum Fortbestand der Gattung X, die aus den Geschlechtern A, B und C besteht.

Das ist stimmig und schlüssig und damit kann man arbeiten.


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:52
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich hab gesagt es gibt mehr als nur männer oder frauen, die geboren werden, weil es auch intersexuelle gibt, die nicht eindeutig mann oder frau sind, weswegen es fragwürdig ist, zu sagen, dass das geschlecht ein so striktes unterscheidungsmerkmal ist.
Intersexualität ist in meinen Augen (und in der, der glaubwürdien Wissenschaft) ein Gendeffekt, wie beispielsweise das Down-Syndrom.

Ich kann die Argumentation, man könne nicht nach Geschlechtern unterscheiden, weil es auf der Welt diesbezgl. ein paar Ausnahmen gibt, nicht nachvollziehen.


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:53
@nukite
Super, dass man eine Mama und einen Papi zum Kinder zeugen haben muss, hatte ich irgendwann in der Schule mal gelernt.. :'D


1x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:53
@Kältezeit
Intersexualität ist in meinen Augen (un in der, der glaubwürdien Wissenschaft) ein Gendeffekt, wie beispielsweise das Down-Syndrom.
:Y:

Und das ist auch richtig so, denn:
Chromosomale Variationen: Statt der durchschnittlich am häufigsten vorfindlichen Karyotypen 46,XX (weiblich) und 46,XY (männlich) gibt es unter anderem auch die Varianten 45,X, bekannt als Turner-Syndrom mit einem weiblichen Phänotypus, und 47,XXY, das Klinefelter-Syndrom mit männlichem Phänotypus, sowie Mosaike mos45,X/46,XX, mos45,X/46,XY und den Chimärismus chi46,XX/46,XY. Das chromosomale Geschlecht ist die Basis aller weiteren Geschlechtsausprägungen.
Gonadale Variationen: fehlende Entwicklung (Agonadismus); Ausbildung ganz oder partiell zu sog. Streifengonaden (nicht oder nur teilweise ausgebildete Gonadendysgenesien); ovarielle und testikuläre Gewebeanteile in entweder denselben (Ovotestes) oder getrennten Keimdrüsen (echter Hermaphroditismus/Hermaphroditismus verus).
Hormonelle Variationen: Auffällige Serumspiegel bei Geschlechtshormonen und deren Vorläufern, teils mit Folgen wie Gynäkomastie (Brustentwicklung bei Männern) oder Hirsutismus (sehr starke Körperbehaarung) bei Frauen, teils aber auch die sexuelle Differenzierung insgesamt betreffend. Diese kann unterschiedliche Ursachen (chromosomale, gonadale und nephrologisch bedingte Varianten, Enzymdefekte) haben.



melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:53
@nananaBatman
Zitat von nananaBatmannananaBatman schrieb:langsam werd ich auch müde davon:D
Du könntest dich ja auch einfach mal ein bisschen über das biologische Geschlecht informieren, damit wir eine sinnvolle Diskussion darüber führen können. ;)


@vincent
Zitat von vincentvincent schrieb:Geht's hier immer noch um das biologische Geschlecht? :D
Nein, eher um das semantische. :troll:


1x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:54
Ich bringe noch einen weiteren Punkt warum ich es für nicht wissenschaftlich halte.
Dadurch, dass Prof. Voss nämlich Studien, die Unterschiede nachweisen würden wegwischt, und das übrigens mit einer Begründung, die er aus seinen Theorien heraus begründet, sind seine Behauptungen gar nicht mehr falsifizierbar.


2x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:54
@vincent
Zitat von vincentvincent schrieb:Super, dass man eine Mama und einen Papi zum Kinder zeugen haben muss, hatte ich irgendwann in der Schule mal gelernt.. :'D
Darüber herrscht nun aber seit gefühlten 1000 Seiten Streit, denn es gibt angeblich beim Menschen noch viel, viel mehr Geschlechter als nur Mann und Frau! :´D


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:55
@nananaBatman
Zitat von nananaBatmannananaBatman schrieb:und das übrigens mit einer Begründung, die er aus seinen Theorien heraus begründet, sind seine Behauptungen gar nicht mehr falsifizierbar.
Wunderbar, ich werde mich zukünftig auch nur mit meinen eigenen Ausführungen belegen! :´D


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:55
@inci2
@nananaBatman
Zitat von nananaBatmannananaBatman schrieb:Wäre Fortpflanzung also wichtig zur Festlegung des biologischen Geschlechts, wären diese 15 Prozent nicht typisch männlich oder weiblich. Über diese organisch orientierte Frage hinaus ist in die Analyse auch der Wunsch von Menschen zu berücksichtigen, Kinder zu haben oder nicht.
Also war das was ich annahm damit gemeint, dass man fortpflanzung nicht als kriterium sehen kann.

Dass man mit nem schwanz kein kind gebären kann wird ihm wohl auch klar sein.

@Kältezeit

Ich kann nicht nachvollziehen, wie man sagen kann, man kann jedem mensch ein geschlech tzuweisen verteidigen kann, wenn es ganz faktisch nicht so ist, nur weil man sagt, diese ausnahmen seien krank.

Wenn wir danach gehen wäre männlichkeit und weiblichkeit auch ein gendefekt weil die ersten lebewesen sich nicht zweigeschlechtlich vermehrt haben.

In der tat ist es atypisch, aber fakt ist doch, dass wir nicht jedem mensch ein eindeutiges geschlecht zuweisen können.


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:56
@nukite
Gibt es ja auch, hat nur nicht direkt mit Zeugungsfähigkeit zu tun. Kinder bekommen halt XX und XY chromosomen-träger. Was ist das Problem?


1x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:56
@nukite
Cool, du hast endlich Wikipedia gefunden. Und sogar den richtigen Artikel. :Y:
Würdest du da noch ein bisschen weiterlesen, könntest du vielleicht sogar meine Frage beantworten. ;)


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:56
@nananaBatman
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb:Du könntest dich ja auch einfach mal ein bisschen über das biologische Geschlecht informieren, damit wir eine sinnvolle Diskussion darüber führen können. ;)
Siehst Du, jetzt wirst Du von den Hörnchen getrollt! ^^


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:57
@vincent
Zitat von vincentvincent schrieb:Gibt es ja auch, hat nur nicht direkt mit Zeugungsfähigkeit zu tun.
^^
Also ist ein Intersexueller ein eigenes Geschlecht?


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:57
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Aber jegliche körperlichen arbeiten die du so aufzählst wurden geschichtlich auch schon zu bestimmten zeitpunkten oder in bestimmten gesellschaften durchaus von frauen ebenfalls ausgeführt.
Keine Frau hat sich vor den Pflug gestellt, wenn sie
einen Mann an ihrer Seite hatte, der das übernommen hätte.

Ausfall/Notsituation sind die Ausnahme der Regel.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich streite ja gar nicht ab, dass arbeitsteilungen die sinn machen getroffen werden, sodass z.b. eine schwangere nicht arbeitet.
In früheren Zeiten haben die Frauen bis zur Niederkunft gearbeitet,
und sind dann mit dem Baby und der Ernte nach Hause gekommen.

Dementsprechend hoch war die Frauen- und Kindersterblichkeit.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das heißt ja aber nicht, dass grundsätzlich alle männer schwere arbeiten verübt haben oder keine frau es hätte tun können.
Das stimmt. Es wurde aber in der Regel nicht gemacht, weil
ein Mann einfach mehr Arbeit als eine Frau leisten konnte.
Weil er körperlich kräftiger ist.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Sobald solcherlei sinnvolle arbeitsteilungen nämlich zu klischees und unterteilungen werden gibt es auch immer die gefahren von self fullfilling prophecies.
Den Passus mit dem technischen Fortschritt, den ich erwähnt habe,
hast Du wohl überlesen?

Erst dank technischen Fortschritts ist es überhaupt möglich, daß Frauen
bestimmte Arbeiten auch, oder überhaupt erst arbeiten gehen konnten.

Müssten wir heute noch von Hand waschen, oder die Teppiche mit dem
Klopfer bearbeiten, wäre der Anteil an Frauen, die arbeiten gingen, wesentlich
geringer.

Und es waren übrigens die Männer, die den technischen Fortschritt angestoßen
und weiter getrieben haben. Das ist auch heute noch so.

Oder ist Dir ein neues technisches Gerät bekannt, daß von Frauen erfunden,
oder verbessert wurde?


1x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:58
@nananaBatman
Zitat von nananaBatmannananaBatman schrieb:Ich bringe noch einen weiteren Punkt warum ich es für nicht wissenschaftlich halte.
Dadurch, dass Prof. Voss nämlich Studien, die Unterschiede nachweisen würden wegwischt, und das übrigens mit einer Begründung, die er aus seinen Theorien heraus begründet, sind seine Behauptungen gar nicht mehr falsifizierbar.
Das ist halbrichtig.
Seine behauptungen wären durchaus falsifizierbar wenn wir eine gesellschaft hätten wo es kein konzept von mann und frau gibt.
Aber wie oft in der geisteswissenschaft ist ein solches experiment nicht durchführbar.

Das gleiche problem haben wir in anderen sparten auch, wie psychologie, soziologie usw.


1x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:58
Zitat von nananaBatmannananaBatman schrieb:@Kältezeit
Hast du dieses Interview gelesen? http://www.fluter.de/de/114/thema/10770/
Was hältst du davon?
Bin ich falsch wenn ich es für wissenschaftlich nicht haltbar sehe, was dieser Typ behauptet:D
Muss ich morgen früh in aller Ruhe mal lesen, da ich mich jetzt doch gleich wieder aus der Diskussion ausklinken muss.
:)

@nukite
Danke für die Zusammenfassung. Dann verpasse ich ja nix... Schönen Abend euch noch. ;)


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:58
@nukite
Keine Ahnung, denk mal scharf nach.^^
Ist ein Intersexueller ein Mann oder eine Frau für dich..?
Oder anders ausgedrückt: erkläre mir die Bedeutung des Wortes "inter" :troll:


1x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 19:59
@vincent
Zitat von vincentvincent schrieb:Keine Ahnung, denk mal scharf nach.^^
Ist ein Intersexueller ein Mann oder eine Frau für dich..?
Oder anders ausgedrückt: erkläre mir die Bedeutung des Wortes "inter" :troll:
Wenn er jedoch weder Mann noch Frau ist, ist er dann zwingend ein C-Geschlecht?


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 20:00
@inci2
Zitat von inci2inci2 schrieb:Oder ist Dir ein neues technisches Gerät bekannt, daß von Frauen erfunden,
oder verbessert wurde?
Ist dir bekannt, dass frauen bis vor kurzem nichtmal studieren dürften?
Davon abgesehen:

Ohne grace hopper würde dein pc nicht funktionieren.


1x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

08.03.2015 um 20:00
@Kältezeit
Guna und schlagu! :)


melden