Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Einbildung, Wunschdenken
Mia_Gonzo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 10:53
Hallo,

ich hoffe den Thread gab es nicht schon Mal und er ist in der richtigen Kategorie.

Nach gewissen Threads stellt sich mir die Frage, wieso viele Menschen es für einleuchtender sehen, dass sie es mit Geistern zu tun haben als dass Vorkommnisse natürlichen Ursprungs sind?

Was ich damit meine ist, wenn man des Nachts Geräusche in der Wohnung hört, Möbel etc. nach dem Nachhause kommen anders stehen, Gegenstände fehlen usw. wieso ist dann bei vielen der erste Gedanke: "Oh es spukt" anstatt sich Gedanken zu machen ob man bei Geräuschen nicht eher ein Tierproblem (Ratten, Mäuse, etc.) oder ob sich eben jemand ohne Einverständnis Zutritt zur Wohnung verschafft.

Will man unbedingt Beweise haben, das es noch etwas anderes gibt oder woran liegt es?


melden
Anzeige

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:04
@Mia_Gonzo
Das gleiche Frage ich mich mit Esoterikern, die mit "Energien", Charkren, materielle Matrix whatever "arbeiten" - ohne zu hinterfragen, wer das überhaupt "erfunden" hat. Es gibt ja nichtmal annäherungsweise Belege für die Sachen.

Trotzdem findet man es in der breiten Masse, und die Naturwissenschaften werden verpöhnt und als falsch dargestellt. Welche aber auf Belegen und Nachweisen basiert.
Warum wird das eher akzeptiert, was unschlüssiger ist?

Deine Frage ist in dem Fall nur spezisfischer.
Wieso man sich selber lieber einredet einen Geist im Haus zu haben:
1. Ferien oder Troll
2. Zuviel sich mit dem Thema beschäftigt
3. Wunsch, was besonders wiederfahren zu haben (leben zu langweilig)
4. Beweis für Leben nach den Tod

Nur verstehe ich nicht wieso dieser Beweis für das Leben nach den Tod unbedingt bei einem zuhause sich abspielen musss.


melden

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:05
@Mia_Gonzo
Ich glaube das hat nichts mit einleuchtend zu tun sondern mit Wunschdenken. Manche Leute WOLLEN einfach Geister haben, weil sie gerne an ein Leben nach dem Tod glauben moechten oder weil sie einfach als etwas Besonderes dastehen wollen.


melden

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:07
@Alari

Ich glaub', damit hast du einen wichtigen Punkt getroffen. Der Glaube spielt eine grosse Rolle.


melden
Mia_Gonzo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:13
@RobbyRobbe
Mit dem Bereich der Esoterik habe ich ich ehrlich gesagt noch nicht wirklich auseinander gesetzt aber ich kann es ebenfalls nicht nachvollziehen wieso man Wunschdenken ggü. Bewiesenem vorzieht.

Bleibe ich hier aber bei den Threads die evtl. wirklich ernst gemeint sein könnten dann ist es für mich doch fahrlässig wenn ich wirklich "Erlebnisse" habe in der eigenen Wohnung, ich diese dann mit paranormalem erkläre weil alles andere für mich einfach nicht in Frage kommt?!

Einbrecher, Stalker, Ratten, Mäuse, Waschbären dies alles sind belegte Ursprünge, mit welchen man solche Begebenheiten erklären kann wenn man zumindest versucht eben nicht alles mit dem Vorhandensein von Geistern zu erklären aber das wird dann einfach weg ignoriert.

@Alari
@Thawra

Versteht mich nicht falsch, ich finde es in Ordnung wenn man seinen Glauben hat aber man sollte doch trotz des Glaubens realistisch genug sein zu erkennen, dass man womöglich ein Problem in der Wohnung hat welches eben nichts mit übersinnlichem zu tun hat.


melden

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:16
@Mia_Gonzo
Du kannst Dir grundsaetzlich merken, dass von den Schilderungen der Leute die Haelfte gelogen und der Rest uebertrieben ist!

Meistens gibt es gar kein wirkliches Problem! Nur Drama, Baby!


melden

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:17
@Mia_Gonzo

Manche Leute WOLLEN nicht rational argumentieren. Die Realität ist ihnen recht egal, weil langweilig und alltäglich. Die Fantasie hingegen, die ist unbegrenzt.

Und wenn man z.B. ne 50-jährige Hausfrau ist, die sich vom langweiligen Ehegatten vernachlässigt fühlt... na, da wird das Leben schon ein bisschen spannender, wenn man in die Esoterik einsteigt und dann plötzlich in einer Welt voller 'Frequenzen', 'Auren' usw. ist.

Und als 16-jähriges Teenie... die Fantasie ist eh überbordend, man ist in der 'Selbstfindungs-Phase', man sucht irgendwas, das einen von anderen abhebt - Geister sind da sehr verlockend.

Völliger Gurkenquatsch bleibt das natürlich trotzdem.


melden

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:20
Ich denke dass viele auch einfach mit dem Übernatürlichem aufgewachsen sind, weil man entweder von Verwandtschaft oder einem Großteil des Umfeldes von klein auf dazu erzogen wurde dass es sowas gibt.
Wenn man dann erst sehr spät mit Fakten konfrontiert wird, welche das eigene Weltbild als Humbuk hinstellen, ist eine ignorante Verleugnung dieser Fakten doch durchaus nachvollziehbar.


melden
Mia_Gonzo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:29
@Thawra

Ja das ist richtig. Es bleibt aber trotz allem noch die 1 % die den Einleitungssatz damit beginnen: "Eigentlich glaube ich ja nicht an so etwas ABER..." und wie in einem aktuellen Thread, der mich zu diesem hier animiert hat, man hört Geräusche, Sachen fehlen usw. und das ganze seit man in der Wohnung lebt, dann ist nicht der erste Gedanke, dass evtl. wer ohne mein Wissen einen Zweitschlüssel hat, nein dann ist mein erster Gedanke "Ich habe einen Geist". Man gibt dann tatsächlich noch Geld aus für irgendwelche Geisterjäger die einen etwas von Energien usw. erzählen anstatt, dass man erst Mal die weltlichen Möglichkeiten in Betracht zieht.

Es geht ja auch nicht nur um die Threads hier. Auch im realen habe ich schon sowas erlebt. Da waren Erwachsene Menschen von Mitte 40 die auf einmal der festen Überzeugung waren in ihrem Haus spukt es. Die Anfänge waren das Geld gefehlt hat, dann Geräusche usw. es wurde ein "Schamane" hinzugezogen der auch einen vom Pferd erzählt hat und sich die Taschen ordentlich gefüllt hat. Tja und am Ende kam raus, dass der Sohnemann das Geld eingesteckt hat und sich einen Spaß daraus machte seine Eltern zu verschrecken.

Für mich ist das einfach nur blauäugig und realitätsfremd. Ich sage nicht, dass es nicht möglich ist, dass es irgendetwas gibt aber man sollte doch zumindest soviel Verstand mitbringen, dass man merkt wenn man sich in irgendetwas verrennt.


melden

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:32
Thawra schrieb:Und wenn man z.B. ne 50-jährige Hausfrau ist, die sich vom langweiligen Ehegatten vernachlässigt fühlt... na, da wird das Leben schon ein bisschen spannender, wenn man in die Esoterik einsteigt und dann plötzlich in einer Welt voller 'Frequenzen', 'Auren' usw. ist.
Hast ja meine Frage beantwortet :D

Dabei arbeite ich gerade an einen Thread "Esoterik - Naturwissenschaft der Frauen*"
* ich überlege Frauen durch "unwissenden" zu ersetzten, da der Titel doch ziemlich reißerrisch ist und ich eigentlich Frauen stigmatisieren würde - wobei es ja auch genügend Frauen in der "echten" Wissenschaft gibt und auch Kerle in der Esoterik


melden

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:33
RobbyRobbe schrieb: ich überlege Frauen durch "unwissenden" zu ersetzten
Ich bitte darum!!


melden
Mia_Gonzo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:36
RobbyRobbe schrieb: wobei es ja auch genügend Frauen in der "echten" Wissenschaft gibt und auch Kerle in der Esoterik
Ich denke da kannst du ganz andere Parallelen ziehen. Für mich immer noch, "Passt einem die Realität nicht dann gestalte dir deine eigene...". Wenn ich heute zu dem Schluss komme, dass es erwiesen ist, dass die Wolken schneller ziehen wenn ich mit der Pflanze in meinem Garten kommuniziere dann kann ich mir sicher sein, dass ich nur oft genug davon berichten muss und es finden sich welche die das genauso sehen.


melden

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:39
@Alari
Alari schrieb:Ich bitte darum!!
Ich weiß nicht wieso - aber ich musste laut lachen :D
Bestimmt Geister :ghost:

@Mia_Gonzo
Komischwerse hält aber dann auch die Pflanzen>Wolken Tehorie selbst wenn du diese wissenschaftlich widerlegst. Und das ist das schlimmste an den Esoterikern <.<


melden
Mia_Gonzo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:41
@RobbyRobbe
Ja eben aus dem Grund weil sie sich die Welt so machen wie sie sie wollen. Wie gesagt ich habe mich noch nicht sooo intensiv damit befasst weil mich das Thema ziemlich erheitert also mag sein, dass ich auch daneben liege aber man kann manches noch so oft wiederholen, wahrer wird es dennoch nicht...


melden

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 11:59
Für "Unerkläriliches" muss immer etwas, oder jemand herhalten, war schon immer so.
Ich persönlich denke, dass wenn wir uns etwas nicht rational erklären können/wollen, seien es irgendwelche seltsamen Geschehnisse, wie das Verschwinden diverser Gegenstände aus der eigenen Wohnung etc., dann müssen es sofort irgendwelche Geister oder sonst welche gruseligen Spuk-Gestalten sein.
Dieses ganze "Das war bestimmt ein Geist" basiert meiner Meinung nach nur auf Wunschdenken & fiktionaler Ebene (Gruselgeschichten, Märchen, Horrorfilme).
Aufgrund dessen ist es einem kaum noch möglich klar zu denken & die ganze Sache mal zu analysieren bzw. mal ernsthaft zu versuchen eine ganz normale Erklärung zu finden.

Meist lässt es sich durch die banalsten Dinge erklären, nur sehen diejenigen es nicht & vermuten, dass es etwas vollkommen übernatürliches sein muss. Schwachsinn.

Allerdings ist es interessant zu sehen, wie die Phanatsie derer aufblüht, wenn es darum geht irgendetwas so zu erzählen, dass es auch ja in die Richtung "Geist" geht & es aufgrund eingeprägter Denkmuster schon fast logisch erscheinen muss, dass es ein "Geist" war ...

PS: Das vermeintlich Unerklärliche ist spannender als nen Luftzug oder Tiere in der Wohnung ;)


melden
Mia_Gonzo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 12:08
@41026061_
Die realisieren dann aber auch nicht, dass das was sie als "Geist" bezeichnen auch etwas ist was sich über die Jahre hinweg aus Erzählungen und Vorstellungen anderer zusammen gesetzt hat.

Dennoch ist es seltsam, dass wir eigentlich für alles im Leben Nachweise und Beweise wollen, wenn es aber um so etwas geht kann kein Beweise der Welt den Nachweis bringen, dass nichts ist. Im Gegenteil viele haben ja regelrecht Scheuklappen auf.


melden

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 12:17
@Mia_Gonzo
Ganz genau. Sie wollen es einfach nicht realisieren, denn pauschal sagen, dass Sie dämlich sind, kann man nun auch nicht.

Wie sagt man so schön "Der Glaube vesetzt Berge, kann einer aber auch ganz schön tief in die Scheiße reiten"
Mia_Gonzo schrieb:Dennoch ist es seltsam, dass wir eigentlich für alles im Leben Nachweise und Beweise wollen, wenn es aber um so etwas geht kann kein Beweise der Welt den Nachweis bringen, dass nichts ist. Im Gegenteil viele haben ja regelrecht Scheuklappen auf.
Wie nennt man sowas...Hardliner des Wunschdenkens ?! :D

Versteh einer die Psyche.


melden
Mia_Gonzo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 12:22
@41026061_
Nee dämlich ist es ja nicht. Evtl. wirklich nur der Versuch sein eigenes Dasein interessanter zu gestalten.
Wobei es halt wirklich dann bedenklich wird, wenn man selbst glaubt was man da von sich gibt UND wenn man andere dadurch gefährdet.

sh. hier.

http://www.welt.de/vermischtes/article124343718/Das-Haus-des-Teufels-und-der-200-Daemonen.html

Es gab hier ja auch schon einen Thread dazu. Aber ich finde es ist ein gutes Beispiel wie sowas eigentlich nach hinten los gehen kann. Die Kinder werden ja auch nachhaltig dadurch gezeichnet.

Versucht man, das Mal neutral zu sehen UND sich vorzustellen sowas wäre wirklich passiert und man selbst sei auch betroffen, die erste Intuition wäre doch seine Kinder zu schützen und nicht damit ins Fernsehen zu gehen?!


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 12:32
Wenn wir Körper, Geist und Seele sind, ist ein richtiges Gespenst in uns inkarniert. Daran müssen wir erinnert werden, darauf müssen wir gebracht werden.
Da das aber ein Rätsel ist, müssen ständig welche annehmen, dass wir es mit anderen Geistern zu tun haben. Suche das Gespenst also real nie im Äusseren sondern - wie unangenehm - im Inneren.
Und weil unser Geist das Böse in der Welt ist, müssen einige Menschen auch Angst vor Geistern haben.

Das ist meine Meinung nach Studium verschiedener religiöser Schriften. Das glaubt mir bloß keiner.


melden
Anzeige
Mia_Gonzo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geister plausibler als natürliche Ursachen?

11.07.2014 um 12:36
@lernender
Mag ja sein aber was wäre denn dein erster Gedanke wenn du in deiner Wohnung Schritte hörst, dir ein Messer abhanden kommt oder du sogar eine männliche Gestalt siehst? Würdest du an Geister denken oder eher daran die Polizei zu alarmieren oder zumindest die Schlösser wechseln zu lassen.

Sowas hat dann nichts mit den Geistern die in uns wohnen zu tun, wie ich finde.


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt