Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

281 Beiträge, Schlüsselwörter: Belästigung

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

18.01.2015 um 23:53
@Hatori
Meine Meinung ist, dass es das gute Recht für Frauen ist, sich zu kleiden wie sie wollen, ohne deshalb begafft zu werden.
...immer wieder köstlich zu lesen wie man sich "echauffiert", wie man doch einer frau nicht vorschreiben kann wie sie sich zu kleiden hat und dann folgt im nächsten satz die "vorschrift" für den mann wie, wann, wo, wohin und wie lange er zu schauen hat... xD....


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

19.01.2015 um 01:52
Ich starre keine Leute an, und ich hasse es, wenn man mich anstarrt. Verbieten kann man's jedoch nicht, ist ein freies Land. Genauso wie jeder rumlaufen kann, wie er möchte.


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

19.01.2015 um 01:58
Es geht schlussendlich auch nicht darum, ob geschaut wird, sondern wer das schaut :). Ich bin mir sicher, je nach Zielperson, soll ja geschaut werden. Aber sicher nicht vom unatraktiven Mann von nebenan :).


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

19.01.2015 um 02:07
So ist es....
Ist es der geile Typ, auf den man schon immer scharf war, ist man beleidigt, wenn er nicht starrt und sabbert.
Macht es aber der kleine dicke Nerd mit Halbglatze und fettigen strähnen fragt man retorisch, was der so zu starren hat.

Demnächst laufen die Männer mit halbraushängendem Penis rum und beklagen sich, warum auch die hässlichen Frauen gucken. Und dann heisst es, sie sollen ihren Lümmel vernünftig einpacken oder sich nicht wundern.

Man man man


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

19.01.2015 um 02:13
Och, ist doch einfach (ich halte es mal recht geschlechtsneutral):
Zieht man etwas auffälligeres an (je nach Region und Kultur unterschiedlich) dann zieht man Blicke auf sich. Nicht nur von jungen Hübschen sondern von allen.
Nicht alle werden begeistert sein, manch einer wird pikiert sein. Manch einer sieht es als Aufforderung für sonstwas und manch einer glaubt dadurch leichteres Spiel zu haben bei einem.

Darüber aufregen kann man sich, braucht man aber nicht.
Man "könnte" ja auch der Region entsprechend bzw. der Landeskultur entsprechend angezogen sein.
Sicher, gewisse Blicke können nerven. Aber wenns doch nervt, dann sollte man lernen drüber zu stehen oder aber etwa an dem auslösenden Faktor (Kleidung, Kleidungstetail, Haltung, Auftreten) verändern.

Muss ja niemand vollvermummt herumlaufen. Meinetwegen läuft eben jeder nackt herum...
Aber geguckt wird dann eben. Manche Person guckt ja nicht mal bewusst sondern einfach nur weil man ja schlecht mit geschlossenen Augen durch die Gegend laufen kann


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

19.01.2015 um 02:18
Das ist wie bei mir.
Ich habe ein großes Muttermal am Auge. Ein sehr großes Muttermal. Und mich starren ständig andere an.
Entweder ich lebe damit oder ich ändere was.
Ist meine Entscheidung wie ich rumlaufe. Und wenn ichmich entscheide, mit dem rumzulaufen, dann muss ich eben damit rechnen, dass mich andere anstarren.
Ich könnte es auch überschminken, oder weglasern lassen. Aber warum? Ich entscheide wie ich rumlaufe. Und nehme die Konsequenz in kauf.

So auch mit Frauen mit Oberteilen mit Ausschnitt zum Bauchnabel.
Sie können sich entscheiden so rumzulaufen, aber dann müssen sie eben mit dem Starren leben. Es ist was auffälliges und nicht jedes Starren bedeutet "boah geil"... Wenn ich ne Frau mit so nem Ausschnitt sehe denke ich "oh Gott, muss das echt sein?" ... Und ja, ich starre dann auch mal dahin, aber verwundert. Eben mit dem Gedanken "soviel, und das muss noch halbnackt rumposaunt werden"?


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

19.01.2015 um 02:23
@Saturius
@Fuchs76

Ich empfinde es grundsätzlich als lästig. Egal wer schaut.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

19.01.2015 um 02:25
@deja-vu.
Ich empfinge es Grundsätzlich als lästig halbenackte Brüste bzw riesen Ausschnitte zu sehen. Egal wer sie trägt.


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

19.01.2015 um 02:27
@deja-vu.
Dann hast du 2 Möglichkeiten: Entweder lernen darüber zu stehen oder etwas verändern so das es keine lästigen Blicke mehr gibt (oder zumindest weniger).

Oder warte, es gibt auch die Möglichkeit eine Art Schutzwall zu benutzen. Im Sommer eine verspiegelte Sonnenbrille beispielsweise. Ich bevorzugte vor langer Zeit folgendes: über 10 Jahre lang meine Lieblingslederjacke als "Schutzwall" um mich nicht um mögliches Denken anderer Passanten zu scheren.


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

19.01.2015 um 02:47
@Saturius

Trifft auf mich nicht zu.. ;-) Und mich selber interessiert's auch nicht, ob jemand so rumläuft.


@slobber

Der Tipp mit der Sonnenbrille ist gut.


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

19.01.2015 um 08:34
Das ist ein Thema was man bis ins endlose diskutieren kann und nie auf einen Nenner kommen wird. Da jeder ein anderes Empfinden hat.
Ich werde oft wegen meiner Tattoos angestarrt, mich stört es nicht. Ich schaue doch auch wenn mir eine Person gefällt, ob männlich oder weiblich. Ich war mir vorher bewusst, dass es dazu anregt zu schauen und positive wie negative Meinungen dazu geben. Ist das nicht auch so, wenn ich mir ein Shirt mit tiefem Ausschnitt oder eine zu kurze Hose kaufe? Man ist sich doch vorher dessen bewusst.


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

19.01.2015 um 13:15
Zwischen "hinsehen" und "anglotzen" besteht ein himmelweiter Unterschied. Von mir aus mag auch jede/r so herum laufen, wie sie/er mag. Ich MUSS ja nicht hingucken.


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

30.07.2020 um 11:38
Manche Kleidung, wie sich manche kleiden zieht ja förmlich den Blick auf sich, man kann kurz hinschauen aber glotzen, starren ist unhöflich.


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

30.07.2020 um 15:19
Mich würde mal interessieren was man Allgemein als Starren definiert bzw empfindet, normal schaue ich Menschen etwa 1 Sekunde an.
Wenn was auffälliges, besonderes sehe Tattoos oder ungewöhnliches ausgefallenes Outfit, oder einfach eine schöne Frau denke sind es so 3 Sekunden.

Keine Ahnung ob man so etwas schon als starren empfindet oder nicht.


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

30.07.2020 um 16:31
Hatori
schrieb am 05.09.2014:
Meine Meinung ist, dass es das gute Recht für Frauen ist, sich zu kleiden wie sie wollen, ohne deshalb begafft zu werden.
Selbstverständlich ist das ihr gutes Recht und soll es auch bleiben. Nichtsdestotrotz muss man auch erwähnen, dass besonders aufreizende Outfits nun mal eben auch Blicke anderer aufsichziehen, wozu leider nicht nur ein kurzer, flüchtiger Blick sondern auch das Gaffen zählt.
Das ist dann in der Tat ein unschöner Nebeneffekt, ein Risiko, was man leider nicht verhindern kann, möchte man sich als Frau auch weiterhin in der Öffentlichkeit aufreizend kleiden.
Ist dann tatsächlich das Risiko innerhalb eines gesellschaftlichen Miteinanders im öffentlichen Raum sowie im privat-öffentlichen Raum (Discos, Restaurants, Cafés etc.)

Männer sollten gewisse Outfits allerdings nie als Einladung verstehen.
Frauen allerdings sollten auch nicht so naiv sein und denken, dass ihre Outfits keine fremden Blicke aufsichziehen würden. Das Risiko besteht leider immer, auch wenn es viele nicht hören, nicht wahrhaben wollen.


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

31.07.2020 um 06:44
Hatori
schrieb am 05.09.2014:
Hey liebe UserInnen.

(Ich hoffe, dieser Thread ist erlaubt in dieser Rubrik.)

Es ist so, dass ich gestern eine "Diskussion" in einem sozialen Netzwerk mit anderen hatte. Sie handelte davon, ob man Frauen in (oder auf) den Ausschnitt schauen dürfe und das sie (laut Mehrheit) selbst schuld seien, wenn sie sich so anziehen.

Was ich nun wissen möchte, ist, ob ihr es so wie die Mehrheit seht oder nicht. Sind sie selbst schuld daran? Dürfen sie nicht anziehen, was sie wollen? Tun sie das wirklich nur für Männer? Oder doch für sich selbst?

Meine Meinung ist, dass es das gute Recht für Frauen ist, sich zu kleiden wie sie wollen, ohne deshalb begafft zu werden.

Bitte nicht ausfallend werden.
@Hatori

Also, es ist doch so:
Frauen dürfen im Rahmen der Gesetzgebung und der entsprechenden Sitte/Örtlichkeiten alles anziehen, was gefällt. Ob PushUp, BH, Shorts, Radlerhosen, HotPants usw.

Warum auch nicht? Warum sollten Frauen sich verschleiern oder gar verstecken?

Dass man jetzt nicht mit HotPants in die Oper geht oder mit dem Bikini in die Arbeit,
sollte -so denke ich- selbstverstädlich sein.

Nun zum Thema "starren/gaffen/glotzen".
Offensichtlich hast Du ein Problem mit der Sexualtät und verstehst denn Sinn von Frau und Mann bzw. die Evolution nicht. Du meinst also, dass sich Männer wie Frauen "leicht" bekleiden dürfen, aber im gleichen Atemzug möchtest Du dann allen Geschlechtern, die darauf biologisch instinktiv anspringen, das evolutionäre Reagieren verbieten wollen?

Sorry, aber das ist Unsinn und "biologisch" falsch.

Natürlich gibt es bei uns diverse Sitten, Regeln, den Anstand, die Etikette und manche Dinge macht/gehören sich nicht. Nur, diverse Reize und Instinkte sind biologisch fest verankert und sollten auch in der verklemmten Welt natürlich sein.

Soll man jetzt das Schauen bzw. die von der Natur gewünschte Reaktion verbieten?
Gute Idee, alle Instinkte unterdrücken, sodass die Menschheit bald ausstirbt.

Ich bin "leider" ein Mann und reagiere "leider" auch sehr schnell und einfach auf weibliche Reize. Ich finde Frauen "leider" anziehend und schaue auch einmal hier und da. Komisch wird auch mir, da man durch diese ganzen "MeToo-", "Feminismus-", und "Emanzipationswellen" stigmatisiert und generell in Schubladen gesteckt wird.

Es ist doch biologisch "logisch", dass Frauen auf Männer und Männer auf Frauen reagieren.
Und ja, Männer reagieren einfacher/schneller auf Reize. Das ist ja nun auch nicht neu!
Und ja, manchmal sind Manner total geflasht und starren (unbewusst). Ich habe auch schon die eine oder andere Dame gesehen und ich war hin und weg.

Anstatt, dass Menschen dankbar sind, wenn diese "wirken", wird gleich ein Schuh daraus und ein Faß aufgemacht. Ehrlich, es gibt so viele Menschen, die z.B. dick/dünn, klein/groß usw. oder nicht so hübsch bzw. massenkonform sind. Als Mann würde ich mich "geehrt" fühlen, wenn ich auf Frauen attraktiv wirke und diverse Dinge ausstrahle bzw. "reize".

Ich habe schon oft mitbekommen, dass der Gesellschaft Dankbarkeit und Co. abhandengekommen sind. Man kann auch dankbar sein, wenn man wahrgenommen wird.
Und einmal ehrlich, es ist nichts besonderes an einer Hand, am Arm oder anderen Körperteilen. Die Gesellschaft macht nur daraus "Problemzonen" und ein "Theater".

Schuld sind Frauen keineswegs, aber dann dürfen Frauen sich nicht wundern,
wenn diese ausgestrahlten Reize wirken.

Als Mann kann ich mich benehmen und respektiere Frauen, aber dennoch bekomme ich sehr oft viele Reize mit. Muss ich mich jetzt unterordnen, verstecken oder gar ein schlechtes Gewissen haben, da ich eine gesunde Libido habe und biologisch korrekt auf Reize reagiere?

Verkehrte Welt! Alles übertrieben dramatisiert. Probleme, wo keine wären. Traurig.


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

31.07.2020 um 17:43
Wenn ich mir als Frau ein Oberteil mit tiefem Ausschnitt anziehe, weiß ich doch, dass geguckt wird.
Verstehe die Doppelmoral da nicht.


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

31.07.2020 um 18:43
@Wissbegier
Ex usen antworten macht wenig Sinn, aber guter Text


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

31.07.2020 um 21:18
Interessanterweise dürfen Frauen öffentlich auch komplett nackt herumstolzieren, während dieses Privileg Männern verwehrt bleibt.

Die Begründung dafür riecht nach dem sprichwörtlichen Muff von tausend Jahren unter den Talaren:
schon die körperliche Bildung der Geschlechtsorgane weist für den Mann auf eine mehr drängende und fordernde, für die Frau auf eine mehr hinnehmende und zur Hingabe bereite Funktion hin
Quelle: https://www.anwalt.de/rechtstipps/exhibitionismus-nur-fuer-maenner-strafbar_148166.html


melden

Gucken/starren/"glotzen" erlaubt? "Selbst schuld!"

01.08.2020 um 16:49
Jemanden anzusehen,weil er/sie gut aussieht,ist okay wenn es diskret ist,aber wenn jemand starrt,so fehlt ein gewisser Respekt vor der Person und ist als Frechheit zu werten.


melden
164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt