Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Aufhebung des Inzest-Verbots

1.448 Beiträge, Schlüsselwörter: Familie, Moral, Inzest, Verbote, Inzucht, Gendefekte
pokpok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:24
Ethikrat will Sex unter Geschwistern zulassen
Der Fall von Patrick S. und seiner Partnerin Susan K. hat in Deutschland vor einigen Jahren für erheblichen Wirbel gesorgt. Die beiden Leipziger waren ein Paar, sie haben vier Kinder – soweit ist alles in Ordnung. Aber S. und K. sind Geschwister und zwei ihrer Kinder sind behindert. Ihre Beziehung ist inzestuös. Der Paragraf 173 im Strafgesetzbuch enthält die Formulierung: "Ebenso werden leibliche Geschwister bestraft, die miteinander den Beischlaf vollziehen." S. saß deshalb bereits mehr als drei Jahre lang im Gefängnis. Klagen des Paares gegen die Verurteilung blieben erfolglos.

Nun sind die Geschwister zwar mittlerweile getrennt, doch möglicherweise wird eine Beziehung wie ihre eines Tages vom Gesetzgeber tatsächlich akzeptiert. Ausgerechnet der Deutsche Ethikrat – das offizielle Beratungsgremium von Bundestag, Bundesregierung und Bundesrat – stellt sich auf die Seite von Geschwister-Liebespaaren.

Im Kern geht es bei dem heiklen Thema Inzest um die Abwägung zwischen sexueller Selbstbestimmung und der Frage des Kindeswohls. Das Bundesverfassungsgericht und der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte wiesen in ihren Urteilen 2008 beziehungsweise 2012 die Klagen des sächsischen Paares zurück, vor allem auch mit Blick auf die Gefährdung der Kinder in einer solchen Beziehung. Angeführt wurde, dass Kinder von Geschwisterpaaren besonders häufig an genetisch bedingten Erkrankungen leiden – zugleich auch unter Diskriminierung. Ethisch, so meinen Verbotsverfechter, sei das Inkaufnehmen dieser Risiken nicht zu akzeptieren.

Tiefer Eingriff in sexuelle Selbstbestimmung

Der Deutsche Ethikrat kommt nun zu einem anderen Ergebnis: Die Möglichkeit, dass risikobehaftete Kinder entstehen, reiche nicht aus, um einvernehmliche Inzesthandlungen zwischen Geschwistern zu verbieten. "Das strafrechtliche Verbot bedeutet einen tiefen Eingriff in die sexuelle Selbstbestimmung", heißt es in einer Stellungnahme, die den Angaben des Rats zufolge durch eine Mehrheitsentscheidung von 14 zu neun Stimmen zustande gekommen ist.

Die herkömmliche nicht-inzestuösen Familienstrukturen werden vom Rat sogar als "symbolische Abstrakta" bezeichnet, zu deren Schutz das "schärfste Instrument staatlicher Eingriffe" – gemeint ist das strafrechtliche Verbot – nicht eingesetzt werden dürfe.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article132554400/Ethikrat-will-Sex-unter-Geschwistern-zulassen.html

Wenn ich denke es kann nicht schlimmer kommen, werde ich doch immer wieder überrascht.
Ist die Geburtenrate etwa schlimm dass wir nun auf Kinder angewiesen sind die evtl eine Behinderung haben.
Wo ist nun der Sinn der Aufhebung?


melden
Anzeige

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:37
pokpok schrieb:und zwei ihrer Kinder sind behindert
Da liegt der Knackpunkt. Wer Inzucht erlauben will, hat keine Ahnung von Biologie .


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:38
Ja das habe ich heute Nachmittag auch gelesen und versteh den Sinn auch nicht. Kann sowas garnicht nachvollziehen. Völlig sinnlos *kopfschüttel*


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:39
http://focus.de/4156639


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:40
Fragt doch mal einen Menschen mit Down Syndrom ob sein leben für ihn weniger lebenswert ist. Nur weil wir diese Mens sana in copore Sano mentalität leben, können wir nicht sagen, wir müssen unbedingt vermeiden, dass behinderte Kinder zur welt kommen, weil das Leben für sie nicht lebenswert ist.

Persönlich finde ich Inzest widerlich und unvorstellbar.


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:42
Können die ruhig machen meine Meinung nach aber nur wen einer kastriert ist


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:44
pokpok schrieb:Ist die Geburtenrate etwa schlimm dass wir nun auf Kinder angewiesen sind die evtl eine Behinderung haben.
Vorab, ich bin gegen Inzest.

Dein Beitrag sagt jedoch durch die Blume soviel wie: "Ein behinderter Mensch ist nicht so viel Wert, wie ein gesunder". Du lässt dabei außer Acht, dass auch gesunde Paare des öfteren behinderte Kinder zeugen.


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:49
Was in den Schlafzimmern vor sich geht ist in meinen Augen Privatsache, aber das Kinder kriegen sollte ihnen aus biologischen Gründen verboten werden.
Die Gefahr eines behinderten Kindes ist einfach relativ hoch und es wäre ein vermeidbares Risiko, wenn sie einfach keine Kinder kriegen.
Dazu würde das soziale Stigmata des Kindes kommen. *Blutschande* hüpft mir da als Begriff in den Kopf. Besonders in ländlichen Regionen dürfte der Begriff bei Entdeckung öfter fallen.


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:50
Ach Blödsinn. Allerdings haben Behinderte es in unserer Gesellschaft nun mal schwerer als ein nicht Behinderter. Es besteht kein Grund dies zu Fördern.
D.h es muss jeder der ein Kind haben will erstmal gentechnisch untersucht werden wie hoch sein Risiko ist das er ein behindertes Kind zeugt? Und wenn die Wahrscheinlichkeit dann einen kritischen Wert übersteigt werden diese Menschen am besten sterilisiert.


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:50
@pokpok
Wie findest du es denn wenn zwei Behinderte miteinander ein Kind zeugen wollen, das mit hoher Wahrscheinlichkeit auch behindert sein wird?


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:51
@pokpok

Nein, kein Blödsinn. Steh doch zu dem, was du schreibst.
McMurdo schrieb:Allerdings haben Behinderte es in unserer Gesellschaft nun mal schwerer als ein nicht Behinderter.
Da stimme ich Dir zu.


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:52
@Fenris
Ich finde das nicht oke, genauso wen Schwer Kranke (Krebs und co) noch Kinder bekommen


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:53
Ufff..eigentlich müsste man den Thread schliessen lassen. Wollen wir noch erlauben, dass man behinderte Menschen töten darf wenn sie auf der Welt sind? Damit es ja "keine" gibt?
*facepalm*


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:53
@darkylein

Äußerst widerliche Aussagen hier. Da stimme ich dir zu.


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:54
Meine Güte. Was sind das denn für Aussagen hier? :shot:

Als ob behinderte Menschen weniger Recht hätten zu leben oder weniger wert wären.


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:55
genauso wen Schwer Kranke (Krebs und co) noch Kijder bekommen
Genau wie dumme und H4 Empfänger alles direkt stärilasieren... !EINSELF!!ELFEINSELF!!!


melden

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:55
@Luna100
Gegen Gefühle und Behinderungen kann man oftmals nichts machen.
Menschen ersteres abzusprechen weil sie unter Zweitem leiden ist gelinde gesagt schwer daneben.


melden
Anzeige

Aufhebung des Inzest-Verbots

24.09.2014 um 19:56
McMurdo schrieb:Ach Blödsinn. Allerdings haben Behinderte es in unserer Gesellschaft nun mal schwerer als ein nicht Behinderter. Es besteht kein Grund dies zu Fördern.
Jeder Mensch hat ein RECHT zu Leben, ich selbst habe eine schwere Körperbehinderung und bin stolz zu leben!!! Klar ist nicht alles einfach, aber alle Wege führen nach Rom. Ich liebe mein Leben und das drum herum.


melden
385 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt