weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angst

485 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Ängste, Phobien

Angst

29.11.2007 um 21:15
Diese Ängste sitzen tief in uns drin und jeden Tag muss man sich von neuem die Sicht freischaufeln :o)


melden
Anzeige

Angst

29.11.2007 um 21:25
Ich überlege mir jeden Tag, wovor ich am meisten Angst habe...


hm du hast wohl sehr wenig Vertrauen....


melden

Angst

29.11.2007 um 21:43
Vertrauen in andere sehr viel... aber manchmal fehlt mir das Vertrauen in mich selbst... und das muss ich in meinem alltäglichen Leben überwinden...

Das muss jeder. Jeder schleppt irgendwas mit sich herum... sei es unbewusst... und irgendwann sitzt man dann gemütlich in nem Café und trinkt seinen Capuccino, beoachtet die Menschenmege draußen und fragt sich, ob die Entscheidungen, die man getroffen hat, alle richtig waren...

Vielleicht überlegt man nicht bewusst jeden Tag extrem... aber unbewusst sind die Ängste jeden Tag da und man muss immer wieder etwas dagegen tun...und um etwas dagegen zu tun, sollte man den Ursprung kennen.


melden

Angst

29.11.2007 um 21:56
nun ja so lange die Lebensqualität nicht darunter leidet empfinde ich es als nicht schlimm sich über gewisse Dinge Gedanken zu machen...


melden

Angst

30.11.2007 um 09:32
Manchmal frage ich mich, was man manchen Menschen in der Kindheit angetan haben muss, dass sie so wenig Selbstvertrauen haben.
Entscheidungen fällen müssen wir jeden Tag - und natürlich sind viele davon falsch. Das liesse sich nur vermeiden, in dem man sich niemals für oder gegen etwas entscheidet - oder die Entscheidung an einen anderen wegdelegiert. Aber das wäre kein menschenwürdiges Leben.


melden

Angst

30.11.2007 um 10:40
@Doors

was soll ich sagen...es gibt doch so vieles was das selbstvertrauen runterdrücken kann...ängste hat man deswegen zwar nciht umbedingt...aber man sit auf jeden fall unsicher

aber sehe es dochmal so....nur wer angst hat kann mut zeigen...jemand ohne ängste kann niemals mutig sein...nur wer trotz angst weiter geht ist mutig...und das macht stark

vor einem jahr noch waren meine ängste größer als mein mut...und jetzt...jetzt gehe ich einfach weiter...lasse mich von einer kleinen angst nicht aufhalten...hin und wieder gewinnt sie zwar...aber meißt gehe ich doch als sieger da raus...das sind dinge die das selbstwertefühl wider aufbauen


melden

Angst

30.11.2007 um 14:06
@Absi:
ich drücke Dir ganz fest die Daumen für den Wiederaufbau.


melden

Angst

30.11.2007 um 14:28
keine sorge zuviel ist auch nciht gut...wollte mit meinem ego ja noch zusammen durch eine tür passen;)


melden

Angst

30.11.2007 um 18:45
Was ich mich öfter frage ist, ob es wirklich meine Angst ist die ich empfinde. In vielen Fällen ist das oft garnicht der Fall. Angst kann sich ja auch übertragen. So wie zB bei einem Mann der Angst vor Hunden hat und sich in der Situation wo er einen trifft diese Angst auf den Hund überträgt. Der Hund spürt das und fängt vielleicht an zu knurren etc. Oder ängstliche Menschen die ein Haustier haben, das seltsamerweise ebenso ängstlich wird.


melden

Angst

30.11.2007 um 21:35
Bei uns ist keiner ängstlich. Trotzdem hatten wir bis vor kurzem einen ausgesprochen ängstlichen Hund. Sie hätte jeden Einbrecher gebeten, den Tierschutz-Verein anzurufen.


melden

Angst

30.11.2007 um 21:52
angst ist nicht nur negativ sie ist auch ein schutzmechanismus der uns vor unheil bewahrt


melden

Angst

30.11.2007 um 21:56
Solange sie einen nicht lähmt, mag das stimmen.


melden

Angst

01.12.2007 um 01:40
@Doors, einen ängstlichen Hund haben meine Eltern momentan auch. Ok, ich will ihnen nicht unterstellen irgendwie ängstlich zu sein, aber manches Verhalten färbt auf ein Tier ab. Oft ist es auch was anderes. Bei dem Hund meiner Eltern war es ein unglücklicher Umstand, der ihn scheinbar traumatisiert hat. Er sollte zuerst an den Zwinger gewöhnt werden. Hatte damit auch kein Problem, konnte rein und raus wie er wollte. Er hat sich dort wohlgefühlt und lag im Sommer oft im kühlen Schatten dieser "Hütte", die sehr geräumig war. Das dumme war nur, daß die Hütte unter einem Apfelbaum stand und als im Spätsommer/Herbst die Äpfel fielen, krachte einer oder mehrere dieser Äpfel aufs Dach der Hütte. Das hat ihn scheinbar so verschreckt, daß er niemehr in die Hütte wollte, nur wenn jemand dabei war. Da war er noch klein und damit fing es dann an. Heute hatt er sogar Angst vor dunklen Stellen bei abendlichen Spaziergängen, Angst irgendwo auszurutschen, Angst vor jedwedem Knacken, Knirschen und Rascheln. Besonders Angst hat er vor Gewitter oder lauten Geräuschen, wie zu Silvester. Da springt er dann ins Bett meiner Eltern und zittert (ist echtn Pfundskerl*g*) Er ist im Grunde absolut gutmütig, aber halt so ängstlich. Habe mal gelesen, daß es bei solchen Hunden helfen kann, ihn mit einem ältern wesenstärkeren und gefestigteren Hund zusammenzutun. Der würde ihnen das Vertrauen vermitteln, daß es "OK" sei, hier oder dortlang zu gehen. etc....


melden

Angst

01.12.2007 um 11:18
Angst vor dem verlassen werden. Angst das alles wieder wird wie damals. Angst wieder reinzurutschen. Angst jemanden zu verletzten. Angst vor dem tod und Angst vor der Zukunft. Angst zu enttäuschen. Angst zuzunehmen. Angst vor der Angst..

Ja.. ich bin doch eher ein ängstlicher Mensch der nach außen hin stark und sicher wirkt.. liegt aber in der Familie


melden
becciose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst

01.12.2007 um 11:30
Wovor ich am meisten Angst habe ist, dass ich meinen Verstand verliere... irgendwie apathisch zu sein, nicht mehr klar im Kopp. Wär nicht gut. Wobei... naja, dann würd' ich wahrscheinlich gar nicht merken, was los is. Von dem her... ..... weiß nicht. Nich' viel eigentlich. Obwohl, doch. Schulisch so schlecht werden, dass ich abbrechen muss. Und davor, immer noch zu Hause zu wohnen, wenn ich mal 30+ bin... Wuuuh. Aber sonst.


melden
dämongirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst

30.12.2007 um 13:34
angst vor spinnen
angst vor der ewigen dunkelheit
und ich habe angst noch einmal einen unfall zu haben und dann im krankenhaus aufzuwachen
denn ich habe angst vor krankenhäusern,das hört sich vill für viele lustig an aber es ist schlimm wenn man vor sowas angst hat


melden

Angst

30.12.2007 um 14:59
angst job zu verlieren
angst das freunden oder Familie etwas passiert
es giebt viele sachen
Hunde :-) uui


melden
Tora_Lamia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst

26.02.2008 um 23:10
Ich habe Angst vor starken Gefühlen, vor Traurigkeit, Liebe, Angst.
davor anderen weh zu tun,sie zu enttäuschen, der Grund ihres Unglücks zu sein
Angst vor grundlosen Depressionen, Angst verletzt zu werden, alleingelassen zu werden,
ich habe Angst vor dem Wut und dem Hass der anderen, und vor der unfähigkeit etc...

Blöderweiße fürchte ich mich vor so ziemlich allem was nicht materiell ist -.- ^^


melden
basalt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst

26.02.2008 um 23:12
Die Leere macht mir am meisten Angst.
Die Sinnlosigkeit.#########. Das Nichts.


melden
Anzeige

Angst

27.02.2008 um 08:19
Mich ängstig eher die erschreckende Leere in den Köpfen mancher Zeitgenossen. Wer weiss, wer sie womit füllt - und welche Folgen das zeitigt.


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden