weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

314 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Schule, Suizid, Slowenien

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 15:43
Alles in allem ist das eine abgrundtief traurige Geschichte, bei der die Schüler eine Menge Dreck am Stecken haben. Man gebe sich mal den Hintergrund: für eine kurze Zeit des Fames nehmen sie das Risiko der Zerstörung eines (oder mehrerer) Leben in Kauf! Ich finde ihre Tat nur erbärmlich...


melden
Anzeige

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 15:46
@MindsEdge
Man koennte allerdings auch sagen: wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um!


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 15:48
Ja, @Alari, das kann man auf jeden Fall. Das eine schließt das andere nicht zwingend aus ;)


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 15:48
@MindsEdge
Ich muss nach wie vor sagen, dass mein Mitleid sich echt in Grenzen haelt! Soviel Dummheit....nunja. Vielleicht ist es anderen ja eine Lehre. Jeder ist zu etwas gut, und wenn nur als schlechtes Vorbild! :D


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 15:49
@Alari
Das ist wirklich seltsam, auch bei mir schlagen die MitgefühlsWellen nicht unbedingt Bögen... Das ist sonst gar nicht so meine Art.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 15:51
Alari schrieb:Wenn's nicht verpflichtend ist, kannst Du auch keine Sanktionen erwarten. Heute geht's doch eh nur noch um Auflage! Wenn's um Geld geht, ist die Ethik vergessen - zumal wenn's um jemanden geht, der sich um die Ethik seiner eigenen Handlungen auch keine Gedanken gemacht hat!
Ja, ich meinte ja vielleicht wäre es angebracht so etwas künftig auch im Mediengesetz (und das gibt es zweifelsfrei) zu verankern damit die Medien wirklich mit Sanktionen rechnen müssen wenn sie sich falsch verhalten.
MindsEdge schrieb:Alles in allem ist das eine abgrundtief traurige Geschichte, bei der die Schüler eine Menge Dreck am Stecken haben. Man gebe sich mal den Hintergrund: für eine kurze Zeit des Fames nehmen sie das Risiko der Zerstörung eines (oder mehrerer) Leben in Kauf! Ich finde ihre Tat nur erbärmlich...
So "fame" sind die gar nicht. Die Schüler wurden nämlich in keinem Medium namentlich genannt und sind stets anonym geblieben. Wenngleich ich mir denke, hätte man sie bei der Veröffentlichung der Videos schon namentlich genannt dann hätten sie jetzt nach dem Tod des Lehrers wohl ein wirkliches Problem.

Andererseits irgendwo auch feig. Die Identität des Direktors und der Lehrerin wurde ja auch bereitwillig verraten, aber die eigene Identität habens schön für sich behalten (anfangs wohl aus Angst vor schulischen und/oder rechtlichen Konsequenzen?)


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 15:54
Cptn.Wankalot schrieb:Ja, ich meinte ja vielleicht wäre es angebracht so etwas künftig auch im Mediengesetz (und das gibt es zweifelsfrei) zu verankern damit die Medien wirklich mit Sanktionen rechnen müssen wenn sie sich falsch verhalten.
Die Frage ist, was Du da ins Mediengesetz schreiben willst ohne die Pressefreiheit zu verletzen? Wurde die Unwahrheit verbreitet? - Nein. Also....wegen was genau willst Du die Leute sanktionieren? Weil sie zu sensationsgeil berichtet haben? Wie genau willst Du das im Gesetz festhalten, wann die Grenze ueberschritten wird? Ich glaube nicht, dass das moeglich ist.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 15:56
Alari schrieb:Die Frage ist, was Du da ins Mediengesetz schreiben willst ohne die Pressefreiheit zu verletzen? Wurde die Unwahrheit verbreitet? - Nein. Also....wegen was genau willst Du die Leute sanktionieren? Weil sie zu sensationsgeil berichtet haben? Wie genau willst Du das im Gesetz festhalten, wann die Grenze ueberschritten wird? Ich glaube nicht, dass das moeglich ist.
Für Sensationsgeilheit gibts keine "Maßeinheit". Aber sie hätten in jedem Fall niemals seinen Namen und Fotos veröffentlichen dürfen. Wahrung der Persönlichkeitsrechte. Damit verletzt man sicher nicht die Pressefreiheit wenn sie Leute nicht mehr mit vollem Namen und Passfoto zeigen dürfen.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 15:58
@Cptn.Wankalot
Haetten sie es wirklich nicht DUERFEN oder nur nicht SOLLEN? Ich hab bei Bild jetzt auch Fotos von dem Typen, der Tugce geschlagen hat, ohne Balken vor den Augen gesehen. Heisst das also, dass man jemanden grundsaetzlich nur mit seiner Zustimmung so veroeffentlichen darf?


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 16:06
@Alari

Im Fall Tugce liegt eine Straftat vor. In dem Moment in dem er die Ärmste geschlagen hat hat er wenn es nach meiner Meinung ginge (ich weiß das Gesetz siehts anders) sowieso jedes Menschenrecht verspielt.

Es macht in den Medien sogar einen sehr großen Unterschied wenn es um eine erwiesene Straftat geht (also keine Straftat mehr bei der die Unschuldsvermutung gilt), dann ist es gut möglich dass sie das zeigen dürfen (wobei der Nachname von diesem Sanel auch unter Verschluss gehalten wird!).

Hier existiert ja sogar ein Video, es gab Zeugen und es besteht demnach kein Zweifel an seiner Schuld, ob er so gezeigt werden DARF weiß ich nicht aber ich denke nicht dass in diesem Fall irgend etwas dagegen gesagt wird.

Aber wie begründet man es dass man den vollen Namen und das Foto des Schuldirektors gezeigt hat? Welchen Anlass bzw. welche Notwendigkeit gibt es dafür dass alle Welt ihn kennen soll?

Ist schon etwas anderes, ob man hier eine schwere Straftat begeht oder einfach nur eine Kollegin leckt.


melden
hexenlady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 16:32
Das Einstellen des Videos ist zumindest in Deutschland eine Straftat. Verletzung der Persönlichkeitsrechte und das Recht am eigenen Bild. ( Hab meinen Nachbarn mit Anzeige gedroht als er mich gefilmt hat als ich im Garten mit den Hunden gespielt habe ). Ich hoffe zumindest dass dies in Slowenien auch der Fall ist.

Der Schüler ist garantiert bekannt denn ohne IP Adresse geht mal gar nix und ich glaube nicht dass er das Video um die halbe Welt geschickt hat bevor es öffentlich wurde.

Dass die Namen des Direktors und seiner Gespielin veröffentlicht wurde ist eine Hinterfotzigkeit die keine Grenzen kennt. Der Schulleiter hätte Anzeige gegen die Medien erstatten müssen aber ich fürchte der Druck war einfach zu groß.

Dass die Aktion nicht sauber war, darüber brauchen wir wohl nicht diskutieren aber es sind immer noch Menschen die nicht nur Pflichten sondern auch Rechte haben und eins der Rechte ist dass die Sache nicht ins Internet kommt. Hätten die Schüler sich am Lehrer rächen wollen dann wäre das Video an übergeordneter Stelle richtig gewesen aber nicht im Internet. Auch da hätte der Lehrer mit harten Konsequenzen rechnen müssen aber ganz sicher nicht dass er von den Medien gesteinigt wird. Im Gegensatz zu den Schülern haben die zwei keine Straftat begangen. Ehebruch ist zwar moralisch verkommen aber nicht strafbar.

Vor allem muss die Familie das ausbaden. Es wird kein leichter Weg sein das zu verkraften.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 17:55
@hexenlady
hexenlady schrieb:Hätten die Schüler sich am Lehrer rächen wollen dann wäre das Video an übergeordneter Stelle richtig gewesen aber nicht im Internet. Auch da hätte der Lehrer mit harten Konsequenzen rechnen müssen
Entweder ist die Weitergabe des Videos strafbar, oder sie ist nicht strafbar.
Ob eine vorgesetzte Behörde dieses Video hätte rechtlich auswerten können, in Deutschland würde ich das bezweifeln.


melden
hexenlady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 21:05
Auch in Slowenien gibt es mit Sicherheit eine Stelle die über den Schulen ist und da wäre das Video an der richtigen Stelle gewesen. Was diese Stelle dann damit anfängt......................... es ist nur für einen kleinen Kreis sichtbar oder auch nicht.

Aber das ist ne andere Nummer wie es im Internet für Millionen Nutzer öffentlich zu machen. Es ist schon ein sehr großer Unterschied ob der Vorgesetzte in Kenntnis gesetzt wird oder ob Hinz und Kunz es jederzeit anklicken kann.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 23:01
@hexenlady
Wir können hier nur über das deutsche Recht reden und da fällt mir hierzu http://dejure.org/gesetze/StGB/201.html ein.
Danach ist die Aufnahme selbst unter Strafe gestellt aber auch die Weitergabe an Dritte ist verboten.
Natürlich haben sich die Jugendlichen mit dem Einstellen ins Netz strafbar gemacht.
Aber hätten sie das nicht getan, sie wären ganz schön blöd gewesen, hätten sie das Video an die Schulbehörde weitergeleitet.


melden
Eierschmatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 23:41
Man fragt sich schon wie dumm oder besser gesagt sorglos kann man sein um sowas in einem öffentlichen Gebäude zu tun :D


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

08.12.2014 um 23:58
@hexenlady
hexenlady schrieb:( Hab meinen Nachbarn mit Anzeige gedroht als er mich gefilmt hat als ich im Garten mit den Hunden gespielt habe ).
Warum zum Teufel filmt man jemanden beim Spielen mit den Hunden?!
hexenlady schrieb:Der Schüler ist garantiert bekannt denn ohne IP Adresse geht mal gar nix und ich glaube nicht dass er das Video um die halbe Welt geschickt hat bevor es öffentlich wurde.
Klar, den Medien schon bekannt schließlich hat ja einer der Schüler sogar ein Interview gegeben. (etwas überspitzt formuliert aber er hat mit den Medien gesprochen und wurde dort auch mehrfach zitiert). Nur dass der/die Schüler geschützt wird/werden und da kein Name verraten wird. Dies könnte daran liegen dass Journalisten einer beruflichen Schweigepflicht unterworfen sind, das heißt, sie dürfen Informanten nicht namentlich nennen wenn diese nicht zustimmen. Beim Lehrer spielte es leider überhaupt keine Rolle, schließlich wurde er ja gar nicht erst befragt. Nachdem das Video durch die Welt ging, hat man ihn durchaus auch dazu befragt, wo er dann nach aussen hin wohl nur den Weg sah alles zu leugnen.
hexenlady schrieb:Es ist schon ein sehr großer Unterschied ob der Vorgesetzte in Kenntnis gesetzt wird oder ob Hinz und Kunz es jederzeit anklicken kann.
"Hinz und Kunz" können übrigens immer noch das Video sehen. Auf zahlreichen Seiten. Sogar auf Youtube. Jedes Video wo irgendein GEMA-Konflikt besteht wird gesperrt. Aber das nicht. Dabei ist eine sexuelle Handlung drauf zu sehen. Aber offenbar ist dieses Video wichtig für die Menschheit. Wenigstens habe ich es bisher nur ohne Ton zu sehen bekommen.

@emz
emz schrieb:Aber hätten sie das nicht getan, sie wären ganz schön blöd gewesen, hätten sie das Video an die Schulbehörde weitergeleitet.
Ich verstehe worauf du hinauswillst. Sie hätten bei der Schulbehörde zwar den Direktor in die Pfanne hauen können aber wären damit auch selbst "eingefahren". Oder? Falls du es so meinst, ja. Stimmt. Vielleicht hätte es einen Weg gegeben, denen das Video anonym zukommen zu lassen.

@Eierschmatz
Eierschmatz schrieb:Man fragt sich schon wie dumm oder besser gesagt sorglos kann man sein um sowas in einem öffentlichen Gebäude zu tun :D
Abgesehen davon dass mir beim Lesen deines Nicknames vor Schreck fast ein Testikel geplatzt wäre hast aber auch du Recht. Nur ich denke gerade das mit dem "sorglos" hat sich dann aber relativ schnell geändert ;)


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

09.12.2014 um 00:19
@Cptn.Wankalot
Cptn.Wankalot schrieb:Ich verstehe worauf du hinauswillst. Sie hätten bei der Schulbehörde zwar den Direktor in die Pfanne hauen können aber wären damit auch selbst "eingefahren". Oder? Falls du es so meinst, ja. Stimmt. Vielleicht hätte es einen Weg gegeben, denen das Video anonym zukommen zu lassen.
Ja, genau so meinte ich es.
Das Video der Schulbehörde anonym zukommen zu lassen, hätte allerdings keine Wirkung gezeigt, denn die hätte es nicht verwerten können.


melden
hexenlady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

09.12.2014 um 07:28
Es ist in euren Augen ok dass ein Video veröffentlicht wird und einen Menschen in den Tod treibt?


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

09.12.2014 um 08:57
@hexenlady

NEIN! Ich dachte das geht aus den gefühlten 200.000 Postings hervor in denen ich pro Seite erwähne dass das NICHT okay ist das Video im Internet zu veröffentlichen. Aber schon okay, kann man auch einmal (oder ein paar mal) überlesen ;) :D


melden
Anzeige

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

09.12.2014 um 10:57
@hexenlady
hexenlady schrieb:Es ist in euren Augen ok dass ein Video veröffentlicht wird und einen Menschen in den Tod treibt?
Derartiges hat nie jemand gesagt. Also lass mich dir eine ebenso polemische Gegenfrage stellen:
"Es ist in deinen Augen o.k., dass sexuellen Handlungen an einem öffentlichen, selbst Kindern zugänglichen Ort vollführt werden?

Ich bring jetzt nochmal den Vergleich mit dem Auto. Wenn ich das abstelle aber nicht abschließe, dann sollte ich mich nicht allzusehr wundern, wenn es ausgeräumt oder gestohlen wird. So ein Diebstahl ist zwar auch nicht o.k., aber ich trage daran eine Mitschuld. Und genauso tragen die beiden Lehrer eine Mitschuld, weil sie nicht zugesperrt haben. Damit reduziert sich für mich die Schuld der Schüler ganz erheblich.


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden