Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Paketdienst

544 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Paket, DHL, Postbote ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Paketdienst

16.02.2015 um 20:42
@Gentian
Ja, war im Briefkasten. Ich wollte mit meinem Beitrag nur die Kühnheit der Postzusteller aufzeigen. Denn der Briefkasten kann wohl kaum (auch wenn er scheinbar ein Familienmitglied ist) den Empfang quittieren. Und ohne Quittung dürfte das Paket ja wohl als nicht zugestellt gelten. Wenn ich Bedarf an einem weiteren Satz Filter und kein Gewissen gehabt hätte, hätte ich den auf Kosten der Post bekommen.

Entrüstungsmodus ein // Das ist kein Kostüm // Entrüstungsmodus aus


1x zitiertmelden
Gentian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Paketdienst

16.02.2015 um 21:16
@icbm
Zitat von icbmicbm schrieb:Entrüstungsmodus ein // Das ist kein Kostüm // Entrüstungsmodus aus
Lach, was ist es dann...;-) Du hast mir jedenfalls einen lacher beschert.

Ich habe einfach nur angst, dass solche sachen zur gewohnheit werden. Da glaubt einem dann iwann keiner mehr und man hat den ärger ja schlussendlich allein. Keine ware, aber bezahlt...das ist das schlimme.
Ich kann die postboten in stosszeiten ja auch verstehen, doch wer versteht uns...;-)


melden

Paketdienst

16.02.2015 um 22:37
@Gentian
jon lovitz-devil-snl-46

jon lovitz-devil-snl-47

Youtube: The People's Court - Saturday Night Live
The People's Court - Saturday Night Live


Bei ankommenden Paketen ist das ja nicht so das Problem, soweit sie von einem Händler kommen. Wenn der Zusteller die Übergabe nicht dokumentieren kann, ist der Empfänger fein raus.
Nur bei Sendungen von Privatverkäufern oder als Absender ist man in so einem Fall halt der Dumme.


melden
Gentian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Paketdienst

16.02.2015 um 22:42
@icbm

Ja, darum achte ich mit der weile immer drauf alles als paket zu verschicken, das ist dann beim verschwinden versichert. Päckchen hingegen nicht und dies gilt sowohl für DHL als auch bei hermes, Die preise unterscheiden sich von päckchen zum paket nur geringfügig und das ist es mir wert, falls auch da mal was abhanden kommt. Versicherungssumme: bis zu 500 euro.


melden

Paketdienst

16.02.2015 um 22:55
@Gentian
Ja, ich weiß, aber ich habe schon mehrmals gehört das sich die Paketdienste bei Verlust mächtig anstellen. So soll man wohl beim Einpacken am besten jemanden dabeihaben der bezeugen kann das der Inhalt wirklich Betrag X wert war, das das Paket ordentlich verklebt war usw.. Ich hoffe das ich nie in die Verlegenheit kommen werde die Versicherung der Post in Anspruch zu nehmen.


melden
Gentian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Paketdienst

16.02.2015 um 23:08
@icbm

Das mag natürlich so sein...keiner zahlt wirklich gerne...;-)


melden

Paketdienst

16.02.2015 um 23:30
Da gabs bei mir im Dezember was:

Ich hatte ein Plüschtier aus den USA bestellt über Amazon.
Eines Abends klingelt unser Hausmeister an der Tür mit dem Paket in der Hand.

Das Teil lag VOR DER HAUSTÜR(wirklich unten vor der eingangstür ins treppenhaus) eines Mehrfamilienhauses (~20 Wohnungen) und ich war den ganzen Tag da ohne das geklingelt wurde.
Der Hausmeister hat es zum glück aufgesammelt.


melden
74 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Paketdienst

17.02.2015 um 10:07
@Nerok

So ging es mir im November. Ich hatte eine Hose in UK bestellt, die nie ankam. Paketverfolgung gab es nicht, da die als Briefsendung verschickt wurde.
Nach langem hin und her (4 Wochen) habe ich mein Geld von der Firma zurückbekommen, allerdings gab es die Hose nicht mehr.
Woher die Firma letztlich ihr Geld bekam und wem sie dafür in Verantwortung zieht, weiß ich nicht. Auf jeden Fall sind sie mir sehr entgegen gekommen, acuh wenn es die Hose nicht mehr gab, so habe ich wenigstens mein Geld wieder.


melden

Paketdienst

17.02.2015 um 15:20
Ich hätte mal gerade eine Frage an euch alle, ich wollte aber keinen Thread eröffnen. Hab mir vor ein paar Tagen etwas bei Amazon bestellt. Heute wollte ich die Sendung bei dhl.de nachverfolgen und dort steht


Di, 17.02.2015 09:09 Uhr
--
Empfänger der Zustelladresse verzogen


Was bedeutet das denn? Ich habe heute morgen keinen Zettel im Briefkasten gefunden, dass ich meine Sendung abholen soll oder sonst was. Ich hab halt keine Ahnung was 'Empfänger verzogen' bedeuten soll, dass ist mir jetzt zum ersten Mal passiert.

Bei Amazon steht, dass mein Paket noch 'In Zustellung' ist. Jedoch verzögert. Ich bin gerade irgendwie verwirrt. Wo ist denn jetzt mein Artikel....? Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen? Bin grad wirklich ein bisschen verzweifelt.


2x zitiertmelden

Paketdienst

17.02.2015 um 15:39
@Initan
Zitat von InitanInitan schrieb:Empfänger der Zustelladresse verzogen
Bedeutet das es keine gültige Zustelladresse gibt, weil er weggezogen/umgezogen ist.
Am besten im Amazonaccount deine Zustelladresse, an die das Paket gesendet/zugestellt wird, überprüfen.


melden

Paketdienst

17.02.2015 um 15:54
@Artula
Das ist ja seltsam...die Adresse ist auf jeden Fall die richtige. Eine Idee was ich jetzt machen könnte? Soll ich den Verkäufer kontaktieren?


melden

Paketdienst

17.02.2015 um 16:10
@Initan
Überprüfe
Rechnungs und Liederadresse.


http://www.dhl.de/de/paket/kundenservice/kontakt.html (Archiv-Version vom 28.10.2012)
wenn das Paket noch in Deiner Nähe ist, lässt es sich vielleicht noch stoppen das es wieder an den Verkäufer zurückgeschickt wird.

Wende Dich an den Kundenservice von DHL und schildere den Fall.

Falls es zu spät ist solltest Du Dich mit dem Absender in Verbindung setzen und mit diesem das weitere Vorgehen besprechen.

Sorge das dein Name an Klingel Briefkasten evtl. Hausnummer steht.


melden

Paketdienst

17.02.2015 um 16:13
ja, falls das Paket nicht bei dir ankommt, wurde es zurück zum absender (verkäufer) geschickt. Kann also nicht Schaden ihn zu kontaktieren.


melden

Paketdienst

17.02.2015 um 16:54
Hm, ich habe mich an DHL gewendet aber die konnten mir leider auch nicht mehr helfen. Ich habe jetzt eine Nachricht an den Verkäufer geschickt und werde sehen was sich ergibt.


melden
Gentian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Paketdienst

17.02.2015 um 19:46
@Initan

Unbekannt verzogen= sie kommen mal wieder nicht klar...;-)


melden

Paketdienst

20.02.2015 um 22:20
Ich habe heute mitbekommen, wie ein DPD Fahrer den 7 !!! jährigen Sohn einer Nachbarin unterschreiben lassen wollte.....um ein Paket für eine ANDERE Nachbarin entgegzunehmen.
Ich finde das echt unglaublich.... da hätte wer weiß was drinnen sein können.....
Ich habe es angenommen ..... aber von Einsicht des Fahrers keine Spur.


melden

Paketdienst

21.02.2015 um 05:34
Tatsächlich ist es so das die Zusteller nach erfolgreichen zustellungen bezahlt werden , hab den job selbst eine zeitlang gemacht um eine Arbeitslosigkeit zu überbrücken.
Es ist ein undankbarer Job , schlecht bezahlt obendrein und man kriegt noch Geld abgezogen wenn mal eine sendung nicht erfolgreich zugestellt hat.

Die Fahrer /Zusteller können nichts dafür, die versuchen nur das beste aus der situation zu machen.


melden
Gentian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Paketdienst

21.02.2015 um 09:54
@Heijopei

Das problem ist, wenns zu oft passiert von ein und demselben zusteller. Bei mir ists immer der hauptzusteller. Ich habe ihn übrigens vor kurzem drauf angesprochen...;-) weswegen ich da jetzt extra nen zettel dran habe. Ich solle den doch abmachen. Er stört meine ach so rechtschaffenen nachbarinnen...ich hätte mich übergeben können. Hier wusste ich nun nicht, wer mehr lügt. Sowohl nachbarn als auch briefträger haben scheisse gebaut und passiert sowas öfter, muss man wohl echt konsequenzen ziehen und bei der DHL druck machen. Man hat mit verschwunden sachen einen rattenschwanz an ärger und das macht keinen spass. Die gelder für zugestellte sachen bekommen die postleute auch? Das kenne ich nur von hermesboten, die ja fast ausschliesslich privatisiert angestellt sind.


melden

Paketdienst

21.02.2015 um 10:36
Ein freund von mir hat früher bei DPD gearbeitet,
einmal musste er Autoreifen ausliefern, war sein letzter kund und es war schon ziemlich spät, dieser Kunde war allerdings nicht an zu treffen also hat er ihm die Autoreifen hinter die Garage gelegt wo man normalerweise nicht hinsieht, nach einiger Zeit wurde er von seinem Vorgesetzten darauf angesprochen wo die Reifen sind, er hat die Situation erklärt wo er die Reifen abgelegt hatte. dann erfuhr er von seinem Vorgesetzten das der Kunde sich beschwert habe das die Reifen nie angekommen sind und er Ersatz fordere, aufgrund der dessen das er es zugegeben hat die Reifen einfach abgelegt zu haben musste er selber für den schaden gerade stehen. die Krux an der Geschichte ist folgende, als er am nächsten Tag wieder in diesem Wohngebiet was auszuliefern hatte bemerkte er genau diese Reifen an dem Fahrzeug von diesem Kunden, gleiche Marke, gleiches aussehen.

Chancen hat man da allerdings keine als Fahrer, selber schuld, Lehrgeld bezahlt!


melden
Gentian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Paketdienst

21.02.2015 um 10:39
@Syco

Das könnte man aber auch umdrehen. Also ich erkenne nicht von weitem, ob der mensch nun ne billigmarke oder ein anderes produkt drauf hat, dazu muss man schon mit der nase an den reifen! Er wird sich ersatz besorgt haben. Schon mal daran gedacht?


melden