Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Den Partner einengen

163 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Partnerschaft, Eifersucht, Misstrauen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Den Partner einengen

12.02.2015 um 10:53
@nukite
Wenn das der Grund ist, warum sie sich mies fühlt, wenn er zu Hause schläft, dann muss die Wurzel des Übels angepackt werden. Sie muss ihm sagen, ob er sich eine Zukunft mit Kindern mit ihr vorstellen kann, und wie es dann wäre. Sonst ist die Beziehung eh schon tot, ohne dass sie sich das eingestehen.


1x zitiertmelden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 10:53
@so.what
Zitat von so.whatso.what schrieb:Aber wie lernt man, es zu lassen? Wenn einem alles bewusst ist, man die Muster sieht, sie erkennt...woran scheitert es dann? Am Willen?
Oft steht dann eine Form der Ich-Schwäche dahinter.
Dann muss man den weiten Weg gehen und spezifische und unspezifische Mittel zur Stärkung des Ichs anwenden. Das wäre Arbeit, realistische Beziehungen (auch wenn intime scheitern, könnten Freundschaften funktionieren), sich Ziele setzen, die man erreicht, eine aufdeckende Psychotherapie, emotionale Investition in Bereiche, die nicht mit dem eigenen Ich zu tun haben, also ein Ehrenamt, freiwilliges soziales Jahr, manchmal Meditation, manchmal auch der Sprung ins kalte Wasser, indem man es einfach lässt und wartet, was passiert.

Ist glaube ich stark vom Einzelfall abhängig, aber das wäre grob die Richtung.


melden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 10:58
@nukite
@basto

Basto schrieb:
Sie möchte mit diesem Mann eine Zukunft aufbauen. Sie hat die Ansicht dass wenn er weg rennt um daheim zu schlafen, sie mit ihm nichts aufbauen kann was zusammen ziehen und Kinder betrifft. ( beide möchten das )


Oh man, die soll ihn mal nicht mit Kindern schocken! Ist sie denn wahnsinnig?
Das könnte durchaus so eine Provokation sein.
Frauen wissen sehr wohl, dass man den anderen nicht gleich mit Haus, Kindern, Ehe überfallen sollte.
Wenn man die Latte nur hoch genug legt, wird sie irgendwann gerissen, das Weltbild ist gerettet, der Partner weg.
Natürlich muss er nicht fliehen und sie könnte auch viel bewusster sein, als ich ihr hier unterstelle, aber vom Tisch ist das m.E. nicht.


1x zitiertmelden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 10:58
@fraterport
Zitat von fraterportfraterport schrieb:Wenn das der Grund ist, warum sie sich mies fühlt, wenn er zu Hause schläft, dann muss die Wurzel des Übels angepackt werden. Sie muss ihm sagen, ob er sich eine Zukunft mit Kindern mit ihr vorstellen kann, und wie es dann wäre. Sonst ist die Beziehung eh schon tot, ohne dass sie sich das eingestehen.
Kinder und Männer sind eine ganz delikate Angelegenheit, das muss man Vakuum und in Watte verpacken und ein solcher Gedanke muss beim Mann über einen langen Zeitraum reifen, sonst ist er weg.

Ich war vor vielen Jahren *im Schaukelstuhl wippt und Pfeife raucht* mit einer Frau zusammen, die mir in den ersten 2 Monaten unserer Beziehung offenbart hat, wo sie mit mir wohnen möchte, wie viele Kinder ich zeugen muss, wie die heißen und welche Haarfarbe sie haben werden....., sie wusste in dem Moment nicht, dass sie gerade das Ende der Beziehung einläutete.


melden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 10:59
@RoseHunter
Zitat von RoseHunterRoseHunter schrieb:Frauen wissen sehr wohl, dass man den anderen nicht gleich mit Haus, Kindern, Ehe überfallen sollte
Eine clevere Frau würde dies nicht tun, sondern IHN langsam und behutsam dorthin lenken, wo sie ihn haben möchte.


2x zitiertmelden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 10:59
@nukite
@RoseHunter
Ist ein Punkt.
Obwohl: Ich bin da anders. Wenn ich eine Partnerschaft eingehe, überlege ich mir immer recht früh, ob ich mir das volle Programm vorstellen kann.


melden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:01
@so.what
Zitat von so.whatso.what schrieb:Aber wie lernt man, es zu lassen? Wenn einem alles bewusst ist, man die Muster sieht, sie erkennt...woran scheitert es dann? Am Willen?
das muster kann man ohne hilfe nicht durchbrechen, selbst wenn einem es völlig bewußt ist. sobald man an einer gewissen zeitpunkt in der beziehung ist, wird sich das muster wie ein urtrieb durchsetzen.


1x zitiertmelden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:02
@nukite
@RoseHunter

RoseHunter schrieb:
Frauen wissen sehr wohl, dass man den anderen nicht gleich mit Haus, Kindern, Ehe überfallen sollte


Eine clevere Frau würde dies nicht tun, sondern IHN langsam und behutsam dorthin lenken, wo sie ihn haben möchte.
Ja, entweder sie ist nicht sehr clever, was der TE aber verneint hat.
Dann könnte es sein, dass sie denkt, dass die biologische Uhr tickt, so Anfang bis Mitte 30.
Oder es ist ein Wiederholungszwang, wobei natürlich alle Komponenten auch gemischt auftreten können.


1x zitiertmelden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:04
@dasewige
Zitat von dasewigedasewige schrieb:das muster kann man ohne hilfe nicht durchbrechen, selbst wenn einem es völlig bewußt ist
Die Frage ist, ob man es mit fremder Hilfe durchbrechen kann.

Zwei Bekannte/Freundinnen meinerseits sind seit JAHREN in Therapie, die eine, weil sie so krankhaft eifersüchtig ist, dass es schon lächerlich wirkt, die andere, weil sie nur mit Männern zusammen sein kann, die unterirdisch beschissen zu ihr sind.

Das Ergebnis: Wenn man sich mit den beiden Damen unterhält, klingt das alles sehr reflektiert und einsichtig, Frau ist sich über alles bewusst und im Klaren, aber.......sie haben beide ihr Verhalten NICHT verändert.


melden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:04
@RoseHunter
Wirklich, vielen Dank für deine Beiträge hier im Forum. Sie sind immer wieder lehrreich!

@dasewige
Meinst du, dass durch Trigger dann immer und immer wieder das erlernte Verhalten angestoßen wird? Selbst wenn man es erkennt? Ja, ich kenne das von mir. Kann aber, durch die Erkenntnis das da gerade wieder ein Muster losgeht, es artikulieren, meinem Partner sagen und aufhalten, dass es "eskaliert". Aber DAS diese Muster überhaupt in mir sind, hab ich bis dato nicht los werden können. Ich kann nur offen dadrüber reden und erkennen, dass es gerade inadäquat ist.


1x zitiertmelden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:04
@RoseHunter
Zitat von RoseHunterRoseHunter schrieb:Dann könnte es sein, dass sie denkt, dass die biologische Uhr tickt, so Anfang bis Mitte 30.
Oh, oh, gefährliche Situation!


melden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:06
@so.what
Zitat von so.whatso.what schrieb:Aber DAS diese Muster überhaupt in mir sind, hab ich bis dato nicht los werden können. Ich kann nur offen dadrüber reden und erkennen, dass es gerade inadäquat ist.
Das müsste aber doch eigentlich reichen, würde ich meinen.


melden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:07
Sie sind knapp über ein halbes Jahr zusammen. Verbringen jeden Tag zusammen also nach der Arbeit was ca 2/3 Stunden am Tag sind. Das we auch.
Er möchte bei ihr sein, will nicht alleine weg gehen.

Kinder wollen beide, nicht jetzt aber später. Da sind sie sich einig.

Ich meld mich später nochmal mein Kind verlangt mich :)


2x zitiertmelden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:07
@basto
Zitat von bastobasto schrieb:Kinder wollen beide, nicht jetzt aber später. Da sind sie sich einig.
Wie alt sind beide?


melden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:08
@fraterport
Ja, um eine harmonische Beziehung zu führen, reicht es :). Mich ärgert nur dennoch manchmal mein Kopfkino, meine innere Wut. Wenn ich doch weiß, dass etwas Unsinn ist, wieso lege ich es nicht gänzlich ab? Ich kann zwar entgegen gesetzt handeln und das ist gut, klar, aber ich kann meinen Geist nicht vollends kontrollieren. Vielleicht hab ich da einfach einen Kontrollzwang und will mir verbieten, überhaupt so zu denken?!

So oder so. Ja, man kann diese Muster durchaus "beherrschen" lernen und in gewisser Weise ausbrechen. Ist durchaus machbar.


1x zitiertmelden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:09
@so.what
Die Muster haben sich halt eingeschliffen. Die Zeit, die es gekostet hat, sie einzuschleifen, wird es in etwa brauchen, sie wieder rauszuschleifen.
Das Gehirm empfindet Wiederholung als Belohnung. Nach dem Motto: Ich hab bisher überlebt, das weiterzumachen ist gut.


melden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:13
Zitat von nukitenukite schrieb:Eine clevere Frau würde dies nicht tun, sondern IHN langsam und behutsam dorthin lenken, wo sie ihn haben möchte.
Ernsthaft?^^ Ich kann solche Frauen nicht leiden. In der Regel hat eine erwachsene halbwegs bodenständige Frau eine gewisse Vorstellung vom Leben bzw. ihrer oder der gemeinsamen Zukunft. Und wenn die dann von Anfang an nicht mit dem Zukünftigen Klartext redet, gehört ihr eine gegeben :D Na ich finde solche hinterhältigen Frauen völlig unsympathisch^^


1x zitiertmelden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:14
Zitat von nukitenukite schrieb:Eine clevere Frau würde dies nicht tun, sondern IHN langsam und behutsam dorthin lenken, wo sie ihn haben möchte.
Das ist auch der Typ Frau, der gern mal die Pille "vergisst". :)


1x zitiertmelden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:15
@liaewen
Zitat von liaewenliaewen schrieb:Ernsthaft?^^ Ich kann solche Frauen nicht leiden. In der Regel hat eine erwachsene halbwegs bodenständige Frau eine gewisse Vorstellung vom Leben bzw. ihrer oder der gemeinsamen Zukunft. Und wenn die dann von Anfang an nicht mit dem Zukünftigen Klartext redet, gehört ihr eine gegeben :D Na ich finde solche hinterhältigen Frauen völlig unsympathisch^^
Ja, wenn das ein Langzeitziel ist, dann ist das ok, wenn die Kinder als Kurzzeitziel angesetzt werden, dann ist das der Schleudersitz der Beziehung! :D


melden

Den Partner einengen

12.02.2015 um 11:15
@fraterport
Zitat von fraterportfraterport schrieb:Das ist auch der Typ Frau, der gern mal die Pille "vergisst". :)
Oh ja!


melden