Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Doping - na und?

99 Beiträge, Schlüsselwörter: Sport, Doping

Doping - na und?

09.03.2016 um 12:16
Ein Freund von mir ist jahrelang Alb-Extrem (Rennrad) gefahren, neben seinem Beruf als selbstständiger Versicherungsmakler, hat monatenlang im Winter bis Mitternacht trainiert und sich dabei mehr abverlangt als gesund war. Bei den Rennen dann, haben viele ihm nach Jahren erzählt, dass er sich doch nur ärztlich attestieren lassen müsse unter diesem oder jenem zu leiden und schon wäre die Hälfte der dopingrelevanten Substanzen für ihn zulässig. Die Konkurrenz gab auch offen zu das selbst zu praktizieren.

Mein Kumpel hat dann in der laufenden Saison (seiner vierten glaub' ich) abgebrochen und fährt bis heute nur noch alleine zum Spaß durch die Gegend.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doping - na und?

09.03.2016 um 12:38
Bei allem Respekt - gerade was die Tour de France angeht:

~3.500 km in ca. 3 Wochen mit Anstiegen um die 5-7%..., sorry aber wer kann da noch glauben, dass man diese Leistung (um zu gewinnen) ohne etwaige leistungsfördernde Substanzen erbringen kann?

Radsport ist für mich ein absoluter Hochleistungssport. Diesen auf entsprechenden Niveau - über Jahre hinweg - zu betreiben, kann in meinen Augen nur mit Hilfsmitteln gelingen. Egal ob erlaubt oder unerlaubt.

Doping bei der Tour de France gibt es schon seit Mitte 20er, wenn ich mich nicht täusche. Nur waren es dort nicht Epo und Co. sondern Kokain und andere Dinge.

Man wird Doping nicht aus dem Sport herausbekommen, denn solange der Gedanke da ist, das man besser sein muss als die anderen, wird es immer diese Sportler geben, die sich mit anderen Mitteln helfen müssen.

Mein (nicht ganz ernst gemeinter) Vorschlag: Soll dopen wer will; jedoch muss er mitteilen, was er eingenommen hat. So haben alle was davon. Die Gewinner, die Verlierer (weil sie wissen, was sie beim nächsten Mal einnehmen müssen) und die Pharmaindustrie :troll:


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doping - na und?

09.03.2016 um 13:43
Weiß nicht wieso man Doping legalisieren sollte oder verharmlosen oder was auch immer? Sowas machen nur Feiglinge die ohne dem nichts erreichen können und deshalb auf Betrug und Schummeln setzen.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doping - na und?

09.03.2016 um 13:48
Venom
schrieb:
Sowas machen nur Feiglinge die ohne dem nichts erreichen können und deshalb auf Betrug und Schummeln setzen.
Und genau das ist falsch, meiner Meinung nach.

Eine Scharapowa hat (wahrscheinlich) auch ohne Doping genug erreicht, ist jedoch den gestiegenen Anforderungen nicht mehr gewachsen gewesen.

Wenn dein Beitrag auf meinen bezogen war; so wollte ich Doping weder verharmlosen noch legalisieren.

Manche dopen auch, um eben mit den vorher gedopten mithalten zu können. Macht die Sache nicht besser, ist mir klar, aber um konkurrenzfähig zu bleiben sehen manche halt nur dieses Mittel.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doping - na und?

09.03.2016 um 13:59
@datrueffel
Nein ich habs gerade nur so gemeint :D habe deinen Beitrag noch nicht gelesen ^^ Vll hätte ich doch erwähnen sollen, dass einige aufgrund von sehr hohem Druck von Außen so ein Zeug nehmen, damit sie nicht als Loser darstehen und weil sie es eilig haben nehmen sie so nen Dreck, sowas in der Art.

Was mich aber gewaltig stört ist wenn diese Leute dann prahlen wie sie dies und das erreicht haben (zb ne bestimmte Muskulatur o.Ä.) aber in Wahrheit nix Weiteres als irgendwelche chemische und künstliche Substanzen dahinterstecken.

Für Menschen die beispielsweise ihre ganze Ernährung umstellen, hart trainieren und dies alles ohne chemisches Zeug und das alles für sich selbst und nicht für die anderen oder so, für die habe ich einen Riesenrespekt das ist klar.

Was die Profis angeht, für die gilt dasselbe. Wobei was Scharapowa angeht, ich habe gelesen, dass es ihre Medikamente gegen irgendwas waren und keine Drogen um die Leistung zu steigern, ob das stimmt weiß ich leider nicht.


melden

Doping - na und?

09.03.2016 um 14:22
Ich persönlich finds schwierig, wenn Nike sofort alle Verträge auf Eis legt.
Solange der Rubel rollt ist es uninteressant mit welchen Mitteln die Erfolge erzielt werden.
Grosse Hersteller, die "Sportkanonen" vermarkten, sollten sich bewusst sein, dass genau diese Leute auch Vorbilder für Kinder sind.

Wenns also nicht nur ums Geld gehen würde, sondern auch um einen ernst gemeinten guten Ruf, sollte man Dopingtests als Vertragsgrundlage festlegen.

Von ner Prostituierten erwarte ich auch das sie sich vom Gesundheitsamt checken lässt :troll:


melden

Doping - na und?

09.03.2016 um 14:26
Venom
schrieb:
Was mich aber gewaltig stört ist wenn diese Leute dann prahlen wie sie dies und das erreicht haben
...und dann tatsächlich noch die Arroganz besitzen zu sagen: Wenn ich das Ende meiner Karriere bekannt gebe, dann bestimmt nicht in L.A. auf so einem hässlichen Teppich.

Frohen Entzug wünsch ich da nur^^


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doping - na und?

09.03.2016 um 14:51
@pyre
lol true story :D aber sowas kommt ja auch oft genug bei ganz normalen Bürgerproleten vor :D


melden

Doping - na und?

09.03.2016 um 15:04
@Venom

Naja, für irgendwelche Hobby-Pumper mag das noch richtig sein. Aber wenn wir über professionellen Leistungssport reden, dann ist das eine andere Sache. Diese Menschen verdienen ihren Lebensunterhalt damit und machen das nicht um damit zu "prahlen". Tatsache ist, wenn ich im Leistungssport zur Weltspitze gehören will, dann habe ich heute gar keine andere Wahl mehr als zu dopen. Und eine Teilschuld ist auf jeden Fall auch dem Publikum zuzurechnen, dass ja dann auch einfach mal das Interesse verliert, wenn die Leistungen halt nicht mehr gesteigert werden.

Und nochmal ... beim Doping geht es nicht darum aus Loosern Gewinner zu machen. Kein Leistungssportler spritzt sich was, damit er sich statt zu trainieren lieber auf die Couch legen kann. Hier geht es darum allerletzte Leistungsspitzen zu erreichen, die sich teilweise nur minimalst von den Leistungen ohne Doping unterscheiden. Bei z.B. Bodybuilding mag der Unterschied etwas größer sein aber bei den meisten Sportarten eben nicht.


melden

Doping - na und?

09.03.2016 um 15:08
slider
schrieb:
Diese Menschen verdienen ihren Lebensunterhalt damit
Lebensunterhalt und Millionenscheffeln sind für mich 2 verschiedene Dinge.

Wer sich im Luxus suhlen will muss sich also zum Opfer machen lassen?

Selber Schuld wenn man den Hals nich voll genug bekommt.
Dann muss man eben die Konsequenzen tragen.

Bei Frau Scharapowa sehe ich nur billiges Rausgerede mit ner Prise Arroganz.
Passt schon so ;)


melden

Doping - na und?

09.03.2016 um 15:13
@pyre
pyre
schrieb:
Lebensunterhalt und Millionenscheffeln sind für mich 2 verschiedene Dinge.
Nicht jeder Spitzensportler ist Großverdiener bzw. nicht jede Sportart bietet diese Möglichkeiten.
pyre
schrieb:
Wer sich im Luxus suhlen will muss sich also zum Opfer machen lassen?
Luxus hat damit nichts zu tun. Aber wer sein Geld mit Profisport an der Leistungsspitze verdienen möchte, der wird um Doping nicht herumkommen.


melden

Doping - na und?

09.03.2016 um 15:19
@slider
Doch genau das ist es doch!
Ohne finanziellen Anreiz kommt doch niemand auf die Idee seinen Körper und Gesundheit zu ruinieren.

Die Spitzensportler, bei denen Grossverdienst nicht drin ist, werden sich das gut überlegen, bzw. sie sind schlau genug, sich ein zweites Standbein zu schaffen.

Mit ehrlicher, harter Arbeit.


Wenn ich NIKE wäre, hätte die Frau grade wenig zu lachen, weil sie mein weltweites Ansehen in den Dreck zieht.
Und meine Finanzen!


melden

Doping - na und?

09.03.2016 um 15:30
@pyre
pyre
schrieb:
Die Spitzensportler, bei denen Grossverdienst nicht drin ist, werden sich das gut überlegen, bzw. sie sind schlau genug, sich ein zweites Standbein zu schaffen.
Das musst du erst einmal können! Ist ja nicht so, dass ausschließlich die Top10 einer Sportart dies als Vollzeitjob betreibt. Schon ein Fußballspieler in der Verbands- oder Landesliga hat eine zeitliche Belastung (Training und Spiele), die nur mit Zugeständnissen des eigentlichen Arbeitgebers realisierbar ist. Ab der Regionalliga sind die Spieler zu 90% Profisportler.


melden

Doping - na und?

09.03.2016 um 15:42
Jeder Leistungssportler weiss, dass er sportlich vor 67 in Rente geht.
Allein weil die Gelenke oder sonstwas nicht mehr mitmacht. (wieviele Op`s hatte Boris Becker???)

Viele sind beim Bund, studieren nebenbei (Biathleten),
haben zwischendrin einen normalen Beruf erlernt in den sie zurückkehren können.

Und der traurige Rest geht ins Dschungelcamp oder treibt sich als F-Promi rum :troll:

Wenn man dem Traum nachhängt mit nix als Sport durchs Leben zu kommen und einen abgesicherten Lebensabend zu haben, ist man m.M.n. auf einem Auge blind.
Und man hat niemanden an seiner Seite, dem es wichtig ist, was später aus einem wird.

Trainerwahl ist eben auch wichtig.

"Ich tue das, weil ich ein absolut reines Gewissen habe." :troll:


Aber sich dann als Opfer hinzustellen zeugt nicht gerade von Intelligenz.


melden

Doping - na und?

09.03.2016 um 15:45
@pyre
pyre
schrieb:
Aber sich dann als Opfer hinzustellen zeugt nicht gerade von Intelligenz.
Ich spreche nicht von Opfern. Ich spreche von Menschen, die bewusst eine Entscheidung getroffen haben.


melden

Doping - na und?

09.03.2016 um 15:47
Wenn sie die Entscheidung bewusst getroffen haben, erwischt werden, und dann die Eier haben zu sagen:

JA! War kacke!

Dann kann man noch nen Rest Emphatie aufbringen.
Aber Scharapowa...sorry.... weg mit der. Nicht schade drum.

Fett Millionen kassieren und den Geldgeber in aller Öffentlichkeit noch so dumm dastehen zu lassen....grenzt für mich an Betrug. Oder Erschleichen von Leistungen unter Vortäuschung von Tatsachen.

Ich würd definitiv diverse Anwälte zu rate ziehen!


melden

Doping - na und?

09.03.2016 um 16:01
http://www.zeit.de/sport/2016-03/maria-scharapowa-doping-meldonium

Hier nochmal der Link, wie lächerlich die Sache ist.
Armseelig. Billig. Schwach. Weg damit.


Ich wart jetzt einfach mal, bis beim ersten Crystal Meth nachgewiesen wird :troll:
Grosser Unterschied is da ja nich mehr.

100m-Sprint in 6,5 Sek. und im Ziel den Defibrillator anlegen...Muahaahhhaaaaaaa^^

Sieger ist dann wer den Zieleinlauf überlebt.


melden

Doping - na und?

09.03.2016 um 16:40
@pyre
pyre
schrieb:
Wenn sie die Entscheidung bewusst getroffen haben, erwischt werden, und dann die Eier haben zu sagen:

JA! War kacke!

Dann kann man noch nen Rest Emphatie aufbringen.
Diesbezüglich werden wir uns einig.


melden

Doping - na und?

01.03.2019 um 09:03
Nun gab es diese Drogen-Razia beim Wintersport (ich bekomm das immer nur so peripher mit) - da ist mir diese Frage auch eingefallen. Warum Doping nicht einfach Legalisieren?

Wahrscheinliche ist Doping so alt wie der sportliche Wettkampf selbst...

Wenn die Athleten der Meinung sind, sich mit irgendwelchen Substanzen selbst zu schädigen - na und?
Wenn die Gesellschaft tatsächlich Doping ablehnt. Dann werden diese Sportevents eben weniger interessant. Um so besser. Vielleicht verteilt sich das ganze wieder auf die Regionen - da wo Doping sich nicht nicht mehr ganz so lohnt.


melden

Doping - na und?

01.03.2019 um 09:12
Negev
schrieb:
Wenn die Athleten der Meinung sind, sich mit irgendwelchen Substanzen selbst zu schädigen - na und?
Und die KV zahlt die Folgen...


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Durschauen15 Beiträge